Events vom 21.09.2017 bis 30.09.2017

Sie haben Veranstaltungstipps für unseren Event-Kalender?
Infos gerne per Mail an veranstaltungen@radiosiegen.de.

Unsere Service-Redaktion braucht Ihre Mail spätestens eine Woche vor der Veranstaltung. Radio Siegen garantiert nicht, dass Ihre Veranstaltung in den Kalender übernommen wird.
Es gilt: Keine Gewähr auf Stimmigkeit der Einträge.


 
01.09.2017 - 24.09.2017

Städtische Galerie Haus Seel Siegen

Ausstellung "imgrün"

imgrün ist Malerei von Ulrich Bender, die mit grün spielt, soviel grün wie möglich zeigt.
Mehr Infos:
Preis: Der Eintritt ist frei
 
Beschreibung: Dazwischen tiere, die im grün mit grün leben. pflanzen, blätter, blumen, fische, vögel, soviel grün wie möglich, besänftigend, phantasiereich, humorvoll. ich wünsche mir, dass imgrün zur meditation anregt und zum lächeln verführt.

"waren seine motive früher drastisch, will ulrich bender heute mit seinem neuen projekt "imgrün" auf die verbindung, auf die gegenseitige wertschätzung, auf das lebendige wechselspiel zwischen mensch, tier und pflanze hinweisen. auf eine abhängigkeit, die nur aus positiver sicht ein gemeinsames miteinander aufbaut. ulrich bender zeigt uns eine welt, die im grünen bereich überleben wird, wenn wir alle gemeinsam daran mitwirken. als künstler zeigt er uns durch seine farbenreichen bilder einen friedlichen weg dorthin. es sollte uns nicht schwerfallen, diese einladung anzunehmen."

franz josef weber I geschäftsführer des kunstvereins siegen
 
 
 
01.09.2017 - 27.11.2017

IHK Siegen

KunstSommer: Claudia Fährenkemper "Armor"

Die Arbeiten widmen sich repräsentativen Prunk- und Turnierrüstungen, die eigens für Kaiser, Könige u. große Feldherren zwischen dem 15. u. 17. Jahrhundert angefertigt wurden
Preis: Der Eintritt ist frei
Link: Weitere Infos des Veranstalters
 
Beschreibung: Die Aufnahmen sind überwiegend in der Hofjagd- und Rüstkammer des Kunsthistorischen Museums Wien entstanden, aber auch in den Sammlungen des Braunschweigischen Landesmuseums, des Germanischen Nationalmuseums in Nürnberg und den Staatlichen Museen der Stadt Dresden. Aber auch die ungewöhnliche Ned-Kelly-Rüstung aus der State Library of Victoria im australischen Melbourne ist Bestandteil der Serie.

Form, Ausstattung und Emblematik der Rüstungen, ihre skulpturale Qualität faszinieren mich ebenso wie die Vorstellung, dass historische Personen diese Rüstungen als schützende Gehäuse leibhaftig getragen haben.

Die Aufnahmen sind als Brustportraits angelegt, da es mir nicht um die Dokumentation von unterschiedlichen Rüstungstypen geht, sondern um die skulpturale und materielle Präsenz der Harnische und somit der in absentia "Portraitierten".

Aus ihrem musealen Präsentationszusammenhang entbunden, fotografiere ich sie vor neutralem, meist dunklem Hintergrund, analog und mit vorhandenem Licht mit einer Großformatkamera.

Wesentlich dafür, wie der ferne Träger uns als menschliches Wesen hier vor Augen tritt, ist die Konzentration auf das Brustportrait, die Wahl der Perspektive, welche die Ausrichtung (Blickrichtung) und die Neigung des Helmes bestimmen. Auf diese Weise lassen uns die Brustportraits der Harnische nicht nur auf vergangenes Leben zurückblicken, sondern sie bieten auch Anlass, unser aktuelles Dasein im historischen Kontext zu reflektieren. Gleichzeitig aber lassen sie durch Anklänge an Science Fiction auch eine Ahnung vom vage Zukünftigen vor uns erstehen.

"ARMOR" erzählt von Glaube, Liebe, Hoffnung, von Verletzlichkeit, aber auch von Macht und Reichtum. Die Rüstungen demonstrieren außergewöhnliches handwerkliches Können, großen Aufwand, sowie wechselnde Moden, denen auch die Gestaltung der Harnische unterliegen.

Was bleibt von uns Menschen in unseren Artefakten erhalten und überdauert materiell, aber auch als kulturelles Erbe, geistige und emotionale Hinterlassenschaft die Jahrhunderte?

Die zunehmende Bedrohung durch Gewalt und Terror weltweit war Auslöser für meine Beschäftigung mit Rüstungen und Rittern seit 2010.

Öffnungszeiten der Ausstellung:
Montag bis Donnerstag 8 bis 16.30 Uhr
Freitag 8 bis 15.30 Uhr
sowie jeden 1. Sonntag im Monat von 15 bis 18 Uhr
 
 
 
01.09.2017 - 24.11.2017

Rathaus Hilchenbach

Ausstellung "Ansichtssachen"

Die neue Fotoausstellung zeigt Fotografien des Fotoclubs Hilchenbach
Mehr Infos:
Preis: Der Eintritt ist frei
Link: Weitere Infos des Veranstalters
 
Beschreibung: Der Fotoclub entstand im Jahr 2015 aus dem Fotowettbewerb zum Fotokalender der Stadt Hilchenbach und ist ein loser und lockerer Zusammenschluss von Hobby-fotografinnen und -fotografen.

Seitdem treffen sich die Teilnehmenden mit ihren unterschiedlichen Schwerpunkten, um sich über ihr Hobby auszutauschen und voneinander zu lernen. Gemeinsame Unternehmungen wie ein Portrait Shooting, der Besuch der Zeche Zollverein in Essen, der Holzbachschlucht im Westerwald oder in den Rieselfeldern von Münster führten zu vielen Bildern, die anschließend bei den monatlich stattfindenden Treffen analysiert und besprochen wurden.

"Ansichtssachen" zeigt dieses breite fotografische Spektrum, eben die unterschiedliche Sichtweise jeder einzelnen Fotografin oder jedes einzelnen Fotografen. Auch die fotografische Dokumentation der katholischen St. Vitus Kirche in Hilchenbach stand auf dem Programm. Der Fotoclub ist interessiert daran, Örtlichkeiten in Hilchenbach und Umgebung fotografisch zu dokumentieren.

Der Club trifft sich üblicherweise an jedem dritten Freitag im Monat im Alten Bahnhof in Hilchenbach-Allenbach um 18:30 Uhr. Nähere Informationen erhalten Sie über den Initiator des Fotoclubs Herrn Roland Ferlings (Telefon 02733-89 16 86, E-Mail Roland.Ferlings@web.de). Menschen, die gerne vor oder hinter der Kamera stehen, werden genauso gerne gesehen wie digitale "Bildbearbeiter/-innen" oder kreative Köpfe mit Ideen.

Die Ausstellung ist bis zum 24. November zu den Öffnungszeiten des Rathauses (Montag, Dienstag und Donnerstag 7.30 bis 16.30 Uhr sowie Mittwoch und Freitag 7.30 bis 12.30 Uhr) im ersten und zweiten Stockwerk des Rathauses zu besichtigen.
 
 
 
04.07.2017 - 15.10.2017

Museum für Gegenwartskunst Siegen

Ausstellung "Niele Toroni. 13. Rubenspreisträger der Stadt Siegen"

"In regelmäßigen Abständen von 30 cm wiederholte Abdrücke des Pinsels Nr. 50" betitelt Niele Toroni jedes seiner Werke. Mehr dazu:
Link: Weitere Infos des Veranstalters
 
Beschreibung: Damit beschreibt Torini lakonisch, was er tut: ein gleichmäßiges Muster aus Pinselabdrücken auf unterschiedliche Flächen - Leinwand, Papier, Glas, Wand - setzen, dabei mit primären Farben arbeitend.

Die Regel bestimmt sein Lebenswerk seit 50 Jahren. Wenn man genau hinsieht, merkt man, dass kein Pinselabdruck dem anderen gleicht. Aber auch sonst erkennt man, dass die Regel erstaunlich viele Variationsmög-lichkeiten erlaubt. Spontan lässt sich Toroni auf die Ausstellungsräume ein und bedeckt große Wände genauso wie abseitige Stellen, auf die der Blick des Betrachters nie fallen würde.

Seit den 1960er Jahren fragt man sich, ob die Malerei in einer Welt der Bilderflut noch zeitgemäß ist und ob die abstrakte Malerei nicht an ihr Ende gekommen ist. Toroni, der Maler-Philosoph, hat eine entwaffnende Antwort gefunden, nicht ohne ein Augenzwinkern. Er appelliert an unsere Auf-merksamkeit und verweist mit seiner Malerei auf die Schönheit der uns umgebenden Welt, die nur durch Malerei hervorgebracht werden kann. Mit seiner radikalen Malerei ist er aus der Kunst des 20. Jahrhunderts nicht mehr wegzudenken. Anlässlich der 13. Rubenspreisverleihung zeigt Toroni in einer spannenden Abfolge von Räumen, welche Überraschungen seine Malerei bereithält.
 
 
 
04.09.2017 - 10.11.2017

ART-Galerie Siegen

James Rizzi - PopArt Aus New York

Nach der erfolgreichen POPART Ausstellung im vergangenen Jahr widmet die ART-Galerie dieses Jahr dem New Yorker James Rizzi eine Einzelausstellung. Hier weitere Infos:
Link: Weitere Infos des Veranstalters
 
Beschreibung: James Rizzi gehört zu den Populärsten POPART Künstlern der jüngeren Kunstgeschichte. In der Ausstellung zeigt man die aktuellsten Arbeiten des Künstlers, dessen lebensbejahende und fröhliche Art in all seinen Bildern zu finden ist.

Zwei große Themen bewegten James Rizzi: Big Apple (New York) und die dort lebenden Menschen. Letztere kommen in jedem Alter in allen Farben, Religionen und Nationen in seinen Bildern vor und spiegeln diesen einzigartigen Schmelztiegel der pulsierenden Metropole New York. In seinen Bildern entdeckt der Betrachter immer wieder Neues und Spannendes. James Rizzi nimmt einen mit auf eine Tour durch seine geliebte Heimatstadt, die er auch immer wieder während seines Studiums in Florida besuchte. Der Künstler schafft es, Farbe und Fröhlichkeit in die alltägliche Hektik und Tristesse der Großstadt zu bringen. New York wird in all seinen Facetten präsentiert: Wolkenkratzer, Taxis, Central Park, Freiheitsstatue, Brooklyn Bridge, Empire State und Chrysler Building und vieles mehr.

Öffnungszeiten der Ausstellung:
Montag bis Freitag: 10 bis 19 Uhr
Samstag: 10 bis 16 Uhr
 
 
 
05.09.2017 - 30.09.2017

KrönchenCenter Siegen

Vernissage "Inklusion exklusiv - kreativ"

Menschen mit und ohne Behinderung zeigen Zeichnungen, Malerei, Texte Fotos...
Mo - Fr 8 - 22 Uhr, Sa 9 - 18 Uhr
Preis: Der Eintritt ist frei
 
 
 
11.08.2017 - 13.10.2017

Rathaus Wilnsdorf

Ausstellung "Kunst auf der Treppe"

Die aktuelle Ausstellung wird von Simone Löhr gestaltet. Die in Rudersdorf lebende Künstlerin hat rund zwanzig Werke aus ihrem umfangreichen Repertoire ausgewählt
 
Beschreibung: Simone Löhr malt bereits seit vielen Jahren und hat bisher in privatem Rahmen ausgestellt. Motive und Ideen begegnen ihr im Alltag, im Urlaub und überall. "Wenn diese auf mich wirken, versuche ich sie nach meinen Gedanken auf die Leinwand zu bringen", sagt sie. So entstehen Wilnsdorfer Landschaften, aber auch Abstraktes.

Die im Rathaus ausgestellten Bilder sind überwiegend in Acryl gemalt, es sind aber auch zwei Aquarelle zu finden.
 
 
 
11.09.2017 - 06.10.2017

Volksbank Wittgenstein Bad Berleburg

Ausstellung "Tête à Tête - Kopf an Kopf"

Deutsche und französische Zeichner zwischen Karikatur und Literatur
 
Beschreibung: Öffnungszeiten der Ausstellung:
Montag bis Freitag: 8.15 bis 12.30 Uhr
Montag bis Mittwoch und Freitag: 14 bis 16 Uhr
Donnerstag: 14 bis 18 Uhr
 
 
 
16.05.2017 - 28.01.2018

Museum Wilnsdorf

Ausstellung "Lebendiger Glaube"

Die Ausstellung steht ganz im Zeichen Luthers, der Bibel, der Reformation und der Ökumene - denn sie gibt auch den in Wilnsdorf vertretenen Konfessionen Raum, sich zu präsentieren
 
Beschreibung: Im ersten Teil der Ausstellung spüren ausgewählte Repliken der Geschichte des "Buchs der Bücher" nach. Der historische Reigen beginnt u.a. mit Frag-menten der Qumran-Rollen, die die älteste überlieferte Bibelhandschrift enthalten, entstanden zwischen 250 v. und 40 n. Christus. Die Reise geht weiter zur Gutenberg-Bibel, von der rund 180 Exemplare in lateinischer Schrift hergestellt wurden und die noch heute als eines der schönsten gedruckten Bücher der Welt gilt. Nicht fehlen dürfen Bibeln in deutscher Sprache vor der lutherischen Übersetzung, wie etwa die Kölner Bibel aus den Jahren 1478/79.

Der nächste Themenblock widmet sich Martin Luther und der Reformation. Mit seiner Kritik am Ablasshandel, gipfelnd im Anschlag seiner 95 Thesen an die Tür der Schlosskirche zu Wittenberg, trug Luther maßgeblich zur grundlegenden Reform der Kirche und zur Spaltung des westlichen Christentums in verschiedene Konfessionen bei. In den Ausstellungsvitrinen sind Nachbildungen jener Ablassbriefe zu sehen, die Luthers Unmut weck-ten. Nach seiner Exkommunikation konnte sich der Reformator in Sicher-heit bringen. Auf der Wartburg schuf er, getarnt als Junker Jörg, die Grundlagen für ein evangelisches Gemeindeleben und übersetzte das Neue Testament mit volkstümlichen und verständlichen Worten ins Deutsche. Eine Replik der Luther-Bibel ist in der Ausstellung zu sehen. Zudem nimmt die Sonderausstellung Regionalbezug an und stellt die Geschichte der Reformation im Siegerland dar.

Wie vielfältig der christliche Glaube in der heutigen Zeit gelebt wird, das zeigen die Präsentationen der in der Gemeinde Wilnsdorf vertretenen Konfessionen. Wie Schaufenster erlauben die Vitrinen einen Einblick in die katholische und die evangelische Kirche und die Freie evangelische Gemeinschaft.

Bis 28. Januar 2018 werden wechselnde thematische Ergänzungen, wie zur Heiligenverehrung, dem Marienglauben, Gebetbüchern des Mittelalters und dem Volksglauben in aller Welt, immer wieder neue Aspekte des Glaubens beleuchten. Geplant sind außerdem zwei Aktionstage, die besondere Themen lebendig werden lassen, sowie Vorträge namhafter Referenten.
 
