Events vom 13.12.2017 bis 31.12.2017

Sie haben Veranstaltungstipps für unseren Event-Kalender?
Infos gerne per Mail an veranstaltungen@radiosiegen.de.

Unsere Service-Redaktion braucht Ihre Mail spätestens eine Woche vor der Veranstaltung. Radio Siegen garantiert nicht, dass Ihre Veranstaltung in den Kalender übernommen wird.
Es gilt: Keine Gewähr auf Stimmigkeit der Einträge.


 
01.12.2017 - 30.12.2017

St. Peterskapelle Netphen

Adventszeit in der St. Peterskapelle Netphen

Die Termine und Themen finden Sie hier:
 
Beschreibung: Samstag, 2. Dezember „Siehe, dein König kommt zu dir“
18.00 Uhr Evangelischer Adventsgottesdienst
mit dem Bläserkreis Siegen-Mitte, Ltg. Gert Mudersbach
Pfarrer Lothar Schulte – anschl. „Advent am Petersplatz“

Montag, 4. Dez. „Das geht mir nicht mehr aus dem Kopf“
18.00 Uhr Geistlicher Montagabend des Katholischen
Pastoralverbundes Netpherland mit
Gemeindereferentin Kerstin Vieth

Dienstag, 5. Dez. „Heimatlicher und alpenländischer
Saitenklang mit Wort und Gesang“
18.00 Uhr Herdorfer Stubenmusik - und adventliche
Mundarterzählungen mit Karl -Josef Görg

Mittwoch, 6. Dez. „Advent: Geduldiges Warten und gestärkte Herzen“
18.00 Uhr Adventsandacht mit der Freien ev. Gemeinde
mit Pastor Wilfried Weniger und dem FeG Musikteam

Donnerstag, 7. Dez. „Jetzt ist die Zeit der kleinen Schritte“
8.00 Uhr Andacht und Meditation mit Krankenhaus-Seelsorgerin
Ulrike Weber

Freitag, 8. Dez. „Maria und Elisabeth im Advent“
18.00 Uhr Taizegebet mit Marliese Jüngst und Ursel Huropp
sowie Dieter Schaufler an der Orgel

Samstag, 9. Dez. „Seht auf und erhebet eure Häupter“
18.00 Uhr Evangelischer Adventsgottesdienst mit dem
KAB-Männerchor „St. Sebastian“ Walpersdorf,
Ltg. Uwe Werthebach – Pfarrer i.R. Werner Sadowski

Montag, 11. Dez. „Macht hoch die Tür, die Tor macht weit“
18.00 Uhr Geistlicher Montagabend des Pastoralverbundes
mit Marliese Jüngst, Roswitha Stephan und der
„Schola Melodica“ der Namen-Jesu-Gemeinde
Dreis-Tiefenbach, Ltg. Carsten Jüngst

Dienstag, 12. Dez. „Licht im Advent“
9.00 Uhr Kath. Gottesdienst / Hl. Messe
18.00 Uhr Meditation und Andacht mit Regina Donner-Decker

Mittwoch, 13. Dez. „Tochter Zion, freue dich“
18.00 Uhr Adventsvesper mit dem Kirchenchor, Ltg. Daniela
Dach und Pfarrer Jens Wittenberg von der Selbstständig
evangelisch-lutherischen St. Christophorus-Kirchengemeinde
Siegen-Numbach

Donnerstag, 14. Dez. „Unter einem guten Stern…“
18.00 Uhr Herrnhuter Singstunde - Meditation, Gesang und
Orgelklang mit Hedwig und Dieter Schaufler sowie
Manfred Schröder

Freitag, 15. Dez. „Ihr Himmel, tauet den Gerechten“
18.00 Uhr Roratemesse mit dem Gemischten Chor „Einigkeit“
Helgersdorf, Ltg. Michael Schmitz – katholische
Eucharistiefeier mit Pfarrer Wolfgang Winkelmann und
anschl. adventlicher Abend im Alten Feuerwehrhaus

Samstag, 16. Dez. „Hoch tut euch auf, ihr Tore der Welt“
18.00 Uhr Chorkonzert mit Worten und Weisen zur Vorweihnachtszeit
mit „Vocale Arioso“ Netphen,
Ltg. Adelheid Faßbender

Montag, 18. Dez. „Gaudete – Freut euch im Herrn zu jeder Zeit! “
18.00 Uhr Geistlicher Montagabend des Pastoralverbundes
mit Sabine Schwartzkopff

Dienstag, 19. Dez. „Es kommt ein Schiff geladen“
18.00 Uhr Meditation zu dem bekannten Adventslied mit der
Kath. Frauengemeinschaft „Namen Jesus“ Dreis-Tiefenbach
– Marianne Schneider und Marianne Lutz

ittwoch, 20. Dez. „Weihnachten auf hoher See“
18.00 Uhr Vorweihnachtliches Konzert mit dem Seemannschor
der Marinekameradschaft Siegerland,
Ltg. Philippe Mascot- anschl. maritimes Beisammensein
im Alten Feuerwehrhaus

Donnerstag, 21. Dez. „Sterne bringen Licht“
15.30 Uhr Kath. Adventsandacht mit der Tagespflege Bethanien
18.00 Uhr Meditation mit Gerda und Anton Schmitt

Freitag, 22. Dez. „Erschallet ihr Lieder, erklingt ihr Saiten“
18.00 Uhr Volkstümliche und virtuose Klänge zur Vorweihnacht
mit den „ Saitenklängen vom Zitherverein Edelweiß“
Brachbach

Samstag, 23. Dez. „Freuet euch in dem Herrn allewege“
18.00 Uhr Evangelischer Abendmahlsgottesdienst am Vorabend
zum vierten Advent - Pfarrer Lothar Schulte

Sonntag, 24. Dez. „Erschienen ist uns der Tag, den Gott geheiligt“
23.00 Uhr Evangelische Christmette zur Heiligen Nacht
mit Lichtergang zum Petersplatz – Pfarrer Lothar Schulte,
Kirchenmusiker Matthias Fischer und dem Gottesdienstteam
der Peterskapelle

Samstag, 30. Dez. „Irische und internationale Weihnacht“
19.00 Uhr Molly Ban präsentiert Irish folk music zur Weihnachtszeit
und zum Jahreswechsel
Ein besonderer Konzertabend mit keltischen Legenden
und irischen Segenswünschen sowie Lothar Schulte
Zur Pause gibt es irisches Klosterbier und Wein von der grünen Insel !
 
 
 
01.12.2017 - 12.02.2018

IHK Siegen

Ausstellung "Tudo bem, Brasil!?"

Dirk Manderbach, Fotograf und Redakteur der Siegener Zeitung, zeigt Aufnahmen aus den Favelas São Paulos, einer der bevölkerungsreichsten Städte der Welt
 
Beschreibung: Unterwegs war Dirk Manderbach dort mit dem in Brasilien aufgewachsenen Herdorfer Pastor Markus Lienhard und Mitarbeitern von „Alem Brasil“, einer christlichen NGO. So war es für Manderbach möglich, mit Brasilianern und ihren Kindern aus den Armenvierteln zu sprechen, sie in ihren Wohnungen zu besuchen und einen Teil ihres Alltags zu dokumentieren.


Öffnungszeiten:

montags bis donnerstags: 8 bis 16.30 Uhr
freitags: 8 bis 15.30 Uhr
sowie jeden 1. Sonntag im Monat von 15 bis 18 Uhr
 
 
 
06.11.2017 - 15.12.2017

Sparkasse Burbach

Bilderausstellung von Kerstin Cameron-Kutschenreiter: "Heimat(en)"

Kerstin Cameron-Kutschenreiter wurde als Tochter eines deutschen Bauingenieurs in Nigeria geboren. Sie verbrachte den größten Teil ihres Lebens in West- und Ostafrika
 
Beschreibung: In Kenia und Tansania arbeitete sie in einem Safari-Unternehmen und als Buschpilotin. Für Kerstin ist das immer noch Heimat, wohin sie in einigen Jahren auch zurückkehren will. Aber auch Burbach ist ihre Heimat. In ihrer Ausstellung „Heimat(en)“ will sie zum ersten Mal lokale Eindrücke auf der Leinwand präsentieren.

Kerstin Cameron über ihre Kunst:
„Ich widme mich künstlerisch hauptsächlich der Ölmalerei.
Die Thematik meiner Gemälde befasst sich grundsätzlich mit Afrika. Ich habe meine Kindheit und einen großen Teil meines Lebens in verschiedenen Ländern Afrikas verbracht. Der Kontinent mit seinen vielen und reichen Facetten fasziniert mich weiterhin. Es macht mir große Freude, Menschen und Tiere zu beobachten und in endlose Landschaften „einzutauchen“. Und es ist mir ein Bedürfnis, meine Eindrücke festzuhalten. Das kann man auch mit einem Fotoapparat aber da es sehr viel länger dauert ein Bild zu malen, habe ich die Möglichkeit, mich intensiver mit meinem Thema beschäftigen. Mir fällt immer wieder auf, mit welcher Hektik die Menschen durchs Leben gehen. Man nimmt sich kaum die Zeit, mal einen Moment zu genießen, ihn bildlich in die Seele aufzunehmen: die Stimmung einer weiten Landschaft, die Schönheit eines Sonnenuntergangs, den Ausdruck eines Menschen, eines Tieres. Dazu gehört aber auch innezuhalten und seine Umwelt sozialkritisch zu betrachten. Es sind solche „Momentaufnahmen“, die ich in meinen Gemälden festhalten möchte. Wenn ich durch meine Geschichte und meine Bilder meine geliebte Heimat dem Betrachter näher bringen oder auch nur Interesse wecken kann, dann haben meine Gemälde den von mir erwünschten Zweck erreicht.“
 
 
 
06.11.2017 - 02.01.2018

Celenus Klinik für Neurologie Hilchenbach

Bilderausstellung "Kommt mit in meine Märchenwelt"

Katja Braun malt vorrangig mit Acrylfarben und ihre Bilder entspringen ausschließlich der Fantasie. Ihr Ziel ist es, den Betrachter in eine andere Welt zu entführen
 
Beschreibung: Die Ausstellung kann täglich während der Öffnungszeiten der Klinik besucht werden
 
 
 
07.12.2017 - 15.12.2017

Kornmarkt 2 Siegen

Ausstellung "trial and error"

Johanna Dörr und Lina Gebhardt sind Studierende im Fach Kunst an der Universität Siegen und arbeiten im Bereich Plastik, Malerei und Performance
 
 
 
13.12.2017, 15:00 Uhr

Stadtbücherei Hilchenbach

Spielenachmittag für Seniorinnen und Senioren (bis 17 Uhr)

Christa Kühn wird spielfreudigen Gästen neuartige Spiele vorstellen. Dabei geht es um Farben, Zahlen oder Karten, die es auf unterhaltsame Weise zu entdecken gilt...
 
Beschreibung: Im Vordergrund steht die Freude am Spielen in netter Atmosphäre.
 
 
 
13.12.2017, 18:15 Uhr

Grüner Hörsaal der Uni Siegen (Weidenau)

Biologisches Kolloquium

Prof. Dr. Hans-Werner Koyro referiert zum Thema "Zukunft oder Illusion: Pflanzennutzung an Exremstandorten"
 
 
 
13.12.2017, 20:00 Uhr

Siegerlandhalle Siegen

The 12 Tenors

Die 12 Ausnahmestimmen aus 10 verschiedenen Nationen touren nahezu weltweit und feiern Erfolge, wo immer sie auch auftreten. Nun kommen sie endlich nach Deutschland zurück
 
Beschreibung: Das deutsche Publikum hat die jungen Gesangs-Helden, die ausschließlich eine klassische Ausbildung an renommierten Häusern genossen haben, in sein Herz geschlossen. Es honoriert die hervorragende Qualität der gesang-lichen Darbietung, unterstützt von einer Band und einer beeindruckenden Lichtanlage.

Klassische Arien, Pop-Hymnen, Rock-Klassiker - in ihrer neuen Show per-formen The 12 Tenors die größten Hits aller Zeiten! Mit ihren kraftvollen Stimmen und ihrer mitreißenden Energie ist kein Genre vor ihnen sicher. Mit ihrem unverwechselbaren klassischen und doch modernen Sound ver-binden sie den Geschmack von Generationen.

Aus unterschiedlichen Nationen zusammengekommen, kennen sie nur ein Ziel: Ihr Publikum mit ihrer mitreißenden Leidenschaft für Musik anzu-stecken. Wie immer bei den Shows der 12 Tenöre, darf sich das Publikum auf Musik ohne (Alters-)Grenzen, eine neue spektakuläre Lichtshow, eindrucksvolle Choreographien, charmante Moderationen und auf ein zweistündiges vielfältiges Programm mit 12 Ausnahmesängern freuen.
 
 
 
14.11.2017 - 18.02.2018

Museum für Gegenwartskunst Siegen

Ausstellung "Takako Saito. You + Me"

Takako Saito wurde international bekannt durch Objekte, Künstlerbücher, Performances und Aktionen im Kontext von Fluxus
Link: Weitere Infos des Veranstalters
 
Beschreibung: Saitos Interesse gilt der Ding- und Alltagswelt, der sie durch Eingriffe oder kleine Handlungen ihre künstlerische Geste hinzufügt.

Naturstoffe wie Steine, Muscheln, Zwiebelschalen oder Kastanien sind neben Papieren, Kunststoffen, Schaumstoffe oder Holzstücken ihre bevorzugten Materialien.

Unter den seit den 1960er Jahren entstehenden Arbeiten sind ihre sorgfältig gearbeiteten Objektkästen oder die große Anzahl freier Schachspiele, die anfangs im Fluxshop von George Maciunas verkauft wurden hervorzuheben. Der spielerische Ansatz ist für viele Arbeiten von Saito kennzeichnend. Stets ist die Künstlerin auf der Suche nach neuen Spielvarianten jenseits festgelegter Regeln, die Betrachter werden als Mitspieler und Mitgestalter einbezogen. Auch in ihren You + Me Shops – marktstandähnliche Kaufläden, bei der die Künstlerin als Verkäuferin mit dem Publikum in Interaktion tritt – sowie den Installationen und Büchern wählt Saito die Partizipation als Strategie.
 
 
 
14.12.2017, 09:00 Uhr

Breite Straße 29 Weidenau

Weihnachtsbaumverkauf für einen guten Zweck (bis 18 Uhr)

Der Erlös geht gleichermaßen an die Aktion "Lichtblicke" und an die Hausaufgabenhilfe Zinsenbach, Stadtteilkonferenz Weidenau e.V.
 
