Events vom 18.10.2017 bis 31.10.2017

Sie haben Veranstaltungstipps für unseren Event-Kalender?
Infos gerne per Mail an veranstaltungen@radiosiegen.de.

Unsere Service-Redaktion braucht Ihre Mail spätestens eine Woche vor der Veranstaltung. Radio Siegen garantiert nicht, dass Ihre Veranstaltung in den Kalender übernommen wird.
Es gilt: Keine Gewähr auf Stimmigkeit der Einträge.


 
01.09.2017 - 27.11.2017

IHK Siegen

KunstSommer: Claudia Fährenkemper "Armor"

Die Arbeiten widmen sich repräsentativen Prunk- und Turnierrüstungen, die eigens für Kaiser, Könige u. große Feldherren zwischen dem 15. u. 17. Jahrhundert angefertigt wurden
Preis: Der Eintritt ist frei
Link: Weitere Infos des Veranstalters
 
Beschreibung: Die Aufnahmen sind überwiegend in der Hofjagd- und Rüstkammer des Kunsthistorischen Museums Wien entstanden, aber auch in den Sammlungen des Braunschweigischen Landesmuseums, des Germanischen Nationalmuseums in Nürnberg und den Staatlichen Museen der Stadt Dresden. Aber auch die ungewöhnliche Ned-Kelly-Rüstung aus der State Library of Victoria im australischen Melbourne ist Bestandteil der Serie.

Form, Ausstattung und Emblematik der Rüstungen, ihre skulpturale Qualität faszinieren mich ebenso wie die Vorstellung, dass historische Personen diese Rüstungen als schützende Gehäuse leibhaftig getragen haben.

Die Aufnahmen sind als Brustportraits angelegt, da es mir nicht um die Dokumentation von unterschiedlichen Rüstungstypen geht, sondern um die skulpturale und materielle Präsenz der Harnische und somit der in absentia "Portraitierten".

Aus ihrem musealen Präsentationszusammenhang entbunden, fotografiere ich sie vor neutralem, meist dunklem Hintergrund, analog und mit vorhandenem Licht mit einer Großformatkamera.

Wesentlich dafür, wie der ferne Träger uns als menschliches Wesen hier vor Augen tritt, ist die Konzentration auf das Brustportrait, die Wahl der Perspektive, welche die Ausrichtung (Blickrichtung) und die Neigung des Helmes bestimmen. Auf diese Weise lassen uns die Brustportraits der Harnische nicht nur auf vergangenes Leben zurückblicken, sondern sie bieten auch Anlass, unser aktuelles Dasein im historischen Kontext zu reflektieren. Gleichzeitig aber lassen sie durch Anklänge an Science Fiction auch eine Ahnung vom vage Zukünftigen vor uns erstehen.

"ARMOR" erzählt von Glaube, Liebe, Hoffnung, von Verletzlichkeit, aber auch von Macht und Reichtum. Die Rüstungen demonstrieren außergewöhnliches handwerkliches Können, großen Aufwand, sowie wechselnde Moden, denen auch die Gestaltung der Harnische unterliegen.

Was bleibt von uns Menschen in unseren Artefakten erhalten und überdauert materiell, aber auch als kulturelles Erbe, geistige und emotionale Hinterlassenschaft die Jahrhunderte?

Die zunehmende Bedrohung durch Gewalt und Terror weltweit war Auslöser für meine Beschäftigung mit Rüstungen und Rittern seit 2010.

Öffnungszeiten der Ausstellung:
Montag bis Donnerstag 8 bis 16.30 Uhr
Freitag 8 bis 15.30 Uhr
sowie jeden 1. Sonntag im Monat von 15 bis 18 Uhr
 
 
 
01.09.2017 - 24.11.2017

Rathaus Hilchenbach

Ausstellung "Ansichtssachen"

Die neue Fotoausstellung zeigt Fotografien des Fotoclubs Hilchenbach
Mehr Infos:
Preis: Der Eintritt ist frei
Link: Weitere Infos des Veranstalters
 
Beschreibung: Der Fotoclub entstand im Jahr 2015 aus dem Fotowettbewerb zum Fotokalender der Stadt Hilchenbach und ist ein loser und lockerer Zusammenschluss von Hobby-fotografinnen und -fotografen.

Seitdem treffen sich die Teilnehmenden mit ihren unterschiedlichen Schwerpunkten, um sich über ihr Hobby auszutauschen und voneinander zu lernen. Gemeinsame Unternehmungen wie ein Portrait Shooting, der Besuch der Zeche Zollverein in Essen, der Holzbachschlucht im Westerwald oder in den Rieselfeldern von Münster führten zu vielen Bildern, die anschließend bei den monatlich stattfindenden Treffen analysiert und besprochen wurden.

"Ansichtssachen" zeigt dieses breite fotografische Spektrum, eben die unterschiedliche Sichtweise jeder einzelnen Fotografin oder jedes einzelnen Fotografen. Auch die fotografische Dokumentation der katholischen St. Vitus Kirche in Hilchenbach stand auf dem Programm. Der Fotoclub ist interessiert daran, Örtlichkeiten in Hilchenbach und Umgebung fotografisch zu dokumentieren.

Der Club trifft sich üblicherweise an jedem dritten Freitag im Monat im Alten Bahnhof in Hilchenbach-Allenbach um 18:30 Uhr. Nähere Informationen erhalten Sie über den Initiator des Fotoclubs Herrn Roland Ferlings (Telefon 02733-89 16 86, E-Mail Roland.Ferlings@web.de). Menschen, die gerne vor oder hinter der Kamera stehen, werden genauso gerne gesehen wie digitale "Bildbearbeiter/-innen" oder kreative Köpfe mit Ideen.

Die Ausstellung ist bis zum 24. November zu den Öffnungszeiten des Rathauses (Montag, Dienstag und Donnerstag 7.30 bis 16.30 Uhr sowie Mittwoch und Freitag 7.30 bis 12.30 Uhr) im ersten und zweiten Stockwerk des Rathauses zu besichtigen.
 
 
 
04.09.2017 - 10.11.2017

ART-Galerie Siegen

James Rizzi - PopArt Aus New York

Nach der erfolgreichen POPART Ausstellung im vergangenen Jahr widmet die ART-Galerie dieses Jahr dem New Yorker James Rizzi eine Einzelausstellung. Hier weitere Infos:
Link: Weitere Infos des Veranstalters
 
Beschreibung: James Rizzi gehört zu den Populärsten POPART Künstlern der jüngeren Kunstgeschichte. In der Ausstellung zeigt man die aktuellsten Arbeiten des Künstlers, dessen lebensbejahende und fröhliche Art in all seinen Bildern zu finden ist.

Zwei große Themen bewegten James Rizzi: Big Apple (New York) und die dort lebenden Menschen. Letztere kommen in jedem Alter in allen Farben, Religionen und Nationen in seinen Bildern vor und spiegeln diesen einzigartigen Schmelztiegel der pulsierenden Metropole New York. In seinen Bildern entdeckt der Betrachter immer wieder Neues und Spannendes. James Rizzi nimmt einen mit auf eine Tour durch seine geliebte Heimatstadt, die er auch immer wieder während seines Studiums in Florida besuchte. Der Künstler schafft es, Farbe und Fröhlichkeit in die alltägliche Hektik und Tristesse der Großstadt zu bringen. New York wird in all seinen Facetten präsentiert: Wolkenkratzer, Taxis, Central Park, Freiheitsstatue, Brooklyn Bridge, Empire State und Chrysler Building und vieles mehr.

Öffnungszeiten der Ausstellung:
Montag bis Freitag: 10 bis 19 Uhr
Samstag: 10 bis 16 Uhr
 
 
 
06.10.2017 - 03.11.2017

Sparkasse Wittgenstein Bad Berleburg

Ausstellung "quand les images racontent - wenn Bilder erzählen"

Eine Veranstaltung im Rahmen des Berleburger Literaturpflasters "Frankreich"
Mehr Infos:
Preis: Der Eintritt ist frei
Link: Weitere Infos des Veranstalters
 
Beschreibung: Béatrice Rodriguez ist Illustratorin, doch eigentlich weitaus mehr, denn ihre Bilderbücher kommen ganz ohne Worte aus. Sie erzählt mit Farben, lässt ihre Figuren durch Gestik und Mimik ihre Geschichte erzählen und formt somit Charaktere. In den Bildern vermittelt sie nicht nur die Atmosphäre in der die Handlung spielt, sondern auch die Gefühle der Protagonisten: Angst, Freude oder auch Langeweile.

Kernstück der Ausstellung ist die Geschichte "Der Hühnerdieb" und die beiden Fortsetzungen. Ein Fuchs stielt eine Henne, doch der rasante Verlauf der Geschichte offenbart, der Fuchs will das Huhn gar nicht fressen, sondern… Doch diese Geschichten erzählen die Bilder in ihrem eigenen Rhythmus viel besser als dies Worte können. Daher empfiehlt es sich, die Ausstellung mit den Originalen zu besuchen.

Öffnungszeiten:
Mo.-Fr. 8.15 – 12.30 Uhr
Mo.-Mi. u. Fr. 13.30 – 16.00 Uhr
Do. 13.30 – 19.00 Uhr
 
 
 
07.10.2017 - 27.10.2017

KrönchenCenter Siegen

Ausstellung "Wild aufs Bild"

Bis 27. Oktober sind Malereien des freischaffenden Künstlers Bernd Hanrath aus Netphen zu sehen. Hier weitere Infos:
 
Beschreibung: Nach eigener Aussage malt Bernd Hanrath alles. „Hauptsache, es ist ein Tier!“ Der weitaus größte Teil seiner Gemälde wird von der realistischen Darstellung unserer heimischen Tierwelt bestimmt. Dazu gesellen sich aber auch Haustiere, Nutztiere oder Liebhabertiere. Auch dieser Bereich zeigt dem Betrachter eine große Vielfalt- vom Kanarienvogel bis zum Kaltblutpferd. Beide gerne auch mal in annähernder Lebensgröße.

Er selbst bezeichnet sich als Naturtalent. Der Begriff „Naturtalent“ beschreibt im landläufigen Sinne einen Menschen, der eine bestimmte Fähigkeit hat ohne über die entsprechende Ausbildung zu verfügen. Dass diese Bezeichnung sogar in mehrfacher Hinsicht zutreffen kann, zeigt uns der Maler Bernd Hanrath. Mit einem Schuss Selbstironie bezeichnet er sich auf seiner Visitenkarte nicht als Künstler oder trendig als Wildlife-Artist, sondern eben als Naturtalent. Und das bedeutet in seiner Lesart: ein Autodidakt der Natur malt.
 
 
 
09.10.2017 - 27.10.2017

Sparkasse Burbach

Ausstellung "Ist das Kunst oder kann das weg?"

Regina Sommer begann das Malen vor etwa 10 Jahren und malte zunächst Landschaften und Gegenständliches in Acryl. Später arbeitete die Künstlerin auch an Collagen
 
Beschreibung: Regina Sommer lernte die Ölmalerei kennen und lieben. Sofort war sie fasziniert von der Leuchtkraft der Farben und der Möglichkeit, Feinheiten aus einem Motiv herauszuheben – für sie als Malerin war es ein ganz anderes Arbeiten.

Die Künstlerin selbst sagt „Ich finde es schade, dass die klassische Ölmalerei im Laufe der Zeit immer mehr in den Hintergrund getreten ist, im Genre Musik zum Beispiel hat die klassische Musik immer noch einen hohen Stellenwert.