 
 
16.09.2017 - 21.09.2017, 14:00 Uhr

Otto-Reiffenrath-Haus Neunkirchen

Kulturhistorische Ausstellung zur Geschichte der Bibel (bis 18 Uhr)

Ausgestellt werden u.a. Original-Keilschrifttafeln, Papyrus-Bruchstücke und Thora Rollen etc.
Es können auch Führungen gebucht werden - die Kontaktdaten finden Sie hier:
Preis: Der Eintritt ist frei
Link: Weitere Infos des Veranstalters
 
Beschreibung: Anmeldung zur Führung:
per E-Mai: bibel-ausstellung@web.de
per Telefon: 02735 - 78 15 20 oder 0160 - 33 74 248

Im Rahmen der Ausstellung gibt es auch zwei Vorträge im Versammlungs-lokal der Christen (Hellergarten 16):
- Samstag um 20 Uhr: "Stimmen die Voraussagen in der Bibel?"
- Sonntag um 20 Uhr: "Martin Luther und die Bibel"
 
 
 
21.09.2017, 18:30 Uhr

Altenzentrum Haus am Sähling Bad Berleburg

Berleburger Literaturpflaster: Französische Märchen

Ein Abend mit Katja Heinzelmann. Hier weitere Infos:
Preis: 5 Euro / ermäßigt 2 Euro
Link: Weitere Infos des Veranstalters
 
Beschreibung: In den französischen Volkserzählung sind die Heldinnen und Helden häufig Leute aus dem Volk: Köhler, Gärtner, Weinbauern oder auch Tagelöhner. Hier gehen sie ihren alltäglichen Dingen nach, kleine Bauernmädchen hüten ihre Schafe, drehen die Spindel oder sammeln Holz, wenn sie plötzlich ihren magischen Abenteuern begegnen. Vom Adel und den Gebildeten wurden die Erzählungen des Volkes verächtlich "Mutter-Gans-Geschichten" genannt, so dass Charles Perrault, die Märchen im 17. Jahrhundert ursprünglich mit dem Titel "Les Contes de ma mère l'Oye" unter dem Namen seines Sohnes veröffentlichte.

In den Märchen des französischen Adels dagegen sind die Heldinnen und Helden reich, schön und jung und wohnten in Palästen. Das änderte sich erst nach der Revolution.
 
 
 
21.09.2017, 19:00 Uhr

Rathaus und Steuerbüro Friedrich Netphen

Ausstellungseröffnung "People"

Stephanie Süßenbach: "Menschen faszinieren mich; ihre Gedanken, Bewegungen, ihre intuitiven Entscheidungen, ihre Spontanität, aber auch ihre Unvollkommenheit."
Preis: Der Eintritt ist frei
 
Beschreibung: „People“ ist eine Serienreihe, die sich mit diesen Dingen auseinandersetzt. Zufällige und banale Alltagssituationen und -handlungen werden ebenso intuitiv und spontan aufgegriffen und auf Leinwand festgehalten – Schnappschüsse entstehen. Dabei geht es nicht um Genauigkeit oder das Wiedererkennen der abgebildeten Person, sondern vielmehr um das Sichtbarmachen der beiläufig ausgeführten Handlung.

Da diese Handlungen alltäglich sind, geradezu banal, kennt sie jeder von uns. Durch diesen Umstand findet sich der Betrachter selbst in diesen festgehaltenen Momenten wieder. Somit verschafft die Momenthaftigkeit meiner Arbeiten dem Betrachter einen Moment der Vergegenwärtigung und Würdigung des Beiläufigen, Banalen und Alltäglichen."

Während meiner Arbeit, die ich auf einem Stuhl mit einer 2m langen Farbrolle ausführe, arbeite ich zeitglich an mehreren Leinwänden mit unterschiedlichen Formaten. Dabei entsteht zwangsläufig ein Zufallsprinzip, das mit einem Kontrollverlust einhergeht. Das grobe Werkzeug und die spontane, schnelle Aufnahme der einzelnen Situationen verleihen dem Zufall und der Intuition Raum, der gewollt und beabsichtigt ist.
 
 
 
22.09.2017, 13:30 Uhr

Kreishaus Siegen

MINT-Mitmachtag

Auf dem Vorplatz des Kreishauses wird wieder eine Zeltstadt stehen, die ab 13:30 für alle Interessierten, die selber mal forschen wollen, ihre Pforten öffnet.
Mehr Infos:
Preis: Der Eintritt ist frei
Link: Weitere Infos des Veranstalters
 
Beschreibung: Gemeinsam mit vielen Kooperationspartnern hat das Regionale Bildungsbüro des Kreises Siegen-Wittgenstein auch dieses Jahr wieder ein spannendes Programm zusammengestellt. Arne Fries, Leiter des Schulamtes vom Kreis Siegen-Wittgenstein, ist begeistert und dankt bereits jetzt den regionalen Partnern für deren Engagement: „Es ist eine Freude in die experimentierbegeisterten Kinderaugen zu schauen.“

Dreimal täglich Science Show Aufführung
Zum Forschen laden u.a. Angebote von Universität Siegen, Berufskolleg Technik, Technikmuseum Freudenberg und zdi Lernwerkstatt Süd ein.
Die Hilchenbacher „KlimaWelten“, ein neu eröffneter außerschulischer Lernort, sind in diesem Jahr erstmals dabei und wollen mit den Nachwuchsforschern ein kleines Windrad bauen.

Ein „alter Hase“ im Forschergeschäft ist die Science Show des Gymnasiums Stift Keppel: Täglich um 10:30 Uhr, 13:00 Uhr und 15:30 Uhr werden die Jugendlichen bei den MINT-Mitmachtagen spannende Experimente präsentieren.
Dieses Mal auch wieder dabei ist die „Mini-Phänomenta“ im Foyer des Kreishauses, bei der auch fleißig experimentiert werden kann. Außerdem werden die MINT-Mitmachtage am Donnerstag erstmals von einem Social Media Team der Landesinitiative zdi (Zukunft durch Innovation) begleitet – später sind die Experimente und verschiedenen Aktionen dann auf YouTube zu sehen.
 
 
 
22.09.2017, 15:00 Uhr

Familienzentrum "Feldwasser" Netphen

Herbstfest / Zirkusfest (bis 18.30 Uhr)

u.a. mit Andacht, Kinderschminken, Zirkusspielen, Tombola und natürlich Verpflegung
 
 
 
22.09.2017, 15:30 Uhr

Robinsonspielplatz am Freizeitpark Kreuztal

Robinsonspielplatzfest

Das vielseitige Fest hat inzwischen Tradition. Das Highlight in diesem Jahr ist Thorstens Zauber-kiste. Mit seiner abwechslungsreichen Show bietet er zauberhafte Illusionen für Jung & Alt
 
Beschreibung: Zudem warten viele weitere Aktionen wie die Grusel- Fühl- Such-Kiste, ein buntes Spiel-programm das zum Mitmachen einlädt, Kinderschminken und Glitzer - Tattoos auf die BesucherInnen.

Für Jungen zwischen 8 und 14 Jahren findet das traditionelle Fußballturnier statt. Ein Kaffee- und Kuchenstand wird für das leibliche Wohl der BesucherInnen sorgen.

Das jährliche Spielplatzfest steht nicht nur für Feiern, Spiel und Spaß, sondern auch für Gemeinsamkeit, Beteiligung und aktive Gestaltung des eigenen Lebensumfeldes, denn besonders auf dem Robinsonspielplatz haben die Kinder in den vergangen Jahren durch größere und kleinere Aktionen, wie der z.B. der Gestaltung und Instandhaltung des Robinsongeländes Eigeninitiative und Verantwortung gezeigt.
 
 
 
22.09.2017, 16:30 Uhr

Volksbank Feudingen (Fahrgemeinschaften Richtung Grünewald bei Aue)

Familien-Wanderung "Zum Hirschebrüllen ins Meistebachtal bei Aue"

Der SGV Oberes Lahntal Feudingen lädt im Besonderen alle Kinder mit ihren Eltern, Geschwistern, Großeltern, Onkeln, Tanten usw. ein. Hier weitere Infos:
 
Beschreibung: Jetzt ist die Zeit, in der sich die großen Wildtiere bemerkbar machen. Die Zeit der Hirschbrunft! Aus den sonst friedlichen Tieren werden in dieser Zeit erbitterte Feinde. Ihr lautes Röhren ist zumeist weithin zu hören.

Jörg Sonneborn vom Dorfverein Aue-Wingeshausen wird die ortskundige Führung dieser Familientour übernehmen. Mit viel Glück werden auch die weißen Hirsche gesehen.

Weitere Infos gibt's bei Helmut Stützel (02754-766) oder Jens Packmohr (02754-212260).
 
 
 
22.09.2017, 18:00 Uhr

In der Hanfwiese - Wiese neben dem Josefsheim Eckmannshausen

Zirkusvorstellung von Kindern der Dreisbachtalschule Eckmannshausen

Im Rahmen einer Schul-Projektwoche lernten ca. 90 Kinder mit dem Zirkusteam, Lehrern und weiteren Helfern wie es ist, sich in der Manege zu bewegen
 
Beschreibung: Die Kinder konnten auf dem Hochseil als Artist, als Tierdompteur, Zauberer oder als Clown üben. Sie lernten, gemeinsam etwas zu schaffen, sich gegenseitig zu motivieren, kamen aus sich heraus und überschritten ihre eigenen Grenzen.

So stärkten sie ihr Selbstwertgefühl, förderten Teamgeist und lernten spielerisch. Der Höhepunkt der Woche ist die heutige Zirkusvorstellung, bei der die Kinder einem staunenden Publikum ihre erlernten Künste zeigen.
 
 
 
22.09.2017, 18:00 Uhr

Bluebox Siegen

Interkulturelle Tage in Siegen

Eröffnung der Interkulturellen Tage mit Comedy: Idil Nuna Baydar als Jilet Ayse
Programm: Ghettolektuell - Begrüßung: Bürgermeister Steffen Mues
Mehr Infos:
Link: Weitere Infos des Veranstalters
 
Beschreibung: Ein ganzes Land wird zum Gespräch gebeten. Ein Land in dem Idil Nuna Baydar lebt und das ihr zunehmend Sorgen bereitet. Sie hat als hier geborene und vom Umfeld geprägte Berlinerin einiges an Migrations-Hindergründigkeiten zu bieten und tut das gerne und vehement vor allem in ihrer typischen Figur alias !Jilet Ayse" auf sehr eindrucksvolle und gewollt nachhaltige Weise.

Unterhaltung vom Feinsten, die verbindet. Comedy zugunsten von Verständnis und Verständigung. Der Mensch bricht mit Vorurteilen und Barrieren und wir lachen alle gemeinsam.
 
 
 
22.09.2017, 19:00 Uhr

Ev.-Luth. St. Christophoruskirche Siegen

Vortrag "Luthers Thesenanschlag und der Beginn der Reformation"

Reformationsjubiläum in der Lutherischen Kirche Siegen
Mehr Infos:
 
Beschreibung: Pastoralreferentin Dr. Andrea Grünhagen, Referentin des Bischofs der SELK Hannover, zum Thema "Luthers Thesenanschlag und der Beginn der Reformation".

Die Veröffentlichung von Luthers 95 Thesen gilt als das Startsignal der Reformation. Aber was geschah damals genau und welche Bedeutung hat dieses Ereignis, dessen 500. Jahrestag wir im Jahr 2017 feiern. Was ist Ablass und was kritisierte Luther? Darum soll es bei dem Vortag, der an den Beginn der lutherischen Reformation führt, gehen.
 
 
 
22.09.2017, 20:00 Uhr

Apollo-Theater Siegen

Konzert "Final Fantasy"

Super Mario meets Final Fantasy. Maxi Gstettenbauer moderiert ein Programm mit Konsolen-musik verschiedener Computerspiele. Es dirigiert Mihhail Gerts
Link: Weitere Infos des Veranstalters
 
Beschreibung: Phantastische Welten voller Helden, Schurken und Herausforderungen - schon vor 50 Jahren wurden erste Computerspiele entwickelt. Seit Mitte der 90er Jahre aber sind diese PC-Games ein weltweites Phänomen mit astronomischen Zuwachszahlen: Millionen meist junger Nutzer tauchen regelmäßig ein in diese virtuellen Spielewelten, vernetzen sich global, um per Konsole, Tablet, Smartphone oder am eigenen PC gewaltige Schlachten zu schlagen oder eigene Königreiche zu errichten.

Ob Hollywood-Blockbuster oder der TV-Krimi am Sonntagabend - erst mit der richtigen Musik entfalten die Bilder ihre suggestive Wirkung. So ist es auch in der Welt der Computerspiele. Eigens dafür komponierte Melodien lassen die verschiedenen Levels erst zu einem intensiven fesselnden Gesamterlebnis werden.

Einer, der selber der Faszination dieser virtuellen Welt erlegen ist, heißt Maxi Gstettenbauer, ist Comedian und Moderator. Er erobert seit geraumer Zeit die Kleinkunst-Bühnen der Republik und tritt regelmäßig in großen TV-Shows auf. Er moderiert "Final Fantasy", während die Philharmonie Süd-westfalen die ganze Vielfalt der Konsolen-Sounds aus der Games-World sinfonisch zum Klingen bringt: Ein Experiment, ein ganz neuer Weg - drücken wir also auf "Play"!
 
 
 
23.09.2017

Lesecafé KrönchenCenter Siegen

Interkulturelle Tage in Siegen: Schattenspiel "Das Schaf Charlotte"

Für kleine und große Gäste - nach dem gleichnamigen Kinderbuch von Anu Stohner. Hier weitere Infos:
Link: Weitere Infos des Veranstalters
 
Beschreibung: Das Schaf Charlotte steigt auf Bäume, springt in den Wildbach und erklimmt sogar den gefährlichen Zackenfelsen - alles Sachen, die sich für ein Schaf gar nicht gehören. Doch dann kommt der Tag, an dem sich der Schäfer den Fuß verknachst und keinen Schritt mehr gehen kann. Da bleibt nur eine, die in der Lage ist, Hilfe zu holen: Charlotte.
 
 
 
23.09.2017, 12:00 Uhr

Grundschul-Gelände und AWO-Gelände Freudenberg

Internationales Begegnungsfest

Das Netzwerk Flüchtlingshilfe Freudenberg lädt die Bevölkerung wieder zu einem Begegnungs-fest zwischen Einheimischen und Geflüchteten ein. Hier weitere Infos:
 
Beschreibung: Am Samstag, 23. September, ab 12 Uhr auf dem Gelände der AWO und der Grundschule „Am Alten Flecken“ in der Schulstraße sind die Türen offen für alle Menschen aus Freudenbergs 18 Ortsteilen: Jüngere und Ältere, Einheimische und Menschen, die ihre Heimat verlassen mussten. Die Veranstalter möchten an die positiven Erfahrungen der Begegnungsfeste aus den letzten beiden Jahr anknüpfen – unter dem Motto: „Wir feiern die Vielfalt der Kulturen beim gemeinsamen Essen, Spielen und Kennen-lernen“.

Zur Mittagszeit wünscht sich das Netzwerk ein buntes Salatbuffet mit vielen deutschen und internationalen Speisen. Wer mag, bringe bitte einen Salat mit. Auch Kuchen sind willkommen, denn beim Essen lassen sich am Besten lockere Kontakte knüpfen. Auch die Migranten bieten Speisen aus ihren Heimatländern an, wie z.B. Falafel und orientalische Fleischspieße.

„Manche Deutsche sind unsicher, ob sie überhaupt mit den Ausländern kommunizieren können“, weiß Ulrich Schlappa vom Freudenberger Förderverein für Migranten, der das Flüchtlingsnetzwerk unterstützt. „Auch wenn man keine Fremdsprache spricht, ist meist ein Übersetzer in der Nähe, und notfalls geht’s mit Händen und Füßen; das kann sogar Spaß machen“, meint Schlappa und macht Mut: „Viele der Asylbewerber haben inzwischen recht gut Deutsch gelernt und freuen sich, mit Einheimischen zu sprechen.“

Beim Begegnungsfest informieren das Netzwerk und der Förderverein über ihre vielfältigen Aktivitäten für Migranten in Freudenberg. Außerdem lockt eine Tombola mit attraktiven Preisen. Der Hauptgewinn ist eine Ballonfahrt über das Siegerland. Für Kinder wird die AWO Freudenberg eine Hüpfburg und eine Rollenrutsche aufstellen.
 