 
 
14.12.2017, 15:00 Uhr

Stadtteilbüro Fritz-Erler-Siedlung Kreuztal

Weihnachtsfeier (bis 17.30 Uhr)

Plätzchen und Waffeln, deftige Suppen, Glühwein und Kinderpunsch (alles zum Selbstkosten-preis) kleine Verkaufsstände und ein Weihnachtsmann erwarten Sie hier
 
 
 
14.12.2017, 17:30 Uhr

Interkulturelles Zentrum Geisweid

Autorenlesung mit Matthias Kopetzki

Matthias Kopetzki liest aus seinem aktuellen, politisch brisanten und autobiographischen Buch „Bombenstimmung – Wenn alle denken, du bist der Terrorist“. Mehr Infos:
Preis: Der Eintritt ist frei
 
Beschreibung: Wie fühlt es sich an, in Zeiten von Geflüchteten, Pegida, AFD und islamistischem Terror so auszusehen, als wäre man ein potenzieller Selbstmordattentäter? Ob am Strand, auf Flughäfen, in Kneipen, in Zügen, im Osten wie im Westen - immer öfter erlebt Mathias Kopetzki unangenehme und absurde Situationen, weil er nahöstlich aussieht. Doch nun hat er keine Lust mehr. Deshalb packt er
jetzt aus - und erzählt mit viel schwarzem Humor und Ironie: von kleinen und großen Kränkungen, von Sticheleien und fragwürdigen erotischen Avancen, von skurrilen Situationen in der Schule oder auf der Straße, mit Sicherheitsdiensten, Schaffnern und Passanten.
Mathias Kopetzki wächst in den 70er Jahren in einem kleinen Örtchen in Niedersachsen auf. Mit fünf Jahren erfährt er durch Zufall, dass er adoptiert wurde und ausländischer Herkunft ist. Aufgrund seiner exotischen Erscheinung stolpert er im Laufe seiner Kindheit und Jugend immer wieder über befremdliche Reaktionen bis hin zu offenen Rassismus. Auf unterschiedliche Weise gelingt es ihm, sich dagegen zu behaupten – doch auch als Erwachsener widerfahren ihm zuweilen absurde Erlebnisse, in denen er als Projektion für fremdenfeindliche Ängste, Vorurteile oder Sehnsüchte herhalten muss. Mit viel Humor, Sensibilität und Offenheit erzählt Mathias Kopetzki seine berührende und spannende Geschichte, von Fremdsein und Selbstbehauptung, von Kampf und vom
Loslassen, von der jahrelangen Suche nach Identität – in einem Land, in dem Herkunft immer noch eine große Rolle spielt. Und hält ganz nebenbei der bundesdeutschen Gesellschaft der letzten vierzig Jahre mit all ihren Ängsten und Neurosen einen Spiegel vor.
 
 
 
14.12.2017, 18:00 Uhr

Altstadt / Lahnstraße / Bahnhofstraße Bad Laasphe

Bad Laaspher Lichterabend (bis 21 Uhr)

Bunter Lichterglanz erstreckt sich über die Altstadt und die Lahn- sowie Bahnhofstrasse. Die Geschäfte halten viele Aktionen und Überraschungen bereit
 
Beschreibung: Für das leibliche Wohl ist auch dieses Jahr wieder bestens gesorgt. So gibt's am Altstadtbrunnen Raclette und Glühbier, am Stand der freien evangelischen Gemeinde in der Königstrasse sorgen Feuerzangenbowle, Lumumba und Crêpes für den süßen Gaumenschmaus. Deftige Bratwurst im Brötchen erhalten Sie am Stand in der Königstrasse.

Lichterzauber, Lichterketten und Angebote entlang der Geschäftsstraßen lassen den Bad Laaspher Lichterabend bis 21 Uhr zu einem ganz besonderen Einkaufserlebnis werden.
 
 
 
14.12.2017, 20:00 Uhr

LYZ Siegen (Haupteingang C)

Forum Siegen: Vortrag - Diskussion - Austausch: "Religion und Gesellschaft"

In gemeinsamer Gestaltung des Forum Siegen Teams sowie musikalischer Mitwirkung von Marco Hoffmann „Do they know it´s Christmas?“ - Weihnachtlicher Dialog im Forum
Link: Weitere Infos des Veranstalters
 
Beschreibung: 500 Jahre nach der Veröffentlichung von Luthers 95 Thesen war die Reformation das beherrschende Thema in vielen Erzählungen, Beiträgen und Diskussionen dieses Jahr.

Zum Ausklang des Reformationsjahrs möchte das FORUM Siegen in diesem Semester den Blick wieder weiten auf die Beziehung von Religion und Gesellschaft. Mit Rilke gesprochen wird versucht, „Geduld zu haben gegen alles Ungelöste im Herzen und versucht, die Fragen selbst liebzuhaben wie verschlossene Stuben und wie Bücher, die in einer sehr fremden Sprache geschrieben sind“.

Dabei wird es unter anderem um solche und ähnliche Fragen gehen: Wie wirken Religionen auf die Gesellschaft? An was glauben die Ungläubigen und wie erklären sie sich das, was wir alle nicht wissen (können)? Was ist Wahrheit, was Wirklichkeit und was nehmen wir wahr? Wie ist das Verhältnis von Staat und Kirche? Kann man ein guter Christ sein, wenn man nicht an Gott glaubt? Wie findet man Sinn im Absurden? Warum sind die Religionen so entzweit, wo sie doch so viele Ähnlichkeiten aufweisen?
 
 
 
14.12.2017, 20:00 Uhr

LYZ Siegen

LyzMixVarieté

Ob Musik, Zauberei, Jonglage, Kabarett & Comedy, Travestie oder Tanz, ob ganz neue Nummern oder bewährte Klassiker - hier lohnt sich ein Besuch!
Preis: VVK 17 Euro / AK 14 Euro / ermäßigt 10 Euro
Link: Weitere Infos des Veranstalters
 
 
 
15.11.2017 - 25.02.2018

Stadtmuseum Hilchenbach

Ausstellung "Vorratshaltung und Küchenutensilien"

Hier gibt's die Infos:
 
Beschreibung: Die Ausstellung gewährt einen Einblick zu einer Vielzahl an Gerätschaften, ergänzt durch Bücher, Prospekte und Plakate, zur Vorratshaltung und allem, was früher einmal so in der Küche gebraucht wurde - überschaubar, ansprechend und zugleich in geballter Form.

Der Verein zur Erhaltung historischer Gerätschaften (Landwirtschafts-museum) in Hadem, vertreten durch Klaus-Henning Moll, der seine Leidenschaft für historische landwirtschaftliche Gerätschaften und für Dinge des Hausgebrauchs schon als Kind entdeckte, präsentiert diese Ausstellung.

Besichtigt werden kann die Sonderausstellung wie folgt:

Montags 14.00 bis 19.00 Uhr, dienstags 14.00 bis 17.00 Uhr, mittwochs 10.00 bis 12.00 Uhr und 14.00 bis 17.00 Uhr, donnerstags 14.00 bis 17.00 Uhr, freitags 10.00 bis 12.00 Uhr und 14.00 bis 17.00 Uhr sowie sonntags 14.00 bis 17.00 Uhr.
 
 
 
15.12.2017, 09:00 Uhr

Breite Straße 29 Weidenau

Weihnachtsbaumverkauf für einen guten Zweck (bis 18 Uhr)

Der Erlös geht gleichermaßen an die Aktion "Lichtblicke" und an die Hausaufgabenhilfe Zinsenbach, Stadtteilkonferenz Weidenau e.V.
 
 
 
15.12.2017, 16:00 Uhr

Audimax der Uni Siegen (Weidenau)

Weihnachtsvorlesung „Feuer und Licht im Tanz der Elektronen“

Es erwartet Sie eine Vielzahl an Experimenten, z.B. Versuche zur Spontanentzündung, zur Färbung von Flammen, zu oszillierenden Verbrennungsprozessen sowie zu "brennendem Bier"
 
Beschreibung: Kerzenlicht und Kaminfeuer sorgen in der Vorweihnachtszeit für eine be-sinnliche Stimmung. Um die dahinter verborgenen Verbrennungsprozesse und viele, eng damit verbundene Lichterscheinungen geht es in der dies-jährigen Weihnachtsvorlesung des Department Chemie und Biologie der Uni Siegen.

 
 
 
15.12.2017, 16:00 Uhr

Dorfplatz Kapellenschule Littfeld

Littfelder Adventsmärktchen (bis 21 Uhr)

Was die Veranstalter alles im Angebot haben, sehen Sie hier:
 
Beschreibung: Es gibt

- vor Ort frisch gebackenes Spritzgebäck und Butterwaffeln
- Weißer Winzerglühwein aus der Pfalz
- Apfelpunsch aus vereinseigener Ernte für die “Kleinen“
- Verschiedene Erfrischungsgetränke
- Marmeladen aus eigenen „Produktionen“
- Bratwurst vom Holzkohlegrill
- Frischgebackene Reibeplätzchen
- Herzhafte Erbsensuppe
- Selbstgebasteltes für die kleinen und großen Gäste

Zum Angebot gehört selbstverständlich wie in den Vorjahren der Verkauf von Weihnachtsbäumen an allen 3 Tagen – natürlich frisch geschlagen aus der Region, solange der Vorrat reicht.

Mehrere geschmückte Zelte laden zum Verweilen ein. An den bereit-stehenden Feuertonnen und Feuerstehtischen gilt es sich aufzuwärmen, bevor der nächste “Erkundungsgang“ über den Festplatz ansteht.
 
 
 
15.12.2017, 19:30 Uhr

Schloss Berleburg

Konzert des A-cappella-Ensembles "Wishful Singing"

Bevor am 3. Adventswochenende die WeihnachtsZeitreise in Bad Berleburg ihre Pforten öffnet, wird das Publikum mit dem Eröffnungskonzert festlich eingestimmt
 
Beschreibung: "Winterlicht" ist der Titel des Programms, das die fünf jungen Damen aus den Niederlanden dem Bad Berleburger Publikum vorstellen. Zu hören sind bekannte und unbekannte Stücke und Lieder zur Weihnachtszeit – aus Deutschland, Frankreich oder Spanien. Die Zeitspanne reicht von der Gregorianik bis in die heutige Zeit. Nicht fehlen dürfen dabei natürlich bekannte Weihnachtslieder wie „Es ist ein Ros entsprungen“ oder „Ich steh an deiner Krippen hier“.

Mit ihrer erfrischenden Art, einer fantastischen Bühnenpräsenz und großem musikalischem Talent beweist Wishful Singing mit Erfolg, dass fünf Frauen ein ebenso großes klangliches Spektrum bieten können wie fünf Männer. Herausragend sind auch ihre Programmkonzeptionen, die immer „das gewisse Etwas“ haben.
 
 
 
15.12.2017, 20:00 Uhr

Stadthalle Kreuztal

Vorweihnachtliches Rudelsingen mit dem Team Siewert

Gemeinsam mit 550 anderen Menschen Weihnachtsklassiker, aber auch andere schöne Lieder singen: Jörg Siewert und Steffen Walter ermöglichen dieses Gänsehauterlebnis
Preis: VVK und AK 11,50 Euro / SchülerInnen und Studierende 9,50 Euro
Link: Weitere Infos des Veranstalters
 
Beschreibung: Längst hat es sich überregional herumgesprochen: Siewert und Walter prä-sentieren stets ein abwechslungsreiches Programm musikalisch professio-nell und führen ihr Publikum zugleich auf eine unterhaltsame und einladen-de Art und Weise durch den Abend. So fühlt sich jeder von Anfang an eingeladen, mitzusingen. Sie versprechen: "Bei uns singen ambitionierte Chorsänger und heimliche Duschensänger gemeinsam - und alle haben die gleiche Freude. Der eine, weil er fern aller üblichen Chor-Konventionen im Chor befreit losschmettern darf, der andere, weil es in der großen Gruppe völlig egal ist, wie gut man selbst singen kann."

Dieses vorweihnachtliche Rudelsingen verspricht ein musikalisches Erlebnis der besonderen Art zu werden. Selbstverständlich werden nicht nur Weihnachtslieder gesungen. Wer Siewert und Walter kennt, weiß, dass sie einen sehr bunten Strauß an Liedern mitbringen werden, bei dem für alle etwas dabei ist: Hits und Gassenhauer von früher bis heute. Aber einen Schwerpunkt werden natürlich besinnliche Lieder bilden, so wie es sich für die Vorweihnachtszeit gehört.
 
 
 
15.12.2017, 20:00 Uhr

LYZ Siegen

Sandra Lüpkes: "Oh du Tödliche"

Kriminelle Weihnachtsgeschichten mit verboten guter Musik. Hier weitere Infos:
Preis: VVK 10 Euro / AK 12 Euro / ermäßigt 8 Euro
Link: Weitere Infos des Veranstalters
 
Beschreibung: Raubüberfall beim X-mas-Shoppen, Blutstropfen an der Festgarderobe, Drogenschmuggel auf dem Weihnachtsmarkt - das Fest der Liebe ist auch nicht mehr das, was es mal war. Zumindest nicht, wenn sich Krimiautorin Sandra Lüpkes das Thema Weihnachten vornimmt. Dazu gibt es klassische Adventslieder mit ganz neuen Tönen, denn Lüpkes ist nebenbei auch Sängerin von Hands Up! & The Shooting Stars, der weltweit einzigen Rockband, die nur aus KrimiautorInnen besteht.

Sandra Lüpkes verbrachte die längste Zeit ihres Lebens auf der Nordseeinsel Juist und wohnt nun in Münster, wo sie als freie Autorin und Sängerin arbeitet. Mit ihren Romanen um die LKA-Fallanalytikerin Wencke Tydmers und als Drehbuchautorin für einige Folgen der ZDF-Reihe Wilsberg machte sie sich einen Namen in der deutschen Krimiszene.
 
 
 
16.05.2017 - 28.01.2018

Museum Wilnsdorf

Ausstellung "Lebendiger Glaube"

Die Ausstellung steht ganz im Zeichen Luthers, der Bibel, der Reformation und der Ökumene - denn sie gibt auch den in Wilnsdorf vertretenen Konfessionen Raum, sich zu präsentieren
 
Beschreibung: Im ersten Teil der Ausstellung spüren ausgewählte Repliken der Geschichte des "Buchs der Bücher" nach. Der historische Reigen beginnt u.a. mit Frag-menten der Qumran-Rollen, die die älteste überlieferte Bibelhandschrift enthalten, entstanden zwischen 250 v. und 40 n. Christus. Die Reise geht weiter zur Gutenberg-Bibel, von der rund 180 Exemplare in lateinischer Schrift hergestellt wurden und die noch heute als eines der schönsten gedruckten Bücher der Welt gilt. Nicht fehlen dürfen Bibeln in deutscher Sprache vor der lutherischen Übersetzung, wie etwa die Kölner Bibel aus den Jahren 1478/79.

Der nächste Themenblock widmet sich Martin Luther und der Reformation. Mit seiner Kritik am Ablasshandel, gipfelnd im Anschlag seiner 95 Thesen an die Tür der Schlosskirche zu Wittenberg, trug Luther maßgeblich zur grundlegenden Reform der Kirche und zur Spaltung des westlichen Christentums in verschiedene Konfessionen bei. In den Ausstellungsvitrinen sind Nachbildungen jener Ablassbriefe zu sehen, die Luthers Unmut weck-ten. Nach seiner Exkommunikation konnte sich der Reformator in Sicher-heit bringen. Auf der Wartburg schuf er, getarnt als Junker Jörg, die Grundlagen für ein evangelisches Gemeindeleben und übersetzte das Neue Testament mit volkstümlichen und verständlichen Worten ins Deutsche. Eine Replik der Luther-Bibel ist in der Ausstellung zu sehen. Zudem nimmt die Sonderausstellung Regionalbezug an und stellt die Geschichte der Reformation im Siegerland dar.

Wie vielfältig der christliche Glaube in der heutigen Zeit gelebt wird, das zeigen die Präsentationen der in der Gemeinde Wilnsdorf vertretenen Konfessionen. Wie Schaufenster erlauben die Vitrinen einen Einblick in die katholische und die evangelische Kirche und die Freie evangelische Gemeinschaft.