Mit dem Titel der Ausstellung: „Ist das Kunst oder kann das weg?“ möchte ich den Betrachter fragen, ob die klassische Ölmalerei tatsächlich als altmodisch und verstaubt gelten sollte und vergessen und entsorgt werden kann.“
 
 
 
10.10.2017 - 12.11.2017

Städtische Galerie Haus Seel Siegen

Ausstellung "Deadline"

Zu sehen sind Arbeiten des mit dem Sparkassen-Preis "Junge Kunst 2017" ausgezeichneten Künstlers Julius Brauckmann
 
Beschreibung: Julius Brauckmanns vielseitige Arbeiten eint die Reflexion über wieder-kehrende Themen. Der Künstler arbeitet mit verschiedenen Medien und schafft dennoch ein zusammenhängendes Werk, in dem bestimmte Aspekte immer wieder auftauchen.

Ähnlich wie bei der Konzeptkunst steht für ihn die Idee im Vordergrund; das ausgewählte Medium dient lediglich ihrer Realisierung. Brauckmann greift aktuelle Themen aus den Medien und des Kunstbetriebs auf und thematisiert diese mittels Fotografien, Videos oder auch raumgreifenden Installationen.

So reflektiert Brauckmann in seinen Arbeiten beispielsweise den Prozess des Kunstschaffens und Ausstellungsbetriebs als solches. Er spielt auf Absurditäten an, die den Markt beherrschen und auch im Rahmen von Ausstellungen eine Rolle spielen.

Brauckmanns Videoarbeit Namedropping hinterfragt den Marktwert von Künstlern, indem ein Papagei die, laut ArtFacts, 50 erfolgreichsten Künstler aufsagt. In anderen Arbeiten stellt der Künstler die Sehgewohnheiten der Betrachter auf die Probe.

Mittels des Filmschnitts manipuliert er in der Arbeit 1-49 die Lottoziehung oder kaschiert in einer Videoinstallation Haushaltsgeräte so, dass geome-trisch abstrakte Bilder entstehen.

Bei der Umsetzung seiner Ideen arbeitet der Künstler oftmals mit einfachsten Materialien, um den maximalen Effekt zu erzielen und die Betrachter über die tatsächliche Beschaffenheit der Dinge zu täuschen.

Bemerkenswert ist außerdem, dass sich Brauckmanns Sinn für Humor wie ein roter Faden durch seine vielschichtigen Arbeiten zieht. Mal ist es ein Video, das den Betrachter irritiert zurücklässt oder eine Installation, die ihn zum Schmunzeln bringt. Diese Zugänglichkeit seiner Arbeiten ermöglicht es dem Künstler, subtil Kritik zu üben und Fragen zu stellen.

Auch der Titel der Ausstellung "Deadline" liest sich als Verweis auf die Produktionsbedingungen im Kunstbetrieb und ganz konkret auf den ei-genen Arbeitsprozess.

Constanze Zawadzky
 
 
 
16.05.2017 - 28.01.2018

Museum Wilnsdorf

Ausstellung "Lebendiger Glaube"

Die Ausstellung steht ganz im Zeichen Luthers, der Bibel, der Reformation und der Ökumene - denn sie gibt auch den in Wilnsdorf vertretenen Konfessionen Raum, sich zu präsentieren
 
Beschreibung: Im ersten Teil der Ausstellung spüren ausgewählte Repliken der Geschichte des "Buchs der Bücher" nach. Der historische Reigen beginnt u.a. mit Frag-menten der Qumran-Rollen, die die älteste überlieferte Bibelhandschrift enthalten, entstanden zwischen 250 v. und 40 n. Christus. Die Reise geht weiter zur Gutenberg-Bibel, von der rund 180 Exemplare in lateinischer Schrift hergestellt wurden und die noch heute als eines der schönsten gedruckten Bücher der Welt gilt. Nicht fehlen dürfen Bibeln in deutscher Sprache vor der lutherischen Übersetzung, wie etwa die Kölner Bibel aus den Jahren 1478/79.

Der nächste Themenblock widmet sich Martin Luther und der Reformation. Mit seiner Kritik am Ablasshandel, gipfelnd im Anschlag seiner 95 Thesen an die Tür der Schlosskirche zu Wittenberg, trug Luther maßgeblich zur grundlegenden Reform der Kirche und zur Spaltung des westlichen Christentums in verschiedene Konfessionen bei. In den Ausstellungsvitrinen sind Nachbildungen jener Ablassbriefe zu sehen, die Luthers Unmut weck-ten. Nach seiner Exkommunikation konnte sich der Reformator in Sicher-heit bringen. Auf der Wartburg schuf er, getarnt als Junker Jörg, die Grundlagen für ein evangelisches Gemeindeleben und übersetzte das Neue Testament mit volkstümlichen und verständlichen Worten ins Deutsche. Eine Replik der Luther-Bibel ist in der Ausstellung zu sehen. Zudem nimmt die Sonderausstellung Regionalbezug an und stellt die Geschichte der Reformation im Siegerland dar.

Wie vielfältig der christliche Glaube in der heutigen Zeit gelebt wird, das zeigen die Präsentationen der in der Gemeinde Wilnsdorf vertretenen Konfessionen. Wie Schaufenster erlauben die Vitrinen einen Einblick in die katholische und die evangelische Kirche und die Freie evangelische Gemeinschaft.

Bis 28. Januar 2018 werden wechselnde thematische Ergänzungen, wie zur Heiligenverehrung, dem Marienglauben, Gebetbüchern des Mittelalters und dem Volksglauben in aller Welt, immer wieder neue Aspekte des Glaubens beleuchten. Geplant sind außerdem zwei Aktionstage, die besondere Themen lebendig werden lassen, sowie Vorträge namhafter Referenten.
 
 
 
18.10.2017, 10:00 Uhr

Stadtbibliothek Kreuztal

Gaming-Vormittag für Senioren (bis 12 Uhr)

Die Stadtbibliothek bietet unterschiedliche Konsolen mit vielen verschiedenen Spielen an. Die Spielenden erhalten selbstverständlich eine Anleitung und Einführung
Preis: Der Eintritt ist frei
 
 
 
18.10.2017, 17:00 Uhr

Vereins-und Bürgertreff "Unter uns" Fellinghausen

Vortrag "Darmkrebs - Vorsorge ist besser als Nachsorge"

Referent ist Chefarzt Dr. med. Stefan Schanz vom Kreisklinikum Siegen-Weidenau. Mehr dazu:
Preis: Der Eintritt ist frei
 
Beschreibung: Darmkrebs ist die zweithäufigste Krebserkrankung bei Männern und Frauen in Deutschland! Sie ist eine Krankheit, bei der es noch immer Missver-ständnisse und peinliche Vorbehalte gibt.

Viele Menschen wissen nicht, dass Darmkrebs durch Vorsorge zu verhin-dern ist und man daran nicht sterben muss. Dr. Schanz informiert über Risikofaktoren, Früherkennung, Symptome, Behandlung und Heilungschancen.

Ein wichtiges Thema, das nicht nur ältere Menschen angeht - auch junge Leute können Darmkrebs bekommen.

 
 
 
18.10.2017, 17:45 Uhr

Artur-Woll-Haus Weidenau

Veranstaltung zum Tag der betrieblichen Entgeltgleichheit 2017

Immer noch verdienen Frauen im Durchschnitt 21 Prozent weniger als Männer und gleichwertige Arbeit wird oft genug unterschiedlich bezahlt. Das Ziel ist also noch lange nicht erreicht...
Preis: Die Teilnahme ist kostenlos
 
Beschreibung: Bei vielen Menschen reicht ein ganzes Arbeitsleben nicht aus, um im Alter nicht auf die Hilfe vom Staat angewiesen zu sein.

Um erfolgreich den gleichen Lohn für gleiche Arbeit durchzusetzen, erheben die Initiator*innen alljährlich zum Equal Pay Day ihre Stimme. Unter dem Motto der Veranstaltung „Königsdisziplin Stimme“ geht es an dem Abend insbesondere um die Stimme und wie man sie richtig einsetzt. Die Referentinnen vom Stimmste?!-Team kennen sich aus. Ina Hagenau ist Sängerin und Stimmtrainerin. Astrid Hagenau ist Logopädin, Fachtherapeu-tin Stimme DA und Systemischer Coach. Sie geben Tipps wie man mit Stimme und Haltung seinen Wünschen und Forderungen erfolgreich Nachdruck verleihen kann.

Eine Veranstaltung vom DGB-Kreisverband Siegen-Wittgenstein, der IG Metall Siegen, dem Frauenrat des ver.di-Bezirks Siegen-Olpe, der jungen GEW NRW. sowie dem Netzwerk Hochschulsekretariat, wo*men - autonomes feministisches Referat und der Gleichstellungsbeauftragten, SCOUTOPIA – anders denken. anders handeln.
 
 
 
18.10.2017, 18:00 Uhr

Bismarckhalle Weidenau (Kleiner Saal)

Vortrag der J.-G. Herder-Bibliothek Siegerland e.V.

Dr. Manuel Ruoff referiert zum Thema "Die Gründung des Deutschen Reiches und die Folgen für Ostmitteleuropa"
 
 
 
18.10.2017, 19:00 Uhr

Haus Herbstzeitlos Siegen

Clubabend des Film- und Videoclubs Siegerland

Heute: Autorenabend. Paul Riedel gestaltet den Abend und nimmt die Anwesenden mit ins Baltikum
 
 
 
18.10.2017, 19:30 Uhr

Ev. Gemeindezentrum Klafeld

Bibel im Gespräch: Mit Luther durch den Römerbrief

Heute zum Thema "Obrigkeit". Die Leitung des Abends hat Pfarrer Dr. Martin Klein
 
Beschreibung: "Gott ist gerecht, weil er mich gerecht macht. Er allein bewirkt, dass ich ihm recht bin." Diese Erkenntnis hat Martin Luther angetrieben, als er vor 500 Jahren sein Wirken als Reformator begann. Und diese Erkenntnis gewann er beim Studieren der Bibel, genauer gesagt bei der Lektüre von Römer 1,16-17. Seitdem spielte der Brief des Paulus an die Römer für sein Glauben, Denken und Handeln eine entscheidende Rolle.

Auch vor und nach Luther ist der Römerbrief an Wendepunkten der Kir-chen- und Theologiegeschichte immer wieder von wegweisender Bedeu-tung gewesen. Denn nirgendwo sonst im Neuen Testament begegnen wir der Botschaft des Evangeliums in so durchdachter Form.

Grund genug also, im Gedenkjahr der Reformation mit beidem ins Ge-spräch zu kommen: Mit dem Römerbrief des Paulus und mit seiner wirk-mächtigen Auslegung durch Martin Luther. Zentrale Begriffe des christ-lichen Glaubens sollen dabei im Mittelpunkt stehen: Wie haben Paulus
und Luther sie verstanden und was bedeuten sie für uns heute?

Alle, die sich dafür interessieren, sind bei "Bibel im Gespräch" herzlich willkommen. Die einzelnen Abende sind in sich abgeschlossen und er-fordern keine speziellen Vorkenntnisse.
 
 
 
18.10.2017, 20:00 Uhr

Residenztheater Bad Laasphe

Kirchen und Kino: "The Salesman"

Das von subtilen Metaphern durchwebte Beziehungsdrama reflektiert die Probleme eines gebildeten Paares aus dem iranischen Mittelstand
 
 
 
19.10.2017, 16:00 Uhr

Hütte Waldfrieden Kreuztal-Ernsdorf

Mundartwerkstatt on Tour (bis 17.30 Uhr)

Alle Freunde des heimatlichen Dialektes sind eingeladen, unter Leitung von Bruno Steuber, dem engagierten Mundartspezialisten, Sejerlänner Platt zu hören und vielleicht zu sprechen
 
Beschreibung: Wie immer wird es den interessierten Zuhörern, Einsteigern und auch Könnern viel Freude bereiten, sich mit Bruno Steuber in die liebenswerte Welt der mundartlichen Sprachgebräuche und Anekdoten zu begeben. Wie kaum etwas anderes spiegeln Dialekte die Kultur und Geschichte einer Gegend wieder. Wer davon noch nicht so recht überzeugt ist, wird das möglicherweise nach einem Besuch der Mundartwerkstatt völlig anders sehen.

