Events vom 18.12.2018 bis 31.12.2018

Ihr habt Veranstaltungstipps für unseren Event-Kalender?
Infos gerne per Mail an veranstaltungen@radiosiegen.de.

Unsere Service-Redaktion braucht eure Mail spätestens eine Woche vor der Veranstaltung. Radio Siegen garantiert nicht, dass eure Veranstaltung in den Kalender übernommen wird.
Es gilt: Keine Gewähr auf Stimmigkeit der Einträge.


 
01.12.2018 - 14.01.2019

4Fachwerk-Mittendrin-Museum Freudenberg

Ausstellungseröffnung "dass es eben schön sei"

Eine Ausstellung zur Bergbaukultur. Zu sehen mittwochs, samstags und sonntags von 14 bis 17 Uhr. Ausführliche Infos des Museums gibt's hier:
Preis: Keine Angabe des Veranstalters
 
Beschreibung: „Kaum eine andere Berufsgruppe hat eine vergleichbar reiche kulturelle Tradition aufzuweisen, wie die Bergleute. Die Ursachen dazu liegen in der Haltung der Knappen zu ihrem Beruf. Sie waren sich bewusst, eine Tätigkeit auszuüben, die hohes Können erforderte und den Einsatz des ganzen Menschen, sogar des Lebens forderte,“ so Gottfried Theis, Bergwerkskenner und Pädagoge.
Für das Freudenberger 4Fachwerk-Museum kurartiert er nun eine Ausstellung zur Bergbaukultur, die ab dem 1. Dezember 2018 dort zu sehen sein wird.

Unabdingbar sei eine Kultur der Hilfsbereitschaft, des Miteinanders und der gegenseitigen Toleranz in dieser Ära schwerster und gefährlicher Arbeit gewesen. Und diese Kultur habe auch in ganz besonderen Kunstformen ihren Ausdruck gefunden, erläutert Gottfried Theis.
Bergbaukultur zeige sich in gemeinsamem Liedgut, Musik, Tanz, Literatur, ebenso in der vom Bergbau geprägten gegenständlichen Kunst. Theis: „Und diese Ausdrucksformen werden weiter bestehen und uns an die Epoche sowie die besondere Gesinnung und das Bewusstsein der Menschen im Bergbau erinnern.“
Mehrere Jahre Vorarbeit bedeutete diese Ausstellung über Kunst und Kultur im Bergbau aus vier Jahrhunderten, die vom 1. Dezember 2018 bis zum 14. Januar 2019 in Freudenberg zu sehen sein wird.

Gottfried Theis fühlt sich durch Goethes „Wilhelm Meisters Wanderjahre“ angesprochen. Mit der Gestalt des Montanus (Montanprofessor Abraham Gottlob Werner) nimmt Goethes Spätwerk mancherlei Bezug zum Bergbau. Ein Zitat: „dass es eben schön sei, wie Kunst und Technik sich immer gleichsam die Waage halten und so nahe verwandt immer eine zu der andern sich hinneigt“ sieht Theis als ein Leitwort für die lebendige Tradition der bergmännischen Kunst. „Deshalb habe ich dieses Zitat als Titel dieser Ausstellung ausgewählt: „dass es eben schön sei“ Kunst und Kultur im Bergbau“.

Gezeigt werden Exponate der bergmännischen Alltags- und Festkultur, Kunstobjekte aus aus verschiedenen Stilepochen und Genres, Sakrales und Profanes wechseln sich dabei ab.

Freudenberg selbst war keine typische Bergbaustadt. Zwar gab es hier eine Zeche, auch in den Nachbarorten Niederndorf, Oberfischbach, Mausbach oder Hohenhain, sie standen aber in keinem Vergleich zu den das Siegerland prägenden Gruben in Müsen, Siegen, Gosenbach, Eiserfeld oder Neunkirchen. Jedoch: Freudenberg bietet mit seinem ehemaligen Stadtmuseum einen würdigen und besonderen Rahmen, um all die Exponate zu präsentieren, die Gottfried Theis für diese Ausstellung zusammengetragen hat. Er lebt in Freudenberg, die facettenreiche Geschichte des Bergbaues, seiner Kunst und seiner Technik bewegt ihn schon lange und hat ihn zum ambitionierten Sammler und Experten entwickeln lassen. Zahlreiche bemerkenswerte Ausstellungen zu Bergbau-Themen sind unter seiner Regie entstanden.
 
 
 
02.10.2018 - 06.01.2019

Siegerlandmuseum Siegen

Ausstellung "Vom Brief zum digitalen Netz - Aus dem Siegerland in die Welt"

Die neue Ausstellung des Sonderforschungsbereichs "Medien der Kooperation" der Universität Siegen zeigt Telekommunikationstechnik von ihren Anfängen bis zur Digitalisierung
Preis: Keine Angabe des Veranstalters
 
Beschreibung: Die BesucherInnen sollen die Technik und technischen Zusammenhänge erfahren, verstehen und beispielhaft praktizieren können, die hinter der weltweiten Kommunikation von Unter-nehmen stecken, aber auch deren interne Kommunikationswege strukturieren. Die Ausstellung adressiert eine Reihe von Fragen: Welche Technik (Geräte, Kabelverbindungen, Vermitt-lungsstellen etc.) erlaubte es im frühen und im späten 20. Jahrhundert, weltweit zu kommunizieren? Welche Auswirkungen haben Telekommu-nikationstechniken auf Unternehmensstrukturen und die Produktion? Wie funktioniert letztlich das weltweite Netz globaler Telekommunikations-technik? Welche Veränderungen brachte die Digitalisierung für Unter-nehmen wie für die Technik?

Das Ausstellungskonzept setzt auf zwei Zeitinseln, die in etwa in den 1920er/30er und 1980er Jahren zu verorten sind. Für diese Zeitinseln werden die die technischen Zusammenhänge von der lokalen Nutzung im Unternehmen, über die lokale und globale Vermittlung bis hin zu den Unternehmensverbindungen dargestellt. So zeigt sich die Entwicklung an verschiedenen Telefonen, angefangen vom Bell-Telefon aus 1878 oder Telefonanlagen, bei denen Verbindungen zunächst manuell gesteckt werden mussten. Während die schriftliche Korrespondenz zunächst per Tintenfass und Feder erledigt und per Dampfer oder Luftpost transportiert wurde, sorgt der Fernschreiber später für eine echte Innovation. Ein Beispiel der Firma Dienental aus dem Jahr 1935 geht auf die Kooperation mit einer Firma in Pittsburgh/USA ein. „Die Schnelligkeit der Kommuni-kation hatte direkten Einfluss auf die Funktion von Unternehmens-beziehungen“, erklärt Dr. Cornelius Neutsch, der das Forschungsprojekt mit Dr. Christian Henrich-Franke leitet.

Aufgrund der vorhandenen Exponate ist die Ausstellung in einem hohen Maße interaktiv gestaltet. Die BesucherInnen werden in die Lage versetzt, selbst aktiv unter verschiedenen historischen Bedingungen Geräte zu nutzen. Es gibt auch zahlreiche Fotos und Ausstellungstücke aus Unter-nehmen der Region, unter anderem von Achenbach Buschhütten, Dango & Dienental sowie der SMS group. Diese Firmen können im gesamten 20. Jahrhundert als ‚global player’ bezeichnet werden und waren somit frühzeitig auf globale Telekommunika-tionstechnik für den Betriebsalltag angewiesen.
 
 
 
02.12.2018 - 06.01.2019

Sportplatz Obersdorf

Obersdorfer Weihnachtsweg

Auf dem Rundweg gibt es kleine beleuchtete Stationen, die von den Gruppen des CVJM gestaltet wurden. Sie stellen Szenen der Weihnachtsgeschichte nach Lukas dar
 
Beschreibung: Dazu findet sich auch die ein oder andere Überraschung am Wegesrand. Der Weg ist zu jeder Zeit begehbar, auch mit Kinderwagen oder Rollstuhl.
 
 
 
04.11.2018 - 20.01.2019

Museum Wilnsdorf

Sonderausstellung "Teddy, Püppi und Co."

Das Museum Wilnsdorf zeigt, dass der Mensch seit jeher ein Spielkind ist. Museumsleiterin Dr. Corinna Nauck hat Exponate zusammengestellt, die bis zu 6.000 Jahre alt sind
Preis: Erwachsene 5 Euro / Jugendliche, Schüler 4 Euro / Familienkarte 13 Euro
Link: Weitere Infos des Veranstalters
 
Beschreibung: Die Exponate belegen, dass Spielen und Spielzeug schon immer und überall zum Menschsein dazugehörten.