Bis 28. Januar 2018 werden wechselnde thematische Ergänzungen, wie zur Heiligenverehrung, dem Marienglauben, Gebetbüchern des Mittelalters und dem Volksglauben in aller Welt, immer wieder neue Aspekte des Glaubens beleuchten. Geplant sind außerdem zwei Aktionstage, die besondere Themen lebendig werden lassen, sowie Vorträge namhafter Referenten.
 
 
 
16.12.2017, 09:00 Uhr

Breite Straße 29 Weidenau

Weihnachtsbaumverkauf für einen guten Zweck (bis 18 Uhr)

Der Erlös geht gleichermaßen an die Aktion "Lichtblicke" und an die Hausaufgabenhilfe Zinsenbach, Stadtteilkonferenz Weidenau e.V.
 
 
 
16.12.2017, 10:00 Uhr

Missionsgemeinde Meiswinkel

Weihnachtsbaumverkauf (bis 16 Uhr)

Der Erlös des Verkaufs kommt der Arbeit der Royal Ranger-Pfadfinder zugute
 
 
 
16.12.2017, 11:00 Uhr

Dorfplatz Kapellenschule Littfeld

Littfelder Adventsmärktchen (bis 21 Uhr)

Was die Veranstalter alles im Angebot haben, sehen Sie hier:
 
Beschreibung: Es gibt

- vor Ort frisch gebackenes Spritzgebäck und Butterwaffeln
- Weißer Winzerglühwein aus der Pfalz
- Apfelpunsch aus vereinseigener Ernte für die “Kleinen“
- Verschiedene Erfrischungsgetränke
- Marmeladen aus eigenen „Produktionen“
- Bratwurst vom Holzkohlegrill
- Frischgebackene Reibeplätzchen
- Herzhafte Erbsensuppe
- Selbstgebasteltes für die kleinen und großen Gäste

Von 12 bis 17 Uhr wird den kleinen Besuchern aus Kinder- und Weih-nachtsbüchern vorgelesen und gemeinsam gebastelt. Zum Ende der Vorlesungen kommt dann der Nikolaus und beschenkt die Kinder mit Süßem und Mandarinen.

Zum Angebot gehört selbstverständlich wie in den Vorjahren der Verkauf von Weihnachtsbäumen an allen 3 Tagen – natürlich frisch geschlagen aus der Region, solange der Vorrat reicht.
 
 
 
16.12.2017, 13:00 Uhr

Mehrgenerationenzentrum der Martinigemeinde Siegen

Öffnung des Repair-Cafés (bis 16 Uhr)

Was macht man mit einem Stuhl, an dem ein Bein kaputt ist? Mit einem Toaster, der nicht mehr funktioniert? Mit einem Wollpullover mit Mottenlöchern? Wegwerfen? Denkste!
 
 
 
16.12.2017, 14:00 Uhr

Dunkelcafé im Zentrum für Friedenskultur Siegen

Non-Stopp-Lesung zum Siegener Friedensgedenktag (bis 18 Uhr)

"Den Opfern Namen geben!", unter diesem Motto werden in einem verdunkelten Gedenkraum die Namen und Daten der Toten und Vermissten der beiden Weltkriege aus dem Siegerland vorgelesen
Preis: Der Eintritt ist frei
Link: Weitere Infos des Veranstalters
 
Beschreibung: Die Non-Stopp-Lesung, die auf einer Idee des Siegener Literaten Crauss beruht, kann in der Zeit von 14.00 bis 18.00 Uhr fortlaufend betreten und verlassen werden.

Im beleuchteten Vorraum können die Besucher*innen ihre Gedanken in einem Gedenkbuch niederlegen und eine Auswahl von Büchern zur Thematik aus der „Bücherkiste“ begutachten und erwerben.

Die Gedenkveranstaltung im Dunkelcafé wird vom Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge, Kreisverband Siegen-Wittgenstein und vom Siegener Bündnis für Demokratie unterstützt.

Jan Meyer-Krügel, Leiter des Dunkelcafés: „Es ist mir ein wichtiges Anliegen, das Dunkelcafé für die Gedenkveranstaltung zu öffnen. Die Veranstaltung bietet die Möglichkeit, sich in die Lebenswelt von Blinden hinein zu versetzen und das Dunkelcafé als außerschulischen Lernort kennen zu lernen. Es gilt auch zu bedenken, dass zu den Opfern viele im Krieg Erblindete gehören. Der Bund der Kriegsblinden Deutschlands (BDK) hat unsere Arbeit für die Inklusion von Behinderten hoch gelobt. Ein BDK-Landesvorstandsmitglied NRW hat dieser Tage eine namhafte Privatspende an den Trägerverein des Dunkelcafés übergeben.“

Mit der Einrichtung eines Gedenkraumes zum 16.12. setzt das Zentrum für Friedenskultur (ZFK) seine Jahre-lange Arbeit für den Frieden und gegen den Krieg fort. „Die Erinnerung an die Opfer der Kriege ist zugleich eine Mahnung an die Politiker*innen, die aktuellen deutschen Kriegseinsätze zu beenden und alle Kraft für die friedliche Lösung von Konflikten aufzuwenden“, erklärte ZFK-Geschäftsführer und Friedenspreisträger Bernhard Nolz.
 
 
 
16.12.2017, 14:00 Uhr

Marktplatz Hilchenbach

Helchebacher Chresdachsmärktche (bis 22 Uhr)

Der traditionelle Weihnachtsmarkt lockt alle Jahre wieder am 3. Adventswochenende Jung und Alt auf den historischen Marktplatz und in die Wilhelmsburg:
 
Beschreibung: Besinnlich und urgemütlich – so lässt sich das „Helchebacher Chresdachsmärtche“ wohl am besten beschreiben. Die wunderschöne Stimmung entsteht durch die urigen Fachwerkhütten, die eine Vielzahl vorweihnachtlicher Geschenkideen bereithalten. Umrahmt werden diese von weihnachtlich geschmückten Essens- und Getränkeständen, dem nostalgischen Kinderkarussell und einer kleinen festlich dekorierten Musikbühne. Die leuchtenden Weihnachtssterne an den Laternen, knisternde Feuerfässer und -schalen sowie beleuchtete Bäume schaffen zudem eine gemütliche und weihnachtliche Atmosphäre.

Das Angebot der Händler ist der Jahreszeit entsprechend angepasst und bietet für jeden Geschmack etwas: So finden sich weihnachtliche Artikel wie beleuchtete Sterne, Lichterketten, Kerzen und Teelichthalter, aber auch Kunsthandwerkliches wie Schwibbögen, Filzarbeiten, selbstgestrickte Kuschelsocken, handgemachter Schmuck, Geschenkartikel, Holzwaren, selbstgenähte Taschen, Seifen und Accessoires. Geräucherte Forellen, Käse, Wein, Honig, Plätzchen, Liköre, Senf, Tee und Gewürze ergänzen das vielfältige Angebot. „Bei so viel Abwechslung findet sich bestimmt noch das ein oder andere Weihnachtsgeschenk für die Lieben“, ist sich Organisatorin Kerstin Broh von der Stadt Hilchenbach sicher.

Und auch für das leibliche Wohl ist Bestens gesorgt: roter und weißer Glühwein, Feuerzangen-bowle, Kinderpunsch, heißer Kakao, Holzofenwaffeln, Baumstriezel, frisch gebrannte Mandeln, Kartoffelspiralen, Würstchen und viele weitere Köstlichkeiten warten auf die Besucher.

Abgerundet wird das Helchebacher Chresdachsmärtche traditionell durch Angebote und Stände von Hilchenbacher Vereinen und Schulen. Dazu gehören zum Beispiel die beliebte Tombola des Tierschutzvereins für Hilchenbach und Umgebung und der Stand des Fördervereins der Carl-Kraemer-Realschule. Er bietet Reibekuchen, selbstgebackene Plätzchen sowie Kinderpunsch an. Der Elternrat der Ev. Kindertagesstätte Schlingeltreff verkauft selbstgemachte Kneipp-Artikel und verschiedene Leckereien und der VGF Ferndorftal ist mit frisch geräucherten Forellen vertreten. Der Projektchor Helberhausen verkauft weißen Winzer-Glühwein von der Mosel. Auch etliche Sportvereine sind in diesem Jahr dabei: beim TV Hilchenbach gibt es selbstgemachten Christstollen und Punsch, beim FC Hilchenbach Kaltgetränke, weißen Glüh-wein und Wildbratwurst und die Red Sox Allenbach bieten Kartoffelwaffeln, Lumumba und einen Bratapfel-Cocktail an.

14.30 Uhr:
Eröffnung durch Bürgermeister Holger Menzel
anschließend: Bläserklasse der Carl-Kraemer-Realschule mit dem Stadtorchester Hilchenbach unter der Leitung von Frau Sabine Stötzel

15.30 Uhr:
Der Weihnachtsmann fährt mit der Kutsche ein

16.00 Uhr:
Jugendchor des TuS Dahlbruch

17.00 Uhr:
Projektchor Dahlbruch

18.30 Uhr:
Duo CM unplugged
 
 
 
16.12.2017, 15:00 Uhr

Dicker Turm Siegen

"Stilles Gedenken"

Siegener Bündnis ruft Siegener Bürgerinnen und Bürger zum Ge(h)Denken auf
Mehr Infos zu den geplanten Aktionen:
 
Beschreibung: Am 16.12.2017 gedenken die Siegener Bürgerinnen und Bürger zum 73. Mal
der Bombardierung ihrer Stadt im Jahr 1944. Über 50.000 Bomben wurden
abgeworfen, Siegen versank in Schutt und Asche. Hunderte Menschen starben
im Bombenhagel.

Das Siegener Bündnis ruft die Bürgerinnen und Bürger auch in diesem Jahr auf,
sich an dem Ge(h)Denken zu beteiligen. Seit 2008 gestaltet das Bündnis den
Gedenktag mit. Vor 8 Jahren gründete sich das Bündnis aus einer Vielzahl von
Kirchen, Gewerkschaften, Parteien, Jugendverbänden und weiteren
gesellschaftlichen Gruppen, als rechtsextreme Gruppierungen versuchten den
Gedenktag für ihre Ideologien zu mißbrauchen.

In diesem Jahr lädt das Siegener Bündnis zu drei Veranstaltungen ein:

In der Ev. Martini-Kirche Siegen wird ab 15:30 Uhr der Dokumentarfilm
„National Bird“ von S. Kennebeck und ab 17:15 Uhr das Video der Rede von
Eugen Drewermann in der Versöhnungskirche in Kaiserslautern im Rahmen
der „Stopp-Airbase-Ramstein-Aktionswoche 2017“ vorgeführt. Vom 14. –
20.12. wird hier auch die Ausstellung „Der Krieg kehrt dahin zurück von wo er
ausgeht – Siegen als Militärstandort im 2. Weltkrieg und die Gründe für die
Zerstörung Siegens am 16.12.1944“ gezeigt.

In der Blue Box Siegen sind ab 16:00 Uhr Szenen aus der
Jugendtheaterproduktion „Hallo Nazi“ des Apollo-Theaters zu sehen und im

Gedenkraum des Dunkelcafé Siegen findet eine mehrstündige Non-Stopp-
Lesung der Toten und Vermissten der beiden Weltkriege aus dem Siegerland
statt.

Zuvor werden auch die Mitglieder des Siegener Bündnisses am Stillen
Gedenken der Stadt Siegen an der Gedenkstätte für die Opfer von Krieg und
Gewaltherrschaft im Dicken Turm des Unteren Schlosses um 15:00 Uhr
teilnehmen.

Zu den Veranstaltungen am 16.12. zählen auch in diesem Jahr der
ökumenische Gottesdienst in der Nikolaikirche um 18:00 Uhr sowie am Abend

ab 19:00 Uhr das „Konzert gegen Rechts“ im Musikclub Vortex in Siegen-
Weidenau.

 
 
 
16.12.2017, 16:00 Uhr

Sängerheim des MGV Liedertafel 1842 Freudenberg

Kindertheater "Der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch"

Das Flecker WinterTheater e.V. bietet, nach dem großartigen Erfolg der Komödien-Aufführungen im Frühjahr dieses Jahres, nun auch Theater für Kinder an
Preis: Kinder 6 Euro / Erwachsene 8 Euro
Link: Weitere Infos des Veranstalters
 
Beschreibung: Das spannende und lustige Stück nach dem gleichnamigen Kinderbuch-klassiker von Michael Ende ist für alle jungen und junggebliebenen Theatergäste von 6 bis 166 Jahren geeignet. Michale Ende sagt selbst einmal zu seinem Buch: "Es ist vielleicht von allen Büchern, die ich bis jetzt geschrieben habe, das spaßigste, obgleich es eigentlich ein sehr ernst-haftes Thema behandelt, nämlich unsere ganze Umweltzerstörung." Damit spricht es auch ein bis heute sehr aktuell gebliebenes Thema an.
 
 
 
16.12.2017, 17:00 Uhr

Turm der Nikolaikirche Siegen

Turmblasen im Advent

Heute spielt der Bläserkreis des Evangelischen Gymnasiums Siegen
 
 
 
16.12.2017, 18:00 Uhr

Ev. Kirche Feudingen

Konzert des CVJM-Jugendchors Feudingen / "TonSpuren"

Zehn Jahre CVJM-Jugendchor Feudingen plus zehn Jahre TonSpuren das macht zusammen 20 Jahre qualitativ hochwertigen, mitreißenden Gesang im Oberen Lahntal...
Preis: Der Eintritt ist frei - Es wird um Spenden gebeten
 
Beschreibung: Der Chor steht auch heute noch unter dem Dirigat von Ilka Packmohr, sie ist die Chorleiterin der ersten Stunde. Nach zehn Jahren als CVJM-Jugendchor änderte der Klangkörper auch aus Altergründen 2007 seinen Namen. Dennoch behielten die neuen TonSpuren ihren unverbrauchten Klang und ihr jugendliches Interesse an frischen Liedern fürs Repertoire. Man kann sie immer wieder in Gottesdiensten oder bei anderen Veranstaltungen erleben, in Feudingen gehören sie zum Beispiel bei den alljährlichen Weltgebetstagen inzwischen zum festen Inventar und nehmen die Gottesdienst-Besucher in jedem Jahr musikalisch mit in fremde Länder.

Die Einladung der TonSpuren für das Konzert jetzt zum 20-jährigen Bestehen in Feudingen ist klar und deutlich formuliert: „Lasst euch von unserer Begeisterung anstecken und mit in die vorweihnachtliche Zeit begleiten.“ Für die fröhlichen, aber auch besinnlichen Klänge an diesem entspannten Advents-Abend haben sich die aktuell 27 Sängerinnen und Sänger, die in der Hauptsache aus den Tälern auf dem Laaspher Stadtgebiet kommen, Unterstützung gesucht: Am Klavier sitzt Michael Bertelmann, unter dessen Leitung die HarmonieChöre Wittgenstein stehen, der Laaspher Ralf Hellmig spielt Flöte, zudem ist eine Bläsergruppe des Feudinger CVJM unter Leitung von Joachim Hackler zu hören. Die Andacht zum Gruß halten Pfarrer Oliver Lehnsdorf und Gemeindepädagoge Johannes Drechsler im Dialog, ein Grußwort gibt es natürlich auch vom Feudinger CVJM-Vorsitzenden Sven Sonneborn.

Nach dem Konzert gibt es im Feudinger Gemeindehaus einen Imbiss, zu dem alle Gäste des Konzerts herzlich eingeladen sind, um mit den TonSpuren gemeinsam 20. Geburtstag zu feiern.
 