Eine Veranstaltung des Heimatvereins Littfeld-Burgholdinghausen e.V.
 
 
 
19.10.2017, 17:00 Uhr

LYZ Siegen

LyzMix-Vorpremiere

Auch 2017 steht ein komprimierter Highlight-Auszug der Varieté-Abendshow auf dem Programm
Mehr Infos:
Preis: VVK 8 Euro
Link: Weitere Infos des Veranstalters
 
Beschreibung: Der Abend richtet sich ebenso an Kleinkunstfreunde, für die der Varieté-Abend normalerweise zu spät endet, wie auch an Menschen mit Demenzerkrankung und ihre Angehörigen (diesmal im ebenerdig erreichbaren Schauplatz! Es stehen ca. 25 Rollstuhlplätze zur Verfügung).
Das Ruhrpott-Varieté spielt Highlights aus der Varieté-Abendshow, speziell abgestimmt für Menschen mit und ohne Demenz. Durch das Programm führt das Duo Diagonal.
 
 
 
19.10.2017, 17:00 Uhr

Kirchenladen Siegen

Lachen verbindet – Humorvolles bei The Culture Bridge

Lachen verbindet und Witze erzählen macht einfach Spaß - überall. Beim nächsten Treffen von Culture Bridge, dem Interkulturellen Themencafé, steht der Humor im Mittelpunkt
 
Beschreibung: Mitmachen ist dabei ausdrücklich erwünscht. Die Veranstaltung ist kosten- und anmeldefrei.

Infos: Erwachsenenbildung im Ev. Kirchenkreis Siegen, Tel. 0271 – 50 04.
 
 
 
19.10.2017, 17:00 Uhr

Rathaus Wilnsdorf

Ausstellungseröffnung "Besser Wohnen - Jetzt und im Alter"

Wissenswerte Informationen, aber auch praxisbezogene Hinweise will Jutta Schmidt, Mitar-beiterin der Wilnsdorfer der Senioren-Service-Stelle, mit dieser Ausstellung bereitstellen
 
Beschreibung: "Zwei Säulen machen die kommenden fünf Wochen aus", erklärt sie das Konzept der Veranstaltung. Zum einen sind im Rathaus zehn Informa-tionstafeln aufgestellt, die Tipps zur barrierearmen Gestaltung der eigenen vier Wände präsentieren, zusammengestellt von der Wohnberatung Siegen-Wittgenstein e.V. .

Ergänzt werden diese permanent verfügbaren Informationen durch vier Aktionstage, die sich je einem Schwerpunkt widmen. Hierfür muss man sich anmelden!

"An diesen Tagen können sich Interessierte individuell durch die Wohnberatung Siegen-Wittgenstein e.V. beraten lassen, aber auch geeignete Hilfsmittel kennenlernen, die die Wilnsdorfer Firma EKH Strunk zur Anschauung bereitstellt", führt Schmidt aus.
 
 
 
19.10.2017, 18:00 Uhr

Rathaus Netphen

VHS-Vortrag "Das beste Essen für unsere Kinder"

Das, worauf man bei der Kinderernährung achten sollte und wie es im Alltag einfach umgesetzt werden kann, bewegt uns alle. Wie viel soll es wovon sein?
Preis: 4 Euro
 
Beschreibung: Was bedeutet eigentlich gesunde Ernährung? Brauchen wir spezielle "Kinderlebensmittel"? Mit diesen und anderen Fragen befassen wir uns. Sie erhalten Anregungen, Hinweise und Tipps, denn eine regelmäßige, voll-wertige und ausgewogene Ernährung unterstützt die körperliche Entwick-lung unserer Kinder, lassen Sie uns darüber sprechen.
 
 
 
19.10.2017, 18:30 Uhr

KrönchenCenter Siegen

Siegener Forum: "Reformation in Siegerland und Wittgenstein"

Ausführliche Infos finden Sie hier:
Preis: 3 Euro
 
Beschreibung: Das Jahr 2017 steht ganz im Zentrum des Reformationsgedenkens vor 500 Jahren durch Martin Luthers „Weltveränderung“. Anlass genug für die Organisatoren der Vortragsreihe „Siegener Forum“, im Rahmen eines Vortrags des Marburger Theologen und Kirchenhistorikers Dr. Ulf Lückel einen Blick auf die weitreichenden historischen Ereignisse zu werfen, die von Wittenberg aus in die Welt gingen und auch unsere Region erreichten.

Der Referent wird ein besonderes Augenmerk auf die Besonderheiten und Alleinstellungsmerkmale in Siegerland und Wittgenstein legen. So haben beispielsweise Frauen erheblichen Anteil an der Ausbreitung der neuen Religionslehre in den Grafschaften Nassau und Wittgenstein gehabt. Gerade dieses bisher vernachlässigte Forschungsfeld wird ein Schwerpunktthema bilden. Darüber hinaus soll auch ein Blick auf die sogenannte Konfessionalisierung, das heißt die Etablierung des reformierten Glaubens im Siegerland und in Wittgenstein, geworfen werden. Auch die so genannte Gegenreformation, die im Siegerland nachhaltig Veränderungen bringen sollte, wird erläutert. Der Überblicksvortrag wird durch zahlreiche Bilder und Karten bereichert, im Anschluss besteht die Möglichkeit, Fragen zu stellen.

Dr. Ulf Lückel ist evangelischer Theologe und Kirchenhistoriker. Er studierte an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, der Kirchlichen Hochschule Bielefeld-Bethel und der Philipps-Universität Marburg. 2012 wurde er mit der Arbeit „Adel und Frömmigkeit. Die Berleburger Grafen und der Pietismus in ihren Territorien“ promoviert. Der Referent ist Autor vieler Publikationen, unter anderem zur Geschichte des Pietismus und zur Regionalgeschichte Wittgensteins, und fungiert seit 2010 als Schriftleiter für die Zeitschrift „Wittgenstein“ des Wittgensteiner Heimatvereins e.V. Zahlreiche Lehraufträge im In- und Ausland komplettieren sein Arbeitsfeld.
 
 
 
19.10.2017, 19:00 Uhr

Stadtbibliothek Kreuztal

VHS-Vortrag "Konrad Adenauer und die Europäische Integration"

Die Europäische Union steckt heute in einer tiefen Krise und wird von Europakritikern und Rechtspopulisten in die Zange genommen...
Preis: 4 Euro
 
Beschreibung: Dabei hat man es der beispiellosen Erfolgsgeschichte der Europäischen Integration zu verdanken, dass es in den EU-Mitgliedstaaten seit mehr als 70 Jahren keinen Krieg mehr gegeben hat. Ob Freiheit, Frieden, Wohlstand und Gerechtigkeit - nie ging es den Bürgern besser.

In der Anfangsgeschichte der europäischen Einigung hat Konrad Adenauer, der erste deutsche Bundeskanzler und einer der bedeutendsten Staats-männer, eine entscheidende Rolle gespielt. Ohne ihn wäre es im Jahr 1957 nicht zur Unterzeichnung der Römischen Verträge gekommen, die heute als Geburtsstunde Europas gelten. Nur wer diese Geschichte kennt, kann ermessen, was erreicht worden ist: die beispiellose Integrationsleistung Europas ist für die meisten längst zur Selbstverständlichkeit geworden.
 
 
 
19.10.2017, 19:30 Uhr

Aula des Städtischen Gymnasiums Bad Laasphe

Adonia-Musical "Josef"

70 junge Menschen, vereint als Adonia-Projektchor und Band, sind hier zu erleben. Veranstalter sind die Christliche Gemeinde Bad Laasphe und die Jugendorganisation Adonia e.V.
Preis: Der Eintritt ist frei
 
Beschreibung:
Das Musical JOSEF:

Von seinen eifersüchtigen Brüdern beinahe umgebracht. Als Sklave nach Ägypten verkauft. Später unschuldig im Gefängnis. Hat Gott ihn verlassen? Doch Josefs Geschichte ist noch nicht zu Ende. Wie aus dem Nichts wird er zum zweithöchsten Mann des Landes. Weise, erfolgreich und mächtig. Doch der Schmerz bleibt: Der Verlust seiner Heimat, der Hass seiner Familie. Ist Versöhnung möglich?

Die biblische Geschichte von Josef und seinen Brüdern bietet alles, was ein Musical braucht. In 12 brandneuen Songs haben die Komponisten von Adonia ein emotionales Stück geschrieben, das alle Generationen in seinen Bann zieht, begeistert und berührt. Aufgeführt von 70 jungen Talenten aus dem benachbarten Hessen: Chor, Live-Band, Theater und Tanz.

Die Künstler:

Theater und Tanz, eine coole Projektband und ein großer Chor – das ist Adonia. Die 70 Mitwirkenden haben sich für ein sogenanntes Musicalcamp angemeldet und vor zwei Monaten CD und Noten des Musicals erhalten, um die Lieder bereits zuhause zu üben. In einem intensiven Probecamp wird das 90-minütige Programm einstudiert. Und das Ergebnis ist erstaunlich: Die Jugendlichen sind nicht nur hoch motiviert und begabt, ihre Auftritte begeistern auch durch eine hohe Professionalität.

Adonia e.V.:

Seit 2001 steht Adonia für ganz besondere Musicalerlebnisse: Dieses Jahr sind viele regionale Adonia-Projektchöre mit mehr als 3.500 Kindern und Jugendlichen unter der Leitung von 600 ehrenamtlichen Mitarbeitern, Betreuern und Musikern unterwegs.
 
 
 
19.10.2017, 19:30 Uhr

Aula des Städtischen Gymnasiums Bad Laasphe

Adonia-Musical "Josef"

70 junge Menschen, vereint als Adonia-Projektchor und Band, sind hier zu erleben. Veranstalter sind die Christliche Gemeinde Bad Laasphe und die Jugendorganisation Adonia e.V.
Preis: Der Eintritt ist frei
 
Beschreibung:
Das Musical JOSEF:

Von seinen eifersüchtigen Brüdern beinahe umgebracht. Als Sklave nach Ägypten verkauft. Später unschuldig im Gefängnis. Hat Gott ihn verlassen? Doch Josefs Geschichte ist noch nicht zu Ende. Wie aus dem Nichts wird er zum zweithöchsten Mann des Landes. Weise, erfolgreich und mächtig. Doch der Schmerz bleibt: Der Verlust seiner Heimat, der Hass seiner Familie. Ist Versöhnung möglich?

Die biblische Geschichte von Josef und seinen Brüdern bietet alles, was ein Musical braucht. In 12 brandneuen Songs haben die Komponisten von Adonia ein emotionales Stück geschrieben, das alle Generationen in seinen Bann zieht, begeistert und berührt. Aufgeführt von 70 jungen Talenten aus dem benachbarten Hessen: Chor, Live-Band, Theater und Tanz.

Die Künstler:

Theater und Tanz, eine coole Projektband und ein großer Chor – das ist Adonia. Die 70 Mitwirkenden haben sich für ein sogenanntes Musicalcamp angemeldet und vor zwei Monaten CD und Noten des Musicals erhalten, um die Lieder bereits zuhause zu üben. In einem intensiven Probecamp wird das 90-minütige Programm einstudiert. Und das Ergebnis ist erstaunlich: Die Jugendlichen sind nicht nur hoch motiviert und begabt, ihre Auftritte begeistern auch durch eine hohe Professionalität.

Adonia e.V.:

Seit 2001 steht Adonia für ganz besondere Musicalerlebnisse: Dieses Jahr sind viele regionale Adonia-Projektchöre mit mehr als 3.500 Kindern und Jugendlichen unter der Leitung von 600 ehrenamtlichen Mitarbeitern, Betreuern und Musikern unterwegs.
 