Mit dieser Ausstellung führt das Museum Wilnsdorf die Tradition weiter, in regelmäßigen Abständen Schätze und Schätzchen aus seinen Sammlungen zu Volkskunde, Kultur- und Menschheitsgeschichte dem Licht der Öffent-lichkeit zu präsentieren. Die Ausstellung lässt Spielwaren aus der jüngeren Vergangenheit aus ihrer Versunkenheit auftauchen: den Stubenwagen aus den 50ern, den Eisenreifen aus den 20ern, die viel geliebte und wenig bespielte Porzellanpuppe, den in Grund und Boden geliebten Teddybär, "technisches" Spielzeug aus 200 Jahren, Baukästen, Brettspiele, Lernspiele und- nicht zu vergessen: das Spielzeug für das Kind im Mann.

Dies alles und noch viel mehr kann von jungen und jung gebliebenen Museumsbesuchern bestaunt, belächelt und mit ein paar sentimentalen Gedanken bedacht werden. Und nicht nur zum Anschauen ist das Ganze; ein großer Raum mitten in der Sonderausstellung ist zum Spielen für Groß und Klein freigegeben!
 
 
 
06.11.2018 - 10.03.2019

Museum für Gegenwartskunst Siegen

Ausstellung "Sigmar Polke und die 1970er Jahre"

Vor einiger Zeit hat die Sammlung Lambrecht-Schadeberg eine Fotogruppe des Rubenspreis-trägers Sigmar Polke (1941-2010) erworben. Hier weitere Infos:
Preis: Regulärer Eintrittspreis
Link: Weitere Infos des Veranstalters
 
Beschreibung: Die 85 Fotos aus dem Zeitraum 1973-78 stammen aus dem Besitz von Katharina Steffen, einer ehemaligen Partnerin des Künstlers. Sie hatte die Bilder von ihm während ihrer Beziehung erhalten und taucht oftmals auch selbst als Protagonistin auf. Die Fotos geben Anlass für einen kaleidos-kopischen Blick auf Polkes künstlerische Produktion sowie sein Netzwerk in jener Zeit.

Die Orte des Geschehens: 1. Der Gaspelshof in Willich bei Düsseldorf, einer Künstlerkommune und zugleich Satellit der Düsseldorfer Szene, 2. Zürich, Wohnort Katharina Steffens mit lebendiger Untergrundszene, 3. Bern: Standort der wichtigen Galerie Toni Gerber und des legendären Kurators Harald Szeemann.

Beispielhaft zeigt sich an diesen Orten, wie weit verzweigte Verbindungen zwischen Künstlern aufgebaut und versponnen wurden. Ähnlich wie in der westdeutschen Szene gab es eine starke Aufbruchsstimmung in der Schweiz, allen voran die Aktivitäten der feministischen Künstlerinnen in der Frauenrakete in Zürich. Während in Düsseldorf eine stärkere Künstlerszene bestand, war die Züricher Szene eine heterogene Mischung aus Kultur-schaffenden, Freigeistern, Studenten, Rockern etc.

Die Fotokamera Polkes war bei allen Reisen, Ausstellungseröffnungen, freundschaftlichen Aktivitäten und gemeinsamen Spielen dabei. Das Leben war eine Performance. Und immer ging es ihm wie den anderen Künstlern darum, die künstlerische Produktion und den künstlerischen Habitus neu zu finden.
Die 1970er Jahre bei Polke waren geprägt von der Übertragung der Kritik an bürgerlichen Ordnungen auf die eigene Lebensführung, so dass Kunst, revolutionärer Zeitgeist und Alltag sich gegenseitig durchdrangen.

Ein Katalog erscheint voraussichtlich im März 2019.
 
 
 
10.10.2018 - 13.01.2019

Kleine Galerie des Siegerlandmuseums Siegen

Ausstellung "Rubens und die Antike"

Der flämische Barockmaler Rubens verbrachte nach seiner Ausbildung acht Jahre in Italien. Hier hatte er Zeit, sich mit der Kunst der römischen Antike auseinanderzusetzen
Link: Weitere Infos des Veranstalters
 
Beschreibung: Rubens wurde ein begeisterter Anhänger besonders vorchristlicher Kunst.
Nach seiner Rückkehr und einem erfolgreichen Start seiner Karriere frönte der finanziell erfolgreiche Maler zunehmend seiner Leidenschaft „Antike“. 1618 gelang ihm ein besonderer Coup. Er konnte die Antikensammlung des britischen Botschafters in den nördlichen Provinzen der Niederlande erwerben. Sir Dudley Carleton wollte als Gegenleistung 6000 Gulden. Der geschäftstüchtige Rubens zahlte nach langwierigen Verhandlungen nur ein Drittel des Betrages in bar, Carleton gab sich ansonsten mit Bildern des Meisters zufrieden. Die Sammlungsgegenstände, vor allem Münzen, Gemmen und Kameen, waren so hochkarätig, dass der neue Eigentümer mit der Übernahme in den Kreis der angesehensten Antikensammler Europas aufstieg. Immer wieder diskutierte er einzelne Stücke mit Forschern und Gelehrten. Auf Drängen seines Freundes Nicolas de Peiresc plante Rubens sogar, die wichtigsten Stücke in Kupferstichen zu publizieren, um sie einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Allerdings sollte es nie dazu kommen. Als Isabella Brant, erste Ehefrau des Malers 1626 starb, verkaufte Rubens seine Schätze an niemand geringeren als den Herzog von Buckingham.

Die Ausstellung zeigt neben der 1638 datierten Kupferstichfolge antiker Büsten auch die Reihe der nie veröffentlichten Stiche nach Werken aus der Privatsammlung des Malerfürsten – besondere Raritäten, da die Blätter nie veröffentlicht wurden.
Ergänzt wird die Ausstellung durch das großformatige Gemälde „Anbetung der Könige“. Ungewöhnlich für diese Leihgabe aus Privatbesitz ist das Format. Meist wurden solche Bilder „à la Rubens“ für den Export bestimmt, sie waren handlich und gut transportabel. Nicht selten war bei der Ankunft am Bestimmungsort der Zusatz „à la“ vergessen, aus einem Bild der Nachfolge oder des Umkreises von Meisters wurde ein „echter“ Rubens.

Die Ausstellung ist bis Mitte Januar 2019 während der Öffnungszeiten, täglich außer montags 10 bis 17 Uhr und zu Sonderöffnungszeiten an Feiertagen zu sehen.
 
 
 
13.11.2018 - 30.01.2019

IHK Siegen

"Kammer mal sehen. Was wir alles können. Keine Kunstausstellung"

Zehn Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der IHK Siegen gewähren bei dieser Werkschau einen Blick auf den Menschen hinter der Funktion innerhalb der IHK. Mehr dazu:
 
Beschreibung: In der vergnüglich vielseitigen Schau zeigen sie, was sie im besten Sinne des Wortes als Amateure in ihrer Freizeit an Kreativem und Künstlerischem hervorbringen. Und in den zusammen mit den Werken ausgestellten "Steckbriefen" werden nicht nur Angaben zur Person und zum Tätigkeits-bereich innerhalb der Kammer gegeben, sondern auch Schlaglichter auf die Persönlichkeit geworfen und dem Betrachter der Werke Selbstreflexionen ihrer Schöpfer an die Hand gegeben.

Die Ausstellung kann zu folgenden Zeiten besichtigt werden:
Montags bis donnerstags 8 bis 16.30 Uhr
Freitags 8 bis 15.30 Uhr
sowie jeden ersten Sonntag im Monat von 15 bis 18 Uhr
 
 
 
16.11.2018 - 11.01.2019

Celenus Klinik für Neurologie Hilchenbach

Ausstellung von Werken von Gautam

Gautam ist in der Region längst kein Unbekannter mehr. Mit der Wittgensteiner Kunstgesell-schaft stellte er 2017 in der Celenus-Klinik drei seiner Werke aus. Hier weitere Infos:
 
Beschreibung: Nun bestreitet Gautam mit rund 45 Bildern, die in der ersten Etage der Klinik ausgestellt werden und einer Plastik ("Walzer", eine Hommage à Pina Bausch) im Foyer der Klinik eine Einzelausstellung.

Gautam wurde 1949 in Dortmund geboren und lernte verschiedene Berufe, bevor er seiner "Mission" aus der Kindheit folgte und Kunst studierte. In-zwischen ist der nun 69-Jährige als renommierter Künstler international unterwegs und einige seiner Werke sind u.a. in Lavrik (Norwegen) oder auf Korsika zu sehen.