 
 
23.09.2017, 12:00 Uhr

Erfahrungsfeld "Schönundgut" Siegen

Herbstfest der Jugendwerkstatt Förderband (bis 18 Uhr)

Hier kann man u.a. Äpfel pressen, Kartoffelsuppe essen, jugendlichen Trommlern zuhören, Marshmallows rösten, Naturprodukte kaufen und an einem Dankgottesdienst teilnehmen
Link: Weitere Infos des Veranstalters
 
Beschreibung:
 
 
 
23.09.2017, 13:00 Uhr

Wilhelmsplatz Und Haus des Gastes Bad Laasphe

Herbstmarkt "Pils trifft Pilz" (bis 18 Uhr)

Das Team der TKS hat für den Markt wieder eine bunte Vielfalt auf dem Wilhelmsplatz und im Haus des Gastes zusammengestellt. Ausführliche Infos finden Sie hier:
Preis: Der Eintritt ist frei
Link: Weitere Infos des Veranstalters
 
Beschreibung: Während im Haus des Gastes traditionell zahlreiche Anbieter mit liebevoll gestaltetem Kunsthandwerk aus Holz und Keramik, Schmuck in vielen Variationen, Modeartikeln, Accessoires, Dekoartikel für jeden Bereich uvm. ausstellen, ergänzen weitere Verkaufsstände auf dem Wilhelmsplatz das Angebot.
Dort präsentiert in diesem Jahr auch Erich Bald vom Gartenbauverein Bad Laasphe in einer Ausstellung die Vielfalt alter Kartoffelsorten. Sie werden staunen!

Das Unterhaltungsprogramm auf dem Wilhelmsplatz gestalten verschie-dene Bands mit Live-Musik. Am Samstag spielt Gerfrieds Musikexpress und am Sonntag sorgt Toolboxx für gute Musik und Stimmung. Verschiedene Tanzgruppen wie z.B. die Cheerleader / Tanz-AG der Realschule Schloss Wittgenstein und die Trachtentanz- und Brauchtumsgruppe der Stadt Breidenstein sorgen für abwechslungsreiche Unterhaltung.

Die historische Buchdruckerei Ernst Schmidt (gegr. 1861) öffnet ihre Türen und lädt zu einer interaktiven Entdeckungsreise in die Jahrhunderte alte Geschichte des Schriftsetzer- und Buchdruckerhandwerks ein - in der original erhaltenen Werkstatt.

Damit auch die jungen Besucher nicht zu kurz kommen, gibt es neben den Spielgeräten im Stadtgarten eine Hüpfburg und ein Kinderkarussell. Auch das Mitmach-Bastelzelt ist an beiden Tagen wieder aufgestellt und es kann zum Thema Herbst nach Herzenslust gemalt und gebastelt werden. An einen Stand mit Süßem wie Popchorn, Zuckerwatte und Schokofrüchte ist natürlich auch gedacht.

Die Aktion "Pils trifft Pilz" ist auf das Herbstmarktwochenende begrenzt und wartet mit einem besonderen Programm auf:
Das "Pils": Die Brauerei Bosch arbeitet seit 11 Generationen mit und für die Menschen in Bad Laasphe und Umgebung. Alle Biere werden nach überlieferten Familienrezepten gebraut. Da schmeckt man die traditionelle Braukunst und Liebe zum Produkt und das kann jeder Besucher selbst bei einer Bierprobe testen. Eine historische Bierkutsche mit Bierfässern steht dafür auf dem Wilhelmsplatz bereit sowie ein Unimog der Privatbrauerei.
Das Angebot am Stand der Metzgerei Dietrich, direkt neben der Brauerei Bosch, ist dem Motto ebenso angepasst. Hier gibt das kulinarische Treffen von Pils und Pilz: Dietrichs Filet-Pilzpfanne trifft auf Propellers Turbo Prop. Kommen und probieren!

Der "Pilz": Bad Laasphe beherbergt seit 1987 das national einzigartige Pilzmuseum. Über 900 verschiedenen Pilzarten werden hier als gefrier-getrocknete Exponate gezeigt.
An diesem Wochenende ist das Pilzmuseum an beiden Tagen ab 12 Uhr geöffnet und eine Frischpilzausstellung gibt ab jeweils 14 Uhr Einblick in die Vielfalt der heimischen Pilzwelt.

Und auch zu gewinnen gibt es etwas: Bei einem Gewinnspiel zum Thema "Pils trifft Pilz" in Zusammenarbeit mit der Brauerei Bosch können groß und klein teilnehmen. Neugierig? Im Zelt auf dem Wilhelmsplatz vorbeikommen und mitmachen. Die Postkarten zum Mitmachen finden Sie am Stand der Brauerei und in der Tourist-Information. Einfach ausfüllen und im Büro der TKS Bad Laasphe im Haus des Gastes abgeben.

Ein Hingucker ist die Dekoration auf der Außenbühne und dem Wilhelms-platz, die ganz dem Motto "Pils trifft Pilz" entspricht. Neben Strohballen und Sonnenblumen werden auch wieder die bemalten Holzfiguren in Form von Pils & Pilz, die von Schülern der Kunst-AG des Städt. Gymnasiums unter Leitung von Frau Warnecke gestaltet wurden, die Dekoration ergänzen und das Motto unterstreichen.

Mit besonderen Angeboten werden auch die heimischen Bewirtungsstände, wieder in der bewährt guten Qualität, die Herbstmarktbesucher mit schmackhaften Speisen und Getränken, Kaffee und Kuchen versorgen.

Genießen Sie einen Platz in der Spätsommer-Sonne, wo es um die Aussenbühne herum die Möglichkeit gibt an Bänken und Tischen zu entspannen und dem bunten Treiben zuzuschauen, der Musik zu lauschen oder sich das gute Essen und die Getränke schmecken zu lassen.

Die Geschäfte der Händlergemeinschaft Pro Bad Laasphe e.V. unterstützen die Aktion, in dem Sie Ihre Schaufenster entsprechend zur Aktion dekorieren.
Zu einem besonderen Highlight und Besuchermagnet ist in den vergangenen Jahren der Bad Laaspher Laufsteg geworden. Diese schon überregional bekannte Modenschau präsentiert sich in diesem Jahr zum ersten Mal am Samstag auf der Aktionsbühne auf dem Wilhelmsplatz. Beginn ist um 15 Uhr. Unterhaltsam moderiert zeigen Ihnen die Bad Laaspher Modeprofis u.a. Kö 13 und Schuhhaus Wehrmann, wie man in diesem Jahr modisch aktuell in den Herbst gehen und haben anschließend ihre Geschäfte bis 18 Uhr geöffnet.

Die Stände des Herbstmarktes auf dem Wilhelmsplatz und im Haus des Gastes sind am Samstag von 13 bis 18 Uhr und Sonntag von 11 bis 18 Uhr geöffnet.
 
 
 
23.09.2017, 14:30 Uhr

Auferstehungskirche Trupbach

Geführte Wanderung für Trauernde

Beim Laufen in der Natur und im Austausch mit anderen Trauernden können die Teilnehmer neuen Mut und Kraft für den Alltag schöpfen und ihren "eigenen Trauerweg" finden
 
Beschreibung: Der Weg führt ca. zwei Stunden (6 Kilometer) über Wald- und Wanderwege mit Steigungen über die Trupbacher Heide. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Bitte geeignete Kleidung und festes Schuwerk tragen, da die Wanderung auch bei Regenwetter stattfindet.
 
 
 
23.09.2017, 16:00 Uhr

Bürgerhaus Eschenbach

"Der Fluch des Thutmosis - ein Museum steht Kopf"

Der Thetasi Nachwuchs verwandelt das Bürgerhaus Eschenbach in ein ägyptisches Museum... Hier weitere Infos:
 
Beschreibung: Seit Anfang des Jahres arbeitet die Gruppe der Thetasis Kids an Ihrem neuen Musical. Nach Sichtung verschiedener Stücke, haben sie sich entschlossen, ein selbst geschriebenes Stück der Kinder- und Jugend-theatergruppe erneut aufzuführen. Die Darsteller von 2010 sind mittlerweile junge Erwachsene geworden und stehen dem Nachwuchs mit Rat und Tat zur Seite. Sie selber werden am 14. Oktober 2017 ihren Erfolg "Dr. Jekyll und Mr. Hyde" erneut aufführen.

Vorher sind aber zunächst die jüngsten der Gruppe an der Reihe und eine überarbeite Fassung des Musicals "Der Fluch des Thutmosis - ein Museum steht Kopf"

Bevor die Direktorin des Museums Eschenbach Frau Lovre die Ausstellung rund um den Schatz des Thutmosis feierlich eröffnet, berichtet sie den geladenen Gästen, sowie der anwesenden Presse über die Herkunft und Entdeckung des sagenumwobenen Schatzes des Herrscherpaares Pharao Thutmosis und Hatschepsut.

Als das Prunkstück der Ausstellung - ein Medaillon - enthüllt wird, scharen sich einige der Gäste um die Vitrine und erheben alle einen eigenen Anspruch auf den Schatz. Unter Ihnen das Abenteuerpaar Mrs. Soft und Mr. Bones, die den Schatz seinerzeit entdeckten. Aber auch Prof. Dr. Dr. Zaus, der eine fragwürdige Expertise für den Schatz erstellt hat und der Mentalist Dr. Uli Heller, der eine sonderbare Vorhersehung hatte. Das Gerücht eines Fluches macht ebenfalls die Runde.

In der Nacht beobachten die Tochter der Direktorin und ihre Freundinnen verdächtige Gestalten, die um die Vitrine mit dem Medaillon schleichen. Am nächsten Morgen ist der Schatz verschwunden und Inspektor Honk nimmt mit gemeinsam mit dem Publikum seine Ermittlungen auf...

Karten sind telefonisch unter 02738-2889, per Mail an info@thetasis.info sowie an der Tageskasse erhältlich.
 
 
 
23.09.2017, 17:00 Uhr

Forum des Gymnasiums Wilnsdorf

Musical "Tom Sawyer"

Eine Aufführung der Kinderchöre "Liederstrolche" (Musikschule Wilnsdorf) und "Singsalabim" (Kirchengemeinde Klafeld Geisweid)
 
Beschreibung: `Vierzehn Tage auf der Insel, los und ledig und frei´, davon träumen Tom Sawyer, Huckleberry Finn, Becky und ihre Freunde. Dieser Wunsch entspricht nicht gerade den Vorstellungen der Erwachsenenwelt rund um die Romanhelden Mark Twains.Wer kennt sie nicht, die berühmte Tante Polly, Richter Thatcher, seine verehrte Gattin und den guten alten Herrn Pfarrer? Libretto, Text und Musik dieses Stückes stammen aus der Feder des Hamburger Komponisten und Musikpädagogen Wolfgang Fricke und greift größtenteils auf Geschichten aus der weltberühmten Vorlage Marc Twains zurück. Mit kabarettistischer und musikalischer Rafinesse entwickelt der Komponist ein einfallsreiches und ganz eigenwilliges Musical. Von lustigen Alltagsgeschichten bis hin zur spannenden Schatzsuche von Indianer Joe und seinen Begleitern Muff Potter und Pig ist dieses Stück witzig, spritzig und spannend und wird sicher Klein und Groß begeistern .
Musikalisch begleitet werden die rund 60 Kinder von Lilo Kreuzer (Piano), Hendrik Kreuels (Gitarre), Anna Cramer (Bass) und Birthe Metzler (Schlagzeug). Die Leitung hat Andrea Stötzel.

Karten gibt es im Gemeindebüro Klafeld Telefon 0271/83554, Kulturamt der Gemeinde Wilnsdorf Tel.: 02739/802234 oder bei den Chormitgliedern

 
 
 
23.09.2017, 17:00 Uhr

Haus St. Elisabeth Netphen

Irischer Abend mit "Molly Ban"

Molly Ban ist eine Folk-Band, die sich dem traditionellen Irish Folk verschrieben hat. Hier weitere Infos:
Preis: Der Eintritt ist frei
 
Beschreibung: Die 6-köpfige Gruppe aus dem Siegerland zeichnet sich immer wieder durch ihre typisch, irischen Arrangements aus, die mit ausschließlich akustischen Instrumenten, wie Mandoline, Uilleann Pipes, Bodhrán, Bouzouki, Fiddle, Gitarre, Banjo, Akkordeon, Tin- und Lowwhistle und Spoons gestaltet werden.

Gefühlvolle Balladen, stimmungsvolle Trinklieder, altes Liedgut, sowie Jigs, Reels und Hornpipes schicken das Publikum auf die Reise auf die grüne Insel zu rauhen Klippen, sanften Hügeln und natürlich auch in das trubelnde Leben irischer Pubs. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.
U.a. gibt es den bekannten Irish Stew.
 
 
 
23.09.2017, 18:00 Uhr

Stelle Chiare e.V. (Marienschule) Siegen-Geisweid

Interkulturelle Tage in Siegen (bis 22 Uhr)

Zweisprachige Lesung mit Gino Pacifico: Erschreibt Gedichte über italienische Schicksale und die Liebe
Preis: Der Eintritt ist frei
Link: Weitere Infos des Veranstalters
 
 
 
23.09.2017, 18:00 Uhr

Siegerland-Center Siegen-Weidenau

Rock am Center

Heute mit "Straight"
Preis: Eintritt frei / Kein Becherverkauf
Link: Weitere Infos des Veranstalters
 
 
 
23.09.2017, 19:30 Uhr

Haus des Blauen Keuzes Eiserfeld

Abend der Begegnung

Anlässlich des Jahresfestes u.a. mit dem Fachvortrag "Das Gefängnis der Sucht"
 
 
 
23.09.2017, 20:00 Uhr

Stadthalle Kreuztal

Christian Ehring: "Keine weiteren Fragen"

Christian Ehring gehört zum Team der "heute-show" und ist Eingeweihten bestens bekannt als langjähriges Ensemblemitglied des Düsseldorfer Kom(m)ödchens
 
Beschreibung: Sein Solo "Keine weiteren Fragen" ist ein hochaktueller und sehr persön-licher Kommentar zur Lage der Nation; hintergründig, schwarzhumorig und perfide politisch.

Und darum geht's: Der Sohn will ins Ausland, auf einmal ist mehr Platz im Haus, da meldet sich das soziale Gewissen: Wäre das nicht die Gelegen-heit, endlich mal etwas Sinnvolles zu tun und einen Flüchtling aufzuneh-men?
Die Ehefrau sagt: "Ja". Ehrings Bühnen-Ich sagt: "Ja, aber". Findet die Idee zwar gut, würde sich aber lieber zurückziehen ins deutsche Kom-fortzonenrandgebiet, wo man vor allem: Keine weiteren Fragen stellt.
 
 
 
23.09.2017, 20:00 Uhr

Siegerlandhalle Siegen

Jürgen B. Hausmann: "Wie jeht et?" - "Et jeht!"

Jürgen B. Hausmann präsentiert in seinem aktuellen Programm unverzichtbare Alltags-weisheiten. Aufgrund der hohen Nachfrage gibt's heute einen Zusatztermin
 
Beschreibung: Darin unterhält er wieder mit wunderbarem "Kabarett direkt von vor der Haustür", wirft seinen liebevoll-komödiantischen Blick in Küchen, Ver-einsheime und Musiktruhen und knöpft sich all die beliebten Sprüche, Floskeln und Lebensweisheiten vor, die zu jedem gepflegten Gespräch zwischen Tür und Angel, über den Gartenzaun oder an der Käsetheke gehören.

So banal solche Sprüche auch klingen mögen, enthalten sie doch oft erstaunlich tiefsinnige Erkenntnisse, davon ist der Kabarettist überzeugt. "Heut und morjen noch, dann hammer widder übermorjen!", enthülle dem Rheinländer etwa das schier unergründliche Rätsel der Zeit, so Jürgen B. Hausmann. Die Gewissheit, "dat man de Leute nur vor dÂ’r Kopp kuckt", habe schon manche Ehe gerettet. Und im ehemaligen Lehrer Hausmann ließ sie zumindest die Hoffnung keimen, dass sich in den Köpfen der heutigen Schüler mehr befindet, als manches Schulhofgespräch vermuten lässt. Hausmann, der 2014 seinen 50. Geburtstag feierte, schwelgt mit dem Publikum auch gerne in Erinnerungen an die gute alte Zeit, als man es sich in der Küche noch auf der Eckbank "jemütlich" machte und die TV-Welt noch heil war - außer natürlich in Dallas, Denver und in der Schwarzwaldklinik. Und schon sind wir mittendrin in einer seiner herrlich überdrehten Bühnennummern: Professor Brinkmann, der Mon Chéri der Medizin, eilt zwischen Schwarzwälder Kirsch und Kirschwasser zum nächsten Notfall ... Ob Fernsehabend, Schlagerparty oder Hausputz - Hausmann gelingt es, die Komik des Alltags einzufangen. Gerade darin liegt die große Stärke von Jürgen B. Hausmann. Denn dank seiner ausgezeichneten Beobachtungsgabe und seines Gespürs für Komik verwandelt der Kabarettist alltägliche Situationen und Menschen wie Du und ich in treffsichere, amüsante Geschichten und echte Originale. Oder verpackt sie in seine herrlichen Gesangsnummern, bei denen ihn sein langjähriger musikalischer Partner Harald Claßen unterstützt.