 
 
19.10.2017, 20:00 Uhr

EJOT-Labor Bad Berleburg

Berleburger Literaturpflaster: Vortrag von Generalkonsul Vincent Muller

Der französische Generalkonsul in Düsseldorf wird über die kulturellen Bande im deutsch-französischen Raum berichten. Hier weitere Infos:
Preis: 5 Euro / ermäßigt 2 Euro
Link: Weitere Infos des Veranstalters
 
Beschreibung: Die Wurzeln des Dialogs reichen bis in die karolingische Zeit zurück; im Laufe der Jahrhunderte haben sich die Beziehungen vielfältig entwickelt. Trotz der nationalen Auseinandersetzungen sind diese Austausche weiterhin fruchtbar geblieben, in künstlerischer wie in intellektueller Hinsicht. Nach dem 2. Weltkrieg und der Versöhnung zwischen den beiden Ländern hat sich die Zusammenarbeit neu ausgerichtet - dank mehrerer Institutionen und vieler Initiativen der zivilen Gesellschaft. Europa ist (wieder) zum einem Kulturraum geworden, der die Identitäten seiner Mitglieder schützt und sie über die alten Grenzen hinweg verbindet.
 
 
 
19.10.2017, 20:00 Uhr

Turnhalle Wahlbach

VHS-Vortrag "Plötzlicher Herztod - Sie können helfen"

Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem DRK Kreis Siegen-Wittgenstein und der Senioren-Service-Stelle Burbach. Hier weitere Infos:
Preis: Die Teilnahme ist kostenlos
 
Beschreibung: Der plötzliche Herztod gehört zu den häufigsten Todesursachen in der BRD.
In drei von fünf Fällen wird der Herzstillstand beobachtet. Jedoch wird in nur 17 % der Fälle die erforderliche Hilfe geleistet. Ohne Wiederbelebungs-maßnahmen sinken die Überlebenschancen mit jeder Minute um 10 %. Etwa 80 % der Fälle vom plötzlichen Herztod treten in der privaten Um-gebung auf.
 
 
 
19.10.2017, 20:00 Uhr

LYZ Siegen

LyzMixVarieté

Ob Kabarett, Musik, Akrobatik oder Zauberei, ein bunter Abend ist vorprogrammiert
Mehr Infos:
Preis: VVK 12 Euro / AK 14 Euro / erm. 10 Euro
Link: Weitere Infos des Veranstalters
 
Beschreibung: Das LÿzMixVarieté gehört zu den Lÿz-Programmhigh­lights der allerersten Stunde. Mehr als 100 Künstler sind ständig an diesem Projekt beteiligt und garantieren ein vielfältiges Programm. Ob Musik, Zauberei, Jonglage, Kabarett & Comedy, Travestie oder Tanz, ob ganz neue Nummern oder bewährte Klassiker - die Donnerstagabende im Kleinen Theater garantieren jede Menge Spaß für Zuschauer und Akteure, jede Show ist ein Unikat!
Zur Saisoneröffnung gibt es am 19.10. ein Lÿz-Mix-Spezial mit dem All-Star-Ensemble des schrägen Ruhrpott-Varietés. Artistik, Musik, Zauberei auf etwas andere Art, durchgedreht, komödiantisch und ohne kitschigen Glanz und Glitter, moderiert vom Duo Diagonal.

 
 
 
19.10.2017, 20:00 Uhr

Martinikirche Siegen

Bach Chor Siegen: Konzert zum Luther-Jahr

Dieses Konzert wird mit seiner originalen Instrumentalbesetzung – Flöten, Gamben, Zinken, Renaissance-Posaunen, Dulcianen usw. – einen besonderen musikalischen Akzent setzen
 
Beschreibung: Gemeinsam mit dem 'Collegium vocale' gestalten stilkundige, renommierte Vokal-Solisten hochkarätige Werke, die sich in unvergleichbarer Weise und Tiefe mit dem Thema Sterben und Tod befassen.

H. SCHÜTZ: „ EXEQUIEN “
J. ROSENMÜLLER: Psalm 84 „Wie lieblich sind Deine Wohnungen“
J. S. BACH: „ ACTUS TRAGICUS “ Kantate BWV 106

Mitwirkende:

Ina Siedlaczek, Philipp Mathmann – Sopran
David Erler – Altus
Georg Poplutz, Nils Giebelhausen – Tenor
Jens Hamann, Sebastian Klein – Bass
Collegium vocale Siegen
Johann Rosenmüller Ensemble (Ltg.: Arno Paduch)

Leitung: Ulrich Stötzel
 
 
 
20.10.2017 - 17.11.2017

Rathaus Wilnsdorf

Ausstellung "Besser Wohnen - Jetzt und im Alter"

Wissenswerte Informationen, aber auch praxisbezogene Hinweise will Jutta Schmidt, Mitar-beiterin der Wilnsdorfer der Senioren-Service-Stelle, mit dieser Ausstellung bereitstellen
 
Beschreibung: "Zwei Säulen machen die kommenden fünf Wochen aus", erklärt sie das Konzept der Veranstaltung. Zum einen sind im Rathaus zehn Informa-tionstafeln aufgestellt, die Tipps zur barrierearmen Gestaltung der eigenen vier Wände präsentieren, zusammengestellt von der Wohnberatung Siegen-Wittgenstein e.V. .

Ergänzt werden diese permanent verfügbaren Informationen durch vier Aktionstage, die sich je einem Schwerpunkt widmen. Hierfür muss man sich anmelden!

"An diesen Tagen können sich Interessierte individuell durch die Wohnberatung Siegen-Wittgenstein e.V. beraten lassen, aber auch geeignete Hilfsmittel kennenlernen, die die Wilnsdorfer Firma EKH Strunk zur Anschauung bereitstellt", führt Schmidt aus.
 
 
 
20.10.2017, 11:00 Uhr

Dorfplatz Kapellenschule Littfeld

Littfelder Gartentag (bis 16 Uhr)

Bei der Veranstaltung des Heimatvereins Littfeld-Burgholdinghausen können Hobbygärtner überzählige Stauden und Pflanzen aus den Gärten tauschen oder verschenken. Mehr dazu:
 
Beschreibung: Der Gartenflohmarkt bietet die Gelegenheit, nicht mehr benötigte Utensilien rund um Garten und Haus mitzubringen und Interessenten anzubieten. Bei hoffentlich gutem Wetter, versorgt mit frischen Waffeln aus dem Ofen und selbst gemachten Reibeplätzchen, können dann Tipps und gute Ratschläge zum Thema Garten ausgetauscht werden. Die mobile Obstpresse ist ebenfalls ganztätig vor Ort und bietet ihre Dienste an.

 
 
 
20.10.2017, 19:00 Uhr

Ev.-Luth. St. Christophoruskirche Siegen

Vortrag "Freiheit, die Luther meint"

Reformationsjubiläum in der Lutherischen Kirche Siegen
Mehr Infos:
 
Beschreibung: "Von der Freyheith eines Christenmenschen" hat Luther seine 1520 veröffentlichte Schrift genannt als Reaktion auf die gegen ihn gerichtete Bannandrohungsbulle. Das Thema der (christlichen) Freiheit erscheint, lutherisch buchstabiert, als Antwort auf die Frage, wie ich vor Gott bestehen kann, ist also die "Schlüsselfrage unseres Daseins". Ist die Frage nach der Gottesbeziehung des Menschen durch den göttlichen Freispruch, beantwortet, so werden die Glaubenden, indem sie sich auf diesen Freispruch beziehen und verlassen, zu freien Menschen. Die lutherisch-reformatorische Rechtfertigungslehre ist darum zugleich "die Lehre von der christlichen Freiheit" und gilt so als der wichtigste Artikel des Evangeliums, den es auf jeden Fall zu erhalten gilt. Menschen zurückzurufen in die Gemeinschaft, die Gott mit sich selbst gewährt, und damit in die Freiheit, die Gott schenkt, bleibt der Christenheit aufgetragen. Zu dem Thema "Freiheit, die Luther meint" referiert am Freitag den 20. Oktober um 19:00 Uhr Prof. Dr. Werner Klän (Kirchengeschichte, Systematische Theologie) von der Luth. Theol. Hochschule in Oberursel.
 
 
 
20.10.2017, 19:00 Uhr

Nikolaikirche Siegen

Taizé-Nacht der Lichter

Hier wird ein besonderer Abend der Besinnung und Ruhe in wohltuender Atmosphäre mit Kerzenlicht und Meditation erlebbar. Mehr dazu:
 
Beschreibung: Die Taizé-Teams Nikolai und Rudersdorf / Salchendorf laden ein, um gemeinsam eine Taizé-Nacht der Lichter zu feiern, meditative Texte zu hören und Taizé-Lieder zu singen - begleitet von unterschiedlichen Instrumenten.

Um in Ruhe in dieser Kirche, bei sich selbst und bei Gott anzukommen, will man miteinander singen, schweigen und beten. Die sich wiederholenden, meditativen Gesänge sind eine wesentliche Form der Gottessuche.

Im Anschluss wird zu einem kleinen Taizé-Imbiss eingeladen, um miteinander ins Gespräch kommen und den Abend ausklingen zu lassen.
 
 
 
20.10.2017, 20:00 Uhr

Martinikirche Siegen

"Davon ich singen und sagen will..."

Reformatorische Theologie als klingende Predigt - mit dem Solistenensemble Collegium vocale Siegen und dem Johann Rosenmüller Ensemble (mit historischen Instrumenten)
 
Beschreibung: Programm:

Heinrich Schütz (1585 - 1672)

Exequien
"Concert in Form einer deutschen Begräbnismesse"
für 6 Soli, 6- bis 8-stg. Chor und Instrumentarium


Werner Fabricius (1633 - 1679)

Jubilum Evangelorum Lutheranorum
"Jauchzeit ihr Himmel"
Festmusik zum Augsburger Religionsfrieden 1655
für 5 Soli, 5-stg. Chor und Instrumentarium


Johann Sebastian Bach (1685 - 1750)

"Actus tragicus"
Kantate BWV 106 "Gottes Zeit ist die allerbeste Zeit"
für 4 Soli, 4-stg. Chor und Instrumentarium
 
 
 
20.10.2017, 20:00 Uhr

Siegerlandhalle Siegen

"Die große SchlagerHitparade"

Das sechsköpfige Staraufgebot präsentiert einen bunten Mix aus zeitlosen Hits und aktuellen Pop-Schlager-Highlights - und garantiert dabei 110% ausgelassene Stimmung...
Preis: ab 39,90 Euro
Link: Weitere Infos des Veranstalters
 
Beschreibung: Zuletzt vor einem Jahr an der Spitze der Schlagercharts, ist "Olaf der Flipper" längst auch als Solokünstler eine feste Größe: Zunächst 44 Jahre lang mit der erfolgreichsten deutschen Schlagerband unterwegs, kann er als Solokünstler inzwischen auch schon wieder auf gleich fünf Hitalben zurückblicken und begeistert dabei Jung und Alt wie kein Zweiter.

Auch "Monika Martin" sorgt nun schon seit 20 Jahren für Furore, wenngleich als vergleichsweise "stiller Star": Auf ihren Gold-Hit "La Luna Blu" folgten mehrere Top-Platzierungen beim österreichischen Grand Prix der Volksmusik (insgesamt hat sie vier Mal teilgenommen!) sowie im neuen Jahrtausend eine ganze Serie von Top-3-Alben in Deutschland. Ob Krone der Volksmusik oder Goldene Stimmgabel - diese Dame hat nicht ohne Grund Millionenerfolge gefeiert und präsentiert sie heute noch immer so leidenschaftlich wie am ersten Tag.