 
 
 
18.12.2018, 09:00 Uhr

Breite Straße 29 Weidenau

Weihnachtsbaumverkauf für einen guten Zweck (bis 18 Uhr)

Der Erlös geht gleichermaßen an die Elterninitiative für krebskranke Kinder Siegen e.V. und an die Aktion Lichtblicke
 
 
 
18.12.2018, 09:45 Uhr

Johanna-Ruß-Schule Siegen

Uns kann wohl wachsen der Mut! - Die Oberuferer Weihnachtsspiele

Mitten in dunkler Zeit – man mag an die Jahreszeit denken oder an das aktuelle Weltgeschehen – das hellste und wärmste Licht sehen und empfinden? Wie geht das?
Preis: Der Eintritt ist frei
Link: Weitere Infos des Veranstalters
 
Beschreibung: Lehrkräfte der Johanna-Ruß-Schule und der Rudolf Steiner Schule führen gemeinsam das Oberuferer Christgeburtspiel auf.

Im Christgeburtspiel erfüllt sich diese Verheißung: mitten ins ärmliche Dasein von Maria und Josef wird das Kind geboren, das "die ganze Welt regieren soll". Auch die von Existenzsorgen geplagten, aber nie ihre Streitlust und Fröhlichkeit verlierenden Hirten erfahren davon. Nachdem sie ihren Heiland gefunden haben, bekennen sie seine Wirkung: "Uns kann wohl wachsen der Mut!".
 
 
 
18.12.2018, 19:00 Uhr

Celenus Klinik für Neurologie Hilchenbach

Multivisionsvortrag "Südengland"

Gerhard Braunöhler berichtet von seinen Reisen zwischen Stonehenge und Cornwall
 
 
 
18.12.2018, 20:00 Uhr

Siegerlandhalle Siegen

European Outdoor Film Tour

Das E.O.F.T. Team hat zum 17. Mal die besten Outdoorsport.- und Abenteuerfilme des Jahres zusammengesucht, um Sie in Kinofilmlänge auf die große Leinwand zu bringen. Mehr Infos:
Link: Weitere Infos des Veranstalters
 
Beschreibung: Dieses Jahr dabei: Mountainbike-Action in der Arktis, ein Paragliding Weltrekordversuch über dem Himalaya und das Abenteuer von Tom, der mit nur einem Bein den Kilimandscharo besteigen will. Das sind 3 von insgesamt 8 Filmen.
 
 
 
19.11.2018 - 21.12.2018

Rathaus Wilnsdorf

Ausstellung "Kunst auf der Treppe"

Unter dem Motto "Kunst auf der Treppe" gibt die Gemeinde Wilnsdorf lokalen Künstlern die Gelegenheit, ihre Arbeiten in ungewöhnlichem Ambiente zu präsentieren
 
Beschreibung: Die neue Ausstellung wird von Erwin Hartmann gestaltet. Der Gernsdorfer hat schon als Kind gezeichnet und diese Passion auch teilweise zum Beruf gemacht, indem er als Konstrukteur arbeitete. Später entdeckte Hartmann seine Leidenschaft fürs Fotografieren, "und das hat die Leidenschaft für Landschaften geweckt", sagt er von seinen Lieblingsmotiven. Sie nun seit einigen Jahren aufs (Acryl-)Bild bannen zu können, verdankt er einem Mal-kurs bei seinem Freund und Nachbarn Wolfgang Scherer, den er im Jahr 2012 geschenkt bekommen hat. Auch Scherers Werke waren schon im Wilnsdorfer Rathaus zu sehen.

Die gegenwärtige Ausstellung zeigt zwanzig in Acryl gemalte Landschaften. Die Bandbreite reicht von majestätischen Alpengipfeln bis hin zu mediter-ranen Szenerien. Besonders sehenswert sich die heimischen Wälder im Spiel der Jahreszeiten.

Die Ausstellung ist bis 21. Dezember während der regulären Öffnungs-zeiten des Rathauses zu sehen: Montags bis Donnerstags von 8 bis 16 Uhr, Freitags von 8 bis 12 Uhr.
 
 
 
19.12.2018, 09:00 Uhr

Breite Straße 29 Weidenau

Weihnachtsbaumverkauf für einen guten Zweck (bis 18 Uhr)

Der Erlös geht gleichermaßen an die Elterninitiative für krebskranke Kinder Siegen e.V. und an die Aktion Lichtblicke
 
 
 
19.12.2018, 13:30 Uhr

Gesamtschule am Schießberg Geisweid

Winterfest (bis 15.30 Uhr)

Hier die Infos:
 
Beschreibung: Am Vormittag bereiten sich verschiedene Arbeitsgemeinschaften, die zum Thema "Winter" Projekte durchführen, auf den Nachmittag vor, an dem es kleine Aufführungen und einige Verkaufsstände geben wird.

Der Erlös aus den Verkäufen wird an "Mädchen in Not" gespendet.
 
 
 
19.12.2018, 18:15 Uhr

Grüner Hörsaal der Uni Siegen (Weidenau)

Biologisches Kolloquium: Vortrag von Frau Prof.in Dr. Klaudia Witte

"Facebook für Fische - die Rolle der 'öffentlich zugänglichen' Information bei der Partnerwahl"
Preis: Der Eintritt ist frei
 
 
 
19.12.2018, 19:30 Uhr

Haardter Kirche Weidenau

Adventsmusik des "Evau"

Auch in diesem Jahr sind alle Angehörigen und Freunde der Schule eingeladen, festlicher Bläsermusik, Orchester- und Chorstücken zuzuhören. Mehr dazu:
Preis: Der Eintritt ist frei
 
Beschreibung: Verschiedene Ensembles der Schule und haben eine weihnachtliches Programm zusammengestellt.

Außerdem dürfen die Besucher sich wieder beim gemeinsamen Singen traditioneller Advents- und Weihnachtslieder auf die Feiertage einstimmen lassen.

 
 
 
20.11.2018 - 19.12.2018

KrönchenCenter Siegen

Ausstellung zur Baugeschichte des Haardter Bergs

Gezeigt werden Fotografien, die der Siegener Architekturstudent Thomas Schiffmann aus privaten Beständen und solchen der Bauverwaltung zur Verfügung gestellt hat
 
Beschreibung: Thomas Schiffmann hat der Ausstellung den Namen "Baugeneration Bildungsexpansion - Wohnen des Wohlstandes. Eine fotografische Reise in die Entstehungszeit des Bildungs- & Wohngebietes Haardter Berg Siegen-Weidenau 1965-1980" gegeben.

Die Fotoausstellung legt den Entstehungs- und Wachstumsprozess des Haardter Bergs dar, auf dem innerhalb von 15 Jahren aus Brachland ein Wohn- und Bildungshügel entstand. Erzählt wird, wie auf Wiesen und Äckern neben Wohnbauten erste einzelne Bildungseinrichtungen ent-standen sind, es später zur Verschmelzung zu einer Gesamthochschule
und Entwicklung einer Universität kam.

Die Aufnahmen offenbaren laut Schiffmann neben einem dokumentarischen Charakter Einblicke in eine Welt im Wandel. Ergänzend zu Originalaufnah-men werden Vergleichsbilder der Jetztzeit gezeigt, die strukturelle und ästhetische Veränderungen sichtbar machen.

Die Eröffnung nimmt der stellvertretende Bürgermeister Jens Kamieth vor. Präsentiert wird das Thema von der Kulturabteilung der Stadt Siegen.
 
 
 
20.11.2018 - 13.01.2019

Sieg-Carré Siegen

Winterzauber

Hier die Öffnungszeiten: Montag bis Samstag von 12 bis 21 Uhr / Sonntag 14 bis 21 Uhr / vom 24. bis 26.12., am 31.12.2018 und am 1.1.2019 geschlossen
 
Beschreibung: Mitten in Siegens Unterstadt finden sich auf dem kleinen Markt Köstlich-keiten und Leckereien aller Art. Verwöhnt wird dort allerdings nicht nur kulinarisch, sondern auch kulturell: Es gibt bis Weihnachten viel zu sehen und zu hören beim "Winterzauber". Zwischen den Ständen und auf der Bühne findet insbesondere an den Wochenenden ein abwechslungsreiches musikalisches Programm statt (Änderungen vorbehalten):

30. November (17 bis 18 Uhr)
One-Man-Band Steve Karnath

1. Dezember (16 bis 17 Uhr)
Rothaarsteig-Alphornsolisten

7. Dezember (17 bis 18 Uhr)
One-Man-Band Steve Karnath

8. Dezember (16 bis 17 Uhr)
Schellengruppe Wilgersdorf

9. Dezember (16 bis 17 Uhr)
Halbmond Bläsercorps

14. Dezember (17 bis 18 Uhr)
One-Man-Band Steve Karnath

15. Dezember (16 bis 17 Uhr)
next generation

16. Dezember (16 bis 17 Uhr)
SoFa Vocal Performance


Wie seit 1974 gibt es neben Kaffee, Kakao, Tee und Kaltgetränken wieder Glühkirsch, weißen Glühwein, alkoholfreies Schneemännchen, heiße und kalte Liköre und natürlich seit 1994 das Ilsen-Bräu.