 
 
16.12.2017, 18:00 Uhr

Ev. Kirche Hichenbach

Johann Sebastian Bach: Weihnachts-Oratorium BWV 248

Mitwirkende sind Katharina Leyhe (Sopran), Christine Wehler (Alt), Wolfgang Klos (Tenor),Hanno Kreft (Bass), die Kantorei Siegen und Camerata instrumentale Siegen
Preis: 24 Euro / Schüler & Studierende 10 Euro
 
Beschreibung: Zum kalendarischen Abschluss des Reformationsjahres widmet die Kantorei ihr Weihnachtskonzert dem Gedenken an den großen Erneuerer und prä-sentiert mit Johann Sebastian Bachs „Weihnachts-Oratorium“ ein Werk, das mehr als zwei Jahrhunderte nach Luther dessen nachhaltige und befruchtende Wirkung auf die Kirchenmusik demonstriert. Nicht nur seine unbedingte Wertschätzung der Musik und ihres Platzes im Gottesdienst, die zur Entwicklung und Ausreifung verschiedenster kirchenmusikalischer Gattungen wie auch des Oratoriums führten, zeigen dies. Auch dass der geniale Johann Sebastian Bach drei Luther-Choräle in seinem „Weihnachts-Oratorium“ verwendet, spricht für den bleibenden Einfluss des Reforma-tors, der bis heute anhält.

Für Musikliebhaber gehört dieses Oratorium unabdingbar zur Weihnachts-zeit Ein Werk, das die biblische Geschichte von der Geburt Jesu meisterhaft in Töne setzt. Von der Ankündigung des Engels über das Geschehen im Stall bis hin zur Anbetung der Engel und Hirten – es berührt die Herzen und stimmt auf die Festtage ein.
 
 
 
16.12.2017, 19:00 Uhr

Apollo Theater Siegen

Weihnachts-Gala: Kalif Storch

Ein Stück nach einem Märchen von Wilhelm Hauff
Mehr Infos:
Link: Weitere Infos des Veranstalters
 
Beschreibung: "Kalif Storch" ist eines der schönsten Märchen von Wilhelm Hauff. Es geht um Chasid, den Kalifen zu Bagdad. Chasid lacht sehr gerne, ist herzlich, gerecht, voller Tatendrang, sehr neugierig und an allem interessiert. Kurz: ein Herrscher, wie es nur wenige gibt. Die Menschen der Stadt lieben ihn.
Allerdings hat Chasid einen bitterbösen Feind: Kaschnur, den Zauberer. Der ist immer dann gestresst, wenn gelacht wird. Mehr noch, wenn über ihn gelacht wird. Kaschnur will unbedingt seinen Sohn Mizra auf dem Herrscherthron sehen und das Lachen verbieten lassen.
Der Zauberer hat eine Idee: Als Händler verkleidet, schenkt er dem Kalifen ein weißes Pulver. Wer das Pulver schnupft und dabei das Wort "Mutabor" ausspricht, kann sich in jedes Tier verwandeln und dessen Sprache verstehen. Allerdings darf er während der Verwandlung nicht lachen. Wer lacht, vergisst das Zauberwort und bleibt ein Tier. Chasid tappt in die Falle: Er und sein Wesir Mansur verwandeln sich in zwei Störche.
Und natürlich müssen beide lachen. Jetzt beginnt ein großes Abenteuer. Weil es ein Märchen ist, wird Chasid sicherlich gewinnen. Und wahrschein-lich wird er auch noch einer wunderschönen Prinzessin begegnen...
 
 
 
16.12.2017, 19:30 Uhr

Ev. Wenschtkirche Geisweid

Nacht der Lichter

Auch dieses Jahr wird sie wieder stattfinden: Die "Nacht der Lichter", ein meditativer Abendgottesdienst mit Gesängen und Gebeten aus Taizé. Hier weitere Infos:
 
Beschreibung: Schon immer war dieser Gottesdienst eine ökumenische Angelegenheit, wie es dem Geist von Taizé entspricht. Das soll diesmal noch deutlicher wer-den, indem die „Nacht der Lichter“ erstmals in der Evangelischen Wenscht-Kirche stattfindet.

Das bewährte Team wird den Abend wieder mit viel Einsatz und Liebe vorbereiten und hofft auf viele Beteiligte aus allen Konfessionen. Im Anschluss gibt es wieder einen gemütlichen Ausklang mit Tee und Gebäck im Gemeindezentrum Wenscht.
 
 
 
16.12.2017, 20:00 Uhr

Kopernikusschule Neunkirchen

@coustics "Die etwas andere Weihnachtsgeschichte"

Auch 2017 sind die @coustics mit ihrer immer wieder neuen und zugleich "etwas anderen Weihnachtsgeschichte" fester Bestandteil des Kulturprogramms Neunkirchen
Preis: VVK 13 Euro / 10 Euro / AK 16 Euro / 13 Euro
Link: Weitere Infos des Veranstalters
 
 
 
16.12.2017, 20:00 Uhr

Aula Gymnasium Wilnsdorf

Komodie "Landeier - Bauern suchen Frauen"

Eine Aufführung der Nordtour Theater GmbH - mit dem Ensemble des Ohnsorg-Theaters
 
Beschreibung: Die Jungbauern Jan, Jens und Richard leben in der tiefsten Provinz. Fernab des hektischen Stadttrubels führen sie ein beschauliches Dasein - als Singles wider Willen. Doch wie gewinnt man Großstädterinnen für das Eheleben auf dem Lande? Guter Rat ist teuer, und die drei Jungs stehen vor einer schier unlösbaren Aufgabe. Sollen sie ihrem Glück mit Kontakt-anzeigen auf die Sprünge helfen oder es lieber über Partnervermittlungen "mit Niveau" probieren? Unterstützung bekommen die im Knüpfen von Beziehungen ungeübten Jungbauern in ihrer Stammkneipe von Gastwirt Hein, Postbotin Gertrud und Studentin Eva. Sie übernehmen die Regie - und die Jungs überzeugen mit nackten Tatsachen im Internet.

Höhepunkt im humorvollen Kultstück - angesiedelt zwischen "Neues aus Büttenwarder" und RTL-Kuppelshow - ist ein heißer Strip des heirats-willigen Trios!
 
 
 
17.11.2017 - 15.12.2017

Rathausgalerie Siegen

Ausstellung von Malereien einer Kunstgruppe des Jugendtreffs Fischbacherberg

Die Kunstgruppe besteht aus sieben Kindern. Darunter sind vier Mädchen, die vor zwei Jahren mit ihren Familien aus Syrien geflohen sind. Hier weitere Infos:
 
Beschreibung: Schon zum dritten Mal beschäftigen sich die Kinder vom Jugendtreff Fischbacherberg mit großen Künstlern wie Claude Monet, Wassiliy Kandinsky und Friedrich Hundertwasser. Dieses Mal stand der Künstler Pablo Picasso mehrere Monate im Visier der kleinen Künstlerinnen und Künstler.

Die künstlerische Vielfältigkeit von Picasso ist grenzenlos und in ihrer Vollkommenheit unmöglich zu verstehen. Die Gruppe beschäftigte sich hier ansatzweise mit der Lichtmalerei, Kubismus, Collage, Skulpturen. Um richtig in den künstlerischen Schwung zu kommen, wurde zunächst mit den Keilrahmen, großen Pinseln und Acrylfarben gemalt. Jedes Kind konnte ein ausgesuchtes Picassowerk nachmalen.

Die Ausstellung ist montags bis mittwochs von 8.00 bis 15.00 Uhr, donnerstags von 8.00 bis 18.00 Uhr und freitags von 8.00 bis 12.30 Uhr geöffnet.
 
 
 
17.12.2017, 09:30 Uhr

St. Matthias Kirche Deuz

Alpen-Messe

Zelebriert wird die Heilige Messe von Vikar Raphael Steden, der auch die geistlichen Impulse zu diesem besonderen Sonntag geben wird.
Mehr Infos:
 
Beschreibung: Feierlich mitgestaltet wird die Messfeier vom Kirchenchor „Caecilia“ Friesenhagen und dem Zither- und Harfenensemble „Saitenklänge“ Brachbach unter Leitung von Chorleiter Paul Hüsch. Mit den schlichten Worten: „Im Namen des Vaters, so fangen wir an“, beginnt die erste Strophe der „Alpen-Messe“, des österreichischen Komponisten Lorenz Maierhofer. Musikalisch begleitet wird der Kirchenchor durch die Musiker: Andre Becker und Hildegard Rupp an der Zither sowie Heike Schmidt an der Harfe. Die zarte rhythmische Gestaltung übernimmt der Gitarrist Jochen Laux. Das Orchester der Zupfinstrumente verleiht der Alpen-Messe ihren
unverwechselbaren alpenländischen Klang. Die Schlichtheit von Musik und Texten der Messe machen die tief empfundene Frömmigkeit der Menschen in der alpinen Bergwelt spürbar.
 
 
 
17.12.2017, 10:30 Uhr

Dorfplatz Kapellenschule Littfeld

Littfelder Adventsmärktchen (bis 17 Uhr)

Was die Veranstalter alles im Angebot haben, sehen Sie hier:
 
Beschreibung: Es gibt

- vor Ort frisch gebackenes Spritzgebäck und Butterwaffeln
- Weißer Winzerglühwein aus der Pfalz
- Apfelpunsch aus vereinseigener Ernte für die “Kleinen“
- Verschiedene Erfrischungsgetränke
- Marmeladen aus eigenen „Produktionen“
- Bratwurst vom Holzkohlegrill
- Frischgebackene Reibeplätzchen
- Herzhafte Erbsensuppe
- Selbstgebasteltes für die kleinen und großen Gäste

Der heutige Sonntag wird mit einem Gottesdienst eröffnet, der um 10.30 Uhr auf dem Dorfplatz im beheizten Zelt stattfindet.

Von 12 bis 16 Uhr wird den kleinen Besuchern aus Kinder- und Weih-nachtsbüchern vorgelesen und gemeinsam gebastelt. Zum Ende der Vorlesungen kommt dann der Nikolaus und beschenkt die Kinder mit Süßem und Mandarinen.

Ab 13 Uhr geben die Spielmannszüge des TV Littfeld und des TV Müsen etliche musikalische Stücke aus ihrem umfangreichen Repertoire zum Besten und unterstützen damit auch die vor-/weihnachtliche Stimmung.
 
 
 
17.12.2017, 11:00 Uhr

Marktplatz Hilchenbach

Helchebacher Chresdachsmärktche (bis 19 Uhr)

Der traditionelle Weihnachtsmarkt lockt alle Jahre wieder am 3. Adventswochenende Jung und Alt auf den historischen Marktplatz und in die Wilhelmsburg:
 
Beschreibung: Besinnlich und urgemütlich – so lässt sich das „Helchebacher Chresdachsmärtche“ wohl am besten beschreiben. Die wunderschöne Stimmung entsteht durch die urigen Fachwerkhütten, die eine Vielzahl vorweihnachtlicher Geschenkideen bereithalten. Umrahmt werden diese von weihnachtlich geschmückten Essens- und Getränkeständen, dem nostalgischen Kinderkarussell und einer kleinen festlich dekorierten Musikbühne. Die leuchtenden Weihnachtssterne an den Laternen, knisternde Feuerfässer und -schalen sowie beleuchtete Bäume schaffen zudem eine gemütliche und weihnachtliche Atmosphäre.

Das Angebot der Händler ist der Jahreszeit entsprechend angepasst und bietet für jeden Geschmack etwas: So finden sich weihnachtliche Artikel wie beleuchtete Sterne, Lichterketten, Kerzen und Teelichthalter, aber auch Kunsthandwerkliches wie Schwibbögen, Filzarbeiten, selbstgestrickte Kuschelsocken, handgemachter Schmuck, Geschenkartikel, Holzwaren, selbstgenähte Taschen, Seifen und Accessoires. Geräucherte Forellen, Käse, Wein, Honig, Plätzchen, Liköre, Senf, Tee und Gewürze ergänzen das vielfältige Angebot. „Bei so viel Abwechslung findet sich bestimmt noch das ein oder andere Weihnachtsgeschenk für die Lieben“, ist sich Organisatorin Kerstin Broh von der Stadt Hilchenbach sicher.

Und auch für das leibliche Wohl ist Bestens gesorgt: roter und weißer Glühwein, Feuerzangen-bowle, Kinderpunsch, heißer Kakao, Holzofenwaffeln, Baumstriezel, frisch gebrannte Mandeln, Kartoffelspiralen, Würstchen und viele weitere Köstlichkeiten warten auf die Besucher.

Abgerundet wird das Helchebacher Chresdachsmärtche traditionell durch Angebote und Stände von Hilchenbacher Vereinen und Schulen. Dazu gehören zum Beispiel die beliebte Tombola des Tierschutzvereins für Hilchenbach und Umgebung und der Stand des Fördervereins der Carl-Kraemer-Realschule. Er bietet Reibekuchen, selbstgebackene Plätzchen sowie Kinderpunsch an. Der Elternrat der Ev. Kindertagesstätte Schlingeltreff verkauft selbstgemachte Kneipp-Artikel und verschiedene Leckereien und der VGF Ferndorftal ist mit frisch geräucherten Forellen vertreten. Der Projektchor Helberhausen verkauft weißen Winzer-Glühwein von der Mosel. Auch etliche Sportvereine sind in diesem Jahr dabei: beim TV Hilchenbach gibt es selbstgemachten Christstollen und Punsch, beim FC Hilchenbach Kaltgetränke, weißen Glüh-wein und Wildbratwurst und die Red Sox Allenbach bieten Kartoffelwaffeln, Lumumba und einen Bratapfel-Cocktail an.

12.30 Uhr:
Kinderchor des TuS Dahlbruch

13.30 Uhr:
The Voice of Rock unplugged

14.00 Uhr:
Der Weihnachtsmann fährt mit der Kutsche ein

15.00 Uhr:
„Der Teufel holt Omas Weihnachtskrapfen“ - Puppenspiel des Burgtheaters (Foyer Stadtsparkasse)

16.00 Uhr:
Autumn Street folk unplugged

16.00 „Kasper und die verzauberten Zimtsterne“- Puppenspiel des Burgtheaters (Foyer Stadtsparkasse)

17.30 Uhr:
Posaunenchor des CVJM Hilchenbach
dazwischen: Adventsgruß von Pfarrer Friedhelm Rüsche (Katholische Kirchengemeinde St. Augustinus Keppel) mit gemeinsamem Weihnachtsliedersingen
 
 
 
17.12.2017, 11:00 Uhr

Haus Toni Weber Altenseelbach

Adventsmarkt in Altenseelbach (bis 18 Uhr)

Heimische Hobbykünstler stellen im Haus ihre Erzeugnisse aus und im Scheunenbereich werden Kaffee und leckere Torten gereicht. Was es sonst noch gibt, sehen Sie hier:
 
Beschreibung: Auf dem Dorfplatz ist eine Genießermeile eingerichtet. Hier werden neben Ofenplätzen auch Würstchen, Pommes und heiße köstliche Getränke angeboten.

Ein Bastelangebot für Kinder gibt es im Brunnenkeller. Und für ca. 16 Uhr (bei Einbruch der Dunkelheit) hat sich der Nikolaus angekündigt...


 
 
 
17.12.2017, 14:00 Uhr

Kirchplatz Irmgarteichen

Weihnachtsmarkt (bis 18 Uhr)

Die Irmgarteichener Ortsvereine veranstalten ihren traditionellen Weihnachtsmarkt
Mehr Infos:
 
Beschreibung: Wie in den Vorjahren werden die Verkaufsstände auf dem Platz vor der Pfarrkirche um den großen Weihnachtsbaum aufgestellt. 12 gleiche Häuschen bieten dazu ein stimmungsvolles Bild und laden zum Verweilen in weihnachtlicher Atmosphäre ein.