Jürgen B. Hausmann ist eigentlich drei Personen: Seine Schüler kennen ihn unter seinem richtigen Namen "Jürgen Beckers" als Lehrer für Griechisch, Geschichte und Latein. Die Karnevalisten lieben ihn als "Ne Hausmann", egal ob im Saal auf den Sitzungen der großen rheinischen Karnevalsvereine oder im Fernsehen bei "Karneval in Köln" oder "Düsseldorf Helau". Und als Kabarettist ist er unter dem Pseudonym "Jürgen B. Hausmann" längst eine feste Größe auf den Bühnen und im TV.
 
 
 
24.09.2017, 10:00 Uhr

Trinitatiskirche und Haus des Blauen Kreuzes Eiserfeld

Jahresfest des Blauen Kreuzes

In dem Gottesdienst in der Trinitatiskirche predigt Kay Markert über "Eine Gefängnishaft mit Folgen". Für die Musik sorgt der Projektchor Lebenszeichen. Hier weitere Infos:
 
Beschreibung: Zum anschließenden Eintopfessen im Haus des Blauen Kreuzes sind alle herzlich eingeladen (möglichst mit vorheriger Anmeldung).

Die Festversammlung beginnt um 14 Uhr im ev. Gemeindehaus – mit einer inhaltlichen Weiterführung des Themas: „Frei bleiben will gelernt sein“. Mit dabei ist der Posaunenchor des CVJM Eiserfeld. Das Jahresfest schließt mit einem gemeinsamen Kaffeetrinken ab.

Kay Markert, 1969 geboren, ist verheiratet mit Annette, die beiden haben vier Kinder. Das Blaue Kreuz bzw. das DDR-Pendant AGAS (Arbeitsgemeinschaft zur Abwehr der Suchtgefahren) hat er 1989 kennengelernt. 1990 stieg er in die ehrenamtliche Mitarbeit ein, seit 2002 ist er hauptamtlich beim Blauen Kreuz angestellt.

Das Blaue Kreuz bietet aus christlicher Verantwortung Hilfe für Suchtkranke und ihre Angehörigen an - im persönlichen Gespräch und im Rahmen der Begegnungsgruppe, dienstags, 19.30 Uhr, an der Eiserntalstraße 86. Dazu lädt der Verein zu Bibel- und Vortragsstunden ein (donnerstags und sonntags, je 19.30 Uhr) sowie zu Kinderstunden (samstags, 14.30 Uhr) und zur Jugendgruppe (14-tägig mittwochs, 19 bis 21 Uhr). Auch ein Seniorenkreis (jeder 3. Dienstag im Monat, 14.30 Uhr) gehört zum Angebot. Einen starken musikalischen Akzent setzt der Projektchors Lebenszeichen.

Seit über 30 Jahren unterhält der Verein in Bad Laasphe-Bernshausen ein eigenes Freizeitheim. Das „Haus Lebensquell“ (für Selbstversorger) eignet sich bestens für Kinder- und Jugendfreizeiten, Einkehrtage oder Wanderwochenenden (Nähe Rothaarsteig).
 
 
 
24.09.2017, 10:30 Uhr

St. Martin Kirche / Malteser-Dienststelle Netphen

40 Jahre Malteser Hilfsdienst / 10 Jahre Besuchs- und Begleitdienst

Nach einem Gottesdienst ist Tag der offenen Tür in der Dienststelle - mit Infoständen, Fahrzeug-Besichtigung, Erbsensuppen-Essen, Diensträume-Besichtigung, Kaffee & Kuchen
 
 
 
24.09.2017, 11:00 Uhr

Schulstraße 3 und Privatgarten von Familie Dietewich Holzhausen

Kürbisfest mit Gartenflohmarkt und Staudentauschbörse (bis 17 Uhr)

Lassen sie sich beim herbstlichen Kürbisfest der Familie Dietewich in Burbach-Holzhausen kulinarisch mit köstlichen Kürbisspezialitäten verwöhnen...
 
Beschreibung: Zudem ist jedermann / -frau eingeladen, beim Gartenflohmarkt alte, gut erhaltene, aber nicht mehr benötigte Gartengeräte anzubieten. Natürlich dürfen auch Gießkannen, ausgelesene Gartenbücher, Gartenschürzen, Körbe, Pflanzglocken, Tontöpfe, Gartenaccessoires jeder Art und ungeliebte Gartenzwerge mit dabei sein. Außerdem können sie bei einer Stauden-tauschbörse Stauden, Zier- und Gemüsepflanzen sowie Zwiebeln tauschen.
 
 
 
24.09.2017, 11:00 Uhr

"Altes Dorf" mit Kirchstraße und Bahnhofstraße Neunkirchen

Bauern- und Ökomarkt (bis 18 Uhr)

Ein Markt mit regionalen und umweltfreundlichen Produkten, Eine-Welt-Artikeln, kulinarischen Köstlichkeiten, Tierpräsentationen, Streichelzoo für Alt und Jung, u.v.m.
 
Beschreibung: Bauern- und Ökomärkte erfreuen sich in den letzten Jahren immer größerer Beliebtheit bei Besuchern wie auch Landwirten und Händlern. Vorrangiges Ziel dieses Marktes ist der Verkauf landwirtschaftlicher Produkte aus der Gemeinde Neunkirchen bzw. den Nachbargemeinden. Der Markt ist ein wichtiges Forum, gerade für extensiv oder ökologisch wirt-schaftende Betriebe, die hier ihre aufwändigere Produktion mit einem Aufpreis verkaufen können.

Den Marktbesuchern soll unter anderem die Bedeutung der heimischen Landwirtschaft für den Erhalt der Kulturlandschaft, von schutzwürdigen Biotopen, wie auch für die Herstellung gesunder Lebensmittel aufgezeigt werden.
 
 
 
24.09.2017, 11:00 Uhr

Sparkassengelände "Am Klafelder Markt" Siegen-Geisweid

Trödelmarkt (bis 18 Uhr)

 
 
 
24.09.2017, 11:00 Uhr

Trafohaus in der Bühlstraße 8 in Eiserfeld

Kartoffelbratfest des Eiserfelder Turnvereins

Angeboten wird alles Tolle aus der Knolle. Außerdem gibt's Getränke und nachmittags ein Kuchenbuffet. Auf die kleinen Kinder wartet eine Hüpfburg
 
 
 
24.09.2017, 11:00 Uhr

Siegerland-Center Siegen-Weidenau

Trödelmarkt (bis 18 Uhr)

 
 
 
24.09.2017, 11:00 Uhr

Wilhelmsplatz Und Haus des Gastes Bad Laasphe

Herbstmarkt "Pils trifft Pilz" (bis 18 Uhr)

Das Team der TKS hat für den Markt wieder eine bunte Vielfalt auf dem Wilhelmsplatz und im Haus des Gastes zusammengestellt. Ausführliche Infos finden Sie hier:
Link: Weitere Infos des Veranstalters
 
Beschreibung:
Während im Haus des Gastes traditionell zahlreiche Anbieter mit liebevoll gestaltetem Kunsthandwerk aus Holz und Keramik, Schmuck in vielen Variationen, Modeartikeln, Accessoires, Dekoartikel für jeden Bereich uvm. ausstellen, ergänzen weitere Verkaufsstände auf dem Wilhelmsplatz das Angebot.
Dort präsentiert in diesem Jahr auch Erich Bald vom Gartenbauverein Bad Laasphe in einer Ausstellung die Vielfalt alter Kartoffelsorten. Sie werden staunen!

Das Unterhaltungsprogramm auf dem Wilhelmsplatz gestalten verschie-dene Bands mit Live-Musik. Am Samstag spielt Gerfrieds Musikexpress und am Sonntag sorgt Toolboxx für gute Musik und Stimmung. Verschiedene Tanzgruppen wie z.B. die Cheerleader / Tanz-AG der Realschule Schloss Wittgenstein und die Trachtentanz- und Brauchtumsgruppe der Stadt Breidenstein sorgen für abwechslungsreiche Unterhaltung.

Die historische Buchdruckerei Ernst Schmidt (gegr. 1861) öffnet ihre Türen und lädt zu einer interaktiven Entdeckungsreise in die Jahrhunderte alte Geschichte des Schriftsetzer- und Buchdruckerhandwerks ein - in der original erhaltenen Werkstatt.

Damit auch die jungen Besucher nicht zu kurz kommen, gibt es neben den Spielgeräten im Stadtgarten eine Hüpfburg und ein Kinderkarussell. Auch das Mitmach-Bastelzelt ist an beiden Tagen wieder aufgestellt und es kann zum Thema Herbst nach Herzenslust gemalt und gebastelt werden. An einen Stand mit Süßem wie Popchorn, Zuckerwatte und Schokofrüchte ist natürlich auch gedacht.

Die Aktion "Pils trifft Pilz" ist auf das Herbstmarktwochenende begrenzt und wartet mit einem besonderen Programm auf:
Das "Pils": Die Brauerei Bosch arbeitet seit 11 Generationen mit und für die Menschen in Bad Laasphe und Umgebung. Alle Biere werden nach überlieferten Familienrezepten gebraut. Da schmeckt man die traditionelle Braukunst und Liebe zum Produkt und das kann jeder Besucher selbst bei einer Bierprobe testen. Eine historische Bierkutsche mit Bierfässern steht dafür auf dem Wilhelmsplatz bereit sowie ein Unimog der Privatbrauerei.
Das Angebot am Stand der Metzgerei Dietrich, direkt neben der Brauerei Bosch, ist dem Motto ebenso angepasst. Hier gibt das kulinarische Treffen von Pils und Pilz: Dietrichs Filet-Pilzpfanne trifft auf Propellers Turbo Prop. Kommen und probieren!

Der "Pilz": Bad Laasphe beherbergt seit 1987 das national einzigartige Pilzmuseum. Über 900 verschiedenen Pilzarten werden hier als gefrier-getrocknete Exponate gezeigt.
An diesem Wochenende ist das Pilzmuseum an beiden Tagen ab 12 Uhr geöffnet und eine Frischpilzausstellung gibt ab jeweils 14 Uhr Einblick in die Vielfalt der heimischen Pilzwelt.

Und auch zu gewinnen gibt es etwas: Bei einem Gewinnspiel zum Thema "Pils trifft Pilz" in Zusammenarbeit mit der Brauerei Bosch können groß und klein teilnehmen. Neugierig? Im Zelt auf dem Wilhelmsplatz vorbeikommen und mitmachen. Die Postkarten zum Mitmachen finden Sie am Stand der Brauerei und in der Tourist-Information. Einfach ausfüllen und im Büro der TKS Bad Laasphe im Haus des Gastes abgeben.

Ein Hingucker ist die Dekoration auf der Außenbühne und dem Wilhelms-platz, die ganz dem Motto "Pils trifft Pilz" entspricht. Neben Strohballen und Sonnenblumen werden auch wieder die bemalten Holzfiguren in Form von Pils & Pilz, die von Schülern der Kunst-AG des Städt. Gymnasiums unter Leitung von Frau Warnecke gestaltet wurden, die Dekoration ergänzen und das Motto unterstreichen.

Mit besonderen Angeboten werden auch die heimischen Bewirtungsstände, wieder in der bewährt guten Qualität, die Herbstmarktbesucher mit schmackhaften Speisen und Getränken, Kaffee und Kuchen versorgen.

Genießen Sie einen Platz in der Spätsommer-Sonne, wo es um die Aussenbühne herum die Möglichkeit gibt an Bänken und Tischen zu entspannen und dem bunten Treiben zuzuschauen, der Musik zu lauschen oder sich das gute Essen und die Getränke schmecken zu lassen.

Die Geschäfte der Händlergemeinschaft Pro Bad Laasphe e.V. unterstützen die Aktion, in dem Sie Ihre Schaufenster entsprechend zur Aktion dekorieren.
Zu einem besonderen Highlight und Besuchermagnet ist in den vergangenen Jahren der Bad Laaspher Laufsteg geworden. Diese schon überregional bekannte Modenschau präsentiert sich in diesem Jahr zum ersten Mal am Samstag auf der Aktionsbühne auf dem Wilhelmsplatz. Beginn ist um 15 Uhr. Unterhaltsam moderiert zeigen Ihnen die Bad Laaspher Modeprofis u.a. Kö 13 und Schuhhaus Wehrmann, wie man in diesem Jahr modisch aktuell in den Herbst gehen und haben anschließend ihre Geschäfte bis 18 Uhr geöffnet.

Die Stände des Herbstmarktes auf dem Wilhelmsplatz und im Haus des Gastes sind am Samstag von 13 bis 18 Uhr und Sonntag von 11 bis 18 Uhr geöffnet.
 
 
 
24.09.2017, 11:00 Uhr

Spiegelzelt Erndtebrück

Jazz-Frühstück mit der Uni-Big-Band Siegen

Ein echter Knaller: Üppig frühstücken, tolle Musik hören und mit Freunden reden, die man nicht so oft trifft. Sie brauchen nichts mitzubringen, außer guter Laune...
Preis: 27 Euro / Schüler & Studierende 22 Euro incl. Frühstück (Getränke extra)
 
Beschreibung: Genießen Sie das prachtvolle Spiegelzelt mit seinem sehenswerten Ambiente, machen Sie sich einen Vormittag lang frei von anderen Geschäften und auch Sorgen, lassen Sie die Seele baumeln...

Die Big Band der Universität Siegen steht seit über dreißig Jahren auf der Bühne und hat sich in dieser Zeit vom Amateurorchester zum Jazz-ensemble mit annähernd professionellem Sound entwickelt. Sie ist ein wichtiger Kulturträger der Universität und unverwechselbarer Musikbotschafter. Bandleader Martin Reuthner hat das Reformations-jubiläum 2017 zum Anlass genommen, einige geistliche Werke speziell für die Uni-Big-Band zu arrangieren, so dass das Programm des Orchesters nun auf interessante Weise weit gespannt ist: von George Gershwin, Duke Ellington, John Coltrane, Frank Foster, Carole King, Quincy Jones bis hin zu Martin Luther.

Diese Band zu hören ist ein echtes Erlebnis, die Melodien swingen und fließen, und Sie werden sich wundern, wie viel Sie davon mitsummen können.

 
 
 
24.09.2017, 11:00 Uhr

St. Michael-Kirche Siegen

Pfarrgemeindefest und 25 Jahre Partnerschaft mit Mariona, El Salvador

Nach dem Festgottesdienst gibt's ein Fest für Jung und Alt. Mit Kinderspaß, Atempause in der Kirche (14 Uhr) und Führungen (15 und 16 Uhr). Außerdem Speisen und Getränk
 
 
 
24.09.2017, 15:00 Uhr

Dunkelcafé Siegen

"Die drei ??? und der sschwarze Tag" (weitere Vorstellung um 18 Uhr)

Das neue Buch „Die drei ??? und der schwarze Tag“ wird auf einer Deutschland-Tournee in Siegen vorgestellt.
Preis: 8 Euro
Link: Weitere Infos des Veranstalters
 
Beschreibung: Zwischen dem Handlungsort Hollywood und dem Siegener Dunkelcafé besteht eine besondere Beziehung. Warum findet die Vorstellung des ???-Buches im Siegener Dunkelcafé statt? Ganz einfach: „Storyhunter“ Martin Sturm und Dunkelcafé Chef Jan Meyer-Krügel haben gemeinsam den Kern einer Kriminalgeschichte entwickelt, in der es um einen Erpressungsfall in einem Dunkelrestaurant geht, den die drei ??? Justus, Peter und Bob zu lösen haben.