 
 
 
20.12.2018, 09:00 Uhr

Breite Straße 29 Weidenau

Weihnachtsbaumverkauf für einen guten Zweck (bis 18 Uhr)

Der Erlös geht gleichermaßen an die Elterninitiative für krebskranke Kinder Siegen e.V. und an die Aktion Lichtblicke
 
 
 
20.12.2018, 10:30 Uhr

Stadtbibliothek (KrönchenCenter) Siegen

"Wolle & Nadel" (bis 12.30 Uhr)

Anfänger wie auch Fortgeschrittene, die gerne in Gemeinschaft handarbeiten und sich darüber austauschen möchten, sind herzlich eingeladen! Mehr dazu:
 
Beschreibung: Die Stadtbibliothek kocht Tee und die Teilnehmenden bringen Wolle und Nadel mit. Zudem stehen allen Strickfreunden zahlreiche Bücher und Zeitschriften aus dem Bestand der Bibliothek als Vorlage zur Verfügung.

Die Teilnehmerzahl ist nicht begrenzt, eine vorherige Anmeldung nicht erforderlich.

 
 
 
20.12.2018, 18:00 Uhr

LYZ Siegen

Filmabend mit Diskussion und Musik unter dem Motto "Inklusion läuft!"

Hier gibt's die Infos:
Preis: Der Eintritt ist frei
 
Beschreibung: Barrierefreiheit, Inklusion und Teilhabe für alle. Das sind Stichworte, die gut klingen und in aller Munde sind. Wie sie aber tatsächlich auch mit Leben gefüllt werden können, wie sie gelebt werden können, das zeigt der neue Film "Ein Lauf für Alle", das Kooperationsprojekt von :anlauf, der AOK und dem Kreis Siegen-Wittgenstein über den ersten barrierefreien Firmenlauf Deutschlands.

Wenn Akteure und Verantwortliche aus Unternehmen, Vereinen, Politik und Verwaltung an diesem gemeinsamen Ziel arbeiten, dann ist eine barriere-freie Sportveranstaltung erfolgreich umsetzbar.

Mit dabei sind der Landrat, Unternehmensvertreter, Firmenläuferinnen und Firmenläufer, Mitwirkende des Films und die Rockband Includers. Der Verein "Inklusive Begegnungen" wird für vorweihnachtliche Stimmung sorgen.
 
 
 
20.12.2018, 18:30 Uhr

Pagodeon Weidenau

Hä?!... Denn sie wussten nicht, was sie tun

Aus Alt mach Neu, Covermusik aller Genres für Jung und Alt im kreativen Stil
Preis: Der Eintritt ist frei
 
 
 
20.12.2018, 20:00 Uhr

Ev. Johanneskirche Wilnsdorf-Rödgen

Gospel-Konzert "Someday at Christmas"

Preis: VVK 13 Euro, ermäßigt 11 Euro / AK 16 Euro, ermäßigt 13 Euro
 
 
 
20.12.2018, 20:00 Uhr

Apollo-Theater Siegen

Weihnachten mit Piccanto

A-cappella-Pop-Band aus Österreich / Tenor: Leopold Eibensteiner, Josef Stöllinger, Maximilian Stöger, Bariton: Patrick Ennsthaller, Bass: Raphael Lipp, Vocal Percussion: Arti Ibrahimi
Preis: ab 19 Euro / ermäßigt ab 11 Euro
Link: Weitere Infos des Veranstalters
 
Beschreibung: Piccanto ist der animierende Bandname für sechs charmante Jungs aus Salzburg. Ihre gemeinsame A-cappella-Leidenschaft hatten sie im Schulalltag entdeckt – in einem Gymnasium, das die kreativen Begabungen der Schüler*innen intensiv fördert. Im Herbst 2010 ging es mit Piccanto offiziell los. Und seither startet die Boy-Group durch. Mit vorerst klassischer Ausrichtung gaben sie Konzerte in Österreich, Deutschland und Italien. 2015 nahm Piccanto an der ORFCastingshow „Die große Chance der Chöre“ teil und gewann Jury- und Publikumsvoting. Im selben Jahr erschien mit „Seven“ das erste Album, dem mittlerweile drei weitere folgten. Auftritte im österreichischen Fernsehen förderten den enormen Publikumszuspruch und ließen den neugierigen Blick auch ins Ausland schweifen. Ergebnis: Publikumspreis des Solala-Festivals in Solingen 2017 sowie den Jury- und Publikumspreis des Vocal-Champs-Wettbewerbs in Sendenhorst (ebenfalls 2017). In ihrem erfolgreichen Weihnachts-Special erklingen wohlvertraute Kostbarkeiten – auch aus ihrem Heimatland Österreich.
 
 
 
21.11.2018 - 04.01.2019

Rathausfoyer Kreuztal

Ausstellung "Colours of my life"

Die Kreuztalerin Christina Klein präsentiert zum ersten Mal eine Auswahl ihrer großformatigen Gemälde der Öffentlichkeit
 
Beschreibung: Schon immer hat sich Klein für das Malen begeistert. Während ihrer Jugend geriet das Hobby zunächst in den Hintergrund, doch der Wunsch sich kreativ auszuleben, wurde in den letzten Jahren wieder größer.

Mit der Zeit hat sie sich ausprobiert, viel experimentiert und damit ihre Technik verändert. Dabei verzichtet Christina Klein ganz bewusst auf eine künstlerische Ausbildung in z.B. Workshops oder Lehrgängen. Sie möchte ihrem Hobby ohne Rücksicht auf künstlerische Konventionen und Regeln nachgehen und sich nicht auf eine bestimmte Art von Bildern festlegen.
 
 
 
21.11.2018 - 25.01.2019

Sparkasse Wittgenstein Bad Berleburg

Ausstellung "Alles aus dem grünen und weißen Bereich"

Eine gemeinsame Fotoausstellung der LandArt-Künstler Vera Lauber und Thomas Wewers
 
Beschreibung: Außergewöhnliche Fotos dokumentieren mit ihren Motiven die Einmaligkeit und die Schönheit der Natur.


Die Ausstellung kann während der Geschäftszeiten der Sparkasse besucht werden:

Montag bis Freitag: 8.15 bis 12.30 Uhr
Montag, Dienstag, Mittwoch und Freitag: 13.30 bis 16 Uhr
Donnerstag: 13.30 bis 19 Uhr
 
 
 
21.12.2018, 09:00 Uhr

Breite Straße 29 Weidenau

Weihnachtsbaumverkauf für einen guten Zweck (bis 18 Uhr)

Der Erlös geht gleichermaßen an die Elterninitiative für krebskranke Kinder Siegen e.V. und an die Aktion Lichtblicke
 
 
 
21.12.2018 - 23.12.2018, 15:30 Uhr

Euelsbruchstraße gegenüber dem Bethesda-Krankenhaus Freudenberg

Weihnachtscircus in Freudenberg

Tierdressuren, schwindelerregende Luft-Artistik, eine romantische Feuershow und spaßige Clownerie sollen die Freudenberger begeistern, so lautet der Wunsch des Zirkus-Teams. Mehr Infos:
Link: Weitere Infos des Veranstalters
 
Beschreibung: Außerdem können etliche Tiere täglich in der Tierschau von 11 bis 14 Uhr bestaunt werden.

Mit allerlei Köstlichkeiten können sich die Gäste die Vorstellung zusätzlich versüßen.

Infos und Kartenreservierung: 0151-25891365.
 
 
 
21.12.2018, 18:00 Uhr

Brunnenplatz am Rathaus Neunkirchen

Weihnachtsmarkt - Klein aber fein

Der Heimatverein Neunkirchen, der TC Blau-Weiß Neunkirchen und der VTV Freier Grund bieten hier eine Plattform für Gemeinschaft, Gespräche und Genuss
 
Beschreibung: Das Event richtet sich an Menschen, die sich aus beruflichen oder ausbildungstechnischen Gründen häufig außerhalb der Großgemeinde aufhalten und an alle, die Lust auf Wiedersehensfreude und Gemeinschaft haben.
 