Die Musikkapelle Irmgarteichen wird die Veranstaltung musikalisch begleiten. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Zum Schutz der Umwelt verzichten die Organisatoren auf Einweg- Trinkgefäße und bieten den Gästen Keramik- Tassen mit Irmgarteichener Motiv an.

Gegen 15.30 Uhr wird St. Nikolaus und Knecht Ruprecht zur Freude der kleinen
Gäste erwartet.

Das Programm wird in diesem Jahr erweitert...

Die DRK – Kinderklinik wird mit einem Stand vertreten sein,
die Kath. Kindertagesstätte St.Cäcilia wird sich mit einem bunten Programm
vorstellen und der Sonnenwegverein wird erstmals einen Weihnachtslikör anbieten.
Der Gesamterlös wird wie bisher sozialen Zwecken zugeführt.
 
 
 
17.12.2017, 14:00 Uhr

Bürgerhaus Büschergrund

Waffelsonntag

Beim Büscher Waffelsonntag ist für jeden Genießer etwas dabei
Mehr Infos:
Link: weitere Infos des Veranstalters
 
Beschreibung: Ab 14:00 Uhr dampfen die Waffeleisen im Bürgerhaus am Schulzentrum Büschergrund. Ob mit Puderzucker, heißen Kirschen oder pur

Mit musikalischer Begleitung durch Walter Hackler stimmt der Heimatverein auf das bevorstehende Weihnachtsfest ein. Alle Gäste sind herzlich willkommen.
 
 
 
17.12.2017, 14:30 Uhr

Siegerlandmuseum Siegen

Johann Moritz - Die Letzte Sonntagsführung in 2017

Der Reigen der Sonntagsführungen im Siegerlandmuseum endet heute.

Mehr Infos:
Link: weitere Infos des Veranstalters
 
Beschreibung: Um 14:30 Uhr dreht sich dann alles um Johann Moritz von Nassau-Siegen. Die Lebensgeschichte des Grafen aus der Provinz ist mehr als spannend, seine Karriere hochinteressant und steil. Wie schaffte es der Sohn des Militärexperten Johann VII. des Mittleren zum Gouverneur der Westindischen Kompanie in Brasilien und zum Statthalter des Großen Kurfürsten von Brandenburg in Kleve und der Grafschaft Mark? Welche Bedeutung hatte die Erhebung in den Fürstenstand und warum war Johann Moritz stolz darauf, Herrenmeister des Johanniterordens zu sein? Alles Fragen, auf die in der etwa einstündigen Veranstaltung Antworten geliefert werden. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Für die Teilnahme an der Führung wird eine zusätzliche Gebühr zum Eintrittspreis in Höhe von 1,50 Euro erhoben.
 
 
 
17.12.2017, 15:00 Uhr

4Fachwerk Museum Freudenberg

Sonderführung durch die Ausstellung von Carl Jung-Dörfler-Werken

Hedwig Danielewicz sah es als eine Lebensaufgabe an, dass die Kunstwerke ihres verstorbenen Mannes ausgestellt wie aber auch gesichert wurden:
 
Beschreibung: So haben letztlich viele Gemälde und Blätter den Weg in dessen Heimat gefunden, wo sie im Fundus des Museums in Wilnsdorf einen sicheren Aufbewahrungsort bekamen.

Durch die nun in Freudenberg zu sehende umfassende Werkschau bietet Dr. Ingrid Leopold die Sonderführung an.
 
 
 
17.12.2017, 15:00 Uhr

Scheune an der Hauptstraße Dotzlar

Krippenspiel (auch um 16.30 und 18 Uhr)

Seit Ende Oktober treffen sich ca. 25 aktive Schauspielerinnen und Schauspieler ab 9 Jahre zu regelmäßigen Proben und studieren ein neues Stück ein
Preis: Der Eintritt ist frei
 
Beschreibung: Eine etwa 45-minütige Reise von Nazareth nach Bethlehem. Lassen Sie sich von dem Stück verzaubern, vom Flair der alten Scheune, von tollen Kostümen, stimmungsvollen musikalischen Einlagen und lebenden Tieren.

Wem noch die richtige Einstimmung auf das bevorstehende Weihnachtsfest fehlen sollte, dem wird an diesem Nachmittag die Gelegenheit dazu gege-ben, sie zu finden.

Für das leibliche Wohl wird auf dem kleinen Markt vor der Scheune bestens gesorgt sein. Da die Scheune nicht beheizbar ist, sollte die Kleidung an die Außentemperaturen angepasst werden.
 
 
 
17.12.2017, 15:00 Uhr

BlueBox Siegen

Die etwas andere Weihnachtsfeier

Bei Kaffee, Kuchen, Plätzchen und guter Musik wollen der Lauftreff und die Band "Die Includers" auf ein tolles Jahr mit vielen spannenden Aktivitäten zurückblicken und laden h
 
Beschreibung: "Inklusive Begegnungen" ist aus einem 2016 von der Aktion Mensch geförderten Projekt der „Mukoviszidose e.V. Regionalgruppe Siegen“ entstanden. Die Resonanz war so groß, dass aus der zeitlich befristeten Idee ein eingetragener Verein entstand. Wöchentlich trifft sich am :anlauf-Büro Bahnhof Eintracht freitags nachmittags eine Laufgruppe mit 30 bis 40 Teilnehmern, bei der Alter, Leistungsvermögen oder Beeinträchtigungen keine Rolle spielen.

Eine 20-köpfige Band, die den ausdrucksstarken Namen „Die Includers“ trägt, probt regelmäßig unter den Anleitung von erfahrenen Musikschullehrern und gemeinsam mit Mitgliedern der Siegener Rock- und Bluesband „Kaffeepott“ in der BlueBox Siegen.

Als krönender Abschluss des Jahres ist die Weihnachtsfeier auch in diesem Jahr als inklusiver Begegnungsraum und Konzertnachmittag geplant. Neben einem großen Auftritt der "Includers", präsentieren auch einzelne Vereinsmitglieder solistisch ihr Können. Es tritt das rockige Trio „Simone und die Jungs“ auf, sowie Instrumentalgruppen der Fritz-Busch-Musikschule. Hierfür verwandelt sich der vordere Bereich des Jugendtreffs in der Sandstraße in ein offenes Kaffee, in dem die akustischen Darbietungen dem wohligen Ambiente beitragen, während der hintere Bereich als Konzertraum dienen wird.
 
 
 
17.12.2017, 15:00 Uhr

Naschwerk Siegcarré Siegen

Weihnachtliche Klänge mit dem Pianisten Sergio Antonio del Rio

Klassische Klavierliteratur sowie Musical- und Opernmusik verfeinert mit traditioneller Weihnachtsmusik bietet die Möglichkeit in der hektischen, vorweihnachtlichen Zeit zu verschnaufen.
 
 
 
17.12.2017, 16:00 Uhr

Ev. Kreuzkirche Kreuztal

Vorweihnachtliches Konzert

Von und mit INTERMEZZO Gem. Chor Kreuztal-Langenau und dem Gastchor "KlangWerk" Siegen
Link: Weitere Infos des Veranstalters
 
Beschreibung: Lassen Sie sich bei diesem Jubiläumskonzert von den Chören auf die Vor-weihnachtszeit und das kommende Weihnachtsfest einstimmen. Umrahmt wird das Konzert durch die Lesungen von Ellen Böhm und Hans-Martin Klaes.

Musikalische Gesamtleitung: Chordirektor FDB Bernd Schneider
 
 
 
17.12.2017, 16:00 Uhr

Sängerheim des MGV Liedertafel 1842 Freudenberg

Kindertheater "Der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch"

Das Flecker WinterTheater e.V. bietet, nach dem großartigen Erfolg der Komödien-Aufführungen im Frühjahr dieses Jahres, nun auch Theater für Kinder an
Preis: Kinder 6 Euro / Erwachsene 8 Euro
Link: Weitere Infos des Veranstalters
 
Beschreibung: Das spannende und lustige Stück nach dem gleichnamigen Kinderbuch-klassiker von Michael Ende ist für alle jungen und junggebliebenen Theatergäste von 6 bis 166 Jahren geeignet. Michale Ende sagt selbst einmal zu seinem Buch: "Es ist vielleicht von allen Büchern, die ich bis jetzt geschrieben habe, das spaßigste, obgleich es eigentlich ein sehr ernst-haftes Thema behandelt, nämlich unsere ganze Umweltzerstörung." Damit spricht es auch ein bis heute sehr aktuell gebliebenes Thema an.
 
 
 
17.12.2017, 16:00 Uhr

Kath. Kirche St. Vitus Hilchenbach

Adventskonzert des Stadtorchesters Hilchenbach

Das Publikum erwartet ein besinnliches und traditionelles Konzert zur Einstimmung auf die Weihnachtszeit
 
 
 
17.12.2017, 16:30 Uhr

Kath. Kirche St. Marien Eiserfeld

Adventskonzert des GV Concordia 1882 Eiserfeld

Mitwirkende sind der GV Concordia 1882 Eiserfeld und die Klanghäppchen Hirtscheid. Sopran: Verena Hucke / Gitarre:Peter Krause / Musikalische Leitung: Michael Bertelmann
 
 
 
17.12.2017, 16:30 Uhr

Kirche Müsen

Gospeltrain Adventskonzert

Im Programm sind sowohl altbekannte als auch neue Stücke und natürlich einige Weihnachtslieder, die uns alle auf das bevorstehende Fest einstimmen werden.
Mehr Infos:
Preis: 10 Euro / Schüler/Jugendliche 7 Euro
Link: weitere Infos des Veranstalters
 
Beschreibung: Unser Repertoire besteht aus einer kraftvollen Mischung aus Gospels und Spirituals, sowie Songs aus dem Bereich Pop und Jazz. Unterstützt werden die rund 40 Sängerinnen und Sänger dabei von ihrer angestammten Band,
bestehend aus Klavier, Gospelorgel, Saxophon, E-Gitarre, E-Bass und Schlagzeug unter der Leitung von Jörg Siewert.
 
 
 
17.12.2017, 17:00 Uhr

Alte Kapellenschule Siegen-Eisern

Volksmusik zur Weihnachtszeit

Original Giebelwälder Holz- & Saitenmusi spielen die schönsten Advents- und Weihnachtslieder akustisch & und unverstärkt
 
 
 
17.12.2017, 18:00 Uhr

Siegerlandhalle Siegen

Paul Panzer: "Glücksritter ... vom Pech verfolgt!"

Was ist Glück? Wo kann man es finden und wo nicht? Im neuen Programm sucht Paul Panzer das Glück, an seltsamen Orten, in merkwürdigen Begebenheiten und nicht zuletzt bei sich selbst
 
Beschreibung: Von all seinen philosophischen, skurrilen und aberwitzigen Abenteuern tritt der Ausnahmekomiker nun seine fantastischste Reise an.

Eine geniale Live-Show vom Sinn und Zweck des Seins, von innerer Mitte und der Frage, ob die Abwesenheit von Pech schon Glück ist?!

Paul Panzer in Höchstform!
 
 
 
17.12.2017, 18:00 Uhr

Ev. Johannes-Kirche Oberfischbach

Konzert mit dem Blechbläser-Ensemble Genesis Brass

675 Jahre Kirchengemeinde Oberfischbach und 500 Jahre Reformation: Mit einem musikalischen Leckerbissen möchte man das Jubiläumsjahr abschließen:
Link: Weitere Infos des Veranstalters
 
Beschreibung: Die Bläser-Profis von Genesis Brass werden Choralfantasien zu Liedern von Martin Luther und Musik zum Advent zu Gehör bringen.
 
 
 
17.12.2017, 18:00 Uhr

Johanneskirche Oberfischbach

Choralfantasien zum Lutherjahr 2017

Ein Konzert mit dem hochkarätigen Blechbläser-Ensemble "Genesis Brass". Geboten werden klangvolle Choralbearbeitungen - überwiegend aus der Zeit der Reformation
 
 
 
17.12.2017, 18:00 Uhr

Nikolaikirche Siegen

Weihnachts-Oratorium

Abschluss-Konzert zum Reformationsjahr
Preis: Zwischen 9 und 21 Euro
 
Beschreibung: Zum kalendarischen Abschluss des Reformationsjahres widmet die Kantorei ihr Weihnachtskonzert dem Gedenken an den großen Erneuerer und prä-sentiert mit Johann Sebastian Bachs "Weihnachts-Oratorium" ein Werk, das mehr als zwei Jahrhunderte nach Luther dessen nachhaltige und be-fruchtende Wirkung auf die Kirchenmusik demonstriert.

Nicht nur seine unbedingte Wertschätzung der Musik und ihres Platzes im Gottesdienst zeigen dies, die zur Entwicklung und Ausreifung verschie-denster kirchenmusikalischer Gattungen, darunter auch das Oratorium, führten. Auch dass der geniale Johann Sebastian Bach immerhin drei Luther-Choräle in seinem "Weihnachts-Oratorium" verwendet, spricht für den bleibenden Einfluss des Reformators, der bis heute anhält.
 
 
 
17.12.2017, 19:00 Uhr

Stadthalle Kreuztal

Danceperados of Ireland: "Spirit of Irish Christmas Tour"

Die Danceperados nehmen uns in eine Zeit zurück vor der Kommerzialisierung der Weihnacht und des in der angelsächsischen und unseren Welt überall präsenten Weihnachtsmanns
Link: Weitere Infos des Veranstalters
 
Beschreibung: Eine auf Musik und Tanz fein abgestimmte Multivision mit winterlichen Landschaften und Weihnachtsmotiven gibt dem Publikum das Gefühl mittendrin - also in Irland dabei zu sein.

Die Begeisterung für den irischen Stepptanz ist im Namen dieser neuen irischen Tanzshow festgeschrieben.

Frei aus dem Englischen übersetzt heißt sie "die Tanzwütigen".
Ja, die Iren können einfach das Tanzen, Singen und Spielen nicht sein lassen. Es liegt ihnen im Blut. Die Danceperados nehmen uns in eine Zeit zurück vor der Kommerzialisierung der Weihnacht und des in der angelsächsischen und unseren Welt überall präsenten Weihnachtsmanns.

Eine auf Musik und Tanz fein abgestimmte Multivision mit winterlichen Landschaften und Weihnachtsmotiven gibt dem Publikum das Gefühl mittendrin - also in Irland dabei zu sein. Für die Choreographie ist der zweimalige "World Champion" Michael Donnellan zuständig. Ohne Playback zu arbeiten ist jedoch das wichtigste Alleinstellungsmerkmal.

Das Publikum auf diese Weise zu täuschen, wie es so oft bei anderen Produktionen üblich ist, können die Tanzwütigen nicht mit ihrem Ethos vereinbaren. Die Danceperados haben sich an die Spitze einer Bewegung gesetzt, die den irischen Stepptanz aus den Klauen der großen Produzenten befreien und ein Stück menschlicher, freier und näher an den Ursprüngen machen möchte.
 