Auf Grund dieser Zusammenhänge lässt es sich der Autor Christoph Dittert nicht nehmen, Auszüge aus der Geschichte „vom schwarzen Tag und den drei Fragezeichen“ am 24.09. am Ursprungsort persönlich vorzulesen und sich den Siegener Lese- und Hörbuch-Fans vorzustellen.

„Von Siegen nach Hollywood“, unter diesem Motto (die ???-Geschichten spielen alle in Hollywood (USA) würden Jan Meyer-Krügel und Dunkelcafé-Mitarbeiterin Petra Kölsch gerne in Ihre Redaktion kommen und davon berichten, wie die ???-Geschichte entstanden ist und wie die Lesung mit dem ???-Autor Christoph Dittert organisiert wurde und im Dunkelcafé durchgeführt wird. Genauso gerne begrüßen wir Sie zu einem Vorabgespräch im Dunkelcafé. Rufen Sie uns an: 0271-2367694 oder mailen Sie: j.kruegel@gmx.de

Für die beiden Vorstellungen um 15.00 Uhr und 18.00 Uhr Uhr können ab sofort beim Dunkelcafé telefonisch (0271-2367694) Karten reserviert werden oder bei der einzigen Vorverkaufsstelle: Spielebox, Kölner Str. 6, Siegen-Oberstadt (10.00 – 18.30 Uhr) käuflich erworben werden. Der Eintrittspreis beträgt einheitlich 8,00 Euro, gutes Hören ist auf allen Plätzen garantiert. Einlass ist jeweils 30 Minuten vorher.
 
 
 
24.09.2017, 15:00 Uhr

Erlebniswald Historischer Tiergarten / Wanderparkplatz am Ende des Güterweges

Pilzkundliche Führung für Kinder und Erwachsene

Entlang des Pilzlehrpfades und auf Abstechern in den urigen Stadtwald gibt Pilzkundler Lothar Radtke einen spannenden Einblick in die Welt der Pilze, denn ohne sie würde es den Wald nicht geben
Preis: Die Teilnahme ist kostenlos
 
Beschreibung: Die rund 40.000 Pilzarten allein in Deutschland leisten einen wertvollen Beitrag zum Erhalt des Ökosystems "Wald".

Die Führung dauert ca. drei Stunden. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
 
 
 
24.09.2017, 16:00 Uhr

Siegerlandhalle Siegen

Konzert "Frisch gestrichen - frech gesungen"

Alle Beteiligten der Siegener Fritz-Busch-Musikschule sind mit großer Begeisterung dabei und werden garantiert mit ihrem unterhaltsamen Programm auch das Publikum anstecken
Preis: Der Eintritt ist frei
 
Beschreibung: Nach dem Erfolg des vergangenen Jahres haben sich erneut über 100 Streicher, eine Band und Schlagzeuger, der Jugendchor und die Kinder-chöre aus der Musikschule und den kooperierenden Schulen unter der Leitung von Linda und Christian Löbbecke und Dominik Engel zusammen-gefunden.

Das große Projektorchester mit Band und Solisten spielt einen bunten Mix bekannter Melodien aus Klassik, Film und Unterhaltungsmusik, die Musikschuldozent Christian Löbbecke eigens dafür arrangiert hat. Der mitreißende „Can Can“ von Jacques Offenbach steht am Anfang des Programms gefolgt von bekannter Filmmusik wie z.B. der "Winnetou"-Melodie oder dem Klassiker „Fluch der Karibik“. Der musikalische Bogen streckt sich weiter bis in die Unterhaltungsmusik zu Frank Sinatras „My Way“.

„Frech gesungen“ - unter diesem Motto präsentieren sich die Kinderchöre mit einem heiteren Mix aus Liedern zum Schmunzeln und Schunkeln.

Der Jugendchor hat sich die Kölner A-Cappella-Formation „Basta“ zum Vorbild genommen und reiht sich mit Liedern ein, die nicht immer ernst und schon gar nicht persönlich genommen werden sollten.
 
 
 
24.09.2017, 16:00 Uhr

Bürgerhaus Eschenbach

"Der Fluch des Thutmosis - ein Museum steht Kopf"

Der Thetasi Nachwuchs verwandelt das Bürgerhaus Eschenbach in ein ägyptisches Museum... Hier weitere Infos:
 
Beschreibung: Seit Anfang des Jahres arbeitet die Gruppe der Thetasis Kids an Ihrem neuen Musical. Nach Sichtung verschiedener Stücke, haben sie sich entschlossen, ein selbst geschriebenes Stück der Kinder- und Jugendtheatergruppe erneut aufzuführen. Die Darsteller von 2010 sind mittlerweile junge Erwachsene geworden und stehen dem Nachwuchs mit Rat und Tat zur Seite. Sie selber werden am 14. Oktober 2017 ihren Erfolg "Dr. Jekyll und Mr. Hyde" erneut aufführen.

Vorher sind aber zunächst die jüngsten der Gruppe an der Reihe und eine überarbeite Fassung des Musicals "Der Fluch des Thutmosis - ein Museum steht Kopf".

Bevor die Direktorin des Museums Eschenbach Frau Lovre die Ausstellung rund um den Schatz des Thutmosis feierlich eröffnet, berichtet sie den geladenen Gästen, sowie der anwesenden Presse über die Herkunft und Entdeckung des sagenumwobenen Schatzes des Herrscherpaares Pharao Thutmosis und Hatschepsut.

Als das Prunkstück der Ausstellung - ein Medaillon - enthüllt wird, scharen sich einige der Gäste um die Vitrine und erheben alle einen eigenen Anspruch auf den Schatz. Unter Ihnen das Abenteuerpaar Mrs. Soft und Mr. Bones, die den Schatz seinerzeit entdeckten. Aber auch Prof. Dr. Dr. Zaus, der eine fragwürdige Expertise für den Schatz erstellt hat und der Mentalist Dr. Uli Heller, der eine sonderbare Vorhersehung hatte. Das Gerücht eines Fluches macht ebenfalls die Runde.

In der Nacht beobachten die Tochter der Direktorin und ihre Freundinnen verdächtige Gestalten, die um die Vitrine mit dem Medaillon schleichen. Am nächsten Morgen ist der Schatz verschwunden und Inspektor Honk nimmt mit gemeinsam mit dem Publikum seine Ermittlungen auf...

Karten sind telefonisch unter 02738-2889, per Mail an info@thetasis.info sowie an der Tageskasse erhältlich.
 
 
 
24.09.2017, 16:00 Uhr

Forum des Gymnasiums Wilnsdorf

Musical "Tom Sawyer"

Eine Aufführung der Kinderchöre "Liederstrolche" (Musikschule Wilnsdorf) und "Singsalabim" (Kirchengemeinde Klafeld Geisweid)
 
Beschreibung: `Vierzehn Tage auf der Insel, los und ledig und frei´, davon träumen Tom Sawyer, Huckleberry Finn, Becky und ihre Freunde. Dieser Wunsch entspricht nicht gerade den Vorstellungen der Erwachsenenwelt rund um die Romanhelden Mark Twains.Wer kennt sie nicht, die berühmte Tante Polly, Richter Thatcher, seine verehrte Gattin und den guten alten Herrn Pfarrer? Libretto, Text und Musik dieses Stückes stammen aus der Feder des Hamburger Komponisten und Musikpädagogen Wolfgang Fricke und greift größtenteils auf Geschichten aus der weltberühmten Vorlage Marc Twains zurück. Mit kabarettistischer und musikalischer Rafinesse entwickelt der Komponist ein einfallsreiches und ganz eigenwilliges Musical. Von lustigen Alltagsgeschichten bis hin zur spannenden Schatzsuche von Indianer Joe und seinen Begleitern Muff Potter und Pig ist dieses Stück witzig, spritzig und spannend und wird sicher Klein und Groß begeistern.
Musikalisch begleitet werden die rund 60 Kinder von Lilo Kreuzer (Piano), Hendrik Kreuels (Gitarre), Anna Cramer (Bass) und Birthe Metzler (Schlagzeug). Die Leitung hat Andrea Stötzel.

Karten gibt es im Gemeindebüro Klafeld Telefon 0271/83554, Kulturamt der Gemeinde Wilnsdorf Tel.: 02739-802234 oder bei den Chormitgliedern

 
 
 
24.09.2017, 17:00 Uhr

Martinikirche Siegen

Konzert mit "Bel canto"

Der Chor der Musikschule Freudenberg lädt recht herzlich zu einem ganz besonderen Konzert mit Musik von Jazz bis Klassik ein. Mehr dazu:
Preis: Der Eintritt ist frei
 
Beschreibung: Freuen Sie sich auf Solostücke der Opernsängerin Anush Mkrtchyan Gecks und ihren Schülern Nathalie Ufer, Michael Polyak und Edocan Schneider. Der Konzertpianist Robert Nagy Goldberg wird alle Gesangseinlagen begleiten und Solo Stücke vortragen.

Der Chor musiziert seit über einem Jahr in fester Formation zusammen. Die Stimmbildung, die es dem Chor ermöglicht, den Liedern Leben einzuhauchen, nimmt einen besonderen Platz ein.
 
 
 
24.09.2017, 17:00 Uhr

Heimhof-Theater Burbach

Burbacher Chöre im Heimhof-Theater: "Voice Attack"

Voice Attack - mit Peter Schmidt, Petra Pick, Jürgen Müller, Nadja Behrendt und dem tollen Instrument "Stimme"... Musikalischer Leiter ist Bernd Schneider
Preis: VVK und AK 9 Euro / Schüler und Studenten 7 Euro
 
Beschreibung: Seit 2010 tritt Voice Attack in dieser Formation gemeinsam auf und singt von Swing über Spirituals und Gospels bis hin zu Rock und Pop alles, was gefällt und Spaß macht. Nicht nur musikalisch, sondern auch sprachlich sind sie variabel. Deutschsprachige Lieder (z.B. Wise Guys, Maybebop, Basta) gehören genauso zu ihrem Repertoire, wie englischsprachige Songs (Pentatonix u.a.). Aber auch beispielsweise schwedische und türkische Einlagen laden zu einer Klang-Reise rund um den Globus ein.

Seit 2016 trägt das Ensemble den Titel "Konzertchor im Chorverband NRW" und erreichte im Juni 2017 die dritte Stufe, den "Meisterchor im Chorver-band NRW".
 
 
 
24.09.2017, 17:30 Uhr

LYZ Siegen

Wahlparty

Ergebnisse, Analysen und Gespräche zur Bundestagswahl! Hier weitere Infos:
 
Beschreibung: Welche Parteien ziehen erstmals oder wieder in den Bundestag ein? Welche Regierungskonstellationen sind am Ende möglich? Wer wird den Kreis Siegen-Wittgenstein künftig im Bundestag vertreten? Antworten auf alle diese Fragen gibt es am Wahlsonntag ab 18 Uhr, wenn die Stimmen ausgezählt und die Ergebnisse nach und nach bekannt werden.

Landrat Andreas Müller lädt an diesem Abend wieder zur traditionellen Wahlparty des Kreises Siegen-Wittgenstein ins Kulturhaus Lÿz ein. Dort können Interessierte die einlaufenden Ergebnisse aus unserem Wahlkreis hautnah mit verfolgen und über die Auswirkungen diskutieren. Neben der Zweitstimme ist dabei auch der Blick auf die Erststimme interessant, denn mit dieser bestimmen die Wähler, welcher Kandidat direkt für den Kreis Siegen-Wittgenstein in den Bundestag einziehen wird.

Die eingehenden Ergebnisse aus den Städten und Gemeinden des Kreisgebietes werden mit Beamern auf eine Leinwand projiziert. Auf Großbildschirmen können die Gäste zugleich die bundesweite Entwicklungen verfolgen. Es ist davon auszugehen, dass auch die Direktkandidaten im Laufe des Abends ins Lÿz kommen werden. Zudem sind die heimischen Medien vor Ort und werden aus dem Lÿz über den Wahlabend in Siegen-Wittgenstein berichten.
 
 
 
24.09.2017, 19:00 Uhr

Apollo-Theater Siegen

"Kein schönes Land in dieser Zeit (?)"

In dem Stück geht es um die Biografie von Dr. Mehmet Daimagüler (49), geboren in Niederschelden als Sohn türkischer Eltern - der Vater Stahlwerker, die Mutter Putzfrau
Link: Weitere Infos des Veranstalters
 
Beschreibung: Daimagüler ist heute einer der bundesweit bekanntesten Juristen, unter anderem als Opferanwalt im NSU-Prozess. Aber: Nach der Grundschule sollte der Junge trotz exzellenter Leistungen auf die Hauptschule, denn sein Klassenlehrer meinte: "Ein Türke auf dem Gymnasium? Wie stellt ihr euch das denn vor?" Er wurde von Klassenkameraden gemobbt und verprügelt, seine Freundin als "Türken-flittchen" angepöbelt. Auch familiär war es schwierig, ein Bruder geriet auf die schiefe Bahn, mit dem Vater gab es zunehmende Konflikte, die Mutter wäre lieber heute als morgen zurück-gekehrt nach Istanbul. Aber Mehmet biss sich durch, studierte in Harvard und Yale, wurde vom World Economic Forum in Davos auf Initiative von Gerhard Schröder zum Young Global Leader gekürt, arbeitete als Assistent bei Polit-Promis wie Gerhart Baum, Wolfgang Kubicki und Burkhard Hirsch, wurde 1997 sogar in den FDP-Bundesvorstand gewählt.
 
 
 
24.09.2017, 19:00 Uhr

Benefizkonzert

In den 20 Jahren ihres Bestehens konnten die beiden Ensembles bereits über 100.000 Euro Spenden für humanitäre Zwecke sammeln.
Mehr Infos:
Preis: Der Eintritt ist frei / Es wird um Spenden gebeten
Link: Weitere Infos des Veranstalters
 
Beschreibung: Der Mittelhessische Kammerchor und das Mittelhessische Kammerorchester der Neuapostolischen Kirche musizieren unter der Leitung von Dr. Arno Semrau Vivaldis "Gloria", Haydns "Halleluja"-Symphonie und etliche klangschöne Chorsätze.

Der Eintritt zu dem Konzert ist frei, am Ende besteht die Gelegenheit, Geld für die Blindenwerkstätte Betzdorf zu spenden.
 
 
 
25.09.2017, 10:00 Uhr

Stadtteilbüro Fritz-Erler-Siedlung Kreuztal

Stadtteilfrühstück im Rahmen der Interkulturellen Woche Kreuztal

Ein internationales Frühstück mit Musik und Tanz. Bitte bringen Sie eine Spezialität aus Ihrem Heimatland und landestypische Musik mit - denn im Anschluss werden Tänze ausprobiert
Preis: 2,50 Euro
 
 
 
25.09.2017, 15:30 Uhr

Kinder- und Jugendtreff Weidenau

Interkulturelle Tage in Siegen (bis 18 Uhr)

"Kunststückchen" - Workshop: Tierisch Pastisch
Mehr Infos:
Link: Weitere Infos des Veranstalters
 
Beschreibung: Workshop mit Mirjam Elburn: Tierisch plastisch! Verrückte Hüte, tierische Masken und kleine Skulpturen aus lufttrocknender Modelliermasse
 
 
 
25.09.2017, 18:00 Uhr

Kreishaus Siegen

Ausstellungseröffnung "Deutsche aus Russland. Ihre Geschichte und Gegenwart"

Die Geschichte von Deutschen aus Russland, ihr Ankommen in der Heimat ihrer Vorfahren und ihr Leben in der heutigen Bundesrepublik – all das sind Themen dieser Ausstellung
 
Beschreibung: Eröffnet wird die Ausstellung von Landrat Andreas Müller und Projektleiter Jakob Fischer. Gezeigt werden auch Beispiele der gelungenen Integration der Deutschen aus Russland im Kreis Siegen-Wittgenstein. Musikalisch umrahmt wird die Veranstaltung durch deutsche Volkslieder, die von Deutschen in Russland gesungen werden.