 
 
21.12.2018, 19:00 Uhr

Celenus Klinik für Neurologie Hilchenbach

Mulitimedia-Show "Amerika - Von Las Vegas zum Yellowstone"

Horst-Günther Bertram zeigt tolle Bilder des "Wilden Westens"
 
 
 
21.12.2018, 19:00 Uhr

Café Anno Dazumal Bad Berleburg

Auf den Spuren des Nachtwächters

Begleiten Sie den original Berleburger Stadtführer Frank auf den Spuren des letzten Nachtwächters bei seiner Runde durch die Altstadt der kleinen Grafschaft.
Mehr Infos:
Preis: 5 Euro
Link: Weitere Infos des Veranstalters
 
Beschreibung: Vorbei an alten Häusern, durch historische Gassen und auf engen Wegen geht es am Schlossberg auf die Suche nach wilden Tieren und üblen Gesellen.....
Lernen Sie dabei Lustiges, Skurriles und Besonderes aus Berleburgs Geschichte kennen.
Als Abschluss erhalten Sie einen klaren Tropfen zur guten Nacht.
 
 
 
21.12.2018, 19:00 Uhr

Siegerlandhalle Siegen

1. Siegener Weihnachtssingen

Ein Mitsing-Event zum Weihnachtsfest. Die Besucher werden gemeinsam mit Musikern und Moderatoren auf der Bühne die schönsten Weihnachtslieder singen...
Preis: ab 14,20 Euro
 
Beschreibung: Gesungen wird in einem festlich geschmückten Saal mit einer beein-druckenden und stimmungsvollen Dekoration.

Die in der Region bereits bestens bekannte Geigerin und Sängerin Jördis Tielsch, übernimmt einen Teil der Moderation und bestreitet, zusammen mit dem Keyboarder und Moderator Thomas Röcher, mit ihrer Geige auch den musikalischen Part. Es passt wunderbar, dass Jörids Tielsch erst vor kurzem eine CD mit Weihnachtsliedern veröffentlicht hat.

Es wird ein Programmheft geben, in dem die Texte abgedruckt sind und zum Mitsingen einladen.

Außerdem wird Jördis Tielsch eine verkürzte Fassung der Weihnachts-geschichte nach Lewis Caroll vortragen.

Das gemeinsame Singen zur Weihnachtszeit hat eine lange Tradition, die bei uns erst vor wenigen Jahren wiederbelebt wurde. Das Siegener Weih-nachtssingen versteht sich als interkonfessionelle Veranstaltung, zu der alle eingeladen sind, die in großer Gesellschaft neue und alte Weihnachtslieder singen möchten.
 
 
 
21.12.2018, 20:00 Uhr

Ev. Johannes-Kirche Wilnsdorf-Rödgen

Gospel-Konzert "Someday at Christmas"

Preis: VVK 13 Euro, ermäßigt 11 Euro / AK 16 Euro, ermäßigt 13 Euro
 
 
 
21.12.2018, 20:00 Uhr

Apollo-Theater Siegen

"Der kleine Prinz"

Nach Antoine de Saint-Exupéry - in einer Bühnenfassung von Magnus Reitschuster. Mit Gurmit Bhogal, Martin Hofer, Undine Schneider, Werner Hahn, Petra Fierlbeck, Mia Kühn
Preis: ab 13 Euro / ermäßigt ab 8 Euro
 
Beschreibung: "Der kleine Prinz", das erfolgreichste Werk des französischen Schriftstellers und Piloten Antoine de Saint-Exupéry, erfreut sich auch 75 Jahre nach seinem Erscheinen immer noch großer Beliebtheit. Es gilt als Plädoyer für Freundschaft und Menschlichkeit und spricht sowohl Kinder als auch Erwachsene gleichermaßen an. Neun Mal war Magnus Reitschusters Bühnenfassung in der letzten Spielzeit im Apollo-Theater zu erleben. Jetzt läuft das Stück in einer gekürzten Fassung für Kinder ab acht. Doch dies bedeutet keineswegs, dass nicht auch Erwachsene diese leicht veränderte Version besuchen können, denn Exupérys Werk entfaltet auch hier seine generationsübergreifende Wirkung.

Ein in der Wüste verunglückter Pilot trifft auf einen kleinen Prinzen, der ihm von seinem winzigen Heimatplaneten erzählt und von seiner geliebten Rose, die dort lebt. Weil sie aber zu anspruchsvoll wurde, musste er fliehen. Auf seiner Reise, die ihn auf viele ferne Planeten führte, begegnete er den unterschiedlichsten Leuten. Da waren beispielsweise der Geschäftsmann, der Sterne im Internet verkaufte, die Königin, die trotz ihrer universellen Herrschaft nicht mächtig war, und der Laternenanzünder, dessen Welt sich zu schnell drehte. Auf der Erde traf er schließlich auf den Fuchs, der ihn in ein großes Geheimnis einweihte: „1. Nur mit dem Herzen sieht man gut. 2. Das Eigentliche ist für das Auge unsichtbar“. Da erkannte der kleine Prinz die Einzigartigkeit seiner Rose und wollte so schnell wie möglich zurück auf seinen Heimatplaneten. All das erzählt er dem Piloten, kurz vor seiner Verabredung mit der Schlange, die – wie sie von sich selbst behauptet – für alles eine Lösung hat. Kann sie dem kleinen Prinzen helfen und ihn wieder mit seiner Rose vereinen?
 
 
 
21.12.2018, 20:00 Uhr

Heimhof-Theater Burbach

Pe Werner: "Ne Prise Zimt"

Ein Weihnachtsprogramm mit Pe ist immer was ganz Pe-sonderes!
Preis: VVK 21 Euro / AK 23 Euro (inkl. Gebühren)
 
Beschreibung: Wenn der Winter in der Tür steht, streut Pe Werner „Ne Prise Zimt“ in ihr Hörgenuss reiches Konzertprogramm. Pe Werner, mit ihrem Hit „Kribbeln im Bauch“, jedem ein Begriff, widmet sich Augen zwinkernd deutschen Weihnachtsritualen und Geschichten rund um die Geschenke in letzter Minute, Schneeschipp-Pflicht, Gänsefüllungen sowie Tannenbäumen zwischen Lamettazwang und Brandschutzversicherung.

Begleitet von Peter Grabinger am Flügel schlendert sie unterhaltsam durch das Winterwunderland aus Pop, Jazz und Chanson aus eigener Feder und Weihnachtsklassikern in Pe-sonderen Arrangements.
 
 
 
21.12.2018, 20:00 Uhr

www.vortex-surfer.de

Bevor es besinnlich wird, toben wir uns noch mal aus und sorgen dafür, dass eure
Nackenmuskulatur über die Feiertage nicht verkümmert.
Preis: VVK 10 Euro / Ak 14 Euro
Link: Weitere Infos des Veranstalters
 
 
 
22.11.2018 - 06.01.2019

Stadtbibliothek Kreuztal

Ausstellung "Florian Afflerbach - Der Zeichner"

Die Ausstellung würdigt einen Künstler, der in Eichen aufwuchs, zuletzt in Siegen lebte und im Mai 2016 nur 35-jährig bei einem tragischen Unfall aus dem Leben gerissen wurde
Link: Weitere Infos des Veranstalters
 
Beschreibung: Er war ein herausragender Sohn der Stadt, Zeichner, Architekt, Architek-turvermittler und Urban Sketcher. Vom Le Corbusier-Haus bis zum NSU Ro 80, von Bleistift bis Aquarell, von Siegen über Venedig bis São Paolo, Florian Afflerbach füllte mit leidenschaftlicher Schaffenskraft Skizzenbuch um Skizzenbuch. Ein Kunstdruck-Bildband mit einem umfangreichen Querschnitt seines Werks steht schon in der Stadtbibliothek Kreuztal.

Die Stadtbibliothek zeigt eine Auswahl von rund 40 aus insgesamt über 2.000 Zeichnungen. Sie entstanden in den Jahren 2011 und 2012, in denen Florian Afflerbach auf sein Siegener Architekturstudium das Studium der Architekturvermittlung an der BTU Cottbus aufsattelte und u.a. in Berlin, Lissabon, Dresden, München, Frankfurt und Hamburg wirkte. Florian Afflerbach zeichnete jeden Tag und überall, im Café genauso wie im Museum, in der Bahn wie im Weinberg, an Straßenkreuzungen, Kirchen, Baustellen und immer wieder automobile Design-Ikonen. Seine Unermüdlichkeit und seine Präzision, aber auch die Lebendigkeit beim Entstehen der Zeichnung sind unmittelbar sichtbar.