"G.G. Anderson" ist ein echtes Ausnahmephänomen in der deutschen Musiklandschaft: Schon vor fünfzig Jahren spielte er in seinen ersten Bands - und ist seit knapp vier Jahrzehnten ein absoluter Hit-Garant, der inzwischen auf zwei Dutzend Studioalben zurückblicken kann. Gefeiert für Meilensteine wie "Sommernacht in Rom", "Cheerio", "Mama Lorraine" und "Mädchen, Mädchen", sollte er im Verlauf seiner Karriere etliche hochkarätige Preise abräumen (u. a. Goldene Stimmgabel, Sänger des Jahres, Goldene Antenne), dabei aber nie den Draht zum Publikum verlieren... wie er schon im letzten Jahr bei der großen "Schlager Hitparade" bewiesen hat.

Die jüngere Generation ist u.a. mit der charmanten Popschlager-Sängerin "Pia Malo" vertreten, die erst zum Jahresbeginn mit der Flippers-Legende Olaf auf Tour war - und erst letztes Jahr mit "Jetzt kommt unsere Zeit" einen weiteren Hit vorgelegt hat.

Der zweite Vertreter dieser Generation ist der erst 22-jährige "Sandro", der Sohn des Fantasy-Sängers Freddy, der schon mit den Vorab-Singles aus seinem im Frühjahr kommenden Debütalbum "Verliebt" für viel frischen Wind in der Szene gesorgt hat.
Der charismatische Moderator "Sascha Heyna", ein weiterer Stammgast der Superstar-Tour, wird ebenfalls einige seiner Hits zum Besten geben: Er sorgt wieder einmal mit Charme und Spaß dafür, dass jede einzelne Show zu einem beglückenden, unvergesslichen Erlebnis wird.

Eine einzigartige Gelegenheit, mit den größten Stars der Schlagerwelt zu feiern, zu lachen und zu singen, versprechen die über 60 Termine der "Schlager Hitparade 2017/2018" ein unvergessliches Konzerterlebnis.
 
 
 
20.10.2017, 20:00 Uhr

Apollo Theater Siegen

"Make Love, Not War"

Das Woodstock-Fetsival ist legendär. Jetzt bringen die amerikanische Sängerin Kate Mcgarry und das WDR-Funkhausorchester Köln die Woodstock-Songs auf die Bühne
Mehr Infos:
 
 
 
20.10.2017, 20:00 Uhr

LYZ Siegen

Jazz Club Oase: "Dirty Blues Band"

Die Dirty Blues Band gehört zu den Urgesteinen der Siegerländer Blues- und Rockszene. Hier weitere Infos:
Preis: VVK 11 Euro / AK 15 Euro / erm. 9 Euro
Link: Weitere Infos des Veranstalters
 
Beschreibung: In ihrer 30-jährigen Geschichte spielte die Band unzählige Konzerte in Clubs, Hallen und auf Festivals. Auftritte im Vorprogramm von Louisiana Red, Vince Weber, Das Dritte Ohr, Tommy Schneller sowie den legendären John Mayall‘s Blues-Breakers zieren die Biografie der Band. 1994 veröffent-lichten die ‚Dirties‘ ihre erste Live-CD. Auch die aktuelle CD ist wieder ein Live-Mitschnitt, an dem nichts geschönt oder nachproduziert ist – eben echter, handgemachter Blues.

Die Band spielt in der bewährten Blues- und Rock´n´Roll-Besetzung:

Andreas Bender (Gitarre), Markus Müller (Bass, Gesang), Stephan Dreffke (Gesang), Christoph Siebel (Harmonika, Gesang) und Rainald Thiemann (Schlagzeug, Gesang).


 
 
 
20.10.2017, 20:00 Uhr

VEB Siegen

Livemusik mit "The Gift" und "Toylettes"

Infos zu den Bands gibt's hier:
Preis: 9 Euro
Link: Weitere Infos des Veranstalters
 
Beschreibung: Das Trio "The Gift"aus Frankreich spielt einen tollen Sound zwischen Powerpop, Wave und Postpunk. Wer einen Sound zwischen The Jam und Joy Division erleben will, sollte zur derzeit einzigen NRW-Show im VEB kommen, auf der das Debüt-Album „Running Around This Town“ auf Time For Action Records zu präsentieren.

Die "Toylettes" aus Berlin spielen lebensfrohen und NDW-angehauchten deutschsprachigen Punk, der an große Namen der 80er wie Ideal, Nichts und Hans-A-Plast erinnert. Aber auch Freunde von Mia kommen hier auf ihre Kosten! Charmant, rotzlöffelig und frisch!
 
 
 
21.10.2017, 17:00 Uhr

Museum Wilnsdorf

Vortrag von Dr. Ulf Lückel: "Berleburger Bibel"

Der evangelische Theologe und Kirchenhistoriker kann wohl als fundiertester Kenner dieser außergewöhnlichen Variante der Heiligen Schrift bezeichnet werden
Preis: Die Teilnahme ist kostenlos
 
Beschreibung: Die Berleburger Bibel ist ein wahres Monumentalwerk. Ihre acht Bände wurden nacheinander zwischen 1726 und 1742 in Berleburg herausgege-ben. Auf insgesamt 6.000 Seiten ist eine der genauesten Übertragungen der Heiligen Schrift ins Deutsche zu finden.
Doch herausragend ist das Werk wegen seiner ausführlichen Kommentare zu jedem einzelnen Bibelvers: Lediglich rund 9% des Werks sind biblische Schriften – die anderen 91% sind Erklärungen und Auslegungen der Texte, geprägt von der Gedankenwelt des radikalen Pietismus. Die Reformbewe-gung wurde Anfang des 18. Jahrhunderts vom gräflichen Haus zu Sayn-Wittgenstein-Berleburg unterstützt. Dank des toleranten Geistes war eine solch umstrittene Bibelübersetzung erst möglich.
 
 
 
21.10.2017, 18:00 Uhr

Kreuzkirche Kreuztal

Jubiläumskonzert anlässlich 150 Jahren MGV "Sangeslust" Fellinghausen

Es wirken mit: "Join In" Osthelden, Pfarr-Cäcilienchor Hünsborn, "TonRebellion" und natürlich der MGV "Sangeslust" Fellinghausen
Preis: VVK und AK 12 Euro
 
 
 
21.10.2017, 19:30 Uhr

Gemeindezentrum Winchenbach Siegen

Theatergruppe "TheatraPack" Siegen: "Ein ungleiches Paar"

Ausführliche Infos zum Stück gibt's hier:
 
Beschreibung: Eigentlich hatte sich Olive schon gut eingerichtet in ihrem chaotischen Leben und in ihrer noch chaotischeren Wohnung. Und der wöchentliche Trivial-Pursuit-Abend mit ihren Mädels ist eigentlich immer eine nette Abwechslung zu dem stressigen Job als Produzentin eines Nachrichtenmagazins.

Als jedoch die Ehe ihrer beste Freundin Florence in die Brüche geht und Florence sich umbringen will, wird mit einem Male alles anders.

Olive nimmt die völlig verzweifelte Florence zunächst bei sich auf.

Das hätte sie besser nicht gemacht, denn die Frauen sind wie Katz und Maus und somit nimmt die Katastrophe ihren Lauf.

Da kommt Olive die zündende Idee: Die zwei feurigen Spanier Manolo und Jesus von nebenan sollen es richten und die Alltagsroutine durchbrechen...
 
 
 
21.10.2017, 20:00 Uhr

Haus Heimat Rudersdorf

Jubiläumsparty anlässlich 25 Jahren MC Fahrtwind

Es konnte eine der besten Blues-Bands Deutschlands verpflichtet werden: Die Tommy Schneller Band. Special Guests sind "Juke & The Blue Joint"
Link: Weitere Infos des Veranstalters
 
Beschreibung: Er kennt die Festivals in Europa und die kleinen Clubs auf der Beale Street in Memphis - Tommy Schneller ist auf den großen Bühnen dieser Welt zuhause. Sein charmanter, unverwechselbarer Gesang und sein erdig warmer Saxophonsound haben ihn in den vergangenen Jahren zu einem der beliebtesten Musiker Europas gemacht. Schneller wurde drei Mal mit dem German Blues Award (2010, 2012, 2014) sowie dem Preis der Deutschen Schallplattenkritik (2011) ausgezeichnet.

Tommy Schnellers Band beinhaltet mehrere Attribute, die keine andere Band dieses Genre in Deutschland hat: Für eine siebenköpfige Band ist sie soundmäßig sehr kompakt, hier wirkt niemals ein Song überladen oder fahrig, wie man es bei der Besetzung bei vielen anderen Bands oft nach ein paar Titeln feststellt. Die Musik hat einen authentischen US-touch, ist frisch und lebt von Tommys wiedererkennbarer Stimme und natürlich von seinem unverkennbarem Saxophonsound. Blues-Soul mit viel Druck, Tanzbarkeit und voller Groove. Eine hoch attraktive und, last but not least, eine dazu sehr sympathische Band.

www.tommyschneller.de

Juke & The Blue Joint ist in erster Linie eine erfahrene Live- und Studioband. Seit fast 20 Jahren im Geschäft, mit rund 500 Konzerten (bundesweit, sowie BeNeLux, Italien, CH, A), u.a. mit B.B. King, Lucky Peterson, Blood Sweat & Tears, Inga Rumpf u.v.a., arbeitete außerdem als langjährige Backing-Band mit US-Entertainer Ron Williams, dem US-Sänger/Harpisten Andy Just (Ford Blues Band), sowie der US-Blues-Legende Louisiana Red.

Entstanden als Bluesband moderner Prägung hat die fast 20-jährige Bandarbeit und die persönliche Weiterentwicklung der einzelnen Musiker die stilistische Bandbreite der Band deutlich ausgedehnt, zwangsläufig. Juke & The Blue Joint im Jahr 2017 ist in erster Linie musikalische Umsetzung von Lebensgefühl: Spaß, Tanzlust, Übermut, aber auch (Trennungs-) Schmerz und Niedergeschlagenheit. Diese Umsetzung ist eng verbunden mit einer Zeitreise durch die Geschichte der "black american music". Vom Blues ausgehend, versteht es die Band immer wieder geschickt Einflüsse aus unterschiedlichsten Stilistiken wie Rock, Pop, Country mit der pulsierenden Kraft des Jazz, Soul und "Oldschool Motown Funk" zu verbinden. Der Clou an der Sache: Trotz extrem weitem Stilspektrum klingt dieser Mix niemals konstruiert, sondern immer organisch, authentisch, ... selbstverständlich!

www.jukeandthebluejoint.de
 
 
 
22.10.2017, 11:00 Uhr

Ev. Gemeindehaus Niederdresselndorf

eXtrakt-Jugendgottesdienst

Willkommen zum eXtrakt-Jugendgottesdienst! Ist hier irgendwie alles Luther oder was? Das Thema Luther wird kreativ aufgerollt. Mit dabei: Die eXtrakt-Band
 
 
 
22.10.2017, 11:00 Uhr

OBI-Gelände Weidenau

Trödelmarkt (bis 18 Uhr)

 
 
 
22.10.2017, 14:30 Uhr

Siegerlandmuseum Siegen

Sonntagsführung

Die Führung widmet sich dieses Mal schwerpunktmäßig der Wirtschaftsgeschichte der Region. Dazu gehört auch der Gang durch das Schaubergwerk des Museums
Preis: 1,50 Euro zum regulären Eintritt
 
Beschreibung: Im Schaubergwerk kann man bergmännisches Arbeiten vergangener Zeiten nachvollziehen. Neben der Mineraliensammlung werden auch die Funktio-nen des Wasser- und des Dampfhammers erläutert.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

 
 
 
22.10.2017, 15:30 Uhr

Haus des Gastes Bad Laasphe

Multivisionsshow "Große Wildnis Kamtschatka"

Gehen Sie mit Ralf Schwan auf eine Abenteuertour durch ein Land der Extreme am anderen Ende der Welt und lassen Sie sich vom Naturschauspektakel „Kamtschatka“ gefangen nehmen
Preis: VVK 8 Euro / Tageskasse 10 Euro
Link: Weitere Infos des Veranstalters
 
Beschreibung: Wenn man Abenteuer sucht, hier findet man es noch. Wild, ungezähmt, einsam, ursprünglich, atemberaubend schön! Einerseits Landschaften, unreal, bizarr, düster, bedrohlich und anderseits grün, lebendig und idyllisch.

