Japan präsentiert ersten Flugzeugträger seit Ende des Weltkriegs

 
Erstmals seit Ende des zweiten Weltkriegs will sich Japan einen eigenen Flugzeugträger zulegen. Dafür soll ein Zerstörer, der bisher eigentlich nur für den Transport ausgelegt ist, umgebaut werden.
 
 

Tabakindustrie soll für weggeworfenen Zigaretten zahlen

 
Bundesumweltministerin Svenja Schulze fordert eine Kostenbeteiligung der Tabakindustrie, weil Zigarettenreste oft achtlos weggeworfen werden. Im Zuge der Einweg-Plastik-Richtlinie verlangt Schulze mehr Verantwortung.
 
 

Was ein Historiker schon jetzt über den -Schweigekanzler- Kurz sagt

 
Das erste Jahr von Sebastian Kurz als Kanzler ist um. Die Bilanz des Historikers Oliver Rathkolb: Der -Schweigekanzler- erfüllt vieles, was sich die Wähler wünschen, doch zugleich lässt er der rechten FPÖ die lange Leine.
 
 

Wie eine Neunjährige mit YouTube ihre ganze Familie finanziert

 
Auf ihrem YouTube-Kanal hat die neunjährige Miley Henle bis zu 15 Millionen Besucher. Das ist so lukrativ, dass die Eltern ihre Jobs aufgegeben haben. Sie sind stolz auf die Tochter - und doch ist da die Sorge, Miley könnte irgendwann keine Lust mehr haben.
 
 

VDA-Präsident äußert sich zu neuen CO2-Plänen der EU

 
Die EU zwingt Autobauer mit neuen Grenzwerten zu sauberen Motoren. Der Verband der Automobilindustrie warnt aber: Für die Einhaltung sei deutlich mehr Elektromobilität auf unseren Straßen nötig.
 
 

EU verlängert Marine-Mission -Sophia" im Mittelmeer

 
Die Marine-Mission -Sophia- wird für die nächsten drei Monate fortgesetzt. Sie dient dazu, Schleuserbanden auf auf dem Mittelmeer zu bekämpfen. Während der Verlängerung soll nach einer dauerhaften Lösung gesucht werden.
 
 

AfD scheitert mit Klage gegen Merkels Flüchtlingspolitik in Karlsruhe

 
Das Bundesverfassungsgericht hat eine Klage der AfD gegen die Flüchtlingspolitik der Bundesregierung abgewiesen. Die Karlsruher Richter verwarfen alle drei Anträge einstimmig als unzulässig.
 
 

Rechtsextreme WhatsApp-Gruppe bei der Frankfurter Polizei

 
Der Fall -NSU 2.0- hat größere Dimensionen als bisher gedacht. Die Ermittlungen gegen Polizeibeamte in Frankfurt wegen eines brisanten Chats und Bedrohungen einer Anwältin wurden ausgeweitet. WELT-Reporter Jens Reupert steht vor dem Polizeipräsidium.
 
 

Razzia in Berliner Moschee

 
Die Berliner Polizei hat bei einer Razzia eine Moschee durchsucht. Im Verdacht ist offenbar ein Imam. Dabei geht es um mögliche Terrorfinanzierung.
 
 

Japan will wieder eigenen Flugzeugträger anschaffen

 
Zum ersten Mal seit dem Ende des Zweiten Weltkrieges will Japan eigene Flugzeugträger haben. In der Region sieht sich das Land vor allem durch Nordkorea und China bedroht. Seit Ende 2012 steigt Japans Militärhaushalt stetig.
 
 

Verdacht auf weitere Rechtsextreme bei Frankfurter Polizei

 
-NSU 2.0- soll sich eine Gruppe von Polizisten genannt haben, die rechtsextreme Hetze verbreitet und eine Anwältin bedroht haben. Im Raum Frankfurt scheint es nun weitere Verdachtsfälle zu geben. Grünen-Politiker fordern Konsequenzen.
 
 

Welche Rolle die Bundeswehr heute in Afghanistan spielt

 
Es gibt zwar keine Kampfeinsätze mehr, aber die Situation auch für deutsche Soldaten in Afghanisten bleibt gefährlich. Die Verteidigundministerin ist zu Besuch bei den Truppen und erklärt die Bedeutung der Präsenz.
 
 

AfD scheitert mit Klage gegen Merkels Flüchtlingspolitik in Karlsruhe

 
Die AfD ist beim Bundesverfassungsgericht mit ihrer Klage gegen die Flüchtlingspolitik der Kanzlerin in sämtlichen Punkten gescheitert. Die Richter des Zweiten Senats verwarfen alle drei Anträge einstimmig als unzulässig.
 
 

Giffey stellt Fachkräfteoffensive für Erzieher vor

 
Bis zum Jahr 2025 fehlen in deutschen Kitas rund 191.000 Fachkräfte. Bundesfamilienministerin Franziska Giffey will mit einer Fachkräfteoffensive dagegen ankämpfen. 300 Millionen Euro sollen erste Abhilfe schaffen.
 
 

In Thüringen scheitern die meisten Abschiebungen

 
In Thüringen werden die Wenigsten abgeschoben . Mehr als 1000 Menschen, die eigentlich abgeschoben werden sollten, leben demzufolge in Deutschland. Das Land hat dafür eine simple Erklärung.
 