Die Ausstellung, initiiert von Bürgermeister Walter Kiß und Kulturamtsleiter Holger Glasmachers, holt die Zeichnungen nach Kreuztal, die die Galerie hell der Fakultät II Bildung Architektur Künste der Universität Siegen von Mitte Juni bis Mitte Oktober 2018 zeigte. Sie ist während der Öffnungs-zeiten der Stadtbibliothek Kreuztal zugänglich: Dienstags, mittwochs und freitags von 10 bis 18:30 Uhr, donnerstags von 9 bis 18:30 Uhr und sonntags von 14 bis 18 Uhr.
 
 
 
22.12.2018

Vortex Surfer Musikclub

Rock around the Xmas Tree

Schön vor Weihnachten nochmal ordentlich das Tanzbein schwingen. Unsere Freunde von den HONKY TONK POUNDERS laden zum Rock around the XMas
Tree. Mehr Infos:
Preis: VVK 8 Euro / AK 12 Euro
Link: Weitere Infos des Veranstalters
 
Beschreibung: Mit dabei haben sie JOHNNY TORPEDO.

 
 
 
22.12.2018, 09:00 Uhr

Breite Straße 29 Weidenau

Weihnachtsbaumverkauf für einen guten Zweck (bis 18 Uhr)

Der Erlös geht gleichermaßen an die Elterninitiative für krebskranke Kinder Siegen e.V. und an die Aktion Lichtblicke
 
 
 
22.12.2018, 15:00 Uhr

Ortsmitte Rüppershausen

Vorweihnachtliches Dorffest

Eine Veranstaltung aller Ortsvereine
 
 
 
22.12.2018, 17:00 Uhr

Jugendzentrum Dahlbruch

"PUSH - The Wrecking Ball"

Mit "PUSH-The Wrecking Ball" im Jugendzentrum Dahlbruch wird heute letztmalig die musika-lische und kulturelle Abrissbirne geschwungen...
Preis: Der Eintritt ist frei
Link: Weitere Infos des Veranstalters
 
Beschreibung: Ein Stück PUSH-Geschichte wird 2019 in Schutt und Asche gelegt: Der Gebäudekomplex mit Jugendzentrum und Turnhalle rund um den Bernhard-Weiß-Platz in Dahlbruch erhält ein Upgrade. Nötig wird dies aufgrund des Städtebauprojektes "Kultureller Marktplatz" der Stadt Hilchenbach, welches die kulturelle und soziale Zukunft des Platzes baulich verbessern möchte.

Auf dem "Wrecking Ball" verabschieden sich kurz vor Weihnachten viele Musikerinnen und Musiker sowie zahlreiche Gäste von nah und fern von diesem altehrwürdigen Gebäude, welches den persönlichen und jugendkulturellen Lebensweg von Generationen seit dem Jahr 2002 mitgeprägt hat. Es wird die letzte Veranstaltung mit Livemusik sein, bevor im neuen Jahr im "NoLimits" die Lichter für immer ausgehen.

Der PUSH Verein lädt alle Freundinnen und Freunde der Jugendkultur ein, dabei zu sein und mitzufeiern. Auf dem Programm stehen kreative Workshops mit der Jugendkunstschule Siegen-Wittgenstein, dem Rocktruck von MOMUs Mobiler Musikschule und dem Verein Style Fiasko. Die "Buddies" von der Uzing-Crew unterhalten mit Tricks auf dem BMX und ab 19 Uhr rocken dann vier Livebands das Haus. Energiegeladen und laut bringen Return to Ashes, Mortal Hatred, Space Ventura und Nummerfünf das Publikum durch eine furiose Nacht.

Im Anschluss geben sich auf der "Openstage" viele Überraschungsgäste aus sechzehn Jahren PUSH-Geschichte die Ehre. Man darf auf sich einzigartige Jams freuen! Für die abschließende Afterhour bringt DJ Mokult die Turntables zum Glühen. Mehr verraten die Gastgeber, die noch einige Specials parat haben, an dieser Stelle noch nicht...

Die Veranstaltung wird unter anderem unterstützt durch Förderfonds "Junge Kultur 2018" des Kreises Siegen-Wittgenstein, dem Stützpunkt create music NRW sowie zahlreiche Sponsoren, bei denen sich der PUSH Verein herzlich bedankt!
 
 
 
22.12.2018, 18:30 Uhr

Pagodeon Weidenau

Acoustic Horizon - Rock aus drei Jahrzehnten

Carsten Breuer und Friends - ausdrucksstark, emotional und rockig!
 
 
 
22.12.2018, 19:00 Uhr

Apollo-Theater Siegen

Schräge Weihnachten mit Guildo Horn

Guildo Horn und seiner Band „Die Orthopädischen Strümpfe“ (Pruntz Phillip Kegelmann, Kikki Pfeifer, Addi Mollig, Der ewige Strull)
Preis: ab 13 Euro / ermäßigt ab 8 Euro
Link: Weitere Infos des Veranstalters
 
Beschreibung: Fast 30 Jahre ist es her, als „der Meister“ Guildo Horn die großen Showbühnen zu erobern begann. Seither verschenkt er sich mit augenzwinkerndem, überbordendem Charme an seine Gäste und flutet die großen Hallen, Konzertsäle und Theater mit Zärtlichkeit. Schräge Outfits und das unerschöpfliche Repertoire eingängiger Schlagermusik ließen ihn zum Kult werden.

Ebenso lange stehen ihm die „Orthopädischen Strümpfe“ zur Seite, jene großartigen Ausnahmemusiker, die längst schon Teil des Kults sind. Gemeinsam verwandeln sie jede Nummer des Programms in einen eigenen Kosmos – ob mit Kuhglocken, Blockflöten oder schnarrenden EGitarrensounds.

Wie schon im letzten Jahr, als er zum ersten Mal im Apollo zu Gast war und enthusiastisch vom Publikum gefeiert wurde, wird Guildo Horn auf das große Fest der Liebe einstimmen. In seiner einzigartigen Weise serviert er traditionell adventliches Liedgut, „vorweihnachtliche“ Rock/Pop-Klassiker und die besten Schlagerfiletstückchen der 70er. Die wahrhaft göttliche Unterhaltung animiert zum Mitsingen und Mittanzen, zum Mitweinen und Mitlachen. Kurz: Guildo hat euch lieb und macht Bescherung vor der Bescherung.
 
 
 
22.12.2018, 19:00 Uhr

Martinikirche Siegen

Choral Evensong zur Weihnachtszeit

Seit sechs Jahren hat der Evensong seinen festen Platz im Kirchenmusikkalender des Bach-Chores und erhält durch die Mitwirkung des Superintendenten jeweils besondere Impulse
 
Beschreibung: Bis heute wird diese Form des "musikalischen Abendgebets" regelmäßig in den großen Kathedralen Englands gepflegt. Erfreulicherweise erobert der Evensong seit Jahren nun auch den "Kontinent" und steht im Mittelpunkt einer ökumenischen Bewegung. Der Bach-Chor ist wieder mit Chorwerken, vornehmlich der englische High-Church Tradition zu hören und lädt herzlich zur Mitwirkung ein. Die Orgel spielt diesmal Dr. Mathias Scheer.
 