Worte für diese archaische Landschaft zu finden.
Schwer.
Man muss es gesehen, erlebt, und gespürt haben.

Zu Fuß, mit Zelt und Rucksack, auf den Kljuschewskaja Sopka (4750 m), durch das Kronotzki Biosphärenreservat, Tal der Geysire, Uzon Caldera, Todestal, der Kronotzki See, Vulkane, Moore und Sümpfe, weite Tundren, Pflanzenwelt, Bären, Bären, ….

Auf Bärenpfaden zu den Ursprüngen des Lebens, intensiver kann man Kamtschatka kaum erleben!
 
 
 
22.10.2017, 17:00 Uhr

Stadthalle Keuztal

Opern- und Operettengala "Glücklich ist, wer vergisst"

Ausführliche Infos gibt's hier:
Link: Weitere Infos des Veranstalters
 
Beschreibung: "Glücklich ist, wer vergisst..." - eine moralische Empfehlung? Fehlanzeige! Johann Strauß (Sohn) ist es mit dem Motto der "Fledermaus" gelungen, in seinem erfolgreichsten Werk mit champagnerlauniger Musik gesellschafts-kritische Wahrheiten zu etablieren, die man sonst nur in der großen Oper vermutet. Eine Welt im Champagner-Delirium, die trotzdem Schopenhauers Philosophie untergründig kennt. Ein musikalischer Schwerpunkt mit sprühend schwungvollen Melodien.

Rund 40 Jahre später wurde Emmerich Kálmáns "Csárdásfürstin" im Johann-Strauß-Theater in Wien mit großem Erfolg aufgeführt. Seine hinreißenden Melodien - mal melancholisch, mal draufgängerisch gespickt mit ungarischen Volksmusikelementen - wurden Welterfolge. Diese und weitere schwungvolle Melodien aus dem Reich der Operette werden Ihnen von dem in Kreuztal schon bekannten tempera-mentvollen Solisten-Ensemble präsentiert. Nach dem letztjährigen feurigen Auftritt und der humorvollen Moderation von Boris Leisenheimer verspricht dieser Abend ein neues Operetten-Spektakel. Der Opern- und Operettenchor Kreuztal und das MAKSi-Akademieorchester unter der musikalischen Leitung von Maurizio Quaremba bieten dazu die notwendige Klangfülle und tempera-mentvolle Unterstützung. Und wer's opernhaft mag, wird am Ende mit bekannten Opernchören überrascht.

Mitwirkende:

Annika Boos, Sopran
Joslyn Rechter, Mezzosopran
Boris Leisenheimer, Tenor und Moderation
Dominik Wortig, Tenor
Opern- und Operettenchor Kreuztal (Projektchor)
MAKSi Akademieorchester
Maurizio Quaremba, Dirigent

Veranstalter: Chorgemeinschaft Kreuztal 1851„
 
 
 
22.10.2017, 17:00 Uhr

Gemeindezentrum Winchenbach Siegen

Theatergruppe "TheatraPack" Siegen: "Ein ungleiches Paar"

Ausführliche Infos zum Stück finden Sie hier:
Link: Weitere Infos des Veranstalters
 
Beschreibung: Eigentlich hatte sich Olive schon gut eingerichtet in ihrem chaotischen Leben und in ihrer noch chaotischeren Wohnung. Und der wöchentliche Trivial-Pursuit-Abend mit ihren Mädels ist eigentlich immer eine nette Abwechslung zu dem stressigen Job als Produzentin eines Nachrichtenmagazins.

Als jedoch die Ehe ihrer beste Freundin Florence in die Brüche geht und Florence sich umbringen will, wird mit einem Male alles anders.

Olive nimmt die völlig verzweifelte Florence zunächst bei sich auf.

Das hätte sie besser nicht gemacht, denn die Frauen sind wie Katz und Maus und somit nimmt die Katastrophe ihren Lauf.

Da kommt Olive die zündende Idee: Die zwei feurigen Spanier Manolo und Jesus von nebenan sollen es richten und die Alltagsroutine durchbrechen...
 
 
 
22.10.2017, 18:00 Uhr

Leonard-Gläser-Saal der Siegerlandhalle Siegen

Chorkonzert der Philharmonie Südwestfalen

Dvoráks beeindruckendes Requiem op. 89 (1890) in einer Aufführung mit zwei großen Chören. Es dirigiert Lothar R. Mayer
Link: Weitere Infos des Veranstalters
 
Beschreibung: Solisten:
Julia Sophie Wagner (Sopran)
Ulrike Schneider (Alt)
Robert Watson (Tenor)
Young Doo Park (Bass)
 
 
 
22.10.2017, 18:00 Uhr

Johanneskirche Wilnsdorf-Rödgen

Martin Luther - Paul Gerhardt / Choralfantasien aus der Reformation

Ein Konzert mit "pro musica sacra"
 
 
 
22.10.2017, 19:00 Uhr

Heimhof-Theater Burbach

Delta Q: "Wann, wenn nicht wir!"

Sie machen Musik mit dem Mund. Kurz: Mundmukke und das mal laut, mal puristisch unplugged, intelligent getextet und witzig...
Preis: VVK 19 Euro / Ak 20 Euro
Link: Weitere Infos des Veranstalters
 
Beschreibung: Delta Q singt. A Cappella. Mit vier Stimmen. Ohne wenn und aber.

Alles, was es dafür braucht, sind vier Mikrofone und die Stimmen von Sebastian Hengst, Till Buddecke, Martin Lorenz und Thomas Weigel. Die ziehen alle Stimmregister. Klingen mal nach Singer Songwriter, mal nach Minimal Music, mal nach Indie-Drumset. Und lassen schon mal den Boden vibrieren und eine wohlige Gänsehaut aufkommen. Live auf der Bühne springt der Funke dabei genauso über wie in den kreativ inszenierten Musikvideos. Mitsingen ist ausdrücklich erwünscht. Oder auf dem Sitz wippen. Oder beides. Zu Gast und besungen im neuen Programm der Berliner Vokalband: Wir. Alltagshelden, digitale Cowboys, Vollblutvisionäre. Jenseits der Schokoladenseite auch mal Teilzeitnörgler, Wohlstands-gesellschaft, Beziehungsneurotiker. Das ganze Paket. Das ist ansteckend. Erwiesenermaßen. Auch jenseits der achtzig. Denn wer, wenn nicht wir! Wann, wenn nicht jetzt!
 
 
 
23.10.2017 - 27.10.2017

Forschungskolleg "Zukunft menschlich gestalten" der Universtiät Siegen (Weidenau)

FoKoS-Woche "5 Tage - 10 Themen"

Haben Sie schon einmal eine Virtual Reality-Brille aufgezogen und sind in die virtuelle Welt eingetaucht? Möchten Sie wissen, wie ein Fußboden Leben retten kann? Hier weitere Infos:
Link: Weitere Infos des Veranstalters
 
Beschreibung: Kennen Sie schon die bewegenden Kunstbilder von morgen? Welche Chancen bietet die Digitalisierung für die Entwicklung unserer Region? Wie sieht die Medizin von morgen aus? Erfahren Sie all diese Dinge und noch vieles mehr - täglich von 16:30 - 21:00 Uhr!
 
 
 
23.10.2017, 14:00 Uhr

Wanderparkplatz am Ende des Güterweges Weidenau

Familienführung durch den Erlebniswald im Tiergarten

Wenn die Blätter sich bunt färben und das Licht in langen Strahlen durch die noch belaubten Bäume fällt, entfaltet auch der Erlebniswald im Tiergarten einen ganz besonderen Charme
 
 
 
24.10.2017, 19:00 Uhr

Forschungskolleg "Zukunft menschlich gestalten" der Uni Siegen

Vortrag "Wieviel Verbraucherschutz ist nötig?"

Krankheit, Alter, Behinderung oder fehlende finanzielle Möglichkeiten – es gibt viele Gründe, warum Verbraucher verletzlich werden...
 
Beschreibung: Alle Interessierten sind eingeladen, sich an diesem Abend an einer Podiumsdiskussion zum Thema Verbraucherschutz und Verbraucherbildung zu beteiligen. Es wird unter anderem um die Fragen gehen, wie viel Verbraucherschutz notwendig ist, welchen Stellenwert Verbraucherbildung einnehmen kann und wie weit der Staat eingreifen sollte, um verletzliche Verbraucher zu schützen.

„Der Verbraucher der Zukunft braucht Kompetenzen, um auch in der digitalen Welt seine Wünsche, Träume und Bedürfnisse äußern und vertreten zu können“, sagt Prof. Dr. Hanna Schramm-Klein, Mitinitiatorin des Zentrums. Mit ihr diskutieren: Ursula Weidenfeld (Wirtschafts-journalistin), Clemens Grünwald (Justiziar, datenschutz nord GmbH), Dr. Michael Haas (Leiter Media Smart e.V.), Prof. Dr. Peter Kenning (Professor für Marketing, Heinrich-Heine Universität Düsseldorf und Sprecher des Netzwerks Verbraucherforschung des Bundesministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz), Wolfgang Schuldzinski (Vorstand der Verbraucher-zentrale Nordrhein-Westfalen e.V., Düsseldorf) und Dr. Markus Schweizer (Geschäftsführer und Partner, Holistic Consulting Group GmbH).
 
 
 
24.10.2017, 19:30 Uhr

Siegerlandhalle Siegen

Vortrag "Körper in Balance"

Erkenne die Hilferufe deines Körpers und bringe ihn wieder in Balance
Preis: Der Eintritt ist frei
 
Beschreibung: Veranstalter: Monika Neuser, aktives Mitglied des Fördervereins für Gesundheit, Vitalität und Lebensqualität e.V., Hauptsitz Brilon

 
 
 
24.10.2017, 19:30 Uhr

Stadtbibliothek Kreuztal

Ralf Strackbein liest "Der Luther-Anschlag"

Seit fünfzehn Jahren schreibt sich Ralf Strackbein mordend durch das Siegerland, immer seinem Titelhelden Tristan Irle folgend, einem in Siegen lebenden Privatdetektiv...
Preis: Die Teilnahme ist kostenlos
 
Beschreibung: Zum Inhalt:

Das ganze Land feiert den 500. Jahrestag der Reformation. Auch im Kreis Siegen-Wittgenstein treffen sich katholische und evangelische Kirchen-vertreter zu einem Gedankenaustausch in einem abgelegenen Freizeit-camp. Leider sind die ehrwürdigen Gottesmänner und -frauen über den Ausflugsort wenig erfreut, den das Bistum Paderborn und die Kreissynode ausgesucht hatten. Das sonst von Jugendfreizeiten genutzte Camp liegt hinter Bad Berleburg im "Niemandsland" und bietet außer einer Menge Natur nichts als Ruhe an. Eigentlich die richtigen Voraussetzungen, um kontemplativ den Glaubensgrundsätzen beider Konfessionen auf den Grund zu gehen.

Doch ein Mord bringt die schwelende Rivalität der Kirchen wieder ans Tageslicht. Das Opfer: ein Protestant. Der schnell gefundene Verdächtige: der katholische Diakon der Marienkirche in Siegen. Und als wäre das nicht genug, findet man einen Haufen Flugblätter mit Luthers 62. These, die da lautet: "Der wahre Schatz der Kirche ist das heilige Evangelium der Herr-lichkeit und Gnade Gottes".

