Nachrichten vom 18.10.2018

Neuer Gesetze zum Bau von Windkraftanlagen

Unternehmen bei uns befürchten negative Auswirkungen

Windräder nur noch in einem Mindestabstand von 1.500 Metern zu Wohnungssiedlungen – diese Änderung im Baugesetz möchte die Landesregierung in NRW durchsetzen. Der Bund muss diesem Antrag allerdings erst zustimmen. Für Siegen-Wittgenstein hätte ein solches Gesetz enorme Auswirkungen. Das hat uns Karl Prinz zu Wittgenstein von der Wittgensteiner New Energy am Radio Siegen-Telefon gesagt. Die Windenergie in unserem Kreis würde dadurch komplett einbrechen und 90 Prozent der künftigen Projekte kaputt gehen. Bevor man sich gegen Windräder ausspreche, müsse man sich auch deren Vorteile vor Augen halten, so Prinz zu Wittgenstein.
 
 

Nach dem Brand an der Uni

Ursache: Fahrlässigkeit bei Dacharbeiten

Nach dem Brand gestern Nachmittag auf dem Dach eines Uni-Gebäudes in Weidenau steht die Ursache nun fest. Demnach wurde das Feuer durch Fahrlässigkeit bei Dacharbeiten verursacht. Mehr konnte die Polizei dazu aber noch nicht sagen. Wie hoch der entstandene Schaden ist, das wird ebenfalls noch ermittelt. Auf dem Dach des leerstehenden Gebäudetrakts „K“ an der Adolf-Reichwein-Straße waren laut Feuerwehr bei den Arbeiten Schutzmatten auf dem Dämmmaterial in Brand geraten. Es kam zum Großeinsatz der Feuerwehr: 60 Feuerwehrleute hatten den Brand nach einer Dreiviertelstunde unter Kontrolle. Verletzt wurde durch das Feuer niemand.
 
 

Kreuztal

Betrüger sind doch echte Mitarbeiter eines Forschungsinstituts

Angebliche Betrüger entpuppen sich doch als Mitarbeiter eines Meinungsforschungsinstituts. Die Stadt Kreuztal meldete zuvor, dass sich mögliche Betrüger den Wasserrohrbruch im Littfetal zu eigen machen, um an persönliche Daten von Kreuztalern zu kommen und sich als Mitarbeiter des Wasserwerks ausgeben. Das ist nicht korrekt, sagt die Stadt jetzt. Es handelt sich dabei tatsächlich um eine harmlose Telefonumfrage, es geht dabei darum wie der Wasserrohrbruch kommuniziert wurde. Das hat die Stadt gerade klar gestellt.
 
 

Steigende Gaspreise ab Januar 2019

Gaskunden müssen mit höheren Preisen bei uns rechnen

Gasverbraucher in Deutschland müssen zu Jahresbeginn mit steigenden Preisen rechnen – auch hier in Siegen-Wittgenstein. Ein Grund ist, dass die Entgelte für die Nutzung der Gasnetze steigen. Auch die Siegener Versorgungsbetriebe müssen künftig mehr Geld an Betreiber von Gasverteilernetzen zahlen. Das hat Vertriebsleiter Peter Weil auf Anfrage von Radio Siegen mitgeteilt. Nach seinen Angaben sind im vergangenen halben Jahr auch die Beschaffungspreise nachhaltig gestiegen. Die SVB haben den Gaspreis für ihre Kunden seit sieben Jahren stabil gehalten – im August 2016 sogar gesenkt. Zum 1. Januar 2019 werde man die Preise nun anheben müssen. Die genaue Kalkulation sei aber noch nicht abgeschlossen, so Weil. Mitte November würden Kunden über die neuen Preise informiert.
 
 

Polizei Siegen warnt

Enkeltrick-Anrufe in Siegen und Kreuztal

Am Mittwoch hat es in Siegen und Kreuztal mehrere Enkeltrick-Anrufe gegeben. Die unbekannten Anrufer geben sich laut Polizei als enge Verwandte aus, die sich in einer finanziellen Notlage befinden und Geld benötigen. Bisher allerdings ohne Erfolg. Die Polizei geht davon aus, dass es auch in den nächsten Tagen zu ähnlichen Anrufen kommen kann. Sie warnt davor, sich am Telefon nicht unter Druck setzen zu lassen. Wer einen solchen Anruf erhält, soll sich sofort mit der Polizei in Verbindung setzen.
 
 

SG Sonnenhof Großaspach

Florian Schnorrenberg ist neuer Trainer in Großaspach

Die SG Sonnenhof Großaspach hat einen neuen Cheftrainer bekommen. Florian Schnorrenberg wird künftig den Dorfklub trainieren. Der 41 Jahre alte Fußball-Lehrer hat einen Vertrag bis Sommer 2020 erhalten. Vorher war der gebürtige Siegener acht Jahre Trainer beim TuS Erndtebrück. Mit dem TuS konnte er zwei Aufstiege in die Regionalliga feiern und wurde mit seiner Mannschaft dreimal für den DFB-Pokal qualifiziert. Schnorrenberg freut sich auf seine neue Aufgabe als Trainer und über die Chance, in der dritten Liga arbeiten zu können.
 