 
 
22.12.2018, 20:00 Uhr

Ev. Johannes-Kirche Wilnsdorf-Rödgen

Gospel-Konzert "Someday at Christmas"

Preis: VVK 13 Euro, ermäßigt 11 Euro / AK 16 Euro, ermäßigt 13 Euro
 
 
 
23.11.2018 - 23.12.2018

Unterer Schlossplatz Siegen

Weihnachtsmarkt Siegen

Hier die Öffnungszeiten: Montag bis Samstag 11 bis 22 Uhr (Eisbahn bis 21 Uhr) / Sonntags bis 20 Uhr (Eisbahn bis 19 Uhr) / Am 23. Dezember bis 23 Uhr geöffnet
 
 
 
23.11.2018 - 23.12.2018

Alfred-Fißmer-Anlage Siegen

Weihnachtsdorf unterm Krönchen

Hier die Öffnungszeiten: Freitags 16 bis 22 Uhr / Samstags 11 bis 22 Uhr / Sonntags 13 bis 19 Uhr
 
 
 
23.12.2018, 10:00 Uhr

Nikolai-Kirche Siegen

Friedenslicht-Gottesdienst

Es wird darum gebeten, zur Lichtweitergabe eine Laterne mitzubringen. Ansonsten werden auch Kerzen zum Verkauf vorgehalten
 
 
 
23.12.2018, 11:00 Uhr

IHW-Park Eisenhutstraße Eiserfeld

Trödelmarkt (bis 18 Uhr)

 
 
 
23.12.2018, 17:00 Uhr

Katholische Kirche Neunkirchen

Ökumenisches Abendgebet

Im Glauben an die Kraft des Gebets sind alle Bürger/-innen herzlich eingeladen und haben die Möglichkeit, am Friedenslicht von Bethlehem sich ein mitgebrachtes Licht zu entzünden
 
 
 
23.12.2018, 17:30 Uhr

Pagodeon Weidenau

The Cuters - Rock'n'Roll, Rock & Blues

The Cuters bringen neue Power in die Batterie!
Preis: Der Eintritt ist frei
 
 
 
23.12.2018, 18:00 Uhr

Gemeindehaus Emmaus Siegen

"Lichtstunde"

Mit dem gemeinsamen Singen von Advents- und Weihnachtsliedern geht es auf eine instru-mentale Reise in die Weihnachtszeit. Heute mit Ulrich und Andrea Stötzel
 
 
 
24.12.2018, 11:00 Uhr

LYZ Siegen

Otto, Willibald und der kleine Tannenbaum

Eine Geschichte über Weihnachtsbäume und Weihnachtsmänner für Kinder und Weihnachts-bäume ab 3½ Jahren
Preis: Erwachsene 6 Euro / Kinder 4 Euro / KNAX-Club-Mitglieder 3 Euro
Link: Weitere Infos des Veranstalters
 
Beschreibung: Was haben zwei Engel und ein kleiner Tannenbaum mit der Weihnachts-geschichte zu tun? Und warum muss der kleine Tannenbaum seine Heimat verlassen und an einem anderen Ort Wurzeln schlagen? Warum möchte keiner der anderen Bäume ihn als neuen Nachbarn? Der kleine Tannen-baum zieht von Haus zu Haus und möchte schon aufgeben, doch da trifft er den Weidenbaum, der ihm von der Weihnachtsgeschichte erzählt, und es geschieht ein kleines Wunder. Doch mehr wird nicht verraten.

Viele Fragen um das Weihnachtsfest, unsere Weihnachtsrituale und -traditionen werden von Otto und Willibald erklärt, erzählt und gespielt, natürlich nicht ohne Hilfe des Publikums.
 
 
 
24.12.2018, 14:00 Uhr

Euelsbruchstraße gegenüber dem Bethesda-Krankenhaus Freudenberg

Weihnachtscircus in Freudenberg

Tierdressuren, schwindelerregende Luft-Artistik, eine romantische Feuershow und spaßige Clownerie sollen die Freudenberger begeistern, so lautet der Wunsch des Zirkus-Teams. Mehr Infos:
Link: Weitere Infos des Veranstalters
 
Beschreibung: Außerdem können etliche Tiere täglich in der Tierschau von 11 bis 14 Uhr bestaunt werden.

Mit allerlei Köstlichkeiten können sich die Gäste die Vorstellung zusätzlich versüßen.

Infos und Kartenreservierung: 0151-25891365.
 
 
 
24.12.2018, 15:30 Uhr

Wilhelmsplatz / Außenbühne (Bad Laasphe

Konzert des Posaunenchors der Ev. Kirchengemeinde Bad Laasphe

Unter dem Motto "Weihnachtschoräle erklingen" sind alle Bürgerinnen und Bürger sowie alle Gäste in und um Bad Laasphe herzlich dazu eingeladen
 
 
 
25.12.2018, 15:00 Uhr

Celenus Klinik für Neurologie Hilchenbach

Volkstümliches Weihnachtskonzert

mit der Original Giebelwälder Holz- und Saitenmusik
 
 
 
26.11.2018 - 23.12.2018

Siegerlandcenter Weidenau

Weihnachtsmarkt Weidenau

Hier die Öffnungszeiten: Montag bis Samstag von 11 bis 21 Uhr / Sonntags von 13 bis 21 Uhr
 
 
 
26.12.2018, 15:00 Uhr

Museum für Gegenwartskunst Siegen

Weihnachtsführung (auch um 16 Uhr)

Highlights der Sammlung Lambrecht-Schadeberg / Rubenspreisträger der Stadt Siegen. Mit Kunsthistorikerin Kirsten Schwarz
Preis: Regulärer Eintrittspreis
Link: Weitere Infos des Veranstalters
 
 
 
26.12.2018 - 31.12.2018, 15:30 Uhr

Euelsbruchstraße gegenüber dem Bethesda-Krankenhaus Freudenberg

Weihnachtscircus in Freudenberg

Tierdressuren, schwindelerregende Luft-Artistik, eine romantische Feuershow und spaßige Clownerie sollen die Freudenberger begeistern, so lautet der Wunsch des Zirkus-Teams. Mehr Infos:
Link: Weitere Infos des Veranstalters
 
Beschreibung: Außerdem können etliche Tiere täglich in der Tierschau von 11 bis 14 Uhr bestaunt werden.

Mit allerlei Köstlichkeiten können sich die Gäste die Vorstellung zusätzlich versüßen.

Infos und Kartenreservierung: 0151-25891365.
 
 
 
27.11.2018 - 13.01.2019

Heimatmuseum Netphen

Ausstellung "Ernten – Staunen – Danken"

In den Herbstferien wurde in Netphen gemahlen, geschält, gebacken und gekocht. Nun entstand eine kleine Ausstellung im Heimatmuseum:
 
Beschreibung: Drei Tage lang wurden in den Herbstferien im evangelischen Gemeinde-haus der Kirchengemeinde Netphen gemahlen, gebacken, geschält und gekocht was das Zeug hielt. Ging es doch darum, die zuvor geernteten Äpfel und Kartoffeln, die frisch vom Bauern geholte Rohmilch und auch Getreide weiter zu verarbeiten. Brot, Apfelkuchen und Pizzen wurden im mobilen Backes gebacken, Apfelmus, Apfelsaft, Reibeplätzchen, Reibe-kuchen nach teilweise recht anstrengenden, weil ungewohnten, Schäl-arbeiten hergestellt und nicht zuletzt wurde literweise Milch zu Frischkäse, Sahne, Molke, Butter und Buttermilch verarbeitet.

Ziel der Aktion war es zum einen, den Weg vom natürlichen Grundprodukt bis zum fertigen Nahrungsmittel kennenzulernen und die dazu notwendigen Arbeiten und Schritte selbst auszuführen. Zum anderen ging es aber auch um Wertschätzung von Lebensmitteln insgesamt – wobei eine "persönliche Beziehung" zum Endprodukt automatisch entsteht, wenn man es selbst zubereitet hat.

Da diese Tage ein voller Erfolg gewesen sind und allen Beteiligten viel Spaß gemacht haben, entstand im Anschluss daran die Idee, in Zusammenarbeit mit dem Heimatverein ein wenig daran anzuknüpfen. So soll nun am Ende dieser Woche eine kleine Ausstellung im Heimatmuseum beginnen, inner-halb derer die Herstellungsschritte und notwendigen Arbeiten etlicher Grundnahrungsmittel nicht nur bestaunt, sondern teilweise auch eigen-ständig nachvollzogen und ausprobiert werden können.


Hier die Öffnungszeiten:

Dienstags, Mittwochs und Freitags von 16 bis 18 Uhr sowie jeden 1. Sonntag im Monat von 15 bis 17 Uhr
 
 
 
28.12.2018, 19:00 Uhr

Celenus Klinik für Neurologie Hilchenbach

Autorenlesung mit Miriam Krug

Miriam Krug, eine MS-Betroffene, hat ihre Geschichte - Mut machend - in einem Buch niedergeschrieben
 
 
 
28.12.2018, 19:00 Uhr

Auferstehungskirche Trupbach

Molly Ban: "Irish Christmas"

Musik und Sagen aus Irland
Preis: Der Eintritt ist frei - Es wird um Spenden gebeten
Link: Weitere Infos des Veranstalters
 
 
 
29.12.2018, 10:00 Uhr

Rathausplatz Neunkirchen

Jahresabschlusswanderung des VTV Freier Grund

Die Wanderstrecke, die am Dorfgemeinschaftshaus Zeppenfeld endet, kann man hier einsehen:
 
Beschreibung: Rathaus, Bahnhof Neunkirchen, rund um den Hellerberg mit Blick auf Neunkirchen, Struthütten und Altenseelbach, vorbei am Freibad Altenseelbach, kleines Kreuz, Brunnen in der Breitenbach, großes Kreuz auf der Eiecke bis nach Zeppenfeld.