Die Ausstellung ist Teil eines Projekts, das vom Bundesministerium des Inneren (BMI) und dem Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) gefördert wird. Sie möchte dem immer noch verbreiteten Mangel an Informationen über die deutschen Spätaussiedler aus den Staaten der ehemaligen Sowjetunion begegnen. Und sie möchte den zahlreichen Vorurteilen über diese Bevölkerungsgruppe fundiertes Wissen gegenüberstellen.

Der erste Teil der Ausstellung konzentriert sich auf die über zweihundertjährige Geschichte, die seit der Auswanderung von über 200.000 Deutschen nach Russland, unter ihnen viele Familien aus Nordrhein-Westfalen im Russischen Zarenreich, vergangen sind. Sie zeigt anschaulich und an einzelnen Beispielen, mit welchem Fleiß und Erfindungsgeist diese Siedler es nach kurzer Zeit zu ansehnlichem Wohlstand gebracht haben. Vorgestellt werden die sechs großen deutschen Siedlungsgebiete in Russland: an der Wolga, in der Ukraine, im Kaukasus, in Bessarabien, im Baltikum und in Wolhynien.

Die Wanderausstellung „Deutsche in Russland. Geschichte und Gegenwart“ zeigt aber auch eindringlich, welchen Benachteiligungen und Verfolgungen – insbesondere im 20. Jahrhundert – diese deutsche Bevölkerungsgruppe ausgesetzt war. Das waren nicht nur Angriffe auf Leib und Leben, sondern auch die Versuche, den Nachfahren der deutschen Einwanderer deren Sprache und Kultur in den deutschen Siedlungsgebieten in Russland auszutreiben.

Der zweite Teil der Ausstellung befasst sich mit der Rückkehr der Deutschen aus Russland in das Land ihrer Vorfahren, die insbesondere nach 1988 in Gang gekommen ist. Er geht auf Aufnahme und Integration der Deutschen aus Russland als Erfolgsgeschichte in Deutschland ein, auf die Probleme und das viele Positive, das darüber zu berichten ist.

Projektleiter Jakob Fischer, selbst Deutscher aus Kasachstan, führt mit einer Power-Point-Präsentation in die Ausstellung ein und zeigt auf Großleinwand Kurzfilme über die Geschichte und Integration der Deutschen aus Russland. Er informiert mit interessanten Dokumentationen über die Geschichte dieses leidgeprüften Volkes, benennt Beispiele von Zusammenleben, von glücklichem Ankommen, von neuen Wurzeln, neuer Heimat, verständnisvollem Miteinander.

Wer Rückfragen zur Ausstellung oder Interesse an einer Führung hat, kann sich direkt an Jakob Fischer wenden (Tel. 0171 – 40 34 329, Email: J.Fischer@LmDR.de).
 
 
 
25.09.2017, 19:00 Uhr

Celenus Klinik für Neurologie Hilchenbach

Multivisionsvortrag: Südengland

Stonehenge, bezaubernde Gärten wie Sissinghurst, Landschaftsparks wie Stourhead und Bath, mit Gerhard Braunhöler
Preis: Der Eintritt ist frei
 
 
 
26.09.2017 - 13.10.2017

Kreishaus Siegen

Ausstellung "Deutsche aus Russland. Ihre Geschichte und Gegenwart"

Die Geschichte von Deutschen aus Russland, ihr Ankommen in der Heimat ihrer Vorfahren und ihr Leben in der heutigen Bundesrepublik - all das sind Themen dieser Ausstellung
 
Beschreibung: Eröffnet wurde die Ausstellung von Landrat Andreas Müller und Projektleiter Jakob Fischer. Gezeigt werden auch Beispiele der gelungenen Integration der Deutschen aus Russland im Kreis Siegen-Wittgenstein. Musikalisch umrahmt wird die Veranstaltung durch deutsche Volkslieder, die von Deutschen in Russland gesungen werden.

Die Ausstellung ist Teil eines Projekts, das vom Bundesministerium des Inneren (BMI) und dem Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) gefördert wird. Sie möchte dem immer noch verbreiteten Mangel an Informationen über die deutschen Spätaussiedler aus den Staaten der ehemaligen Sowjetunion begegnen. Und sie möchte den zahlreichen Vorurteilen über diese Bevölkerungsgruppe fundiertes Wissen gegenüberstellen.

Der erste Teil der Ausstellung konzentriert sich auf die über zweihundertjährige Geschichte, die seit der Auswanderung von über 200.000 Deutschen nach Russland, unter ihnen viele Familien aus Nordrhein-Westfalen im Russischen Zarenreich, vergangen sind. Sie zeigt anschaulich und an einzelnen Beispielen, mit welchem Fleiß und Erfindungsgeist diese Siedler es nach kurzer Zeit zu ansehnlichem Wohlstand gebracht haben. Vorgestellt werden die sechs großen deutschen Siedlungsgebiete in Russland: an der Wolga, in der Ukraine, im Kaukasus, in Bessarabien, im Baltikum und in Wolhynien.

Die Wanderausstellung „Deutsche in Russland. Geschichte und Gegenwart“ zeigt aber auch eindringlich, welchen Benachteiligungen und Verfolgungen – insbesondere im 20. Jahrhundert – diese deutsche Bevölkerungsgruppe ausgesetzt war. Das waren nicht nur Angriffe auf Leib und Leben, sondern auch die Versuche, den Nachfahren der deutschen Einwanderer deren Sprache und Kultur in den deutschen Siedlungsgebieten in Russland auszutreiben.

Der zweite Teil der Ausstellung befasst sich mit der Rückkehr der Deutschen aus Russland in das Land ihrer Vorfahren, die insbesondere nach 1988 in Gang gekommen ist. Er geht auf Aufnahme und Integration der Deutschen aus Russland als Erfolgsgeschichte in Deutschland ein, auf die Probleme und das viele Positive, das darüber zu berichten ist.

Projektleiter Jakob Fischer, selbst Deutscher aus Kasachstan, führt mit einer Power-Point-Präsentation in die Ausstellung ein und zeigt auf Großleinwand Kurzfilme über die Geschichte und Integration der Deutschen aus Russland. Er informiert mit interessanten Dokumentationen über die Geschichte dieses leidgeprüften Volkes, benennt Beispiele von Zusammenleben, von glücklichem Ankommen, von neuen Wurzeln, neuer Heimat, verständnisvollem Miteinander.

Wer Rückfragen zur Ausstellung oder Interesse an einer Führung hat, kann sich direkt an Jakob Fischer wenden (Tel. 0171 – 40 34 329, Email: J.Fischer@LmDR.de).
 
 
 
26.09.2017, 17:00 Uhr

Vereins- und Bürgertreff "Unter uns" Fellinghausen

Vortrag "Organspende"

Referent ist Dr.Ulrich Feltkamp,Oberarzt Internistische Intensivstation vom Kreisklinikum Siegen und Vorsitzender des Ethikkomitees
Mehr Infos:
Preis: Der Eintritt ist frei
 
Beschreibung: Er zeigt an Hand von Fotos den realen Ablauf einer Organtransplantation und stellt sich kritischen Fragen. Als ehem.Transplantationsbeauftragter des Kreisklinikums Siegen klärt er Sie über Alles auf, was Sie über die Organspende wissen müssen!
Organspende rettet Leben!
Kommen Sie zu uns ins "Unter uns", wenn Sie mehr darüber wissen wollen
 
 
 
26.09.2017, 19:30 Uhr

Gemeindezentrum Seelbach

Vortrag über Käthe Luther

"Wenn aber eine Frau auch etwas bitter ist, muss sie trotzdem ertragen werden, denn sie gehört ins Haus." (Zitat Martin Luther)
 
Beschreibung:
Wer war die Frau, das Weib, an Luthers Seite? Die Frauen hinter den großen Männern sind immer Menschen, bei denen es sich lohnt, genauer hinzusehen. Das Leben von Katharina Luther geb. von Bora erzählt viel über die Anliegen der Reformation. Das Frauen- und Familienbild Luthers wird ebenso zur Sprache kommen wie der Einfluss dieser erstaunlichen Frau auf sein Wirken.
 
 
 
26.09.2017, 20:00 Uhr

Lesecafé KrönchenCenter Siegen

Interkulturelle Tage in Siegen (bis 22 Uhr)

B.E. & Fläshmob - Kabarap
Mehr Infos:
Link: Weitere Infos des Veranstalters
 
Beschreibung: Zusammen mit seiner Live-Band Fläshmob präsentiert B.E. der Micathlet, unterstützt von seinen beiden schauspielernden Brüdern und drei stimmgewaltigen Backgroundsängern und -sängerinnen, eine deutschlandweit einzigartige Show. Irgendwo zwischen klassischem Rap, Kabarett, Comedy, Improvisationstheater und einfach guter Musik liegt die Mischung, die sowohl zum Feiern einlädt, als auch zum Nachdenken anregt. Für die Menschen, die es unbedingt in eine Schublade stecken müssen, machen wir eine neue auf und nennen es KabeRap - eine perfekt Melange aus Kabarett und Rap!
 
 
 
26.09.2017, 20:00 Uhr

Aula Johannes-Althusius-Gymnasium Bad Berleburg

Berleburger Literaturpflaster: Lesung mit Sylvain Prudhomme "Ein Lied für Dulce"

Zusammen mit Sylvain Prudhomme treten zwei Musiker der Band "Super Mama Djombo" auf und lassen den Abend zu einem unvergesslichen Erlebnis werden
Preis: 5 Euro / ermäßigt 2 Euro
Link: Weitere Infos des Veranstalters
 
Beschreibung: Couto, einst Gitarrist der legendären Band "Super Mama Djombo", schlägt sich mehr schlecht als recht in Guinea-Bissau durchs Leben. Da erfährt er eines Morgens vom Tod seiner ersten großen Liebe Dulce, der Sängerin der Band. Aufgewühlt zieht er durch die Straßen, von Bar zu Bar, von Freund zu Freund. Dreißig Jahre Erinnerung ziehen an ihm vorüber: Bilder der Geliebten, triumphale Konzerte rund um die Welt, Tragödien des Befreiungskampfes.

Die Stadt steht unter Hochspannung. Alle erwarten den drohenden Putsch der Generäle. Da beschließen die Musikerkollegen, ein Konzert für die verstorbene Sängerin zu geben. Als sich der Abend über die Stadt legt, scheint sich zunächst niemand an die Hits der ehemals berühmten Band zu erinnern. Bereits hört man die ersten Schüsse. Der Staatsstreich beginnt. Aber auch das Konzert im Chiringuitó ...

 
 
 
27.09.2017

Capitol-Kino-Center Bad Berleburg

Filmkunsttage: "Alles unter Kontrolle"

Nach "Monsieur Claude und seine Töchter" gibt's nun einen neuen Komödien-Hit...
Link: Weitere Infos des Veranstalters
 
Beschreibung: Philippe de Chauveron gelingt erneut ein herzliches und provozierendes Komödienspektakel aus Frankreich mit Ary Abittan und Medi Sadoun, den zwei wunderbaren Schwiegersöhnen aus "Monsieur Claude".

Der Polizist José Fernandez, der seit fünf Jahren für die französische Grenzpolizei arbeitet, wird endlich befördert und darf zu einer Spezial-einheit wechseln. Doch sein Chef vertraut ihm und dem lebenslustigen Kollegen Guy einen letzten Auftrag an...
 
 
 
27.09.2017, 13:00 Uhr

Wandertafel Feudingen (Bildung von Fahrgemeinschaften)

Mittwochs-Wanderung des SGV Oberes Lahntal Feudingen e.V.

„Wer traut sich über die Hängebrücke?“ heißt es heute. Die ca. 6 km „kurze“ Tour führt vorwiegend über Waldwege von Kühhude
 
Beschreibung:
Weitere Infos gibt's bei Gerhard Dellori (02754-8458) oder Hermann Hoffmann (02754-271).
 
 
 
27.09.2017, 17:00 Uhr

Alte Schule Holzhausen

Ausstellungseröffnung "Lebendige Gewässer"

Die Ausstellung der Natur- und Umweltschutz-Akademie NRW wendet sich mit eindrucksvollen Bildern, Modellen, Filmen und interaktiven Lernstationen an ein breites Zielpublikum
 
 
 
27.09.2017, 18:00 Uhr

LYZ Siegen / Raum 204

Infoveranstaltung "Schüleraustausch"

Ein Schuljahr im Ausland bietet viele Chancen: Jugendliche lernen eine neue Sprache, entdecken ein neues Land und erwerben interkulturelle Kompetenz. Weitere Infos:
Preis: Die Teilnahme ist kostenlos
 
Beschreibung: Wer ein Auslandsjahr plant, dem stellen sich viele Fragen: Wann sollte ich das Austauschjahr einplanen? Was kostet ein Auslandsaufenthalt und wel-che Leistungen bietet eine Austauschorganisation? Welche Möglichkeiten der Förderung gibt es? Beim Beratungsabend beantworten Experten von AFS Interkulturelle Begegnungen e.V. Ihre Fragen und berichten von ihren persönlichen Erfahrungen im Ausland.

Außerdem berichten Gastfamilien, die sich durch die Aufnahme eines Gastkindes die Welt nach Hause geholt haben, von ihren interkulturellen Erfahrungen.
 
 
 
27.09.2017, 19:00 Uhr

Haus Herbstzeitlos Siegen

Clubabend des Film- und Videoclubs

Heute wird ein Klön-Abend am Filmclub Stammtisch veranstaltet
Preis: Der Eintritt ist frei
Link: Weitere Infos des Veranstalters
 
 
 
27.09.2017, 20:00 Uhr

Capitol-Kino-Center Bad Berleburg

Berleburger Literaturpflaster: Film "Alles unter Kontrolle"

Philippe de Chauveron ("Monsieur Claude und seine Töchter") gelingt erneut ein herzliches und provozierendes Komödienspektakel aus Frankreich. Hier weitere Infos:
Preis: 7 Euro
Link: Weitere Infos des Veranstalters
 
Beschreibung: Für den Polizisten José Fernandez gibt es eine gute und eine schlechte Nachricht: er wird endlich befördert zu einer Spezialeinheit und darf sich vom unerfreulichen Alltag des Grenzpolizisten verabschieden. Die schlechte Nachricht: ein letztes Mal muss er noch nach Kabul, um den straffälligen Karzaoui in sein Heimatland abzuschieben. Jetzt heißt es, den Flüchtling unkompliziert loszuwerden, sonst wird es schwierig mit der Beförderung. Doch es gibt ein Problem: im Fall Karzaoui ist der Justiz eine Panne unterlaufen und der ist entsprechend verstimmt. José hat sich seinen letzten Flüchtling deutlich resignierter vorgestellt. Doch weit gefehlt! Als das Flugzeug auf einer Ferieninsel notlanden muss, nutzt der renitente Karzaoui die Gunst der Stunde und macht sich mit falscher Identität und einem Heizkörper bewaffnet aus dem Staub. José und sein trinkfester Kollege Guy jagen ihrem Ordnungsauftrag hinterher und müssen bald selbst erleben, wie schnell es mit der schützenden Identität vorbei sein kann.
 
 
 
27.09.2017, 20:00 Uhr

LYZ Siegen

Dieter Nuhr (Ausverkauft)

Dieter Nuhr ist in Siegen mit seinem aktuellen Programm "Nuhr hier, nur heute"
Mehr Infos:
Link: Weitere Infos des Veranstalters
 
Beschreibung: Der Titel des aktuellen Programms passt. Jeder Abend ist ein bisschen anders. Und Nuhr ist live dabei, also lebendig, keine Selbstverständlichkeit in Zeiten von YouTube und Mediatheken. Live ist Nuhr am besten. In „Nuhr hier, nur heute“ gibt er alle der Lächerlichkeit preis, die die Welt mit primi-tiven Ideen beglücken wollen: Ideologen, Populisten und sonstige Heils­prediger. Nuhr entzieht ihnen durch die Kraft des Humors die gedankliche Geschäftsgrundlage. Bei ihm geht es immer ums Ganze, um Glauben, Verschwör­ung und Verdauung, um Liebe, Tod und die Sprengkraft des Schnarchens. Im klassischen Kabarett ist die Welt schlecht und voller Skandale. Für Nuhr ist sie besser als ihr Ruf. Seine Botschaft ist: Es gibt ein Leben vor dem Tod. Wir müssen nur damit anfangen. Ein Abend mit Dieter Nuhr ist ein perfekter Start.