 

Brandursache noch ungeklärt

Dachbrand auf Uni-Gebäude in Weidenau

Nach dem Feuer gestern Nachmittag auf dem Dach eines Uni-Gebäudes in Weidenau dauern die Ermittlungen der Kriminalpolizei zur Brandursache an. Im Dachbereich des Gebäudetrakts „K“ an der Adolf-Reichwein-Straße - der aktuell leer steht, weil er von Grund auf saniert wird - hatte es im Laufe des Tages Arbeiten gegeben. Laut Feuerwehr waren dabei Schutzmatten auf dem Dämmmaterial in Brand geraten. Es kam zum Großeinsatz der Feuerwehr: 60 Feuerwehrleute hatten den Brand nach einer Dreiviertelstunde unter Kontrolle. Laut Polizei entstand erheblicher Sachschaden – Personen sind durch das Feuer nicht zu Schaden gekommen.
 
 

Hohe Qualität in Netphen

Zertifizierung für Malteser Intensivtransport Siegen-Wittgenstein

Der Malteser Intensivtransport Siegen-Wittgenstein in Netphen ist für seine hohe Qualität im Rettungsdienst zertifiziert worden. 15 Rettungsassistenten und 15 Fachpflegekräfte für Anästhesie und Intensivpflege arbeiten in Netphen. Sie nehmen jedes Jahr an speziellen Fortbildungen teil, um die neusten Anforderungen und Qualitätsnormen im Rettungsdienst zu erfüllen. Mit Hilfe von Checklisten können sich die Mitarbeiter versichern, alles zum Wohle der Patienten richtig gemacht zu haben. Im vergangenen Jahr hatte der Intensivtransport 250 Einsätze.
 
 

Verkehrsversuch Sandstraße in Siegen

Aktueller Messwert bestätigt positive Wirkung

Seit März läuft der Verkehrsversuch an der Sandstraße in Siegen. Das Ziel: die Belastung der Luft mit Stickoxid zu reduzieren, um Diesel-Fahrverbote zu vermeiden. Dazu wurden Ampelschaltungen verändert. Mit Spannung wird seitdem verfolgt, wie sich die Luftmesswerte entwickeln. Im Juli lag der gemessene Wert mit 42 µg/m³ unter dem des Vorjahres mit 44,3 µg/m³. Das hat die Stadtverwaltung auf Anfrage von Radio Siegen mitgeteilt. Auch im April wurde der Vorjahreswert unterschritten. Im Mai und Juni lag der gemessene Wert sogar unterhalb des Grenzwerts von 40 µg/m³. Laut Stadtverwaltung bestätigt der Juli-Wert in Folge die positive Wirkung des Verkehrsversuchs Sandstraße. Das Landesumweltamt ermittelt die Luftqualität an der Sandstraße mit einer Messstation, die rund um die Uhr in Betrieb ist.
 
 

Neuer Kunstrasen für Sportplatz Breitenbachtal

Arbeiten sind ins Stocken geraten

Die Arbeiten zur Renovierung des Kunstrasenbelags auf dem Sportplatz Breitenbachtal in Kaan-Marienborn sind ins Stocken geraten. Laut der „Westfalenpost“ drohen erhebliche zeitliche Verzögerungen. Im schlimmsten Falle könne in diesem Jahr nicht mehr trainiert bzw. gespielt werden. Nachdem der alte Kunstrasenbelag entfernt wurde, ist festgestellt worden, dass Unebenheiten beseitigt werden müssen, bevor bei geeignetem Wetter ein neuer Kunstrasenbelag aufgebracht werden kann. Das geht nur mit einer Spezialmaschine – die ist aber im Moment woanders im Einsatz. Laut „Westfalenpost“ muss der 1. FC Kaan-Marienborn wohl mehrere Spiele ins Siegener Leimbachstadion verlegen.
 
 

Ehemaliger Bankvorstand vor Gericht

Mehr als acht Millionen Euro Kundengelder veruntreut

Ein ehemaliger Bankmanager aus dem südlichen Siegerland hat vor Gericht die Veruntreuung von mehr als acht Millionen Euro Kundengeldern gestanden. „Das war nur möglich, weil ich einen großen Vertrauensvorschuss bei meinen Kollegen und Kunden hatte - und diesen ausgeschöpft habe“, sagte der 63jährige gestern im Limburger Landgericht. Er bereue seine Taten tief. Der Mann aus dem Burbacher Ortsteil Lützeln war Vorstandsmitglied der Volksbank Langendernbach - einer genossenschaftlichen Bank im hessischen Landkreis Limburg-Weilburg.
 
 

Zuviel Kohlenmonoxid in der Raumluft

Behörden schließen Shisha-Bar in Siegen

Eine Shisha-Bar an der Sandstraße in Siegen ist am Abend geräumt und behördlich geschlossen worden. Bei einer Kontrolle durch Ordnungsamt und Zoll war aufgefallen, dass der Kohlenmonoxidgehalt der Raumluft in dem Lokal zu hoch war. Daraufhin wurde die Feuerwehr alarmiert. Vier Gäste der Shisha-Bar kamen zur Kontrolle ins Krankenhaus.
 
 
NOXX
Nachricht schreiben
Aktuelles Wetter
7°C / 15°C
Siegen
Verkehr
A45
Gießen - Hagen
 
Lokalnachrichten hören
  • 18:30h (18.10.)
     
  • 17:30h (18.10.)
     
  • 16:30h (18.10.)
     
  • 15:30h (18.10.)
     
  • 14:30h (18.10.)
     
  • 13:30h (18.10.)