Zwischen 12 und 12:30 Uhr gibt es eine leckere Gulaschsuppe. Die Versorgung mit Getränken aller Art übernimmt der Heimatverein Zeppenfeld.
 
 
 
29.12.2018, 13:00 Uhr

Haus Dilthey Brubach

Winterwanderung des Heimatverein Burbach

Zur Winterwanderung lädt der Heimatverein Alte Vogtei Burbach herzlich ein.

Mehr Infos:
Preis: Die Teilnahme ist kostenlos
 
Beschreibung: Gestartet wird um 13.00 Uhr am Haus Dilthey in der Ortsmitte von Burbach.

Durchs Gambachtal führt der Wanderweg zum Burgberg oberhalb des Dorfes.
Hier überragt die Alte Burg das Heller- und Buchhellertal, deren eisenzeitliche Wallburg noch heute durch einige Erdwälle in der Landschaft erkennbar ist.

Glühwein und Punsch werden die Wanderer stärken, bevor der Rückweg angetreten wird und die Winterwanderung mit einer Brotzeit im Gasthof
am Römer einen zünftigen Ausklang findet.
 
 
 
30.12.2018, 11:00 Uhr

Gemeindezentrum Christus-Kirche Siegen

Friedenslicht-Gottesdienst

Es wird darum gebeten, zur Lichtweitergabe eine Laterne mitzubringen. Ansonsten werden auch Kerzen zum Verkauf vorgehalten
 
 
 
30.12.2018, 16:30 Uhr

Kath. Pfarrkirche St. Martin Netphen

Weihnachtskonzert des Musikzugs der Freiwilligen Feuerwehr Netphen

Die Konzertbesucher können sich auf besinnliche Texte und bekannte Weihnachtslieder zum Mitsingen freuen. Hier weitere Infos:
Preis: 10 Euro / ermäßigt 6 Euro
Link: Weitere Infos des Veranstalters
 
Beschreibung: Mit festlichen Chorälen, gefühlvollen Balladen und "eiskalter" Filmmusik entführen rund 50 Musikerinnen und Musiker unter Leitung von Stefan Hees die Zuhörer in die klangvolle Welt der sinfonischen Blasmusik.
 
 
 
30.12.2018, 17:00 Uhr

Martinikirche Siegen

Brass & Vocal

Hier gibt's die Infos:
Preis: Keine Angabe des Veranstalters
 
Beschreibung: Immer dann, wenn sich Blechbläser und Stimmen treffen, ist musikalische Vielfalt garantiert. Diesmal sind es Sono Vocale, der heimische Kammer-chor und Tuba Mirum, das sechsköpfige Bläserensemble, die sich für den vorletzten Tag des Jahres in Siegens ältester Kirche zu einem Konzert verabredet haben.

Von Bach über Mozart bis Zuckowski, von Filmmusik bis zum Gospel werden große Bögen geschlagen. Und besonders klangvoll wird es, wenn beide Ensembles gemeinsam musizieren.
 
 
 
31.12.2018, 19:00 Uhr

Apollo-Theater Siegen

Westfälisches Landestheater: "Beat-Club" (auch um 22 Uhr)

Inszenierung und musikalische Leitung: Tankred Schleinschock. Weitere Infos:
Preis: ab 32 Euro / ermäßigt ab 23,50 Euro
Link: Weitere Infos des Veranstalters
 
Beschreibung: Mit Jonathan Agar, Franziska Ferrari, Samira Hempel, Mike Kühne, Emil Schwarz, Patrick Sühl, Maximilian von Ulardt, Tankred Schleinschock, Jürgen Knautz, Marco Bussi, Claus Michael Siodmok, Matthias Fleige, Klaus Dapper

Deutschland Mitte der 60er Jahre: Freddy Quinn, Heintje und Nana Mouskouri ertönen aus den Lautsprechern und Mama und Papa tanzen Foxtrott. Die junge Generation aber entdeckt Musik mit harten Rhythmen, verzerrten Gitarren, dröhnenden Bässen und hämmerndem Schlagzeug – die Beatmusik erobert Deutschland Zunächst nur illegal – englische und amerikanische Soldatensender, Piratensender wie Radio Caroline, senden von Schiffen aus die moderne Musik in den Äther.

Doch dann tut sich etwas: Am 25 September 1965 wird die erste Folge des legendären „Beat-Clubs“ von Radio Bremen ausgestrahlt. Ein Programm, das zu einer Zeit, in der fast ausschließlich deutsche Schlagermusik im Fernsehen und Rundfunk läuft, eine musikalische Revolution darstellt. Zunächst entschuldigt sich der Ansager noch höflich bei den älteren Zuschauern und bittet um ihr Verständnis. Dann geht es los und die Yankees ertönen mit „Halbstark“ – ein großartiges Stück Zeit- und Musik-geschichte beginnt. Zwischen 1965 und 1972 werden 83 Folgen des „Beat-Clubs“ ausgestrahlt. Namhafte Künstler und Bands treten auf und prägen die Show sowie eine ganze Generation mit ihrer Musik. The Who, The Rolling Stones, The Beatles und The Kinks, Jimi Hendrix, CCR, Canned Heat, Santana, Beach Boys, The Hollies, Procol Harum, Manfred Mann, Cream und, und, und …

Zum Kult wurde der „Beat-Club“ aber auch dank seiner Moderatoren, allen voran Uschi Nerke, aber auch Manfred Sexauer, Dave Lee Travis und Dave Dee. Sie gaben dieser im deutschen Fernsehen einzigartigen Show unter der genialen und innovativen Regie von Mike Leckebusch ein unverwech-selbares Gesicht.

Das Westfälische Landestheater bringt die Kultsendung mit viel Live-Musik auf die Apollo-Bühne. Tankred Schleinschock, der auch schon die Stones-Show „Let’s spend the Night together“ konzipierte, die in der Spielzeit 2014/15 rockig das neue Jahr einleitete, inszenierte auch diese musikali-sche Revue. Das Publikum darf sich auf einen Abend voller Hits und Erinnerungen freuen.
 
 
 
31.12.2018, 19:30 Uhr

Ev. Kirche Hilchenbach

Kammermusik mit Musikern der Philharmonie Südwestfalen

Barockkonzert zur Silvesternacht: "Festlich sprühendes Barock"– 333 Jahre Bach und Händel
Preis: 24 Euro / SchülerInnen & Studiernde 10 Euro
 
Beschreibung: Johann Sebastian Bach:
Konzert für Violine und Oboe c-Moll
BWV 1060R
Brandenburgisches Konzert Nr. 3
G-Dur BWV 1048

Georg Friedrich Händel:
"Feuerwerksmusik" HWV 351


Zwei große Freiluftmusiken hat Georg Friedrich Händel geschrieben, beide wurden Erfolge und blieben bis heute populär: „Wassermusik“ und „Feuerwerksmusik“.

Zumindest Teile aus diesen Kompositionen sind als "Ohrwürmer" bekannt und vielen präsent. In beiden Fällen handelt es sich um königliche Auftragsarbeiten, um Zurschaustellung königlicher Macht und Pracht, um Adel und Volk beeindruckende Unterhaltung.

1748 endet mit dem Aachener Frieden der Österreichische Erbfolgekrieg, und King George II. lässt aus diesem Anlass ein großes Open-Air-Fest veranstalten. Bläsermusik und Feuerwerk und der Donner von 101 Geschützen sollten zu einem imposanten Gesamtkunstwerk verschmelzen. Allerdings verpufften viele der gewünschten Effekte im Londoner Nieselregen und aufgrund technischer Defekte. Dennoch wurde – wie gesagt – die „Feuerwerksmusik“ zum Erfolg. Wo immer Glanz und Festlichkeit beschworen werden sollen, ist sie erste Wahl. Also natürlich auch zum Jahreswechsel.

Die Zuhörerinnen und Zuhörer an Silvester 2018 werden keine Kanonen hören, sie werden nicht im Regen stehen und sich nicht den Platz mit 12.000 anderen teilen müssen. Sie werden reinen Kunstgenuss erfahren.
 
 
Am Mittag
mit Jürgen Bangert und Natalie Klein
Nachricht schreiben
Aktuelles Wetter
2°C / 5°C
Siegen
Verkehr
A45
Hagen - Gießen
 
zur Veranstaltungsübersicht