 
 
 
28.08.2017 - 24.10.2017

Celenus Klinik für Neurologie Hilchenbach

Fotoausstellung von Gudrun Neuser

Mit dieser Ausstellung möchte Gudrun Neuser besonderss Menschen mit Einschränkungen Mut machen, nicht aufzugeben und Dinge zu tun, die ihnen Spaß machen
 
 
 
28.09.2017 - 18.10.2017

Alte Schule Holzhausen

Ausstellung "Lebendige Gewässer"

Die Ausstellung der Natur- und Umweltschutz-Akademie NRW wendet sich mit eindrucksvollen Bildern, Modellen, Filmen und interaktiven Lernstationen an ein breites Zielpublikum
 
Beschreibung: Dem Heimatverein Holzhausen ist es für sein naturkundliches Programm 2017 gelungen, die stark nachgefragte Wanderausstellung „Lebendige Gewässer in NRW“ das erste Mal in das Siegerland zu holen.


Die Öffnungszeiten der Ausstellung sind:
Werktags 15 bis 18 Uhr, sonntags 11 bis 18 Uhr und nach Vereinbarung
 
 
 
28.09.2017, 09:30 Uhr

Hammerhütter Grundschule Siegen

Interkulturelle Tage in Siegen

"Meine Wurzeln, Meine Zukunft - Entspannung, Kunst und Begegnung als Gesundheitsprävention"
Mehr Infos:
Preis: Die Teilnahme ist kostenlos
Link: Weitere Infos des Veranstalters
 
Beschreibung: Die Integrationsagentur und Migrationsberatung der Diakonie in Südwestfalen laden Frauen ein zum Selbsterfahrungsvormittag. Mit verschiedenen Methoden setzen sich die Frauen mit ihren Wurzeln auseinander und entwickeln Perspektiven für die eigene Zukunft. Teilnahme kostenlos. Anmeldung erforderlich: Anna Butzek, Telefon: 0271 - 50 03 101, Anna.butzek@diakonie-sw.de
 
 
 
28.09.2017, 15:00 Uhr

Agentur für Arbeit Siegen

Infoveranstaltung "Physiotherapeut"

Referentin ist Sabine Fischer, Schulleiterin der staatlich anerkannten Schule für Physiotherapie in Siegen. Hier weitere Infos:
 
Beschreibung: Physiotherapeuten und -therapeutinnen behandeln Menschen, deren körperliche Bewegungsmöglichkeiten altersbedingt oder aufgrund einer Krankheit, Verletzung oder Behinderung eingeschränkt sind. Sabine Fischer stellt den Beruf und die Aufgaben der Physiotherapie vor, sie erläutert die Inhalte der dreijährigen Ausbildung und die Zugangsvoraussetzungen.

Die Veranstaltung dauert etwa 90 Minuten. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
 
 
 
28.09.2017, 15:30 Uhr

Kinder- und Jugendtreff Fischbacherberg Siegen

Interkulturelle Tage in Siegen (bis 18 Uhr)

"Kunststückchen" - Workshop: Farbspiele, für 12 Kinder, 7 - 10 Jahre
Mehr Infos:
Link: Weitere Infos des Veranstalters
 
Beschreibung: Wie bewegen sich Farben im Kreis oder tanzen aus der Reihe, welche Farben können gut miteinander und welche stoßen sich ab? Gepunktet, gestreift oder im Zickzack... wir entwickeln eine Lieblingspalette und erfinden neue Farbmuster, malen auf Leinwand und bauen poppige Farbräume. Aquarell-, Acryl- und Ölfarben verführen zu ungewöhnlichen Farbspielen und Experimenten.
Leitung Andrea Freiberg, Jugendkunstschule Siegen-Wittgenstein
 
 
 
28.09.2017, 18:30 Uhr

Stelle Chiare e.V. (Marienschule) Siegen-Geisweid

Interkulturelle Tage in Siegen (bis 20 Uhr)

Sapori D'Italia - Spezialitäten aus Italien
Preis: Der Eintritt ist frei
Link: Weitere Infos des Veranstalters
 
 
 
28.09.2017, 18:30 Uhr

Rathaus Netphen

Vortrag "Elternunterhalt - Wenn erwachsene Kinder zahlen müssen"

Viele Menschen bewegt die Frage, wie die Kosten eines stationären Aufenthalts in einem Pflegeheim gemeistert werden können und wer für diese Kosten aufkommen muss
Preis: Der Eintritt ist frei
 
Beschreibung: In dem Vortrag von Rechtsanwältin Danuta Weßolly wird unter Berücksichtigung von staatlichen Leistungen aus der Pflegeversicherung aufgezeigt, nach welchen Grundsätzen Kinder zu diesen Unterhaltskosten herangezogen werden können, wenn das eigene Einkommen und Vermögen zur Deckung der Heimkosten nicht ausreicht. Dies wird anhand von vielen Beispielen erläutert.

Auch wird dargestellt, welche Möglichkeiten es durch eine rechtzeitige Vorsorge gibt, die Kostenbelastung zu vermindern bzw. zu vermeiden oder welche Möglichkeiten es gibt, sich gegen eine Heranziehung zur Zahlung zu wehren.

Die Übertragung des selbstgenutzten Hauses ist im Übrigen keine Lösung, um sein Vermögen bei langjähriger Pflege für die Kinder zu retten. Auch dies wird an Beispielen erklärt.
 
 
 
28.09.2017, 20:00 Uhr

Heimhof-Theater Burbach

Lars Reichow: "Freiheit"

Ein Mann mit 50 - auf dem Höhepunkt seiner beruflichen Kompetenz und auf dem Zenit seiner körperlichen Leistungsfähigkeit. Und es ist ein Gefühl. Lars Reichow kann es erzeugen
Preis: VVK 22 Euro / AK 24 Euro
Link: Weitere Infos des Veranstalters
 
Beschreibung: Was, wenn die Freiheit verpufft, wenn die südländische Leichtigkeit abhandenkommt? Frei zu sein ist heutzutage kein Problem mehr, das Problem ist das, sich frei zu fühlen. Eine Nacht durchschlafen, ohne aufs Klo zu gehen; einen Kaffee trinken ohne Hindernisse wie eine notwendige Entkalkung des Geräts. Lars Reichow zeigt ein Programm zwischen Rap, Rock, Reife und Prüfung. "Freiheit"- das ist mehr als ein Programm. Es ist eine Haltung, ein Gefühl.
 
 
 
28.09.2017, 20:00 Uhr

Gebrüder-Busch-Theater Dahlbruch

Lesung mit Hannelore Hoger: "Ohne Liebe trauern die Sterne"

Hannelore Hoger ist eine der beliebtesten und profiliertesten deutschen Schauspielerinnen. Ausführliche Infos zur Lesung finden Sie hier:
 
Beschreibung: Als eigenwillige Kommissarin Bella Block wurde sie populär, aber sie spielt und beherrscht auch viele andere Rollen in Film- und Theaterproduktionen. Von „Die Artisten in der Zirkuskuppel: ratlos“ (1968) und „Die Patriotin“ (1979) über Auftritte in „Derrick“ und „Tatort“ bis zu „Die Bertinis“ (1988) und der jüngsten „Heidi“-Verfilmung (2015), in der sie die Großmutter mimt, reicht das Spektrum ihrer Arbeiten. Hannelore Hoger gilt als kantige Persönlichkeit, die kaum jemanden an sich heranlässt.

Jetzt aber erzählt sie ausführlich aus ihrem Leben: von Kindheit und Jugend in Hamburg; von ihren Anfängen und ersten Erfolgen als Schauspielerin, von der Zusammenarbeit mit Regisseuren wie Peter Zadek, Edgar Reitz und Alexander Kluge, die sie prägten, von Kollegen wie Ulrich Wildgruber, Götz George, Harald Juhnke – und ihrer Tochter Nina.

Hannelore Hoger schreibt auch über persönliche Vorlieben und Obsessionen – so offen wie noch nie. Man erfährt, welche Bücher sie liest und welche Musik sie am liebsten hört, warum Hunde (und andere Tiere) in ihrem Leben stets einen wichtigen Platz einnahmen, welche Bedeutung Reisen für sie haben. Und sie lässt die Leserinnen und Leser teilhaben an einem Aspekt ihres Lebens, der öffentlich bisher kaum bekannt ist: dass sie gern malt. Das Buch zeigt erstmals eine ganze Reihe ihrer in den letzten Jahren entstandenen Bilder. Eine faszinierende Frau, ein außergewöhnliches Buch.
 
 
 
29.09.2017

Unterhalb der Kirche in der St.-Johann-Straße Gernsdorf

Baustellenkonzert des Gernsdorfer Frauenchores "Tonzauber"

Durch den zweiten Bauabschnitt an der L722 in Gernsdorf ist man mit einigen Beeinträchti-gungen konfrontiert. Daher findet das 2. Kurzkonzert unter freiem Himmel statt
 
Beschreibung: Die Damen unter Leitung von Chorleiterin Christina Schmitt laden alle
Interessierten zu ihrem einstündigen Baustellenkonzert mit anschließen-dem geselligen Beisammensein ein.

Einlass ist ab 19 Uhr. Fürs leibliche Wohl mit leckeren Snacks und Ge-tränken ist gesorgt. Herbstliche Wetterbedingungen sind nicht gewünscht, werden aber mit bedacht. Niemand soll im Regen stehen.

Eintrittskarten können vorab bei den Sängerinnen oder an der Abendkasse erworben werden.

Infos auch unter www.meinchor.de/tonzauber-frauenchor.
 
 
 
29.09.2017

BlueBox Siegen

Die Nacht der Jugendkultur - nachtfrequenz17: "Zockernight"

Die Nacht der Jugendkultur - nachtfrequenz17 findet heute und morgen in 77 Städten und Gemeinden in ganz NRW statt. Hier weitere Infos zur "Zockernight":
Preis: Der Eintritt ist frei
 
Beschreibung: Welcome to our local GamesCon. Die BlueBox wird heute zum Wallfahrtsort für die Gamer-Szene der Region. Überall im Haus könnt ihr an diversen Stationen zocken, zuschauen und euch über die neusten Spieltrends austauschen. Wen die Nostalgie packt, kann sich an Konsolenklassikern der vergangenen Jahrzehnte abarbeiten.
 
 
 
29.09.2017, 19:00 Uhr

Jugendkunstschule am Museum für Gegenwartskunst Siegen

"Mixed Tape - Offene Werkstatt"

Die Nacht der Jugendkultur - nachtfrequenz17 findet heute und morgen in 77 Städten und Gemeinden in ganz NRW statt. Hier weitere Infos zur "Offenen Werkstatt":
Preis: Der Eintritt ist frei
 
Beschreibung: Experimentierfeld. Entdeckt alte und neue Gestaltungstechniken und fertigt individuelle Schablonen, sprayt, kombiniert Fotos, fügt Bilder aus Zeit-schriften und Zeichnungen zu großformatigen Collagen auf Leinwand und Papier oder traut euch an die Siebdruckmaschine.

Nach Lust und Laune könnt ihr euch in lockerer Atmosphäre unter An-leitung der Künstlerin Mirjam Elburn kreativ und experimentell austoben.
 
 
 
29.09.2017, 20:00 Uhr

Weiße Villa (Dreslers Park) Kreuztal

Michael Krebs

Unverschämt, charmant und schlagfertig wickelt Michael Krebs sein Publikum mit originell dahingerotzten Boshaftigkeiten um den Finger
Link: Weitere Infos des Veranstalters
 
Beschreibung: Michael Krebs einzuordnen ist nicht leicht. Er ist vielschichtig und geht thematisch und musikalisch weite Wege.

Der quirlige Musiker brennt vor Spielfreude, groovt an Klavier und Gitarre und singt fluffige Songs über alles, was nicht stimmt in dieser Welt.

Egal ob er auf dem Metal-Festival in Wacken oder im Düsseldorfer
Kom(m)ödchen spielt: Michael beweist, dass Comedy intelligent und Kabarett dreckig sein kann.

Michael ist der King of Rock'n'Roll-Kabarett.
 
 
 
29.09.2017, 20:00 Uhr

Apollo-Theater Siegen

Familie Flöz "Teatro Delusio"

"Teatro Delusio" spielt in der Theaterwelt: Es geht um die Bühnenarbeiter Bob, Bernd und Ivan, die auf der Hinterbühne ihr Dasein fristen
 
Beschreibung: Drei Helfer, die von den strahlenden Sternen der Bühne nur durch eine Kulisse getrennt sind und doch Lichtjahre entfernt um ihr Glück kämpfen: Der sensible und kränkliche Bernd sucht Erfüllung in der Literatur, findet sie jedoch plötzlich in Person der verspäteten Ballerina. Bobs Sehnsucht nach Anerkennung treibt ihn zu Triumph und Zerstörung. Ivan, der Chef der Hinterbühne, will die Kontrolle im Theater nicht verlieren, verliert dabei aber alles andere ...
 
 
 
29.09.2017, 20:00 Uhr

New Orleans Siegen

"Over The Horizon-Tour"

Mit folgenden Bands: "Los Potatoes" (Punkrock/Alternative), "Phyria" (Alternative Rock) "Twist of Fate" (Rock/Metal) und "Rock Therapy" (Rock/Metal)
Preis: VVK 5 Euro / AK 7 Euro
Link: Weitere Infos des Veranstalters
 
 
 
29.09.2017, 20:00 Uhr

LYZ Siegen

Max Goldt liest

1958 ist er in Göttingen geboren, lebt mittlerweile in Berlin und ist nun in Siegen. Max Goldt steht auf der Apollo Bühne
Mehr Infos:
Preis: VVK 14 Euro / AK 16 Euro / erm. 12 Euro
Link: Weitere Infos des Veranstalters
 
Beschreibung: Max Goldt bildete zusammen mit Gerd Pasemann das Musikduo „Foyer des Arts“, in welchem er eigene Texte deklamierte. Max Goldt hat zusammen mit Stephan Katz sechs Comicbände herausgebracht. Er bereist nicht selten den deutschen Sprachraum als Vortragender eigener Texte. 1997 wurde ihm der Kasseler Literaturpreis für grotesken Humor verliehen, 1999 der Richard-Schönfeld-Preis für literarische Satire, 2008 der Kleist-Preis und der Hugo-Ball-Preis und 2016 der Göttinger Elch.
 
 
 
30.09.2017, 10:00 Uhr

Kolpinghaus Weidenau

Hilfsmittelausstellung des Blinden- und Sehbehindertenvereins (bis 16 Uhr)

u.a. mit Vortrag über Schlaf-Wach-Rhythmus-Störung, verschiedenen Ausstellern (z.B. mit Sehhilfen und Infomaterial), Mittagessen, Kaffee und Kuchen
 
Beschreibung: Im Vorfeld auf den Tag des weißen Stocks am 15. Oktober möchte die Selbsthilfegruppe aufzeigen, wie Sehbehinderung und Blindheit schon mit einfachen Maßnahmen weltweit verhindert werden können.

Außerdem möchte man Klarheit schaffen: In Deutschland droht aufgrund der demografischen Entwicklung eine Zunahme der Augenkrankheiten, die das Sehvermögen bedrohen. Dank Früherkennungsuntersuchungen und moderner Therapien kann das Augenlicht in vielen Fällen erhalten werden.
 
 
 
30.09.2017 - 01.10.2017, 11:00 Uhr

Museum Wilnsdorf

Ein Wochenende mit Wikingern (bis 18 Uhr)

Der FreiRaum am Museum verwandelt sich in einen Mittelalter-Wikinger-Markt, auf dem Händler und Handwerker ihre Erzeugnisse anbieten:
Preis: Erwachsene 4 Euro / ermäßigt 3 Euro / Familien 10 Euro
Link: Weitere Infos des Veranstalters
 
Beschreibung: Zahlreiche Nordmänner und -frauen haben ihr Lager aufgeschlagen und präsentieren Handgemachtes, wie Schmuck, Lederarbeiten, Töpferwaren und mehr. Natürlich sind die Akteure auch gern für einen Plausch zu haben. Und wen Hunger oder Durst packt, der sollte die Taverne der Wikinger ansteuern.