 
 
17.12.2017, 19:30 Uhr

LYZ Siegen

Siegener Christmas Comedy: "Kartoffelfreuden XIV"

Ho, ho, ho – eine schöne Bescherung! Weihnachten ist in Siegen nicht nur das Fest der Freude, sondern auch der Lachmuskeln...
Preis: VVK 14 Euro / AK 16 Euro / ermäßigt 12 Euro
Link: Weitere Infos des Veranstalters
 
Beschreibung: Seit 14 Jahren begeistert der heimische Comedian Guido Fliege sein Publikum mit der schrägen Kult-Weihnachtsshow. Viel Un­vorhergesehenes, ein rasantes Tempo und viele heimische Künstler, die diese Impro-Show zu einem einmaligen Erlebnis und witzigen Schlagabtausch machen, sorgen dafür, dass dieses Lebkuchenschmankerl immer sehr schnell ausverkauft ist. Vieles, was man hier zu sehen bekommt, bekommt man auch wirklich nur hier zu sehen.

Am dritten Advent darf man gespannt sein, was sich die Kartoffelfreuden für dieses Jahr haben einfallen lassen. Weihnachten ist Kitsch? Das stimmt. Aber auch viel Herz und Humor. Und alles liegt im Schauplatz unterm Lÿz-Weihnachtsbaum für Sie bereit. Sie wissen ja, das beste Publikum erntet die dicksten Kartoffel(n)(freuden).
 
 
 
18.12.2017, 09:00 Uhr

Breite Straße 29 Weidenau

Weihnachtsbaumverkauf für einen guten Zweck (bis 18 Uhr)

Der Erlös geht gleichermaßen an die Aktion "Lichtblicke" und an die Hausaufgabenhilfe Zinsenbach, Stadtteilkonferenz Weidenau e.V.
 
 
 
18.12.2017, 17:30 Uhr

Viktoria Kino Dahlbruch

Siegerländer Erstaufführung "Schloss aus Glas"

Ist eine US-amerikanische Filmbiografie von Destin Daniel Cretton und basiert auf dem gleichnamigen Roman von Jeannette Walls aus dem Jahr 2005.
Mehr Infos:
Link: weitere Infos des Veranstalters
 
Beschreibung: In dem autobiographischen Bestseller beschrieb Walls ihre schwere Kindheit mit einem hochintelligenten, doch alkoholkranken Vater und einer künstlerisch talentierten, aber herrschsüchtigen Mutter. Der Film kam am 11. August 2017 in die US-amerikanischen und am 21. September 2017 in die deutschen Kinos.

(USA 2017, 128 Minuten, ab 12)
Für Jeannette (Brie Larson) ist das Leben ein großes Abenteuer. Ihr Vater Rex (Woody Harrelson) holt ihr die Sterne vom Himmel und verjagt die Dämonen, die sie nachts im Traum verfolgen. Was macht es da schon, mit leerem Magen ins Bett zu gehen, eine eigensinnige Künstlermutter (Naomi Watts) ertragen zu müssen oder in Nacht-und-Nebel-Aktionen den Wohnort zu wechseln? Basierend auf dem autobiografischen Roman von Jeannette Walls entstand „ein spannendes und exzellente gespieltes Drama“ (Filmecho) über eine junge Frau, die erkennen muss, dass das Lügengebäude der Eltern sich als ebenso zerbrechlich erweist wie ein Schloss aus Glas.
 
 
 
18.12.2017, 18:00 Uhr

Gymnasium Stift Keppel Hilchenbach

Adventskonzert

Adventskonzert mit dem Orchester und den Chören des Gymnasiums Stift Keppel
 
 
 
18.12.2017, 20:30 Uhr

LYZ Siegen

Tango im LYZ

Der Tango Argentino hat sich seit einigen Jahren auch in Siegen etabliert. Tango im Lÿz ist eine feste Einrichtung der Siegener Tango-Szene, zu der jeder herzlich willkommen ist
Preis: 4 Euro
Link: Weitere Infos des Veranstalters
 
Beschreibung: Hier treffen sich fortgeschrittene Tänzer, Anfänger oder einfach Interessierte im Foyer des Lÿz' zum Tangotanzen und um der schönen Musik zuzuhören.

Der Tango und seine Verwandten Tango Vals und die fröhliche Milonga kennen keine feste Choreografie. Jeder Schritt wird neu gesetzt und improvisiert. Verschiedene Schritt­elemente und Figuren können in beliebiger Weise kombiniert werden. Dies erfordert große Achtsamkeit beim Führen und Folgen, im Einfühlen auf den Partner und die Musik.
 
 
 
19.12.2017, 09:00 Uhr

Breite Straße 29 Weidenau

Weihnachtsbaumverkauf für einen guten Zweck (bis 18 Uhr)

Der Erlös geht gleichermaßen an die Aktion "Lichtblicke" und an die Hausaufgabenhilfe Zinsenbach, Stadtteilkonferenz Weidenau e.V.
 
 
 
19.12.2017, 16:30 Uhr

Stadtbibliothek Kreuztal

Bilderbuchkino

Bilderbuchkino "Wie weihnachtelt man?" für Kinder ab vier Jahren.
Preis: Der Eintritt ist frei
Link: weitere Infos des Veranstalters
 
Beschreibung: Der kleine Hase fragt die Eule: „Was ist Weihnachten? Wie weihnachtelt man?“ Und die Eule antwortet: „Weihnachten ist, wenn alle mir ein Geschenk bringen!“ „Aha,“ denkt der kleine Hase, dann mal los! Auf seinem Weg zur Eule trifft der Hase das Eichhörnchen. Und das Eichhörnchen braucht sein Geschenk viel dringender als die Eule...
 
 
 
20.11.2017 - 14.01.2018

Atrium des Sieg-Carrés Siegen

Winterzauber

Geöffnet täglich von 12 bis 21 Uhr, an Sonntagen ab 14 Uhr. An den Wochenenden findet von 16 bis 17 Uhr (freitags von 17 bis 18 Uhr) ein besonderes Programm statt:
 
Beschreibung: Montag, 20.11.2017
17.30 – 18.30 Uhr
Eröffnungsveranstaltung
„TraumExpress Chor und
Musiktheater Freudenberg e.V.“

Freitag, 24.11.2017
17.00 – 18.00 Uhr
One-Man-Band Steve Karnath

Samstag, 25.11.2017
16.00 – 17.00 Uhr
SoFa Vocal Performance

Sonntag, 26.11.2017
TOTENSONNTAG! Winterzauber geschlossen!!!

Freitag, 01.12.2017
17.00 – 18.00 Uhr
Klangwerk

Samstag, 02.12.2017
16.00 – 17.00 Uhr
neXt generation

Sonntag, 03.12.2017
16.00 – 17.00 Uhr
Rothaarsteig Alphornsolisten

Freitag, 08.12.2017
17.00 – 18.00 Uhr
The Flatbugs

Samstag, 09.12.2017
16.00 – 17.00 Uhr
Musikverein Eiserfeld

Sonntag, 10.12.2017
16.00 – 17.00 Uhr
Stahlberg Quintett

Freitag, 15.12.2017
17.00 – 18.00 Uhr
Voice Attack

Samstag, 16.12.2017
16.00 – 17.00 Uhr
Schellengruppe Wilgersdorf

Sonntag, 17.12.2017
16.00 – 17.00 Uhr
SnackBox

Freitag, 22.12.2017
17.00 – 18.00 Uhr
One-Man-Band Steve Karnath

Nach Weihnachten ist noch nicht Schluss, "gezaubert" wird bis zum 14. Januar 2018. Am Totensonntag (26.11.), vom 24. bis 26. und am 31. Dezember 2017 sowie am 1. Januar 2018 bleiben die Stände allerdings geschlossen.
 
 
 
20.12.2017, 09:00 Uhr

Breite Straße 29 Weidenau

Weihnachtsbaumverkauf für einen guten Zweck (bis 18 Uhr)

Der Erlös geht gleichermaßen an die Aktion "Lichtblicke" und an die Hausaufgabenhilfe Zinsenbach, Stadtteilkonferenz Weidenau e.V.
 
 
 
20.12.2017, 19:30 Uhr

Ev. Gemeindezentrum Klafeld

Bibel im Gespräch: Mit Luther durch den Römerbrief

Heute zum Thema "Gemeinschaft". Die Leitung des Abends hat Pfarrer Dr. Martin Klein
 
Beschreibung: "Gott ist gerecht, weil er mich gerecht macht. Er allein bewirkt, dass ich ihm recht bin." Diese Erkenntnis hat Martin Luther angetrieben, als er vor 500 Jahren sein Wirken als Reformator begann. Und diese Erkenntnis gewann er beim Studieren der Bibel, genauer gesagt bei der Lektüre von Römer 1,16-17. Seitdem spielte der Brief des Paulus an die Römer für sein Glauben, Denken und Handeln eine entscheidende Rolle.

Auch vor und nach Luther ist der Römerbrief an Wendepunkten der Kir-chen- und Theologiegeschichte immer wieder von wegweisender Bedeu-tung gewesen. Denn nirgendwo sonst im Neuen Testament begegnen wir der Botschaft des Evangeliums in so durchdachter Form.

Grund genug also, im Gedenkjahr der Reformation mit beidem ins Ge-spräch zu kommen: Mit dem Römerbrief des Paulus und mit seiner wirk-mächtigen Auslegung durch Martin Luther. Zentrale Begriffe des christ-lichen Glaubens sollen dabei im Mittelpunkt stehen: Wie haben Paulus
und Luther sie verstanden und was bedeuten sie für uns heute?

Alle, die sich dafür interessieren, sind bei "Bibel im Gespräch" herzlich willkommen. Die einzelnen Abende sind in sich abgeschlossen und er-fordern keine speziellen Vorkenntnisse.
 
 
 
20.12.2017, 19:30 Uhr

Siegerlandhalle Siegen

Höhner Weihnacht

Fröhlich und festlich, rockig und melodiös - die "Höhner Weihnacht" ist ein ganz besonderes Konzert.
 
Beschreibung: Gemeinsam mit den Fans möchte die Kölner Band die Festzeit auf ihre ganz eigene Höhner-Art begrüßen: Nämlich mit kölschem Temperament, wunderbaren Weihnachtstönen und ganz viel Gänsehaut-Jeföhl!

Besinnlichkeit, Musik und gute Laune passen auch im Advent hervorragend zusammen; das stellen Henning Krautmacher, John Parsons, Hannes Schöner, Jens Streifling, Micky Schläger und Wolf Simon mit ihren Weih-nachtskonzerten eindrucksvoll unter Beweis. Neben eigenen Songs präsentieren die sechs Musiker klassische Weihnachtslieder, Lieder zum Fest aus aller Herren Länder und natürlich echte Evergreens wie "White Christmas" oder "Jingle Bells". "Schließlich möchten wir uns und unser Publikum schon mal musikalisch auf die Feiertage einstimmen!", erklärt Henning Krautmacher. Die Zuschauer dürfen dabei natürlich gerne mit-singen und mitfeiern.

Besinnliche, leise Töne schlagen die Höhner auf ihrem Konzert an, denken in ihren Liedern über eine friedlichere, menschlichere Welt nach. Aber die Höhner wären nicht die Höhner, wenn sie nicht auch richtig Gas geben würden. Fetzige Rockhymnen und echte Stimmungsknaller reißen das Publikum mit, bis der gesamte Saal lauthals mitsingt, mitklatscht und tobt! Schließlich sind die Auftritte der Höhner immer mehr als bloße Konzerte. Hier wird offen und laut die Liebe zum Leben und zu den Mitmenschen gefeiert. "Und das passt doch ganz hervorragend zum Weihnachtsgedan-ken", findet Henning Krautmacher.
 
 
 
21.11.2017 - 16.12.2017

KrönchenCenter Siegen

Ausstellung "Nothilfe für Kinder"

Krieg und Konflikte, Naturkatastrophen und Hungerkrisen bedrohen weltweit Millionen Kinder. Weitere Infos zur Ausstellung der Unicef-Gruppe Siegen finden Sie hier:
 
Beschreibung: Anhand von 20 Schautafeln wird gezeigt, wie UNICEF vor Ort im Krisenfall schnell und wirkungsvoll hilft - mit Entwicklungsprogrammen und eigenen Mitarbeitern.
Es werden die wichtigsten Bereiche wie Impfschutz, Medikamente, Hilfe für Babys und Kleinkinder, Nahrungsmittelhilfe, Versorgung mit sauberem Wasser, Schulunterricht und Kinderschutz dargestellt. Wie erfolgreich psychosoziale Hilfe und Unterstützung für unbegleitete Kinder sein kann, wird anhand der Geschichte von Sterling aus Haiti erzählt.

Die Ausstellung ist montags bis freitags von 8 Uhr bis mindestens 19 Uhr und samstags von 9 bis mindestens 14 Uhr geöffnet.
 
 
 
21.12.2017, 09:00 Uhr

Breite Straße 29 Weidenau

Weihnachtsbaumverkauf für einen guten Zweck (bis 18 Uhr)

Der Erlös geht gleichermaßen an die Aktion "Lichtblicke" und an die Hausaufgabenhilfe Zinsenbach, Stadtteilkonferenz Weidenau e.V.
 
 
 
22.12.2017, 09:00 Uhr

Breite Straße 29 Weidenau

Weihnachtsbaumverkauf für einen guten Zweck (bis 18 Uhr)

Der Erlös geht gleichermaßen an die Aktion "Lichtblicke" und an die Hausaufgabenhilfe Zinsenbach, Stadtteilkonferenz Weidenau e.V.
 
 
 
22.12.2017, 15:30 Uhr

Ende der Euelesbruchstraße Freudenberg

Weihnachtscircus (bis 7. Januar)

Im gut beheizten Zelt gibt es ein abwechslungsreiches, rund zweistündiges Programm: Tier-dressuren, schwindelerregende Luft-Artistik, eine romantische Feuershow und spaßige Clownerie
 
Beschreibung: Mit allerlei Köstlichkeiten können sich die Gäste die Vorstellung zusätzlich versüßen.

Außerdem können von 11 bis 14 Uhr über 35 Tiere bestaunt werden,
 
 
 
22.12.2017, 18:00 Uhr

Marktplatz Hlchenbach

Weihnachtsliederspielen des Stadtorchesters Hilchenbach (bis 19 Uhr)

 
 
 
22.12.2017, 20:00 Uhr

Apollo Theater Siegen

Weihnachtskonzert der Philharmonie Südwestfalen

Esther Schweins führt durch das vorweihnachtliche Konzert. Es dirigiert Charles Olivieri-Munroe
Link: Weitere Infos des Veranstalters
 
Beschreibung: Der Advent: eine Zeit des Wartens und der Vorfreude. Sich dabei in Geduld zu üben kann manchmal und manchem schwer fallen. Da passt das Weih-nachtskonzert der Philharmonie unter der Leitung des Chefdirigenten doch genau in diese Tage mit festlichen Klängen, süßen Melodien und weih-nachtlichen Geschichten.

Durch den Abend führt Esther Schweins. Die prominente Schauspielerin ist einem breiten Publikum aus zahlreichen TV-Rollen bekannt und stellt die perfekte Ergänzung zu der wunderbaren Musik aus Barock und Romantik dar. Unter anderem wird sie die Geschichte des Nussknackers - passend zu Tschaikowskys berühmter Ballettmusik - lesen.