Die Polizei steht vor einem Mysterium. Auch die herbeieilenden Ermittler des Bischofs hoffen auf Gottes Hilfe, denn entlastende Beweise für ihren Mann zu finden ist schwierig. Dann beginnt Privatdetektiv Tristan Irle mit seinen Ermittlungen. Schnell muss er feststellen, dass auch heute noch theologische Dispute zu tödlichen Fallen werden können.

Änderungen sind vorbehalten.
 
 
 
25.09.2017 - 27.10.2017

Rathaus Weidenau

Ausstellung "biPolar - Bilder zu Höhen und Tiefen einer Krankheit"

Der Siegener Peter Ernst stellt Acryl- Kohle- und in Aquarelltechnik gemalte Bilder aus. Er hat seine bipolare Störung eindrucksvoll verarbeitet und dargestellt
 
Beschreibung: Die sehr persönlichen Bilder zeigen eine Auswahl aus mehreren Jahren und machen nachvollziehbar, wie eine psychische Erkrankung besondere Kreativität freisetzen kann.

Die Ausstellung kann zu den Rathaus-Öffnungszeiten besichtigt werden.
 
 
 
25.10.2017, 16:00 Uhr

Haus der Siegerländer Wirtschaft Siegen

Arzt-Patienten-Seminar zum Deutschen Lungentag 2017

Das Vortrags-Programm finden Sie hier:
 
Beschreibung: 16.00 Uhr:
Begrüßung und Einführung

16.15 Uhr:
Prävention von Thrombose und Lungenembolie

16.45 Uhr:
Nikotinabhängigkeit / Rauchentwöhnung

17.15 Uhr:
Pause

17.45 Uhr:
Atemtherapie und Sport - Die Bedeutung des körperlichen Trainings bei Lungenerkrankungen

18.15 Uhr:
Bedeutung der Psyche bei Atemwegserkrankungen

18.45 Uhr:
Offene Fragestunde mit allen Beteiligten
 
 
 
25.10.2017, 19:30 Uhr

Stadtbücherei Bad Berleburg

Ralf Strackbein liest "Tristan Irle - Der Luther-Anschlag"

Der Krimi in diesem Jahr bezieht sich, natürlich wieder ganz aktuell, auf die Feierlichkeiten des 500. Jahrestages der Reformation. Hier weitere Infos:
Preis: Der Eintritt ist frei
 
Beschreibung: Zu den Feierlichkeiten treffen sich evangelische und katholische Kirchen-vertreter in der Nähe von Bad Berleburg. Doch ein Protestant wird ermor-det und ein Katholik verdächtigt. Die Polizei und Tristan Irle ermitteln und müssen feststellen, dass auch heute noch theologische Dispute zu tödli-chen Fallen werden können.
 
 
 
26.10.2017, 18:00 Uhr

Otto-Reiffenrath-Haus Neunkirchen

Das Jahr der Vögel in Wiese, Wasser und Wald" - ein digitaler Lichtbildervortrag

Veranstalter: Umweltberatung und Lokale Agenda 21 / Umwelt in Neunkirchen
Preis: Unentgeltliche Veranstaltung / Der Vortragende freut sich über eine Spende
 
 
 
26.10.2017, 21:00 Uhr

Musikclub Meyer

Livemusik mit "Saint Astray", "Xiphea" und local supports

"5 Years - 5 Dates!" Nach diesem Motto geht die fränkische Dark-Melodic-Metal-Combo "Saint Astray" anlässlich ihres 5-jährigen Bühnenjubiläums auf Deutschl
 
Beschreibung: Zusätzlich zm Bühnenjubiläum gibt es das Release ihres zweiten Albums zu feiern. Mit dunklen, melodischen Keyboardklängen, mitreißenden Gitarrenwänden und einer tiefen Stimme bewegt die Band sich in der Schnittmenge zwischen Gothic und Metal und fasziniert die Anhänger beider Lager gleichermaßen, ohne in szenetypische Klischees abzudriften.

Mit dabei ist "Xiphea", der Senkrechtstarter im Bereich des Female fronted Symphonic Metal. Mit einer einzigartigen mystischen Bühnenshow und einer faszinierenden Sängerin entführen sie in ein Märchenreich, welches die Zuhörer gebannt zurück lässt. Mit zwei Alben im Gepäck und renommierten Festivalauftritten in der Historie ist ein unvergesslicher Abend garantiert.
 
 
 
27.10.2017, 10:00 Uhr

Erlebniswald Historischer Tiergarten Weidenau

Fütterung am Wildgehege

 
 
 
27.10.2017, 19:00 Uhr

FoKoS - Forschungskolleg der Uni Siegen (Weidenau)

Studio für Neue Musik: Konzert "Voices"

Musiktheatralisches von Keiko Abe, John Cage und Marco Hoffmann. Mit Eva Brandsch Stimme), Robin Fuchs (Schlagzeug) und Felix Ludewig (Schlagzeug)
 
Beschreibung: In Zusammenarbeit mit dem ForschungsKollegSiegen
 
 
 
27.10.2017, 20:00 Uhr

LYZ Siegen

Caveman: "Du sammeln, ich jagen"

CAVEMAN wirft einen ganz eigenen Blick auf die Beziehung zwischen Mann und Frau
Link: Weitere Infos des Veranstalters
 
Beschreibung: Im "magischen Unterwäschekreis" begegnet Tom, der sympathische Held im Beziehungsdickicht, seinem Urahn aus der Steinzeit, der ihn an Jahrtausende alter Weisheit teilhaben lässt: Männer sind Jäger und Frauen sind Sammlerinnen. Eine Tatsache, die die menschliche Evolution bis heute nicht hat ändern können. Was der Durchschnitts-Mann schon immer vermutet hat, weiß Tom nun aus erster Hand und fragt sich: "Warum betrachten wir Frauen und Männer nicht einfach als völlig unterschiedliche Kulturen? Mit verschiedenen Sprachen, verschiedenen Verhaltensweisen und verschiedener Herkunft?" Von dieser Erkenntnis beflügelt, analysiert Tom das befremdliche Universum der Sammlerinnen: Diese geheimnisvolle Welt von besten Freundinnen, Einkaufen und Sex. Mit immensem Mitteilungsbedürfnis und trockenem Humor und ironischen Blick beobachtet Tom auch die Lebensweise des Jägers. Er enthüllt, welche Erfüllung "Rumsitzen, ohne zu reden" bedeuten kann, warum Männer durch das Fernsehprogramm zappen müssen und dass eine Unterhaltung unter Jägern mit den Worten "Lass uns in den Keller gehen, Sachen bohren" beginnt und gleichzeitig endet.
 
 
 
27.10.2017, 20:00 Uhr

Siegerlandhalle Siegen

"Sexxy Circus" - Mantastic SIXXPAXX auf großer Europatour

Im "Sexxy Circus" lassen zehn Jungs ihre Muskeln spielen und begeistern ihr Publikum mit viel Akrobatik, Tanz, Gesang und natürlich Humor...
 
Beschreibung: Unter dem diesjährigen Motto "Sexxy Circus" entführen die SIXXPAXX ihr Publikum in eine Welt mit allem was das Frauenherz begehrt. Die neue Show garantiert mit noch mehr Gesang, Akrobatik, Erotik und jeder Menge nackter Haut ein Erlebnis der besonders heißen Art.Extra große LED-Wände verwandeln das neue Bühnenbild in ein außergewöhnliches Zirkuszelt, in dem jeder Junggesellinnenabschied, Geburtstag oder Mädelsabend zu einem Erlebnis wird. "Wer hier denkt eine simple Strip-Show zu erleben, hat weit gefehlt. Denn wir zeigen mehr als bloßes Ausziehen. Mit der einzigartigen Mischung aus Tanz, Gesang und Sexappeal tragen wir die Damen auf Händen und lassen sie ihren Alltag vergessen", sagt SIXXPAXX Kopf David Farell. Jeder einzelne der Traummänner ist ein Künstler, der durch sein außergewöhnliches Talent und seine Individualität das Facettenreichtum der Gruppe perfekt ergänzt und SIXXPAXX zu einem großen Gesamtkunstwerk macht. Die durchtrainierten Jungs erobern Frauenherzen im Sturm. Denn wie jede Frau weiß, haben die SIXXPAXX eben einen unwiderstehlichen Reiz. "An diesem Abend dürft ihr die Ehemänner und Freunde getrost für zwei Stunden vergessen", eröffnet Farell die Show mit einem Zwinkern im Gesicht. Welcher Dame das nicht genug ist, darf darauf hoffen, von den durchtrainierten Herren der Schöpfung auf die Bühne gebeten und so ein Teil der Show zu werden. Auch diejenigen, denen diese Freude nicht zu Teil wird, haben die Chance, die Männer mit den stählernen Muskeln, am Ende der Show hautnah beim anschließenden Fotoshooting mit Autogrammstunde zu erleben.
 
 
 
27.10.2017, 23:00 Uhr

Vortex Surfer Musikclub Weidenau

Teenage Kicks Vol. XXI

Großer Punk- & New-Wave-Liederabend. Mit Hits, Rari- und Kuriositäten wird wie immer nicht gegeizt! U.a. mit: 60s-Beat * Garage * 70s-Punk * New Wave * Britpop & Indie
 
 
 
28.08.2017 - 24.10.2017

Celenus Klinik für Neurologie Hilchenbach

Fotoausstellung von Gudrun Neuser

Mit dieser Ausstellung möchte Gudrun Neuser besonders Menschen mit Einschränkungen Mut machen, nicht aufzugeben und Dinge zu tun, die ihnen Spaß machen
 
 
 
28.09.2017 - 18.10.2017

Alte Schule Holzhausen

Ausstellung "Lebendige Gewässer"

Die Ausstellung der Natur- und Umweltschutz-Akademie NRW wendet sich mit eindrucksvollen Bildern, Modellen, Filmen und interaktiven Lernstationen an ein breites Zielpublikum
 
Beschreibung: Dem Heimatverein Holzhausen ist es für sein naturkundliches Programm 2017 gelungen, die stark nachgefragte Wanderausstellung „Lebendige Gewässer in NRW“ das erste Mal in das Siegerland zu holen.


Die Öffnungszeiten der Ausstellung sind:
Werktags 15 bis 18 Uhr, sonntags 11 bis 18 Uhr und nach Vereinbarung
 
 
 
28.10.2017, 10:00 Uhr

Mehrzweckhalle "Oberes Siegtal" Nenkersdorf

Rassegeflügelschau (bis 18 Uhr)

Bei der Schau der Siegerländer Rassegeflügelzüchter präsentieren sich rund 300 Tiere der verschiedensten Rassen und Farben. Erfahrene Züchter stehen Rede und Antwort
Preis: Ab 18 Jahren 2 Euro
 
Beschreibung:





 
 
 
28.10.2017, 10:00 Uhr

BlueBox Siegen

KaTaSch-Flohmarkt (bis 16 Uhr)

Der Flohmarkt steht unter dem Motto "Kaufen, Tauschen und Schenken". Auch fürs leibliche Wohl wird gesorgt
Preis: Der Eintritt ist frei
 
 
 
28.10.2017, 17:30 Uhr

Siegerlandhalle Siegen

Erfolgsdenker - Siegens erster Querdenkerabend

Bodo Schäfer, Tobias Beck und Gerald Hörhan wecken in Ihnen auf eine unterhaltsame Weise zahlreiche Gedanken und vermitteln Ihnen neue Wege für mehr Erfolg, Motivation und Freiheit
Preis: Tickets unter www.erfolgsdenker.net
Link: Weitere Infos des Veranstalters
 
Beschreibung: Fragen Sie sich manchmal, warum dem einen Menschen im Leben alles zufällt, und dem anderen einfach nichts gelingen will? Wieso kann jemand besonders gut mit Menschen umgehen und warum ist jemand anderes finanziell unabhängig?