 

Polizei-Razzia in Berliner Moschee

 
Die Berliner Polizei durchsucht seit Dienstagmorgen eine Moschee und weitere Gebäude. Dabei geht es um den Vorwurf der Terrorismusfinanzierung. Im Fokus der Justiz steht offenbar ein Imam.
 
 

Glühwein, Stollen und Ursula von der Leyen

 
Die Ministerin besucht die Truppe in Afghanistan. Seit 17 Jahren feiern deutsche Soldaten auch hier im Dezember Weihnachten. Es gibt zwar keine Kampfeinsätze mehr, aber es bleibt gefährlich, berichtet WELT-Reporter Matthias Heinrich.
 
 

Offenbar mehr als 1000 Abschiebungen abgebrochen

 
2018 ist die Mehrheit der Abschiebungen aus Thüringen einem Bericht zufolge gescheitert. Der Justizminister des Landes hat dafür eine simple Erklärung. Tausende seien demnach ausreisepflichtig.
 
 

Mutter darf wegen Einreiseverbot nicht zu ihrem sterbenden Kind

 
Abdullah Hassan ist gerade zwei Jahre alt und so krank, dass er bald sterben wird. Sein Vater Ali Hassan brachte ihn wegen der besseren medizinischen Betreuung von Kairo in die USA. Doch seine Mutter durfte nicht mit.
 
 

-Habt keine Angst vor Fox News oder Trumps Tweets-

 
Comeys Angriffe auf Trump sind nicht neu, die Offenheit hingegen schon. Der Ex-FBI-Chef sieht die Demokratie durch den Präsidenten bedroht - und fordert die republikanische Partei zum Handeln auf.
 
 

-Sterben wollen ist keine Krankheit-

 
Michael de Ridder befasst sich mit einem Thema, das die Menschen verdrängen: dem Tod. Der Berliner Mediziner setzt sich ein für das Recht auf selbstbestimmtes Sterben - und macht sich damit nicht nur Freunde.
 
 

Labour-Chef kündigt Misstrauensantrag gegen May an

 
Labour-Chef Jeremy Corbyn hat ein Misstrauensantrag gegen die britische Premierministerin Theresa May angekündigt. Hintergrund: May will erst im Januar über den Brexit-Vertrag abstimmen lassen. Konsequenzen hat der Antrag für May aber nicht.
 
 

Rechtsextremes Netzwerk innerhalb der Polizei

 
Das hessische Landeskriminalamt hat Ermittlungen gegen die Frankfurter Polizei aufgenommen. Es besteht der Verdacht eines rechtsextremen Netzwerkes innerhalb der Polizei. Fünf verdächtige Beamte sind bereits suspendiertet.
 
 

G20-Prozess gegen fünf Angeklagte startet

 
Sie sollen Autos angezündet, Menschen verletzt und Landfriedensbruch gegangen haben. Fünf Angeklagte müssen sich in einem weiteren G20-Prozess dafür verantworten.
 
 

-Merz zu übergehen hätte fatale Folgen-

 
Der einflussreiche CDU-Wirtschaftsrat dringt auf eine schnelle Einbindung von Friedrich Merz. Es dürfe nach dem Gespräch mit Annegret Kamp-Karrenbauer nun nicht viel Zeit vergehen. Geschlossenheit erreiche man nicht durch -Zuwarten-.
 
 

80 Journalisten getötet - viele außerhalb von Kriegsregionen

 
Laut der Jahresbilanz von -Reporter ohne Grenzen- zur Pressefreiheit wurden 2018 mindestens 80 Journalisten und Medienschaffende getötet. Ein -erschreckendes Zeichen- sei, dass viele Journalisten außerhalb von Kriegsregionen ermordet wurden.
 
 

EU-Marinemission -Sophia- steht auf der Kippe

 
Die Rettungsmission dient seit 2015 zur Bekämpfung von Schleuserkriminalität im Mittelmeer und zur Ausbildung der libyschen Küstenwache. Doch weil Italien Bedenken angemeldet hat, wurde der Auftrag nur um drei Monate verlängert.
 
 

Merkel sagt etwas, und die CDU sagt Ja - das ist vorbei

 
Bald sitzt kein Parteichef der Koalition aus Union und SPD mehr in der Regierung. Für den mächtigen Koalitionsausschuss haben Kramp-Karrenbauer und Söder große Pläne. Die Macht der Kanzlerin schwindet deutlich.
 
 

Letzte Ausfahrt Referendum

 
Theresa Mays Brexit-Deal ist so gut wie tot. Mit Wucht fordern Pro-Europäer mit Ex-Regierungschef Tony Blair an der Spitze nun eine neue EU-Abstimmung. Aber wie wahrscheinlich ist das-
 
 

Zwei von drei Flüchtlingen bekommen Hartz IV

 
Zwei von drei Flüchtlingen bekommen in Deutschland Grundsicherung. Das liegt offenbar vor allem an fehlender Qualifikation und mangelnden Sprachkenntnissen. Dennoch arbeiten heute mehr Migranten als vor einem Jahr.
 
 
Am Mittag
mit Jürgen Bangert und Natalie Klein
Nachricht schreiben
Aktuelles Wetter
2°C / 5°C
Siegen
Verkehr
A45
Hagen - Gießen