Auf dem langen Weg zum 24. Dezember kann die Vorfreude also hier getrost einen Zwischenstopp im Apollo-Theater einlegen. Folgende Kompositionen kommen zur Aufführung:

Georg-Friedrich Händel (1685 - 1759)
- "Einzug der Königin von Saba" aus "Salomo" HWV 67 (1748)

Johann Pachelbel (1653 - 1706)
- Kanon D-Dur P. 37 (ca. 1680)

Nikolai Rimski-Korsakow (1844 - 1908)
- Polonaise aus »Die Weihnachtsabend-Suite«

Claude Debussy (1862 - 1918)
- "Die versunkene Kathedrale" (1909 - 13)
- "Clair de Lune" (1890)

Johann Sebastian Bach (1685 - 1750)
- "Schafe können sicher weiden" aus der "Jagdkantate" BWV 208 (1713)
- "Jesu bleibet meine Freude" aus Kantate BWV 147 (1716)

Peter I. Tschaikowsky (1840 - 1893)
- Ballett-Suite "Der Nussknacker" op. 71a (1892)
 
 
 
23.12.2017, 09:00 Uhr

Breite Straße 29 Weidenau

Weihnachtsbaumverkauf für einen guten Zweck (bis 18 Uhr)

Der Erlös geht gleichermaßen an die Aktion "Lichtblicke" und an die Hausaufgabenhilfe Zinsenbach, Stadtteilkonferenz Weidenau e.V.
 
 
 
23.12.2017, 15:30 Uhr

Ende der Euelesbruchstraße Freudenberg

Weihnachtscircus (bis 7. Januar)

Im gut beheizten Zelt gibt es ein abwechslungsreiches, rund zweistündiges Programm: Tier-dressuren, schwindelerregende Luft-Artistik, eine romantische Feuershow und spaßige Clownerie
 
Beschreibung: Mit allerlei Köstlichkeiten können sich die Gäste die Vorstellung zusätzlich versüßen.

Außerdem können von 11 bis 14 Uhr über 35 Tiere bestaunt werden.
 
 
 
23.12.2017, 17:00 Uhr

Turm der Nikolaikirche Siegen

Turmblasen im Advent

Heute spielt der Posaunenchor Oberschelden
 
 
 
23.12.2017, 19:00 Uhr

Martinikirche Siegen

Choral Evensong zu Weihnachten mit dem Bach-Chor Siegen

Peter Scholl: Orgel / Leitung: Ulrich Stötzel / Liturg: Superintendent Peter-Thomas Stuberg
 
Beschreibung: Die erfreuliche Resonanz in den vergangenen Jahren und die große Nachfrage nach der „Evensong-CD“, beflügelte den Bach-Chor, die Reihe der Evensongs in der nahezu tausendjährigen anglikanischen Tradition fortzusetzen.

So lädt der Bach-Chor ein, zum ersten Mal einen Weihnachts-Evensong mit ihm gemeinsam zu gestalten und zu feiern! Finden Sie nach vorweihnacht-licher Hektik hier – einen Tag vor Heilig Abend – die rechte Besinnung auf das Wesentliche.
 
 
 
24.10.2017 - 15.12.2017

Café Sohler Kreisklinikum Weidenau

Ausstellung "meine Farben, meine Pinsel, meine Bilder"

Zu sehen sind ausdrucksstarke Bilder von Hanna Warmers
 
Beschreibung: Vier Jahre nach Hanna Warmers letzten Ausstellung im Café Sohler präsentiert die Kunstlehrerin und langjähriges Mitglied im Siegener Kunstverein Acrylarbeiten auf Leinwand in durchweg kräftigen expressiven Farben und grober Pinselführung von Menschen und Landschaften und Phantasiewesen, die auf eine bestimmte Art sehr zufällig entstehen, die aber nie so ganz fertig sind.

Die Ideen für die Bilder entstehen aus Zufallsbeobachtungen, aus Entdeckungen, die ganz plötzlich da sind und verwertet werden wollen. Dabei entsteht die Idee für ein Bild aus einer Stimmung: Das Motiv folgt der Stimmung. Weil ihre Bilder immer wieder weiterentwickelt werden wollen, nie so ganz fertig sind, stehen sie auch nur ganz selten zum Verkauf. Wer ein Bild kaufen kann, kann sich glücklich schätzen.
 
 
 
24.11.2017 - 23.12.2017, 11:00 Uhr

Schlossplatz Siegen

Siegener Weihnachtsmarkt

Montags bis Samstags sind die Häuschen bis 22 Uhr geöffnet, Sonntags (außer dem 26. November- da ist geschlossen) bis 20 Uhr. Am 23. Dezember ist bis 23 Uhr geöffnet
 
 
 
24.12.2017, 11:00 Uhr

LYZ Siegen

Theater Wilde Hummel: "Sternenwunder"

Ausführliche Infos gibt's hier:
Preis: Erwachsene 6 Euro / Kinder 4 Euro / Knax-Club-Mitglieder 3 Euro
Link: Weitere Infos des Veranstalters
 
Beschreibung: In einer besonderen Sternennacht passieren lauter wundersame Dinge auf der Erde: Ein einsamer Bär rettet ein Schaf, ein mächtiger König verirrt sich in der Wüste, zwei Freunde geraten in Streit und die Engel im Himmel sind in heller Aufregung. All diese Reisenden folgen einem hellen Stern und treffen sich in einem Stall ...

Mit Hilfe einer ganzen Schar Handpuppen, stimmlicher Vielfalt, zahlreichen Dialekten und einem müden Kamel erzählt Silke Geyer vom Bochumer Theater Wilde Hummel die Weihnachtsgeschichte aus einer etwas anderen Perspektive.
 
 
 
24.12.2017, 14:00 Uhr

Ende der Euelesbruchstraße Freudenberg

Weihnachtscircus (bis 7. Januar)

Im gut beheizten Zelt gibt es ein abwechslungsreiches, rund zweistündiges Programm: Tier-dressuren, schwindelerregende Luft-Artistik, eine romantische Feuershow und spaßige Clownerie
 
Beschreibung: Mit allerlei Köstlichkeiten können sich die Gäste die Vorstellung zusätzlich versüßen. Heute gibt es für alle Kinder ein Geschenk

Außerdem können von 11 bis 14 Uhr über 35 Tiere bestaunt werden.
 
 
 
24.12.2017, 15:00 Uhr

Stiftskirche Allenbach

Krippenspiel "Die Nacht der Geschenke"

Die jungen Familien in der Stiftskirchengemeinde freuen sich schon jetzt auf ein Weihnachtsspiel des Kindergottesdienstes. Diesmal geht um die Geschenke und um das Geschenk...
 
Beschreibung: Richtig schöne Lieder und eine gute Geschichte gibt es zum Heiligen Abend! Wie gut, dass auch in diesem Jahr die Mitarbeiterinnen und die Kinder samt den Musikern bereit sind, alle Kräfte zusammen zu sammeln, damit es bei uns Weihnachten wird.
 
 
 
24.12.2017, 15:00 Uhr

Stadtkirche Hilchenbach

Musical "Freude Freude"

Die Weihnachtsgeschichte als Musical - aufgeführt von etwa 40 - 50 Sängerinnen und Sängern
 
 
 
25.12.2017, 17:00 Uhr

Haus des Gastes Bad Laasphe

Weihnachtskonzert mit den "Glory Gospel Singers"

Seit mehr als 10 Jahren begeistern die "Glory Gospel Singers" nun schon das Publikum mit ihren hervorragenden Stimmen in ganz Europa. Hier weitere Infos:
 
Beschreibung: Bei Auftritten in Kirchen und auf anderen Veranstaltungen bringen die "Glory Gospel Singers" ihren Glauben an Gott in Liedern und Emotionen zu ihrem Publikum.

"The Glory Gospel Singers“ sind ein Teil der bis zu 70‐köpfigen New Yorker „WWRL Community Chorale“. Sie werden für jede Tournee von der Leiterin, Phyllis McKoy Joubert, neu zusammengestellt. Dies gilt auch für das jeweilige Programm, wodurch die Lebendigkeit und Spontanität der Gesänge gewährleistet wird.

Der Chor will mit seinem Gesang nicht nur erfreuen, sondern vor allem von der Liebe und Gegenwart Gottes berichten.

Die „Glory Gospel Singers“ stehen für Authentizität und Ehrlichkeit. Ihr Gesang ist eine Hommage an den Glauben zu Gott und voller Emotionen. Immer wieder schaffen sie es, mit ihrer Show die afroamerikanische Kirchenkultur in die europäischen Gemeinden zu bringen. „The Glory Gospel Singers“ geben immer alles und das spürt auch das Publikum!
 
 
 
26.12.2017, 10:30 Uhr

Scheune der Familie Kolb (Birkenhof) Littfeld

Der besondere Weihnachtsgottesdienst

Da die Scheune nicht beheizt wird, ist Winterbekleidung erforderlich
 
 
 
26.12.2017, 15:30 Uhr

Ende der Euelesbruchstraße Freudenberg

Weihnachtscircus (bis 7. Januar)

Im gut beheizten Zelt gibt es ein abwechslungsreiches, rund zweistündiges Programm: Tier-dressuren, schwindelerregende Luft-Artistik, eine romantische Feuershow und spaßige Clownerie
 
Beschreibung: Mit allerlei Köstlichkeiten können sich die Gäste die Vorstellung zusätzlich versüßen.

Außerdem können von 11 bis 14 Uhr über 35 Tiere bestaunt werden.
 
 
 
26.12.2017, 18:00 Uhr

Martinikrche Siegen

Weihnachtskonzert "Engelsmusik"

Das Trio Glissando Stuttgart musiziert Werke von Georg Friedrich Händel, Jean-Baptiste Loeillet, Felix Mendelssohn, Claude Debussy und Gabriel Fauré
 
Beschreibung: Mitwirkende:

Emilie Jaulmes – Soloharfenistin der Stuttgarter Philharmoniker
Michael Nassauer – Horn, Philharmonie Südwestfalen
Matthias Nassauer – Posaune, Stuttgarter Philharmoniker

Für die besinnliche und zauberhafte Zeit des Jahres sind Harfe, Horn und Posaune als Instrumente geradezu prädestiniert, die Stimmung der vorweihnachtlichen Zeit klanglich auszudrücken und zu verstärken. Die goldenen und biblischen Instrumente haben bis heute nichts von ihrem Charme eingebüßt. Weder große Komponisten noch gefeierte Virtuosen mochten auf sie verzichten. Es erwartet Sie ein musikalisch stimmungsvoller und abwechslungsreicher Abend mit dem Trio GGlissando Stuttgart.

Matthias und Michael Nassauer lesen weihnachtliche Texte zwischen den Werken.
 
 
 
26.12.2017, 20:00 Uhr

Schützenhaus Irmgarteichen

Christmas-Night

Musik für jeden Geschmack und Erfrischungsgetränke in rauen Mengen...
Preis: 6 Euro
 
 
 
27.11.2017 - 23.12.2017, 12:00 Uhr

Siegerlandcenter Weidenau

Weidenauer Weihnachtsmarkt / Pagodeon

Im Pagodeon, der Zeltstadt an der Sieg - direkt um den Weidenauer Bürgerbrunnen herum - wird in stimmungsvoller, vorweihnachtlicher Atmosphäre ein tolles Programm für jedermann geboten
Link: Weitere Infos des Veranstalters
 
Beschreibung: Samstags ab 18 Uhr, Sonntags ab 16 Uhr sowie an den letzten beiden Donnerstagen vor Heiligabend wird wieder abwechslungsreiche und mitreißende Live-Musik präsentiert. Da ist sicher für jeden etwas dabei. Freitags muss die Besinnlichkeit mal eine Pause machen, denn ab 18 Uhr legt das Team um DJ Marco Maribello & friends, Aprés Ski-Party, Hits aus den 80ern und 90ern auf.

Hier das Musikprogramm:
01.12. (Fr), 18 Uhr: DJ Party mit Marco Maribello & friends

02.12. (Sa), 18 Uhr: Good Stuff

03.12. (S0), 16 Uhr: Snack Box

06.12. (Mi), 16 Uhr: Der Nikolaus kommt!

08.12. (Fr), 18 Uhr: DJ Party mit Marco Maribello & friends

09.12. (Sa), 18 Uhr: Bail Out

10.12. (So), 16 Uhr: Passion Wings

14.12. (Do), 18 Uhr: Aaap

15.12. (Fr), 18 Uhr: DJ Party mit Marco Maribello & friends

16.12. (Sa), 18 Uhr: Hörgerät-chen

17.12. (So), 16 Uhr: Abundzu

21.12. (Do), 18 Uhr: Soulmatic

22.12. (Fr), 18 Uhr: DJ Party mit Marco Maribello & friends

23.12. (Sa), 18 Uhr: Carsten Breuer (The Voice of Rock)


Natürlich kommen auch die Gaumenfreunde am Weihnachtsmarkt mit Köstlichkeiten wie Glühwein, belgischen Bierspezialitäten, Flammkuchen, leckerem vom Grill, Reibekuchen, Crépes, Grillschinken, Pizza, Mandeln und Lebkuchenherzen voll auf ihre Kosten. Nicht fehlen darf der Foodtruck „Smoke Stuff“, der u. a. Pulled Pork Burger anbietet. Außerdem wurde das Angebot um türkische Grill- und auch Fischspezialitäten erweitert.

 
 
 
27.12.2017, 15:30 Uhr

Ende der Euelesbruchstraße Freudenberg

Weihnachtscircus (bis 7. Januar)

Im gut beheizten Zelt gibt es ein abwechslungsreiches, rund zweistündiges Programm: Tier-dressuren, schwindelerregende Luft-Artistik, eine romantische Feuershow und spaßige Clownerie
 
Beschreibung: Mit allerlei Köstlichkeiten können sich die Gäste die Vorstellung zusätzlich versüßen.

Außerdem können von 11 bis 14 Uhr über 35 Tiere bestaunt werden.
 
 
 
27.12.2017, 20:00 Uhr

LYZ Siegen

Weigand & Genähr: "Glück"

Ausführliche Infos finden Sie hier:
Preis: VVK 20 Euro / AK 22 Euro / ermäßigt 18 Euro
Link: Weitere Infos des Veranstalters
 
Beschreibung: Selbst wenn alle Frauen der Welt plötzlich rote Strickjacken und graue Röcke tragen würden, so würde das Ursel vielleicht ein bisschen stolz machen, aber nicht glücklich. Glück empfindet sie, weil sie nie Trendsetterin, geschweige denn Missionarin sein wollte, sondern weil dann alle, die ihr nacheiferten, es freiwillig täten. Und weil sie die Erste war.

Fragt man Arthur: „Bist Du glücklich?“, lautet seine Antwort: „Wat is dat denn für en Frage? Ich bin doch keine Frau!“ Für ihn sind Männer allenfalls zufriedengestellt.

Für Herrn Genähr dagegen bedeutet Glück, aus einer Möglichkeit eine Wirklichkeit zu schaffen. Und weil Ursel ihm diese Möglichkeit im Siegerland verschafft hat, nennt er sie nunmehr nach dem wohl berühmtesten Botenstoff des Glücks, „mein Endorphinchen“.

Ob diese drei Ansätze samt Karl Parchow und Giuseppe Todaro mit ihren Instrumenten unter einen Glückspilz passen, das erfahren Sie im neuen Programm von Weigand und Genähr.
 
 
 
28.11.2017 - 31.01.2018

Rathaus Foyer Kreuztal

Ausstellung "Bäume - Lebensader der Natur"

Die Gruppe "Lebenskünstler in Form und Farbe" zeigen ihre vielfältigen Gemälde
Mehr Infos:
 
Beschreibung: Die Besucherinnen und Besucher können sich mitnehmen lassen auf eine Reise durch verschiedene Baumlandschaften an vielerlei Orten.