Persönlichkeitsentwicklung ist eines der bedeutendsten Qualifikationen des 21. Jahrhunderts in Beruf und Privatleben. Was begeistert Sie so richtig? Wobei haben Sie irren Spaß?

Was sind Querdenker?
Alle Menschen in jedem Alter, die mehr aus ihrem Leben machen möchten. Die einfach mal aus der Masse herausstechen wollen. Egal ob Unterneh-mer, Schüler, Studenten, Führungskräfte, Angestellte oder Verkäufer.

Denk' quer - erreiche mehr!

 
 
 
28.10.2017, 18:00 Uhr

Vortex Surfer Musikclub Weidenau

Konzert der Rockfreaks: Freak Sabbath Vol.4

Welche Bands am Start sind, finden Sie hier:
Preis: VVK 19 Euro (Schüler & Studenten 12 Euro) AK 22 Euro (Schüler & Studenten 15 Euro)
Link: Weitere Infos des Veranstalters
 
Beschreibung: 1. Monolord ( SW ), Doom-Sludge-Stonerrock

2. Conan ( GB ), Sludge-Doom-Rock

3. Mos Generator ( US ), Hard-Blues-Rock

4. House of Broken Promises ( CA ), Classic-Hardrock-Stonerrock

5. Black Bone ( NL ), Hardrock-Trio


 
 
 
28.10.2017, 19:00 Uhr

Technikmuseum Freudenberg

Livemusik mit der Rockband "Covernaut"

Die Kölner Party-, Rock- und Hardrock-Coverband entführt das Publikum mit Bravour, unverwechselbarem Sound und megastarken Outfits in die Tiefen der Rock-, Metall- und Hardrock-Welten
Preis: VVK 10 Euro / AK 12 Euro
 
Beschreibung: Ob Deep Purple, Queen, Billy Idol oder Thin Lizzy: Die Covernaut-Crew hebt echte Rock-Schätze. Im herrlich illuminierten, technikaffinen Ambiente der historischen Maschinenhalle des Museums können Gäste zudem erleben, wie man heißes Eisen schmiedet und wie die Dampf-maschine die vielen, über 100 Jahre alten Werkzeugmaschinen über klatschende Transmissionsriemen antreibt. Genuss für Ohren verspricht dieses entspannt rockige Covernaut-Konzert allemal. Zudem gibt es aber auch kulinarische Genüsse wie einen leckeren Imbiss und kühle Getränke.
 
 
 
29.10.2017

Ev. Kirche Oberndorf

Ausstellung "Die vier Soli des Reformationsgeschehens"

Eine Annäherung mit Egli-Figuren
 
Beschreibung: Öffnungszeiten der Ausstellung:

Montag, Mittwoch, Freitag
14 bis 21 Uhr

Samstag
nach Vereinbarung
 
 
 
29.10.2017, 10:00 Uhr

Mehrzweckhalle "Oberes Siegtal" Nenkersdorf

Siegerländer Rassegeflügel-Kreisschau (bis 16 Uhr)

Bei der Schau der Siegerländer Rassegeflügelzüchter präsentieren sich rund 300 Tiere der verschiedensten Rassen und Farben. Erfahrene Züchter stehen Rede und Antwort
Preis: Ab 18 Jahren 2 Euro
 
 
 
29.10.2017, 16:30 Uhr

Ev.-Luth. St. Christophoruskirche Siegen

Vortrag "Martin Luther - der Urheber des Liederfrühlings der Reformation"

Reformationsjubiläum in der Lutherischen Kirche Siegen
Mehr Infos:
 
Beschreibung: Wir wollen einmal Martin Luthers Liedschaffen in den Blick nehmen. Hätte doch die Reformation ohne Luthers Musikalität und die Bewegkraft seiner Lieder sicherlich einen anderen Verlauf genommen. Für Luther ist das Evangelium eben nicht nur geschriebenes Wort, sondern eine "gute Botschaft, ein gut Geschrei, davon man singet und saget und fröhlich ist." So will er mit der biblischen Verkündigung gerade auf dem Weg über das Lied die Herzen der Menschen erreichen, um so evangelische Frömmigkeit wachsen zu lassen. Am Sonntag den 29. Oktober um 16:30 Uhr beginnt der Vortrag von Kantor i.R. Hartmut Weidt ev. Kirche in Westfalen Bad Berleburg mit dem Thema "Luther und die Musik".
 
 
 
29.10.2017, 19:00 Uhr

Heimhof-Theater Burbach

Thomas Freitag: "Europa, der Kreisverkehr und ein Todesfall"

Der Kabarettaltmeister steht für bitterböse Auseinandersetzungen mit dem politischen Alltagswahnsinn, großes schauspielerisches Können und eine unbestechliche Haltung
Preis: VVK 20 Euro / AK 22 Euro
Link: Weitere Infos des Veranstalters
 
Beschreibung: Der Altmeister des politischen Kabaretts schlägt wieder zu. Knallhart und bitterböse! Thomas Freitag wirft in seinem neuen Programm einen scharfen, satirischen und sehr komischen Blick auf Europa... oder das, was davon noch übrig ist.

Er schlüpft dazu in die Rolle des EU-Bürokraten Peter Rübenbauer, der für die Entwicklung aller europäischen Kreisverkehre zuständig ist... bis der "worst case" geschieht: Rübenbauer verunglückt in einem Kreisverkehr und findet sich nun auf der Grenze zwischen Leben und Tod, zwischen Himmel und Hölle, zwischen dem ewigen Licht und einer EU-Energiesparlampe wieder. Und er stellt sich hier die großen Fragen: Habe ich im Leben alles richtig gemacht? Habe ich meine Ziele erreicht? Und habe ich wirklich für Europa gekämpft? Für dieses seltsame Gebilde, das uns Skipisten in Dänemark, Schwarzwälder Schinken aus Lettland und zwei Millionen Kreisverkehre beschert hat ...? Aber eben auch 70 Jahre Frieden und Wohlstand. In einem rasanten Monolog seziert Thomas Freitag das heutige Europa, schlüpft dafür in viele verschiedene Rollen, schlägt den Bogen von der Antike bis heute, von der Hochkultur zur Politik, von Gott bis in die Welt. Und er kommt den großen Wahrheiten damit ziemlich nahe. Ein himmlischer Abend für Europäer, die glauben, dass Europa vielleicht doch noch mehr ist als Song-Contest und Champions League.
 
 
 
31.10.2017

Diverse Orte im Kreisgebiet

Gottesdienste zum Reformationstag

Eine Auflistung der uns genannten Gottesdienste finden Sie hier:
 
Beschreibung:
10.00 Uhr
Kath. Kirche Wilnsdorf (Ökumenischer Gottesdienst)

10.30 Uhr
Krombacher Erlebniswelt

11.00 Uhr
Logistikhalle der Siegener Zeitung Dreis-Tiefenbach

11 bis 14 Uhr
MS Westfalen auf der Bigge

15.17 Uhr
Diakonie-Klinikum Jung-Stilling Siegen

18.00 Uhr
Technikmuseum Freudenberg

18.30 Uhr
Ev. Kirche Niederschelden (ChurchNight)
Johanneskirche Oberfischbach (ChurchNight)

19.00 Uhr
Martini-Kirche Netphen (Theatergottesdienst)
 
 
 
31.10.2017, 15:00 Uhr

Ev.-Luth. St. Christophoruskirche Siegen

Gemeindefest und Festvortrag zu 500 Jahren Reformation

Festvortrag: "Luther. Ökumenische Zugänge". Hier ausführliche Infos:
 
Beschreibung: Bis heute scheiden sich an Martin Luther die Gemüter. Für die einen ist er "Kirchenspalter", für die anderen "Kirchengründer". Gibt es jenseits dieser Klischees eine differenziertere ökumenische Perspektive auf Person und Werk Luthers? Pater Dr. Augustinus Sander OSB, Benediktiner der Abtei Maria Laach und langjähriger freier Mitarbeiter des Johann-Adam-Möhler-Instituts für Ökumenik in Paderborn, wird ein Lutherbild vorstellen, das aus dem Rahmen fällt. Bei seiner ökumenischen Spurensuche sind zwei Fragen von Bedeutung:
1. Woher hat Luther das, was er sagt?
2. Was wurde aus dem, was Luther gesagt hat?
 
 
 
31.10.2017, 15:30 Uhr

Ev. Stadtkirche Bad Berleburg

Schauspieler Hans-Jürgen Ballmann liest Luther-Texte

Hans-Jürgen Ballmann wird Szenen aus dem Leben von Martin Luther spielen. Das Besondere: Der Text ist eine wortgenaue Zusammenstellung aus Luthers Schriften
 
Beschreibung: Auf den Tag genau 500 Jahre ist es her, dass Martin Luther seine 95 Thesen gegen den Ablasshandel in der damaligen Zeit veröffentlichte. Diese Thesen waren der Auslöser für einen Veränderungsprozess, der nicht nur die Kirche, sondern auch das gesellschaftliche Leben geprägt hat.

„Luther war ein Genie sehr bedeutender Art; er wirkt nun schon manchen guten Tag, und die Zahl der Tage, wo er in fernen Jahrhunderten aufhören wird, produktiv zu sein, ist nicht abzusehen.“ Das hat Johann Wolfgang von Goethe über Luther geschrieben. Bis heute hat Goethe mit seinen Worten recht behalten.

Im Anschluss an das Theaterstück lädt die Ev. Kirchengemeinde Bad Berleburg die Besucher zu einem Luther-Mahl ein. Um 18 Uhr folgt in der Ev. Stadtkirche Bad Berleburg ein Gottesdienst zum Luther-Jubiläum.

Karten gibt es im Vorverkauf in der Tourist-Information, Goetheplatz 3 in Bad Berleburg, Tel. 02751/9363542, oder im Internet unter www.proticket.de
 
 
 
31.10.2017, 19:00 Uhr

LYZ Siegen

Filmclub Kurbelkiste: "Monsieur Pierre geht online"

Komödie, F / D / B 2017, 101 Min., FSK 0, Regie: Stéphane Robelin
Preis: 4 Euro
Link: Weitere Infos des Veranstalters
 
Beschreibung: Französisches Kino vom Feinsten gelingt dem Regisseur des Kinohits „Und wenn wir alle zusammenziehen?“ mit seiner neuen Liebes- und Verwechs-lungskomödie. In der Hauptrolle flunkert sich der unverbesserliche Pierre Richard als hinreißender Charmeur und Cyrano der Datingcommunity durch halb Europa.
 
 
 
31.10.2017, 19:00 Uhr

Ev. Stadtkirche Bad Laasphe

Konzert zum Reformationstag

Heute singt das Marburger Vokalensemble Canticum Antiquum, das sich der Pflege alter Musik zugewandt hat. Die Leitung hat Brigitte Krey
Preis: Der Eintritt ist frei - Es wird um Spenden gebeten
 
 
 
31.10.2017, 20:00 Uhr

Apollo Theater Siegen

"Ich habe einen Traum"

Ein Konzertabend als Hommage an Martin Luther King. Hier weitere Infos:
Link: Weitere Infos des Veranstalters
 
Beschreibung: Am Reformationstag 2017 - dem Fest von Martin Luther Kings Namens-patron Martin Luther - steht die bislang erfolgreichste Apollo-Produktion erneut auf dem Spielplan. Ein Abend über Krieg und Rassismus - vor allem aber über Menschen, die dem Unrecht entgegentreten mit dem Einzigen, was sie im Überfluss haben: Glaube, Liebe und Hoffnung. Evangelium als politische Praxis, die Bergpredigt übersetzt in Hände und Füße, Stimmen und Alltag: eine rückhaltlose musikalisch-szenische Annäherung.
 
 
Die Nacht
mit Sven Sandbothe
Nachricht schreiben
Aktuelles Wetter
8°C / 21°C
Siegen
Verkehr
B244
Schöningen - Hankensbüttel
 
zur Veranstaltungsübersicht