Im Museum widmet sich die aktuelle Sonderausstellung "Lebendiger Glaube" einem bedeutsamen Jubiläum: 500 Jahre Reformation. Am 31. Oktober 1517 veröffentlichte Martin Luther seine 95 Thesen gegen den Missbrauch des Ablasses. Der Thesenanschlag in Wittenberg gilt als Beginn der Reformation. Die Sonderausstellung steht ganz im Zeichen Luthers, der Bibel, der Reformation und der Ökumene - denn sie gibt auch den in der Gemeinde Wilnsdorf vertretenen Konfessionen Raum, sich zu präsentieren.
 
 
 
30.09.2017, 11:00 Uhr

KlimaWelten Hilchenbach

Tag der offenen Tür (bis 15 Uhr)

Das Regionalzentrum für nachhaltige Bildung in Südwestfalen, die KlimaWelten Hilchenbach zu einem Tag der Offenen Tür auf das Gelände und in die Räumlichkeiten der Alten Schul
Link: Weitere Infos des Veranstalters
 
Beschreibung: "Kinder und Erwachsene, Nachbarn, Schüler, Lehrer und alle anderen Weltretter sind herzlich willkommen, um mit uns praktisch auzuprobieren, was möglich ist, um für eine gute Zukunft unserer Welt zu sorgen. Im RepairCafè wird repariert, im KlimaLabor durch Experimente der Klimawandel begreiflich gemacht, in Workshops in der KlimaKüche Kräuterschätze mit allen Sinnen erlebt und verarbeitet. Leckeres aus der Region bieten die Edelkäserei Kalteiche, der Hof Kapplermühle aus Berleburg, der Birkenhof aus Wilnsdorf und Familie Becker aus Grund an. Wir backen Stockbrot und Waffeln, kochen mit Resten, trinken von Keppels Früchtchen und stöbern in den Büchern zur Sache, die unsere Buchhändlerin Eva Grass bereitstellt. Informationen über die KlimaWelten als außerschulischen Lernort gibt es ebenso wie über die Arbeit der Biobauern unserer Region und ihre Produkte. Diese und andere Kennenlern- und Mitmachangebote wollen mit Optimismus und guter Laune zeigen, dass wir alle zusammen an vielen kleinen Stellen mit vielen kleinen Aktionen nachhaltig leben, konsumieren und uns ernähren können", so der Pressesprecher der KlimaWelten Hilchenbach, Dr. Peter Neuhaus.

Die KlimaWelten Hilchenbach werden vom Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz sowie der Stiftung für Umwelt und Entwicklung des Landes Nordrhein-Westfalen gefördert und sind Teil der Landesinitiative Schule der Zukunft des Landes NRW. Mit Angeboten an Kindergärten und Schulen im Bereich Lebensmittel und Ernährung in der neuen KlimaKüche sowie demnächst mit Experimenten im KlimaLabor bieten die KlimaWelten einen attraktiven außerschulischen Lernort, der die Bildung für Nachhaltige Entwicklung in unserer Region stärken und ausweiten will. Infos unter: www.klimawelten.de oder auf Facebook. Anfragen unter info@klimawelten.de.
 
 
 
30.09.2017, 11:00 Uhr

Siegerlandzentrum Weidenau

Feuerwehrfest

140 Jahre Löschzug Weidenau
Mehr Infos:
Preis: Der Eintritt ist frei
 
Beschreibung: - Grosse Fahrzeugschau der Einsatzfahrzeuge

- Viele Aktionen zum Mitmachen

- Für Ihr leibliches Wohl ist bestens gesorgt

- ab 16.30 Uhr Songs von ABUNDZU

- ab 18 Uhr Rock am Center mit Hörgerät
 
 
 
30.09.2017, 12:00 Uhr

Irlenhof Ferndorf

Kürbisfest (bis 22 Uhr)

u.a. gibt's Bastelaktionen - mit und ohne Kürbis, leckeres Essen, ein Hof-Quiz und eine Strohburg zum Hüpfen und Toben. Zwei Live-Bands sorgen abends für super Stimmung
 
 
 
30.09.2017, 14:00 Uhr

Altes Feuerwehrhaus Netphen

Baby- und Kinderflohmarkt

Angeboten wird alles "rund ums Kind" von Kleidung, Spielzeug, Kinderwagen, Kindersitzen und vieles mehr.
Mehr Infos:
Preis: Der Eintritt ist frei
 
Beschreibung: Der Erlös aus der Miete der Verkaufstische sowie des Kaffee- und Kuchenverkaufs kommt der Bürgerstiftung Netphen zugute, die damit soziale Projekte im Netphener Raum finanziell unterstützt.

Für Schwangere ist der Einlass bereits ab 1330 Uhr möglich.

Reservierungen für einen Verkaufsstand (Standgebühr beträgt 15 € für 1,5 m) sind bis zum 20.09.2017 unter heidifincks@gmx.de oder tel. 02738 303273 möglich.
 
 
 
30.09.2017, 15:00 Uhr

Dirtbikepark Hilchenbach

Nacht der Jugendkultur: PUSH im Park

Neben einem Dirtbike-Contest gibt es auch viel Musik - drei Bands werden mit punkigen Sounds die Stimmung zum Kochen bringen. Was noch im Angebot ist? Hier klicken:
Preis: Eintritt aufs Gelände 4 Euro / Schüler u. Azubis 2 Euro / Die einzelnen Aktionen sind kost
 
Beschreibung: Man kann Kunstwerke aus fluoreszierenden Farben herstellen, die während des Events den Park verschönern. Außerdem gibt's ein internationales Buffet, eine Fotobox sowie Kletter- und Balance-Stationen.
 
 
 
30.09.2017, 15:30 Uhr

Parkplatz am Ende der Friedenshortstraße Freudenberg

Bestimmung von Pilzen im NSG Freudenberger Stadtwald (bis 18.30 Uhr)

Ein Bestimmungsbuch nicht vergessen. Für Interessierte, die Funde zuhause nacharbeiten möchten, empfiehlt sich das Mitbringen kleiner Sammelgefäße und eines Notizblocks
Preis: 5 Euro / Anmeldung nicht erforderlich!
 
Beschreibung: Wie schon bei den Wanderungen in den letzten Jahren steht wieder im Vordergrund, die für unseren Wald typischen Pilze, ihre Lebensweise und Verbreitung, sowie Aspekte des Schutzes von Pilzen und die Regularien zum Sammeln aus der freien Natur für den privaten Bedarf kennen zu lernen.

Unter Führung von zwei Pilzsachverständigen sollen anhand der gefunde-nen Pilze nicht nur die essbaren Arten, sondern auch ihre Doppelgänger vorgestellt werden.

Begangen wird dabei ein ca. 1 bis 1,5 km langer Weg zum Seelbachs- und Eulenbruchswald. Da das Waldgebiet als Naturschutzgebiet ausgewiesen ist, wird sich das Sammeln auf die Bereiche entlang der Waldwege kon-zentrieren. Besonderheiten sind die Bergbuchen- und Fichtenwälder. Zur Bestimmung können Pilze mitgebracht werden.

Im Anschluss an die Wanderung lädt der Heimatverein Freudenberg zur abschließenden Fundbesprechung und einem Erfahrungsaustausch in die Achenbach'schen Scheunen, Krottorfer Strasse (gegenüber dem Altstadt-hotel) ein.
 
 
 
30.09.2017 - 30.10.2017, 17:00 Uhr

Aula am Rassberg Neunkirchen

Ballettvorstellung der Abteilung für Ballett und Tanz des VTV Freier Grund

Unter dem Motto "Der tanzende Kalender" tanzen ca. 110 Kinder die einzelnen Monate eines Kalenderjahres und zeigen eine Mischung aus Ballett, Modern Dance, Hip Hop und Folklore
 
Beschreibung:
 
 
 
30.09.2017, 18:00 Uhr

Lesecafé KrönchenCenter Siegen

Interkulturelle Tage in Siegen

Lesung mit Musik: Die Russische Seele der "Weissen Rose" zum 100. Geburtstag von Alexander Schmorell
Preis: Der Eintritt ist frei
Link: Weitere Infos des Veranstalters
 
 
 
30.09.2017, 18:00 Uhr

Siegerland-Center Siegen-Weidenau

Rock am Center

Heute: Hörgerät - rocken auf deutsch
Preis: Eintritt frei / Kein Becherverkauf
Link: Weitere Infos des Veranstalters
 
 
 
30.09.2017, 19:00 Uhr

Apollo-Theater Siegen

"Loriots Gesammelte Werke"

Mehr Infos:
Link: Weitere Infos des Veranstalters
 
Beschreibung: "Loriots Gesammelte Werke", das sind die Herren mit der Ente im Bad. Das ist das Frühstücksei, für welches in der Küche 4 œ Minuten geschuftet wurde. Und der Lottogewinner, dessen Tochter in Wuppertal mit dem Papst eine Herrenboutique eröffnet. Sie alle gehören zu den großen Errungenschaften der deutschen Literatur. Die Sketche und Dialoge von Loriot entwickeln auf der Bühne ihre ganze Brillanz.
 
 
 
30.09.2017, 19:30 Uhr

frei:Raum Siegen

"Lesebühne & Geburtstagsfeier"

Mit den zwei Poetryslammern Marco Michalzik und Sascha sowie musikalischen und poetischen Überraschungsgästen. Gefeiert wird der erste Geburtstag des frei:Raums
Preis: AK 5 Euro
Link: Weitere Infos des Veranstalters
 
Beschreibung: Schöne Worte und Texte;
Cocktails, Snacks und Musik;
liebe Menschen und tolle Künstler
 
 
 
30.09.2017, 19:30 Uhr

Missionsgemeinde Siegen-Meiswinkel

Timothy James Meaney (USA) & Band

Timothy James Meaney ist Singer-Songwriter, Produzent und Designer aus Seattle / USA. Seit Jahren reist er durch die ganze Welt. Hier weitere Infos:
Link: Weitere Infos des Veranstalters
 
Beschreibung: Meaneys Markenzeichen: Songs, die begeistern, berühren und aus dem Leben erzählen - entstanden aus seinem Glauben an Jesus. Er arbeitete als Produzent für Walt Disney und schrieb Songs für die interationalen Versionen von "König der Löwen", "Tarzan" und "Das große Krabbeln".
 
 
 
30.09.2017, 20:00 Uhr

Vortex Surfer Musikclub Weidenau

Konzert der Rockfreaks

Am Start sind folgende Bands: Monkey 3 (CH), Instrumental-Hard-Rock und Black Lung (US), Heavy-Psych
Preis: VVK 15 Euro (Schüler & Studenten 8 Euro) / AK 18 Euro (11 Euro)
Link: Weitere Infos des Veranstalters
 
 
 
30.09.2017, 20:00 Uhr

Aula Gymnasium Wilnsdorf

Komödie "Der Pantoffel-Panther"

Eine Aufführung des Ensembles der Münchener Touren - u.a. mit Jochen Busse, Billie Zöckler und Andreas Windhuis
 
Beschreibung: Hasso Krause hat ein Problem: Seine kleine Firma für Import und Vertrieb edler Delaponte-Lederpantoffeln ist vor Jahren pleite gegangen, und Hasso hat sein ganzes Geld inklusive der Alterssicherung verloren. Seine reizende Gattin Röschen weiß nichts davon, dass er sich mit Minijobs der eher skurrilen Art über Wasser hält - momentan macht er für drei Euro die Stunde im knallgelben Hühnerkostüm Werbung für einen Hähnchengrill. Gäbe es nicht seinen gutmütigen, aber neurotischen Freund und Nachbarn Rüdiger, der ihn immer wieder unterstützt, der finanzielle Supergau wäre längst eingetreten.

In dieser Situation taucht Luigi auf, ein waschechter Italiener und Mafioso, der sich in der Tür geirrt hat und Hasso für den "Panther" hält, den legen-dären Auftragskiller. Luigi überbringt Hasso Grüße von der "Familie", einen Koffer voller Geld und einen Mordauftrag. Mit diesen zwei Millionen Euro wäre Hasso auf einen Schlag all seine Sorgen los - also nimmt er an. Und das Chaos nimmt unaufhaltsam seinen Lauf...
 
 
 
30.09.2017, 20:00 Uhr

LYZ Siegen

Jazz-Club Oase: "WellBad - The Rotten Tour"

Markante staubtrockene Kratzstimme wie der Boden im Death Valley, ein Vollbart wie ein Wüstenkaktus, die Atmosphäre in den Songs erinnert an Filmszenen wie von Jim Jarmusch
Preis: VVK 20 Éuro / AK 24 Euro / erm. 15 Euro
Link: Weitere Infos des Veranstalters
 
Beschreibung: Der 27-jährige Hamburger Sänger und Songwriter Daniel Welbat mischt derzeit die Szene auf, ist live ein leidenschaftliches Powerpaket und hinter-lässt mit seiner exzellenten Band WellBad beeindruckte Kritiker ebenso wie ein begeistertes Publikum!
Im September 2017 wird WellBad nun ihr drittes Album herausbringen: THE ROTTEN! Gepaart mit dem schmutzig-rohen Sound seiner fünf Bandkollegen, kreiert der Hamburger Singer-Songwriter einen kauzigen Stilmix, der Blues­feeling pur in die Jetztzeit transportiert und keine Genregrenzen kennt. So entsteht eine modern interpretierte Form von „Blues für Leute, die gar nicht wissen, dass sie auf Blues stehen“
 
 
 
30.09.2017, 20:00 Uhr

Ev. Gemeindehaus Holzhausen

Konzert mit dem Bergischen Brass Quartett

Die vier Musiker des Wuppertaler Sinfonieorchesters schlagen mit ihren Instrumenten einen bunten Bogen von Klassik bis Jazz, über Bach und Gershwin bis Swing und Dixieland
 
 
 
31.08.2017 - 14.10.2017

Café Sohler Kreisklinikum Weidenau

Ausstellung "Die Schönheit des Alltags entdecken"

Heinrich Bruch, 63-jähriger Amateurfotograf aus Irmgarteichen, stellt jetzt seine Fotos im Café Sohler im Kreisklinikum aus:
Link: Weitere Infos des Veranstalters
 
Beschreibung: Dabei greift er auch tief in die Vergangenheit: Eine Schar junger Störche zählte im August 1966 zu den letzten Besuchern des alten Pfarrhauses in Irmgarteichen. Das Fachwerkhaus aus dem 18. Jahrhundert mit seinen hervorspringenden Türgiebeln und seinem mächtigen, schiefergedeckten Krüppelwalmdach mit der angrenzenden Scheune zählte zu den ältesten und baugeschichtlich bedeutendsten Zeugen des Dorfes. Doch das Haus wurde später abgerissen. Heinrich Bruch hielt den Besuch der Störche im Alter von zehn Jahren fest.
Vielfältige Besonderheiten haben das Siegerland über Jahrhunderte hinweg bis in die heutige Zeit geprägt. Altes Handwerk, Brauchtum und Tradition werden in einigen Dörfern des Siegerlandes noch gepflegt. So entstanden in den letzten Jahren verschiedene Arbeiten im Bereich der Wald-, Haus- und Landwirtschaft. Viele Fotos zeigen die arbeitenden Menschen. Mit viel Liebe zum Detail wurde so manches Bild arrangiert, um das Leben früherer Tage zu dokumentieren. Bilder aus dem Hauberg, Sense dengeln, Aufstellen der Kornritter und einer Hausschlachtung. Landschaftsbilder sowie die heimische Pflanzenwelt und Tiere sind zu sehen.
Die Natur ist für Heinrich Bruch ein vielfältiges Imperium von Farben und. "Dort lasse ich mich einfach von der Schönheit der Landschaft berieseln." Umgang mit dem Tageslicht, Spiel mit dem Hintergrund und Wechsel des Standortes prägen die auf Zelluloid gefangenen Momente, ebenso wichtig ist die Lebendigkeit.
 
 
Am Nachmittag
Nachricht schreiben
Aktuelles Wetter
7°C / 17°C
Siegen
Verkehr
A3 20 km
Frankfurt Richtung Würzburg
 
zur Veranstaltungsübersicht