Für die Gruppe bestimmen Bäume maßgeblich das Lebensbild und prägen das Stadtbild ebenso wie die umgebenden Wälder. Somit sind sie Lebensader und Ruhepunkt in einem lebendigen Umfeld als auch Kraftquelle in einer Erholungslandschaft. Diese Vielfältigkeit wird durch unterschiedliche Betrachtungsweisen dargestellt. Dabei fließen die eigenen Gedanken und Vorstellungen der Künstlerinnen und Künstler mit ein, welche dann im Bild zum Ausdruck kommen. Die Motive zeigen realistische wie auch abstrakte Her-
angehensweisen bei der Umsetzung.
 
 
 
28.12.2017, 15:30 Uhr

Ende der Euelesbruchstraße Freudenberg

Weihnachtscircus (bis 7. Januar)

Im gut beheizten Zelt gibt es ein abwechslungsreiches, rund zweistündiges Programm: Tier-dressuren, schwindelerregende Luft-Artistik, eine romantische Feuershow und spaßige Clownerie
 
Beschreibung: Mit allerlei Köstlichkeiten können sich die Gäste die Vorstellung zusätzlich versüßen.

Außerdem können von 11 bis 14 Uhr über 35 Tiere bestaunt werden.
 
 
 
28.12.2017, 20:00 Uhr

Siegerlandhalle Siegen

Helmut Lotti: "The Comeback Tour"

Helmut Lotti ist ein Wanderer zwischen den Welten. Seit über 25 Jahren überwindet er als innovativer Musik-Botschafter erfolgreich sämtliche Genre- und Kulturgrenzen...
 
Beschreibung: 2016 feierte der internationale Superstar nach einer musikalischen Auszeit mit "The Comeback Album" seine langerwartete Rückkehr.

Helmut Lottis Karriere ist ein Reigen der Superlative: Mit "Helmut Lotti Goes Classic" startete 1995 sein internationaler Durchbruch und er erober-te damit die Welt. Das Album erreichte auf Anhieb Gold Status und seither verkaufte er über 13 Millionen Tonträger, zu denen aufwendige TV-Specials in Südafrika, Sibirien und Mexiko produziert wurden und die insgesamt fünfzehn Gold-, sechs Platin- und drei Triple-Gold-Auszeichnungen erreich-ten. Der begehrte Belgier gewann u.a. eine Goldene Kamera und zwei ECHO-Awards, sang Duette mit Andrea Bocelli, Montserrat Caballé, Eros Ramazzotti, Placido Domingo, Sarah Brightman und Cliff Richard und verkaufte die Ränge im Brüsseler Vorst Nationaal, der Kölner Lanxess Arena, dem Wiener Konzerthaus, dem berühmten L'Olympia in Paris, der Avery Fisher Hall in New York und dem Lyric Theatre in Sydney aus. Man kann also getrost von einer lupenreinen Weltkarriere sprechen.

Lottis persönliche Highlights sind jedoch von anderer Natur: »Bei den World Music Awards in Monaco 1996 schaute mich Céline Dion während meiner Probe vom Saal aus an, als sei ich ein Außerirdischer. Später kam sie auf mich zu und sagte zu mir "Boy, I don't know who you are, but you're magnificent. Take care of yourself". Was für ein Kompliment! Ein Jahr später saß Placido Domingo bei einer Veranstaltung backstage am Klavier, rief mich zu sich herüber und fragte "Helmut, kennst Du dass"? Als ich nickte, sagte er nur: "Komm, sing"! - und begleitete mich bei dem wunderbaren Lied "Parlami d'amore Mariù". Meine berufliche Laufbahn lief fantastisch; besonders die Fernseh-Specials habe ich in toller Erinnerung. Ich habe viele Länder und Menschen kennengelernt und bin heute vielleicht am stolzesten auf das Album "Out Of Africa", weil die Musik darauf so speziell und wirklich neu war. Es ist ein Crossover zwischen reduzierten Tribal-Kompositionen und symphonischen Arrangements.« "Out Of Africa" hielt sich fast ein Jahr in den deutschen Charts und ist Helmut Lottis bis dato erfolgreichstes Album in Deutschland.
 
 
 
28.12.2017, 20:00 Uhr

LYZ Siegen

Weigand & Genähr: "Glück"

Ausführliche Infos finden Sie hier:
Preis: VVK 20 Euro / AK 22 Euro / ermäßigt 18 Euro
Link: Weitere Infos des Veranstalters
 
Beschreibung: Selbst wenn alle Frauen der Welt plötzlich rote Strickjacken und graue Röcke tragen würden, so würde das Ursel vielleicht ein bisschen stolz machen, aber nicht glücklich. Glück empfindet sie, weil sie nie Trendsetterin, geschweige denn Missionarin sein wollte, sondern weil dann alle, die ihr nacheiferten, es freiwillig täten. Und weil sie die Erste war.

Fragt man Arthur: „Bist Du glücklich?“, lautet seine Antwort: „Wat is dat denn für en Frage? Ich bin doch keine Frau!“ Für ihn sind Männer allenfalls zufriedengestellt.

Für Herrn Genähr dagegen bedeutet Glück, aus einer Möglichkeit eine Wirklichkeit zu schaffen. Und weil Ursel ihm diese Möglichkeit im Siegerland verschafft hat, nennt er sie nunmehr nach dem wohl berühmtesten Botenstoff des Glücks, „mein Endorphinchen“.

Ob diese drei Ansätze samt Karl Parchow und Giuseppe Todaro mit ihren Instrumenten unter einen Glückspilz passen, das erfahren Sie im neuen Programm von Weigand und Genähr.
 
 
 
29.12.2017, 11:00 Uhr

Pyrotechnik Fischer Freiudenberg

Waffel-, Glühwein- und Kinderpunsch-Verkauf zugunsten der Aktion "Lichtblicke"

Bis 18 Uhr können Sie hier Gutes tun...
 
 
 
29.12.2017, 15:30 Uhr

Ende der Euelesbruchstraße Freudenberg

Weihnachtscircus (bis 7. Januar)

Im gut beheizten Zelt gibt es ein abwechslungsreiches, rund zweistündiges Programm: Tier-dressuren, schwindelerregende Luft-Artistik, eine romantische Feuershow und spaßige Clownerie
 
Beschreibung: Mit allerlei Köstlichkeiten können sich die Gäste die Vorstellung zusätzlich versüßen.

Außerdem können von 11 bis 14 Uhr über 35 Tiere bestaunt werden.
 
 
 
29.12.2017, 20:00 Uhr

Hickengrundhalle Niederdresselndorf

Metalfestival „Between The Dayz“

Im Rahmen des Festivals treten mit Accu§er, Fast To Madness, Decision To Hate und Centrate vier erstklassige Metalbands aus der Region auf
Preis: VVK 12 Euro / AK 15 Euro
 
Beschreibung: Centrate aus Dillenburg liefern melodiösen Thrash Metal ab. Die Sieger-länder Combo Decision To Hate überzeugt mit einem atmosphärischen Black und Death Metalgemisch. Fast To Madness kommen direkt aus der Region und sind die Burbacher Lokalmatadore. Begeistern können sie mit einer Mischung aus Power und Heavy Metal.

Headliner des Festivals wird die Siegener Thrashgruppe Accu§er sein. Die Band existiert seit 1986 und hat seitdem internationale Bekanntheit erlangt. Die Thrasher sind vor allen für sehr gute Reviews ihrer über 10 Studioalben und ihrer fulminanten Liveshows bekannt.

Mit dieser abwechslungsreichen Kombination kann für ein tolles und ener-getisches Bühnenprogramm garantiert werden. Veranstaltet wird das Konzert von Mitgliedern des Würgendorfer Metal Stammtisches.
 
 
 
29.12.2017, 20:00 Uhr

LYZ Siegen

Weigand & Genähr: "Glück"

Ausführliche Infos finden Sie hier:
Preis: VVK 20 Euro / AK 22 Euro / ermäßigt 18 Euro
Link: Weitere Infos des Veranstalters
 
Beschreibung: Selbst wenn alle Frauen der Welt plötzlich rote Strickjacken und graue Röcke tragen würden, so würde das Ursel vielleicht ein bisschen stolz machen, aber nicht glücklich. Glück empfindet sie, weil sie nie Trendsetterin, geschweige denn Missionarin sein wollte, sondern weil dann alle, die ihr nacheiferten, es freiwillig täten. Und weil sie die Erste war.

Fragt man Arthur: „Bist Du glücklich?“, lautet seine Antwort: „Wat is dat denn für en Frage? Ich bin doch keine Frau!“ Für ihn sind Männer allenfalls zufriedengestellt.

Für Herrn Genähr dagegen bedeutet Glück, aus einer Möglichkeit eine Wirklichkeit zu schaffen. Und weil Ursel ihm diese Möglichkeit im Siegerland verschafft hat, nennt er sie nunmehr nach dem wohl berühmtesten Botenstoff des Glücks, „mein Endorphinchen“.

Ob diese drei Ansätze samt Karl Parchow und Giuseppe Todaro mit ihren Instrumenten unter einen Glückspilz passen, das erfahren Sie im neuen Programm von Weigand und Genähr.
 
 
 
30.12.2017, 11:00 Uhr

Pyrotechnik Fischer Freiudenberg

Waffel-, Glühwein- und Kinderpunsch-Verkauf zugunsten der Aktion "Lichtblicke"

Bis 18 Uhr können Sie hier Gutes tun...
 
 
 
30.12.2017, 15:30 Uhr

Ende der Euelesbruchstraße Freudenberg

Weihnachtscircus (bis 7. Januar)

Im gut beheizten Zelt gibt es ein abwechslungsreiches, rund zweistündiges Programm: Tier-dressuren, schwindelerregende Luft-Artistik, eine romantische Feuershow und spaßige Clownerie
 
Beschreibung: Mit allerlei Köstlichkeiten können sich die Gäste die Vorstellung zusätzlich versüßen.

Außerdem können von 11 bis 14 Uhr über 35 Tiere bestaunt werden.
 
 
 
30.12.2017, 20:00 Uhr

LYZ Siegen

Weigand & Genähr: "Glück"

Ausführliche Infos finden Sie hier:
Preis: VVK 20 Euro / AK 22 Euro / ermäßigt 18 Euro
Link: Weitere Infos des Veranstalters
 
Beschreibung: Selbst wenn alle Frauen der Welt plötzlich rote Strickjacken und graue Röcke tragen würden, so würde das Ursel vielleicht ein bisschen stolz machen, aber nicht glücklich. Glück empfindet sie, weil sie nie Trendsetterin, geschweige denn Missionarin sein wollte, sondern weil dann alle, die ihr nacheiferten, es freiwillig täten. Und weil sie die Erste war.

Fragt man Arthur: „Bist Du glücklich?“, lautet seine Antwort: „Wat is dat denn für en Frage? Ich bin doch keine Frau!“ Für ihn sind Männer allenfalls zufriedengestellt.

Für Herrn Genähr dagegen bedeutet Glück, aus einer Möglichkeit eine Wirklichkeit zu schaffen. Und weil Ursel ihm diese Möglichkeit im Siegerland verschafft hat, nennt er sie nunmehr nach dem wohl berühmtesten Botenstoff des Glücks, „mein Endorphinchen“.

Ob diese drei Ansätze samt Karl Parchow und Giuseppe Todaro mit ihren Instrumenten unter einen Glückspilz passen, das erfahren Sie im neuen Programm von Weigand und Genähr.
 
 
 
31.12.2017, 15:30 Uhr

Ende der Euelesbruchstraße Freudenberg

Weihnachtscircus (bis 7. Januar)

Im gut beheizten Zelt gibt es ein abwechslungsreiches, rund zweistündiges Programm: Tier-dressuren, schwindelerregende Luft-Artistik, eine romantische Feuershow und spaßige Clownerie
 
Beschreibung: Mit allerlei Köstlichkeiten können sich die Gäste die Vorstellung zusätzlich versüßen.

Außerdem können von 11 bis 14 Uhr über 35 Tiere bestaunt werden.
 
 
 
31.12.2017, 17:00 Uhr

Martinikirche Siegen

Kantatengottesdienst zu Silvester

Johann Sebastian Bach: Kantate BWV 1 „Wie schön leucht uns der Morgenstern“
 
Beschreibung: Mitwirkende:

Anastasia Anastasakis – Sopran
Daniel Jeremy Tilch – Tenor

Bach-Chor Siegen

Bach-Orchester Siegen

Leitung: Ulrich Stötzel

Predigt: Pfrn. Ute Waffenschmidt-Leng

Wie könnte man das Jahr Mut machender beschließen als mit dieser herr-lichen Bach-Kantate zu einem der bekanntesten Kirchenlieder! Insbeson-dere die seltene Orchesterbesetzung mit 2 Hörnern verleiht der Musik Festlichkeit und Wärme.
 
 
 
31.12.2017, 19:00 Uhr

Apollo Theater Siegen

"Buddy - The Buddy Holly Story" und um 22 Uhr

Mehr Infos:
Link: Weitere Infos des Veranstalters
 
Beschreibung: Buddy Holly war einer der ersten großen Helden des Rock 'n' Roll. Und einer der tragischsten. Am 3. Februar 1959 flogen drei extrem erfolgreiche Musiker nach einem gemeinsamen Auftritt in Clear Lake, Iowa, zum nächsten Auftrittsort: Ritchie Valens, The Big Bopper und Buddy Holly. Doch das Flugzeug gerät in einen Schneesturm und alle kommen ums Leben. So endet mit nur 22 Jahren ein musikalisches Genie, dessen Kompositionen die Größten (Beatles, Rolling Stones) geprägt haben. Buddy Hollys kurzes Leben hatte und hat langanhaltende Auswirkungen. Weil er ein Mensch war, der seinen künstlerischen Überzeugungen treu blieb: Wenn er Country spielen sollte, spielte er Rock 'n' Roll; wenn er dem weißen Mainstream folgen sollte, trat er in Harlem auf. Das afroamerikan-ische Publikum akzeptierte ihn und seine Band, auch wenn sie weiß waren - aber ihre Musik ist schwarz. Buddy Holly, einer der großen Revolutionäre der Musikgeschichte, eilte von Erfolg zu Erfolg. Das Publikum liebte und trug ihn - weiter und weiter. Bis der Schneesturm kam.
 
 
 
31.12.2017, 19:30 Uhr

Ev. Kirche Hilchenbach

Barockkonzert zur Silvesternacht

Der Gebrüder-Busch-Kreis und die Musiker der Philharmonie Südwestfalen sowie einige Gast-musiker laden mit ausgewählten Stücken zu einem beschwingten Konzert ein
Preis: 20 Euro / Schülerinnen & Studierende 10 Euro
 
Beschreibung: Das exzellent eingespielte Ensemble für Barockmusik, das sich aus Streichern und Bläsern der Philharmonie Südwestfalen zusammensetzt, wird den Zuhörern in der evangelischen Kirche, in der sich ein zauberhafter Raumklang entwickelt, Höhepunkte der prächtigen und glanzvollen Musik des Barock bieten. Wir freuen uns ganz besonders, dass bei diesem Konzert wieder die berühmte Barockoboistin Sarah Assmann und der in Deutschland wohl bekannteste Barocktrompeter Friedemann Immer mitwirken.

Freuen Sie sich also auf einen inspirierenden musikalischen Ausklang.
 
 
Am Vormittag
Nachricht schreiben
Aktuelles Wetter
-1°C / 4°C
Siegen
Verkehr
A33 2 km
Brilon Richtung Bielefeld
 
zur Veranstaltungsübersicht